Lindenhorst

Beiträge zum Thema Lindenhorst

Vereine + Ehrenamt
Diakonie-Chefin Anne Rabenschlag (vorne, l.) bei der Eröffnung der Boosverleih-Saison 2019 am Teich im Fredenbaum-Park.
2 Bilder

Freundeskreis Fredenbaumpark verleiht Buschwindröschenpreis am Dienstag beim KGV "Hafenwiese" und zeichnet Jubilare aus
Diakonie-Geschäftsführerin Anne Rabenschlag wird geehrt

Der Freundeskreis Fredenbaumpark e.V. verleiht seinen diesjährigen Buschwindröschen-Preis an Diakonie-Geschäftsführerin Anne Rabenschlag im Rahmen eines Frühjahrsempfangs am Dienstag, 23. April, ab 17 Uhr im Kleingärtner-Vereinsheim des KGV "Hafenwiese" ("Bei Vassili"), Schützenstr. 190. Außerdem will sich der Verein bei einer festlichen Jubilarehrung bei einigen langjährigen Mitgliedern, speziell den Gründungsmitgliedern, bedanken. Zum Festakt sind bereits alle Mitglieder und Sponsoren...

  • Dortmund-Nord
  • 20.04.19
Politik
Superintendentin Heike Proske (3.v.r.) und Oberbürgermeister Ullrich Sierau (4.v.r.) stellten vor Ort an der Alten Ellinghauser Straße die neuen Perspektiven für die aufgegebene Lindenhorster Kirche vor. Geprüft wird nun eine mögliche Nutzung der Immobilie als Kindertagesstätte.
3 Bilder

Neue Perspektive für die von der Evangelischen Kirche aufgegebene alte Kirche in Lindenhorst
Stadt will der Kirchenimmobilie eine Zukunft geben: Nutzung als Kita wird geprüft

Die Stadt Dortmund hat mit dem Evangelischen Kirchenkreis Dortmund Verhandlungen über den Ankauf der aufgegebenen evangelischen Kirche Lindenhorst an der Alten Ellinghauser Straße 5/7 aufgenommen. Über die Perspektiven informierten jetzt vor Ort u.a. Oberbürgermeister Ullrich Sierau und Superintendentin Heike Proske. Nun wird eine Nutzung als Kindertagesstätte geprüft. Die Kirchenimmobilie des Evangelischen Kirchenkreises Dortmund ist seit Jahren in der Vermarktung. Sie besteht aus einer...

  • Dortmund-Nord
  • 15.04.19
Ratgeber
Das Team von der Erlebniswelt Fredenbaum um Leiterin Stefanie Menneken (vorne, 5.v.l. mit Halstuch) stellte sich beim Familienfest im Big Tipi unter dem Hochseilgarten zum Start der Outdoor-Saison mit Klettern und Bogenschießen der Öffentlichkeit vor.
2 Bilder

Outdoor-Saison in der Erlebniswelt Fredenbaum in Lindenhorst eröffnet
Klettern und Bogenschießen im und am Big Tipi locken nun bis Ende Oktober

Unter dem Motto „Komm raus!“ haben das Team von der Erlebniswelt Fredenbaum um Leiterin Stefanie Menneken beim Familienfest am und im Big Tipi mit vielen kleinen und großen Gästen den Start der Outdoor-Saison mit Klettern und Bogenschießen gefeiert. Zauberclown und viele Aktionen vom Stockbrotbacken bis zum Hüttenbau gab's ebenfalls. Hier an der Lindenhorster Straße 6 können nun immer sonntags - bis zum 27. Oktober - alle Besucher*innen ab einer Mindestgröße von 1,30 Meter im Hochseilgarten...

