Linde

Beiträge zum Thema Linde

Natur + Garten
Buche im Herbstlaub, Arnsberger Wald
  17 Bilder

Bäume und ihre oft unterschiedlichen Wuchsformen
Der Baum und seine unterschiedlichen Wuchsformen

Kein Baum gleicht exakt dem anderen, jedes dieser oft beeindruckend großen und alten Lebewesen sieht anders aus, was man vor allem in der unbelaubten Zeit erkennen kann. Selbst Bäume derselben Art können sehr unterschiedlich gewachsen sein, je nachdem an welchem Standort sie sich befinden, sei es im Gebirge oder aber im Tiefland, auf nährstoffreichem oder nährstoffarmem Boden, in einem feuchten oder trockenen Lebensraum. Einige, teilweise sehr unterschiedliche, Formen sollen in diesem Beitrag...

  • Arnsberg
  • 13.03.20
  •  6
  •  2
Politik
  3 Bilder

Busumleitung wegen Baustelle Kassenberger Straße stößt auf Unverständnis
Busse sollten weiter bis zur Haltestelle Im Berge fahren

Seit dem 21.02.2020 ist der Bereich der Stützmauer auf der Kassenberger Straße in Höhe der Hausnummer 9 bis zum Jahresende zur Einbahnstraße geworden. Grund hierfür sollen Sicherungs- und Erneuerungsarbeiten an der dort befindlichen Stützmauer sein. Dies bedeutet, dass der Linien- und Autoverkehr aus Bochum Dahlhausen kommend in Richtung Oberdahlhausen und Eppendorf über die Hasenwinkeler Straße umgeleitet wird und somit nun die gesamte Belastung auf dieser Strecke liegt. Die...

  • Bochum
  • 27.02.20
Natur + Garten

Alte Linde an der Eichholzstraße wird gefällt

An der Eichholzstraße (vor dem Gebäude der Staatsanwaltschaft) in Arnsberg muss eine ca. 100 Jahre alte Linde gefällt werden. Bei der turnusmäßigen Baumkontrolle durch den Fachdienst Grünflächen/Forst/Friedhöfe wurde ein Befall mit Brandkrustenpilz festgestellt. Wie die Stadt Arnsberg mitteilte, wird in solchen Fällen immer ein zweites, externes Gutachten eingeholt. Der Gutachter hat Brandkrustenpilz im Stammfußbereich auf bald der Hälfte des Stammumfanges und eine sich daraus ergebene...

  • Arnsberg
  • 27.11.19
Natur + Garten
"Halbierter Baum" in der Niebuhrstraße.
  9 Bilder

Das traurige Leben einiger Straßenbäume in Giesebrecht-,Hurter-, Drumann- und Niebuhrstraße
Wenn Straßenbäume zum Ärgernis werden

Eines unmissverständlich vorweg:  Bäume sind etwas Wunderbares. Das gilt selbstverständlich auch für Straßenbäume. "Stadtbäume sind die Straßenkinder des Waldes", meint der Bestsellerautor und Baumexperte Peter Wohlleben. Straßenzüge ohne Bäume sind Straßen  ohne Jahreszeiten und ohne Gesicht. Wohin Standortprobleme von Bäumen und falsche Baumauswahl dennoch führen können, möchte ich an meinem unmittelbaren Umfeld aufzeigen. Beispiel Hurterstraße: Neben  beiden Gehsteigen sind dort vor...

  • Essen-West
  • 25.10.19
Kultur
  5 Bilder

Mehr als Spargel und Erdbeeren
Tag des Marktes an der Linde

Eigentlich wollte ich nur kurz etwas erledigen in der Oberstadt. Als ich jedoch am Marktplatz an der Linde vorbeikam, fiel es mir wieder ein: war heute nicht Tag des Marktes? Na dann schauen wir doch mal!  Durch das gute Wetter angeregt hatte wohl so manch einer dieselbe Idee und so fing es mit der Parkplatzsuche an. Schwein gehabt, ausgerechnet vor mir fährt jemand raus. Nicht selbstverständlich und ich gestehe: hätte ich dort keinen Platz gefunden, wäre ich weitergefahren. Denn es gibt...

  • Kleve
  • 18.05.19
  •  7
  •  3
Natur + Garten
 1
  69 Bilder

HINRICHTUNG IN 69 BILDERN

Schauplatz des Geschehens: Wesel-Blumenkamp, Hamminkelner Landstraße Termin: Mittwoch, 16. Januar 2019 Die Sonne sollte zwar um diese Zeit aufgehen, doch diesiges Wetter ließ an diesem Tag nichts Gutes verheißen, als die Vollstrecker in orangefarbiger Arbeitskleidung in dem seit Tagen abgesperrten Bereich  mit schwerem Gerät einfuhren. Doch sehen Sie selbst was geschah. Die chronologische Bildfolge zeigt, wie nun diese gigantische Linde,  die unser Leben begleitet hat klein gemacht wird. Das...

