Lieferung

Beiträge zum Thema Lieferung

Natur + Garten
"Die Kinder der Kita im Mehrgenerationenhaus freuen sich über die großzügige Sandspende der Firma Hülskens. So konnte der Sand- und Spielbereich neu aufgefüllt werden und der neu angelegte U3-Spielplatz mit einem großen Sandbereich verschönert werden. Die kostenlose Lieferung übernahm die Rheinberger Firma Filtmann.", so Angelika Oimann von der Kita im Mehrgenerationenhaus Wesel.

103 Tonnen Spielsand für die Kita im MGH Wesel-Schepersfeld

"Die Kinder der Kita im Mehrgenerationenhaus freuen sich über die großzügige Sandspende der Firma Hülskens. So konnte der Sand- und Spielbereich neu aufgefüllt werden und der neu angelegte U3-Spielplatz mit einem großen Sandbereich verschönert werden. Die kostenlose Lieferung übernahm die Rheinberger Firma Filtmann.", so Angelika Oimann von der Kita im Mehrgenerationenhaus Wesel.

  • Wesel
  • 02.07.19
Politik
"In der Tat mussten zwei Bänke wegen eines Defekts demontieren werden. Zurzeit warten wir auf die neue Lieferung", sagt Dinslakens Stadtsprecher Marcel Sturm.

Stadt wartet auf Lieferung der neuen Bänke für Bahnhofsvorplatz in Dinslaken
Leser beschwert sich über mangelnde Sitzgelegenheiten

Einer Beschwerde eines Lesers nachgehend, dass auf dem Bahnhofsvorplatz in Dinslaken mehrere Bänke fehlten, sodass vor allem ältere Leute keine Sitzgelegenheiten hätten, bekam die Redaktion des NA auf Nachfrage bei Stadtsprecher Marcel Sturm folgende Antwort. "In der Tat mussten zwei Bänke wegen eines Defekts demontieren werden. Zurzeit warten wir auf die neue Lieferung." Sind die Bänke da, sollen sie unverzüglich montiert werden. Bis dahin stehen zwei weitere Bänke nahe des Blumenbeetes...

  • Dinslaken
  • 18.06.19
Wirtschaft
Der kommunale Grundversorger stellt immer die Stromversorgung aller Haushalte sicher. Foto: Archiv

BEV meldete Insolvenz an - örtlicher Grundversorger springt ein
Schock für einige Stromkunden

Am Mittwoch stellte die Bayerische Energieversorgungsgesellschaft BEV einen Insolvenzantrag. Nicht zum ersten Mal verschwindet damit ein Anbieter vom liberalisierten Energiemarkt, vielen ist da noch die Pleite von Teldafax 2011 in Erinnerung. Die BEV hatte Kunden zunächst mit niedrigen Preisen gelockt, um dann die Tarife massiv zu erhöhen. Wer bisher Kunde der BEV war, muss sich zumindest um seine Stromversorgung keine Sorgen machen. In solchen Fällen übernimmt nach gesetzlicher Regelung in...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 31.01.19
  •  1
  •  1
Überregionales
"Die Pfefferstraße ist die Autobahn des Altstadtkerns". Anwohner sind gegen die morgendliche Ruhestörung. Foto: privat

Streitpunkt "Lieferzeiten im Altstadtkern"

Das “Quartierforum Moers Innenstadt“ diskutierte jetzt über die geplanten neuen Anlieferzeiten im Moerser Altstadtkern und entwickelte dazu einen Fragebogen für die Anwohner des Altstadtkerns, um deren Meinung zu den Veränderungen in ihrem Wohngebiet zu erfragen. Die bisherigen Anlieferverkehrszeiten waren von 7 bis 10 Uhr, von 12 bis 15 Uhr und von 19 bis 20 Uhr. Die neuen geplanten Anlieferverkehrszeiten belaufen sich auf 7 bis 12 Uhr und 18 bis 20 Uhr. Dazu wurden in der Pfefferstraße,...

  • Moers
  • 29.01.17
  •  1
Überregionales

Frisches Obst und Gemüse direkt an die Haustüre

Die oberhausener Firma Grünlandstaudenhofaus dem beschaulichen Ortsteil Schmachtendorf bietet einen Lieferservice für Obstkisten und Gemüsekisten an. Die Lieferungen innerhalb von Schmachtendorf, Königshardt, Dinslaken, Hiesfeld, Sterkrade-Nord, Alsfeld und Holten sind kostenlos. Andere Stadtteile und Städte sind auf Anfrage möglich. Die Obst- und Gemüsekisten gibt es in 3 Ausführungen und reichen etwas eine Woche. S für Singles und Paare für 15,00€ M für kleine Familien für 30,00€ L...