  • Dortmund-Nord
  • 10.04.19
Sport
Das Domizil des Ruderclub Germania. Die Adresse in Lindenhorst am Dortmund-Ems-Kanal lautet: An den Bootshäusern 7.
3 Bilder

Ruderclub Germania von 1929 in Lindenhorst startet in seine 90-Jahr-Jubiläumssaison
Der Breitensport wird groß geschrieben am Dortmund-Ems-Kanal

Mit Beginn des Monats April ist der Ruderclub Germania von 1929 e.V. in seine Jubiläumssaison 2019 gestartet. Und eigentlich sogar bereits tags zuvor bei der gemeinsamen Saisoneröffnung, dem Anrudern und Anpaddeln der Dortmunder Wassersportvereine und Schul-Ruderriegen am Dortmund-Ems-Kanal. Der vor 90 Jahren gegründete Verein sei eine feste Größe im Dortmunder Breitensport, findet Germania-Ruderwart Hendrik Brandt. Generationsübergreifend wird in der Sommersaison mehrmals die Woche am...

  • Dortmund-Nord
  • 02.04.19
Ratgeber
Ab dem 7. April lockt sonntags wieder der Hochseilgarten unterm Zeltdach des Big Tipi.
3 Bilder

"Komm raus!"
Sonntag ist Outdoor-Saisonstart am Big Tipi beim Familienfest mit Klettern und Bogenschießen

Am Sonntag, 7. April, ist es ab 13 Uhr endlich wieder soweit! Unter dem Motto „Komm raus!“ startet das Big Tipi in der Erlebniswelt am Fredenbaum, Lindenhorster Straße 6, in die Outdoor-Saison 2019 und gibt den Startschuss für die Kletter- und Bogenschieß-Angebote. Als besonderes Highlight zum Saisonstart präsentiert das Big Tipi um 15.20 Uhr eine Zaubershow mit lustigen und aberwitzigen Tricks von Zauberclown "Liar".   Immer sonntags können dann alle Besucher*innen ab einer Mindestgröße...

  • Dortmund-Nord
  • 02.04.19
Ratgeber
Anlässlich des Girls' Day durfte sich dieses Mädchen beim Zersägen einer Windschutzscheibe erproben, in die vorher ein Loch geschlagen wurde.
7 Bilder

Girls' Day im Feuerwehr-Ausbildungszentrum in Lindenhorst
25 interessierte Schülerinnen erkunden die beruflichen Möglichkeiten im Feuerwehr- und im Rettungsdienst

Wie schon in den Vorjahren waren auch diesmal die heiß begehrten Plätze für den Girls' Day am heutigen Donnerstag (28.3.) bei der Dortmunder Feuerwehr innerhalb kürzester Zeit vergeben. Bei dem Girls' Day handelt es sich um eine seit 2001 etablierte landesweite Veranstaltung. Hierbei sollen Mädchen in Ausbildungsberufe schnuppern, in denen Frauen insgesamt eher wenig vertreten sind. Heute Vormittag hatten dann 25 interessierte Schülerinnen zwischen zwölf und 15 Jahren die Möglichkeit, die...

  • Dortmund-Nord
  • 28.03.19
Natur + Garten
Im Tretboot zur Ausfahrt auf dem Parkteich nahmen gemeinsam Platz (beginnend vom Sitzplatz hinten Mitte im Uhrzeigersinn) Didi Stahlschmidt vom Quartiersmanagement Nordstadt, Diakonie-Fachbereichsleiterin Claudia Katzer, der stellvertretende Superintendent Michael Stache vom Evangelischen Kirchenkreis Dortmund, Bürgermeisterin Birgit Jörder, Diakonie-Geschäftsführerin Anne Rabenschlag und Claudia Schauder vom Jobcenter Dortmund.
2 Bilder

Bootsverleih-Saison auf dem Teich des Fredenbaum-Parks eröffnet
Spaß für viele Besucher, Jobs für Langzeitsarbeitslose

Das Diakonische Werk Dortmund und Lünen hat bei bestem Frühlingswetter am Teich des Fredenbaum-Parks die bereits 13. Saison des Bootsverleihs eröffnet. Ausgeliehen werden dürfen die fünf Tret- und fünf Ruderboote täglich bis Mitte Oktober 2019. Gefördert wird das Arbeitsprojekt vom Jobcenter Dortmund: Vier Arbeitskräfte arbeiten im Rahmen einer Arbeitsgelegenheit (AGH) bei Passgenau für den Bootsverleih und kümmern sich unter fachkundiger Anleitung um die Reinigung und Wartung der Boote,...