  • Wesel
  • 20.01.19
  •  1
Überregionales
Ganz nah am Haus von Marion Henning stehen die Linden, die die Habinghorsterin fällen lassen möchte.
  2 Bilder

Baumschutzsatzung noch nicht beschlossen: Die Axt muss noch warten

Der Gärtner war schon bestellt, konnte aber gar nicht tätig werden. Denn die beiden Bäume, die Marion Henning auf ihrem Grundstück an der Germanenstraße fällen lassen will, müssen erst einmal noch stehen bleiben. Die Habinghorsterin wohnt seit 1987 an der Ecke Germanenstraße/Lange Straße. "Vor etwa zehn Jahren durfte ich einen Baum fällen lassen, weil er kein Licht mehr in unser Wohnzimmer im Obergeschoss ließ", erzählt Henning. Doch die beiden anderen mussten stehen bleiben. Angesichts...

  • Castrop-Rauxel
  • 27.10.18
Natur + Garten
An der neuen AWO-Kita in Bredeney musste eine Linde, die ein Naturdenkmal war, gefällt werden.

Naturdenkmal war krank: An neuer AWO-Kita in Bredeney musste eine Linde gefällt werden

Jeder noch so alte, noch so schöne Baum stirbt irgendwann. Auch Naturdenkmäler müssen mal gefällt werden. In diesem Fall ist eine Bredeneyer Linde betroffen. Auf einem Grundstück an der Einigkeitstraße 65 bis 67 musste Mitte der letzten Woche eine als Naturdenkmal ausgewiesene Linde gefällt werden, die in einem Sachverständigen-Gutachten als nicht mehr verkehrssicher eingestuft wurde. Der Baum, der Teil eines Naturdenkmal-Ensembles von vier Linden auf dem ehemaligen Volksschul-Geländes ist,...

  • Essen-Süd
  • 06.08.18
  •  1
Überregionales

Zum Jubiläum eine Linde

Wie schafft man eine bleibende Erinnerung an das Jubiläumsfest 150 Jahre Sankt Marien-Hospital Buer? Die Antwort auf diese Frage lautet: man pflanzt eine Linde – das Buersche Wahrzeichen schlechthin! Und genau dies tat das Direktorium des Sankt Marien-Hospital Buer am vergangenen Samstag und unterstützte, gemeinsam mit Bürgermeister Werner Wöll, tatkräftig Weihbischof Wilhelm Zimmermann, der nicht nur das Jubiläumsfest besuchte, sondern die Aufgabe übernommen hatte, eigenhändig die neue...

  • Gelsenkirchen
  • 03.07.17
Natur + Garten

Bau der Stadtspange Ost in Letmathe: Linde wird gefällt

Im Baufeld der Stadtspange Ost, unmittelbar neben dem Gebäude Hagener Straße 1 (ehemals Poststuben), befindet sich eine Linde. Ziel bei der zurzeit laufenden Baumaßnahme war es, diesen Baum zu erhalten. Jetzt muss sie doch gefällt werden, wie die Stadt Iserlohn in einer Pressemitteilung erklärt. Im Zuge der Arbeiten zum Erstellen der Platzfläche war es notwendig, Hauptversorgungsleitungen zu verlegen, die sich im unmittelbaren Bereich des Baumes befinden. Bei Schachtungsarbeiten im...

  • Iserlohn
  • 06.12.16
Überregionales

Symbol für Gemeinschaft begossen

Zum Start des Campus Velbert/Heiligenhaus im Jahr 2009 bekam die Hochschule Bochum von dem Verein "Schlüsselregion", einem Wirtschaftsnetzwerk der Unternehmen in Velbert und Heiligenhaus, eine Linde überreicht. Sechs Jahre später hat der Baum seinen endgültigen Platz bekommen, und zwar auf dem nord-westlichen Gelände des neuen Campus, zwischen Hochschulgebäude, Panoramaradweg und Hefelmann-Park. Jetzt würdigte die Hochschule das symbolträchtige Geschenk: Hochschulpräsident Professor Dr. Jürgen...

  • Heiligenhaus
  • 23.06.16
Ratgeber

Nach zehn Jahren hat das Geriatrie-Zentrum Haus Berge wieder eine eigene Kapelle

Zehn Jahre war das Geriatrie-Zentrum Haus Berge an der Germaniastraße ohne. „2005 wurde die alte neogotische Kapelle abgerissen“ erinnert sich Prof. Dr. Hans Georg Nehen. Jetzt können in der Einrichtung der Contilia-Gruppe wieder Gottesdienste gefeiert werden. Der sakrale Raum im dritten Obergeschoss des Gebäudekomplexes steht Mitarbeitern, Besuchern, Patienten und deren Angehörigen jederzeit offen. „Als ein Ort, um neue Kraft zu tanken, seinen Gedanken, Tränen und auch Jubel freien Lauf...