  • Oberhausen
  • 03.12.16
  •  1
  •  2
Überregionales

Zustellung Stadtspiegel

Hallo Redaktion, die Anwohner der Otto-Hagemann-Str. 20 in Sprockhövel bitten um Prüfung, warum der Stadtspiegel hier nur gelegentlich geliefert wird. Sie hätten ihn gern regelmäßig. MfG A.Mjartan

  • Sprockhövel
  • 14.04.15
  •  1
Kultur

Stadtspiegel-Lieferung

Meine Frage an die Verantwortlichen der Zeitung lautet, warum wir an der Ecke alte Hauptstraße - Parkstraße schon seit drei Wochen, wenn nicht länger am Sonntag keinen Stadtspiegel mehr erhalten? Würde mich über eine Antwort der Verantwortlichen freuen. Vielen Dank, verbleibe mit freundlichem Gruß

  • Hemer
  • 09.02.14
Ratgeber
Über den Bau der neuen Zustellbasis am Kamen-Karree freuen sich (v.l.) Thorsten Schenk, Frank Moch, Sebastian Heinz und Peter Möck.
5 Bilder

Post baut Zustellbasis am Kamen-Karree

Immer mehr Menschen bestellen im Internet, anstatt vor Ort zu kaufen: Das merkt nicht nur der Einzelhandel, sondern auch die Deutsche Post. Um der höheren Zahl an Paketen und Päckchen leichter Herr werden zu können, baut sie jetzt eine neue Zustellbasis in Kamen. Am Kamen-Karree entsteht auf über 15.000 Quadratmetern eine mechanisierte Zustellbasis. Sie gehört zu rund 50 Standorten, die die Post in ganz Deutschland bis Ende 2014 realisieren will. Die Post will damit dem Trend gerecht...

  • Kamen
  • 24.01.14
  •  1
Ratgeber

Flexstrom-Insolvenz: Stromkunden sollten Ruhe bewahren

Am Freitag (12. 4.) hat der Berliner Energieanbieter Flextrom AG Insolvenz angemeldet. Betroffen sind rund 500.000 Haushaltskunden der Flexstrom-Gruppe, zu der auch die Unternehmen Löwenzahn Energie und OptimalGrün gehören. Die Verbraucherzentrale Herne rät betroffenen Haushalten, vorerst Ruhe zu bewahren. Die Insolvenz ist nicht gleichbedeutend mit Lieferstopp. So lange Flexstrom-Kunden noch mit Energie versorgt werden, müssen sie sich vertragstreu verhalten – also auch die monatlichen...

  • Herne
  • 13.04.13
Überregionales
"Pakete verschicke ich ständig", sagt Marianne Ludwig. "Die Quittungen beweisen das."

Dreckiges Paket macht Lünerin sauer

Verschwunden, kaputt, verdreckt - zwei Pakete sorgen für Ärger. Eine Lünerin ist mächtig sauer auf die Post. Es sollte eine Überraschung zu Ostern sein, das Päckchen, das Marianne Ludwig für Freunde in der Nähe von Osnabrück gepackt hatte. Doch dort sei das Paket nie angekommen. "Ich habe gewartet und gewartet, aber das Paket blieb verschwunden", erzählt die Lünerin. In der Zwischenzeit sollte Marianne Ludwig selbst Post bekommen. Ein Paket mit Tee, Bildern, Briefen und Creme hatten...

  • Lünen
  • 31.05.12
  •  2
Ratgeber
Wer blickt da noch durch?

Ist Karton nicht auch ein bisschen Teller? - 19 Prozent Steuer auf die Pizza

Das ist ja mal interessant. Die auf 7 Prozent reduzierte Mehrwertsteuer für außer Haus gelieferte Pizza wird gesetzlich überprüft. Zum einen wird nun klar, warum Kunden bei Fastfoodketten „Zum hier essen oder außer Haus?“ gefragt werden: Weil außer Haus weder Geschirr noch Besteck oder weiteres des „Restaurants“ benutzt werden und so der Filialist 12 Prozent Mehrwertsteuer spart. (19 minus 7) Die werden dem Kunden ja nicht abgezogen, wenn er die Nahrung mit nach Hause nimmt. Zum anderen...

  • Duisburg
  • 16.02.12
  •  2
Natur + Garten
13 Bilder

Der Wintervorrat ist da!

Hattet Ihr Zeit für ein faules Wochenende? Ausflüge? Kaffeebesuche? Minigolf? Wir nicht (siehe Bildergalerie). War trotzdem schön!

  • Hamminkeln
  • 16.10.11
  •  16
LK-Gemeinschaft

Warum der Niederrhein demnächst mit Latino-Salz streut ...

Ist schon echt witzig, die Geschichte rund ums Streusalzproblem. Die kennt Ihr gar nicht? Also, die geht so: Immer, wenn‘s am Niederrhein mal mehr schneit als üblich, so wie diesen Winter, dann geht den Kommunen das Steusalz aus. Warum das zum dritten Mal in Folge passiert ist, kann niemand schlüssig beantworten. Zu wenig bestellt, nix mehr da, Lieferengpässe, viel zu kleine Vorratslager. Die Argumente widersprachen sich aufallend, der „Schwarze Peter“ wechselte munter wöchentlich seinen...

  • Wesel
  • 20.02.11
  •  18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.