  • Dortmund-Nord
  • 26.03.19
Vereine + Ehrenamt
Die an der Müll-Sammelaktion beteiligten jugendlichen und erwachsenen Mitglieder der Kanu-Abteilung des FS 98 in Lindenhorst am Kanal.
2 Bilder

Kanuten des FS 98 für eine saubere Sache
25 Müllsäcke gefüllt mit Unrat aus dem Dortmund-Ems-Kanal und von seinen Ufern

Im Rahmen der gemeinsamen Aktion von Stadt und Entsorgung Dortmund (EDG) unter dem Motto "Sauberes Dortmund" sammelten rund 20 Jugendliche und Erwachsene der Kanu-Abteilung des Freien Sportvereins 1898 Dortmund (FS 98) am Samstag (23.3.) rund drei Stunden lang Müll ein, den Schmutzfinken am und im Dortmund-Ems-Kanal hinterlassen haben. Zu Wasser und zu Lande wurde mit Feuereifer gesammelt. Das Ergebnis waren rund 25 Müllsäcke, unter anderem gefüllt mit Yoga-Matten, Resten vom Grillen,...

  • Dortmund-Nord
  • 26.03.19
Ratgeber
Bei der Saisoneröffnung des Bootsverleihs im letzten Jahr. Vorne links im Tretboot: Diakonie-Geschäftsführerin Anne Rabenschlag.

Die Diakonie macht Lust auf den Frühling
Bootsverleih am Fredenbaum-Parkteich wird eröffnet

Das Diakonische Werk Dortmund und Lünen macht Lust auf den Frühling. Die gemeinnützige GmbH eröffnet am Teich des Fredenbaum-Parks am Rande Lindenhorsts die 13. Saison des Bootsverleihs. Ausgeliehen werden dürfen die fünf Tret- und fünf Ruderboote täglich bis Mitte Oktober 2019. Offizielle Eröffnung ist am Freitag, 22. März, um 14 Uhr am Bootshaus. Gefördert wird das Projekt vom Jobcenter Dortmund: Vier Arbeitskräfte arbeiten im Rahmen einer Arbeitsgelegenheit (AGH) bei Passgenau für den...

  • Dortmund-Nord
  • 15.03.19
Blaulicht

Den richtigen Riecher gehabt
Polizei ertappt in Lindenhorst mutmaßlichen Roller-Dieb

Da hatten zivile Beamte der Polizei Dortmund am Dienstagabend (12.3.) in Lindenhorst den richtigen Riecher. Auf der Lindenhorster Straße fiel ihnen ein Roller mit zwei jungen Männern auf, der ihnen verdächtig vorkam. Wie sich herausstellte zu Recht. Es war gegen 21.10 Uhr, als die Polizisten den Roller erblickten. Nicht nur, dass das Abblendlicht nicht eingeschaltet war, die beiden Männer auf dem Gefährt trugen auch keinen Helm. Kurzerhand wendeten die Beamten ihren zivilen...

  • Dortmund-Nord
  • 13.03.19
Ratgeber
Auch die Ritter vom EHS-Team sind bei ihren Turnieren wieder zu erleben.

Letzte Chance auf vergünstigte Tickets bis zum 16. März
Mittelalterlich Phantasie Spectaculum Ende April zum letzten Mal im Fredenbaum-Park

Von Samstag, 27. April, bis Mittwoch, 1. Mai, gastiert das Mittelalterlich Phantasie Spectaculum (MPS), das mit bis zu 3000 Mitwirkenden größte reisende Mittelalter-Kulturfestival der Welt, nunmehr zum 24. Male in Dortmund und lässt im Fredenbaum-Park am Rande Lindenhorsts zum allerletzten Mal seine fantastische mittelalterliche Erlebniswelt entstehen. Spielfrei ist lediglich am Montag, 29. April.   Für dieses letzte Dortmunder MPS sind noch bis zum 16. März Tickets im Vorverkauf mit einem...