  • Essen-Borbeck
  • 05.06.15
Kultur
Gregor Stevens und Andrea Feldmann vom Gewerbeverein Haldern. Foto: Jörg Terbrüggen

Einfach mal zur Kirmes Platz nehmen

Der Platz unter der Linde zählt in Haldern sicherlich zu den attraktivsten Plätzen. Das plätschernde Wasser am Brunnen gegenüber, die alte Pumpe an der Straße und die wunderschönen Holz-Sitzgelegenheiten sorgen schon für eine außergewöhnliche Atmosphäre an diesem Ort. Hier drehte sich noch im vergangenen Jahr die altehrwürdige Raupe auf der Halderner Kirmes. Die hätte man eigentlich gerne auch in diesem jahr dort gesehen. Doch es gibt niemanden mehr, der sich um den Aufbau dieses...

  • Emmerich am Rhein
  • 21.08.14
  •  1
Natur + Garten
Die alte Linde kann stehen bleiben, das ergab die Untersuchung von Frank Rinn, einem der führenden Fachleute für die Beurteilung der Standsicherheiten von Bäumen.

Hohenstein-Linde kann stehen bleiben

Fast wäre sie Opfer des Pfingststurmes geworden, doch Baumgutachter Frank Rinn gab der 150 Jahre alten Linde eine Chance. Grüner Daumen nach oben: Die Hohenstein-Linde kann doch stehen bleiben. Die Untersuchung des 150 Jahre alten Baumes, dessen Standsicherheit ­gefährdet schien, ist positiv verlaufen . Das alte Schätzchen am Parkplatz zum Streichelzoo am Hohenstein wies Schäden an den Wurzeln auf, weil der Boden durch das Befahren mit Autos so verdichtet worden war, dass Teile des...

  • Witten
  • 08.07.14
Sport
  42 Bilder

Atemlooooos an der Linde - im Autokorso sind die Klever jetzt schon Weltmeister!

26. Juni 2014 kurz nach 20 Uhr: Deutschland siegt 1:0 gegen die USA! Kämpferisch gar nicht mal so schlecht - ins Achtelfinale als Gruppenerster. Eigentlich wollten wir nach diesem Spiel nur unseren lieben Gast nach Hause bringen, aber ein Blick in die Klever Facebook-Gruppe verriet mir, dass man sich gerade beratschlagte - Autokorso an der Linde, ja oder nein? Da wir sowieso fast daran vorbeikamen, beschlossen wir, einen kleinen Abstecher dorthin zu machen. Ja, mein erster Autokorso ;-) hat...

  • Kleve
  • 26.06.14
  •  3
  •  6
Natur + Garten
  7 Bilder

Nach Sturm Ela: Zurück zur Tagesordnung?

Vor einer Woche schien die Welt noch in Ordnung! Bei jeder Fahrrad-Fahrt in die Stadt werden die Spuren der Verwüstung deutlich. Nach ein paar Tagen in der Eifel mit ihren weitgehend intakten Wäldern empfindet man die Wunden, die der Orkan bei uns geschlagen hat, als umso schmerzlicher. In der Nähe des Niederkasseler Deichs habe ich eine entwurzelte Linde gesehen, deren Anblick schmerzt. Gefühe wie Ohnmacht und Demut stellen sich angesichts der Kräfte der Natur ein.

  • Düsseldorf
  • 15.06.14
  •  21
  •  5
Überregionales
  107 Bilder

Die Kirmes ist eröffnet...

Heute um 14:30 Uhr wurde bei schönstem Wetter mit dem Schützenumzug vom Markt an der Linde durch die Stadt bis hinunter zum Kirmesplatz die Klever Kirmes eingeläutet. Bürgermeister Theo Brauer eröffnete die Festivität gegen 15:45 Uhr offiziell mit anschließendem Freibier. Es folgte die Happy Hour mit halbem Fahrpreis auf allen Fahrgeschäften und zahlreichen weiteren Sonderangeboten.

  • Kleve
  • 13.07.13
  •  4
Vereine + Ehrenamt

Die neue Linde wurde in Hasselt gepflanzt

Die strassenansässigen Nachbarschaften „An der Linde“ pflanzten am 31.03.2012 zusammen mit dem Verein Heimatfreunde Hasselt e.V. eine neue Linde. Diese wurde als Ableger bereits vor 5 Jahren aus der alten Linde von Theo Vermaasen (Heimatfreunde Hasselt) entnommen. In dieser Zeit wuchs der Ableger zu einer Höhe von 3 Meter heran. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Vereinsvorsitzenden Oliver Birkhahn wurde die Linde in Anwesenheit der Beteiligten durch den Bürgermeister Peter Driessen...