  • Dortmund-Nord
  • 12.03.19
Blaulicht
Erste Löschversuche starteten die Wehrleute über den Zaun hinweg.

Bei Autohandel an der Fürst-Hardenberg-Allee
Pkw-Brand in Lindenhorst: Zaun erschwert Feuerwehr die Brandbekämpfung

Am Sonntagabend (3.3.) gegen 20.40 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Pkw-Brand nach Lindenhorst gerufen: Auf dem Gelände eines Autohandels an der Fürst-Hardenberg-Allee brannte ein zwischen weiteren Pkw stehender Wagen in voller Ausdehnung. Die Polizei ermittelt die Brandursache. Weil das Areal rund zwei Meter hoch umzäunt war und die Zugänge verschlossen waren, unternahm ein Trupp erste Löschversuche mit einem Strahlrohr vom Bürgersteig aus. Durch den Bau einer Leiterbrücke über den Zaun...

  • Dortmund-Nord
  • 04.03.19
Kultur
Beim Kinderkarneval des Pastoralverbunds Eving-Brechten im Vereinshaus St. Barbara wurden im Kinderkreis die einzelnen Kostüme vorgestellt.

Das Lachen, das fröhliche Helau und die "dreistufigen Raketen" waren weit zu hören
Kinderkarneval im Pastoralverbund Eving-Brechten gefeiert

102 große und kleine Narren feierten am Samstag (23.2.) im Vereinshaus St. Barbara beim Kinderkarneval den Auftakt des Karnevals im Pastoralverbund Eving-Brechten. Prinzessinen, Ladybag, Gecko, Hai, Einhörner, Pikachu, Monster und Dinos wirbelten durcheinander, maßen sich im Eierlauf und Sackhüpfen und verstanden sich vor allem prächtig. Das Lachen, das fröhliche Helau und die "dreistufigen Raketen" waren weit zu hören. Damit die Kraft auch bis zum Ende reicht, hatten die vielen Helfer...

  • Dortmund-Nord
  • 25.02.19
Ratgeber
Wie im Vorjahr werden am Samstagnachmittag (23.2.) ab 14.30 Uhr wieder viele fantasievoll verkleidete Jung-Jecken zum Kinderkarneval im Eving-Lindenhorster Vereinshaus St. Barbara erwartet.

Pastoralverbund Eving-Brechten lädt für Samstag ein
Kinderkarneval steigt im Vereinshaus St. Barbara

Eving, helau - Brechten, helau - Lindenhorst, helau! Am Samstag, 23. Februar, ist es wieder so weit: Im Pastoralverbund Eving-Brechten der drei katholischen Gemeinden St. Antonius, St. Marien und St. Barbara steigt von 15 bis 17 Uhr der traditionelle Kinderkarneval. Für einen Euro gibt's Imbiss und Getränke Einlass in den großen Saal des Eving-Lindenhorster Vereinshauses St. Barbara, Kappenberger Str. 2-4, ist ab 14.30 Uhr. Der Eintritt beträgt pro Person 1 Euro. Für Essen -...

  • Dortmund-Nord
  • 19.02.19
Blaulicht
Die glücklichen Tierretter aus Reihen der Evinger Feuerwehr mit dem geborgenen Höckerschwan.

Am Dortmund-Ems-Kanal
Evinger Feuerwehrleute retten Schwan

Über eine geglückte Tierrettung am Dortmund-Ems-Kanal können sich die Feuerwehrleute von der Evinger Feuerwache 2 und die Dortmunder Tierfreunde freuen. Aufmerksame Spaziergänger hatten am Sonntag (17.2.) einen offensichtlich kranken bzw. verletzt wirkenden Höckerschwan auf dem Kanal entdeckt und die Retter alarmiert. Ein Feuerwehrmann, ausgerüstet mit einem speziellen Eis- und Wasserrettungs-Anzug, konnte den Wasservogel dann aus dem Gewässer bergen und das Tier seinen Kollegen an Land...