  • Bedburg-Hau
  • 02.04.12
Kultur
  7 Bilder

Die alte Linde in Hasselt

Sie war einfach da, knorrig, mit dickem Stamm, hohl und mit Löchern, aber anscheinend doch noch einigermaßen fest. Sie war meine Nachbarin. Sie hatte Augen, Füße sowie manchen Knuppel und, das war besonders wichtig, sie erinnerte mich an eine Linde aus meiner Kindheit. Schon damals habe ich es nicht verstanden, dass hohle Bäume, in die man so manche Geschichte hinein spinnen konnte, einfach gefällt wurden. Und so trauere ich jetzt um meine Nachbarin, die alte Linde. Sie hätte uns viel erzählen...

  • Bedburg-Hau
  • 02.03.12
  •  2
Natur + Garten
Hamminkelner Landstraße 199, Wesel                             am 06.Februar 2012
  12 Bilder

DER VERRÄTERISCHE PUNKT oder Die endliche Geschichte

Gerade in der Vorbereitung zu meinem Bericht "Der verräterische Punkt" platzt die Nachricht von Herrn Dirk Bohlen im LK Wesel, dass massive und nicht angekündigte Baumfällungen in Wesels Innenstadt für Aufruhr sorgen. Die angekündigte Baumfällung einer Linde in der Hamminkelner Landstraße in Höhe des Hauses Nr. 199, veranlasste mich diese Abfolge kritisch zu beobachten. Da ich aus vergangener Zeit, und das fast auf den Tag genau vor 10 Jahren, in unmittelbarer Nähe unserer Wohnung eine...

  • Wesel
  • 23.02.12
  •  1
Vereine + Ehrenamt
  5 Bilder

Der Platz unter der Linde in Ringenberg neu gestaltet.

Der Platz um und unter der Linde im Herzen von Ringenberg wurde mit finanzieller Hilfe des Heimatvereins und durch viele fleißige Helfer neu konzipiert. Viele Versuche, dem Treffpunkt des traditionellen Abschlusses des Schützenfestes ein neues Gesicht zu geben, waren fehlgeschlagen. Nun wurde ein schönes Beet mit Bruchsteinen sowie verschiedenen langsam wachsenden Gewächsen angelegt. Auch die Blumenkübel wurden neu bepflanzt. Der Ringenberger Steinmetz Bergkemper meißelte in den ebenfalls...

  • Hamminkeln
  • 11.08.11
  •  4
Kultur
Terassenhaus Schermbeck
  28 Bilder

Bildergalerie aus Schermbeck

Bildergalerie der Gemeinde Schermbeck! Hier kann ich nur einen Teil der Bilder zeigen! Viele weitere Fotos aus Schermbeck werden auch auf Google-Earth angezeigt. Alles bisherigen Fotos, kann man sich auch HIER ansehen.

  • Schermbeck
  • 18.06.11
Ratgeber
V.lks.: Udo Lokotsch, Dirk Putzer und Peter Giesecke
  17 Bilder

Nach 20 Minuten war 10 Zentner Sprengbombe entschärft

Untermeiderich glich einer Geisterstadt, als am Montag auf dem Gelände der Firma Linde in Meiderich Berg eine vier Tage zuvor gefundene, britische 10 Zentner Bombe mit Aufschlagzünder entschärft wurde. Es war die zweite Bombe nach dem Fund einer amerikanische 10 Zentner Bombe bei Tiefbauarbeiten am 28. Juni an der Honigstraße. „Diese wurde bei einer Baugrundsondierung für einen Neubau und durch Luftbildauswertung auf unserem Gelände gefunden,“ so Torsten Buch, Betriebsleiter der Linde Gas...

  • Duisburg
  • 06.10.10
Politik
So sehen Sieger aus (v.l.n.r.): Thomas Frank (Sachkundiger Bürger der Grünen), Margret Kühnen, Ulla Hausmann-Radau (Ratsmitglied der Grünen), Frank Bindel, Günter Klinken und Martin Gärtner (Sachkundiger Bürger der Grünen) mit der langen Unterschriftenlis

4122 Rheinberger wollen Ahorne

Damit, dass das erste Rheinberger Bürgerbegehren so erfolgreich sein würde, hatten die Initiatoren Frank-Michael Bindel, Margret Kühn und Günter Klinken wohl selber nicht gerechnet. Nach vier Wochen hatten sich 4122 Rheinberger Bürger in insgesamt 307 ausgelegte Listen eingetragen und so für den Erhalt der Ahornbäume an der Skaterkuhle gestimmt. Benötigt wurden 2268 Stimmen, das sind sieben prozent der Bürger. In der letzten Woche übergaben die Vertreter des Bürgerbegehrens die...

  • Rheinberg
  • 21.07.10
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.