  • Dortmund-Nord
  • 18.02.19
Politik
Landtagsabgeordneter Volkan Baran (2.v.l.) und SPD-Ratsfraktionschef Norbert Schilff (4.v.l.) waren Gast beim SPD-Frühschoppen des Ortsvereins Eving-Lindenhorst. Mit im Bild (v.l.n.r.): Peter Räther, Ortsvereinschef Dirk Meyer-Jäkel, Uwe Unterkötter und Ratsfrau Jasmin Jäkel.

Ratsfraktionschef Norbert Schilff und Landtagsabgeordneter Volkan Baran referierten
Politischer Frühschoppen der SPD Eving-Lindenhorst im Vereinshaus St. Barbara

Beim politischen Frühschoppen konnte der Ortsvereins-Vorstand der SPD Eving-Lindenhorst um seinen Vorsitzenden Dirk Meyer-Jäkel und dessen beiden Stellvertreter Peter Räther und Bezirksvertreter Uwe Unterkötter sowie Ratsvertreterin Jasmin Jäkel den Dortmunder SPD-Ratsfraktionsvorsitzenden Norbert Schilff und den örtlichen SPD-Landtagsabgeordneten Volkan Baran in der Vereinshaus-Gaststätte St. Barbara an der Kappenberger Straße begrüßen. Schilff referierte über Aktuelles aus Dortmund, Baran ...

  • Dortmund-Nord
  • 28.01.19
Vereine + Ehrenamt
Bei der Auszeichnung des Goldjubilars und ehemaligen Evinger Bezirksbürgermeisters (v.r.n.l.): Ortsvereins-Schriftführerin Tamara Thorn, Ratsfrau Jasmin Jäkel, Jubilar Werner Böttger, der stellvertretende OV-Vorsitzendr Uwe Unterkötter, der ehemalige SPD-Landtagsabgeordnete Gerd Wendzinski, der die Ehrung vollzog, und Peter Räther, ebenfalls stellvertretender OV-Vorsitzender der SPD Eving-Lindenhorst.
2 Bilder

Jubilarehrungen bei der SPD Eving-Lindenhorst
Auszeichnungen für Goldjubilar Werner Böttger und für Hans-Jürgen Unterkötter standen im Mittelpunkt

Im Mittelpunkt der Jubilarfeier des SPD-Ortsvereins Eving-Lindenhorst standen vor allem die Auszeichnungen der beiden Gold-Jubilare Werner Böttger und Heinrich Steinkühler für 50-jährige Parteizugehörigkeit und von Gerda Zimmer, Elke Lotties, Hannelore und Hans-Jürgen Unterkötter für jeweils 40 Jahre Treue zur SPD. Der ehemalige Landtagsabgeordnete Gerd Wendzinski vollzog die Ehrungen und überreichte Blumen und Urkunden. Der 82-jährige Goldjubilar Böttger dürfte vielen vor allem noch als...

  • Dortmund-Nord
  • 15.01.19
Kultur
Im ehemaligen Straßenbahndepot, dem heutigen Kulturort Depot, empfing der Freundeskreis Fredenbaumpark e.V. Mitglieder und Gäste anlässlich des 25-jährigen Vereinsbestehens und präsentierte den neuen Kurzfilm "Der Fredenbaum - ein Nordstadttraum".
9 Bilder

"Der Fredenbaum - ein Nordstadttraum"
Freundeskreis stellt beim Festabend zum 25-Jahr-Vereinsjubiläum Kurzfilm über die Parkgeschichte vor

„Der Fredenbaum - ein Nordstadttraum“, so lautet der Titel des Films, den der Freundeskreis Fredenbaumpark e.V. gestern Abend (14.1.) im überregional bekannten Kulturort Depot, dem ehemaligen Straßenbahndepot in der Immermannstraße, vorstellte. Zahlreiche Mitglieder und geladene Gästen fanden sich dort zur Uraufführung anlässlich des 25-jährigen Vereinsbestehens im Sweetsixteen-Kino ein und wurden dem Silberjubiläum entsprechend mit Sekt, Orangensaft und Knabbereien empfangen. In seiner...

  • Dortmund-Nord
  • 15.01.19
Politik
Ratsvertreterin Michaela Uhlig (l.), Vorsitzender der CDU-Ortsunion Lindenhorst, und Petra Frommeyer, Fraktionssprecherin der CDU in der Bezirksvertretung Eving.
2 Bilder

Stellungnahme der CDU im Stadtbezirk Eving
Union nimmt beabsichtigten Vereinshaus-Verkauf "mit großes Bedauern" zur Kenntnis

Mit großem Bedauern haben die CDU-Ortsunion Lindenhorst und die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung (BV) Eving die Pläne der katholischen Kirchengemeinde St. Barbara zur Kenntnis genommen, sich vom gleichnamigen Vereinshaus an der Ecke Berg-/Friesenstraße trennen zu wollen (der Nord-Anzeiger berichtete in seiner Ausgabe am 12. Januar 2019 darüber, ebenso der Lokalkompass Dortmund-Nord). „Wir verstehen, dass es ein Rechenexempel ist, das stark sanierungsbedürftige Haus in Zeiten...

  • Dortmund-Nord
  • 14.01.19
Vereine + Ehrenamt
Die Sternsinger in der Oberevinger Gemeinde St. Marien bei der Aussendungsfeier in der Kapelle mit Pfarrer Leon Watzek (hinten, r.).

Die jüngste Königin war erst acht Wochen, die älteste 18 Jahre alt
95 Sternsinger im Pastoralverbund Eving-Brechten haben fast 10.000 Euro gesammelt

"Wir gehören zusammen! - Segen bringen, Segen sein!" - unter diesem Motto waren im Pastoralverbund Eving-Brechten 95 kleine und große Könige unterwegs. Dabei war die jüngste Königin acht Wochen alt und die älteste 18 Jahre. Begleitet und versorgt wurden sie von vielen engagierten Erwachsenen. Ihr Weg führte sie in über 800 Haushalte, drei Kindergärten, vier Seniorenheime, eine Schule, zu einem Altentag und in ein Frühstückscafé. Unterwegs segneten sie sogar auch ein Fahrrad und einen...

  • Dortmund-Nord
  • 09.01.19
Vereine + Ehrenamt
Auftakt des vierten Krippenspaziergangs des Fördervereins Lindenhorster Kirchturm war wieder in der St.-Barbara-Kirche an der Bergstraße, wo Küster Jörg Unterkötter (2.v.l.) die historische Krippe, eine der ältesten in Dortmund, vorstellte.
8 Bilder

Vierter Krippenspaziergang des Fördervereins Lindenhorster Kirchturm
Historische Krippe in St. Barbara ebenso bewundert wie die ausgestellten privaten Krippen in der Evinger Geschichtswerkstatt

Bereits zum vierten Mal hatte jetzt der Förderverein Lindenhorster Kirchturm um den Dreikönigstag herum zu einem Krippenspaziergang durch Lindenhorst und Eving eingeladen - diesmal am 4. Januar. Am nachmittäglichen Treffpunkt in der St.-Barbara-Kirche, Ecke Bergstraße/Friesenstraße, stellte Küster Jörg Unterkötter dort zunächst die historische Krippe vor, eine der ältesten in Dortmund. Im Anschluss machten sich die Teilnehmer/innen in einem gemütlichen kleinen Spaziergang auf zum...

  • Dortmund-Nord
  • 07.01.19
Blaulicht

Fahndungserfolg nach einem "Brückenwurf" in Lindenhorst
VW eines 39-Jährigen auf der Fürst-Hardenberg-Allee von Holzpflock getroffen

Am zweiten Weihnachtstag (26.12.) gab es für die Dortmunder Polizei in Lindenhorst einen Fahndungserfolg nach einem "Brückenwurf". Am Nachmittag hatten mutmaßliche Täter einen Holzpfosten von der Brücke auf ein Auto geworfen. Nur mit viel Glück verletzte sich niemand. Um 16.31 Uhr war ein 39-jähriger Dortmunder auf der Fürst-Hardenberg-Allee unterwegs und fuhr gerade unter der dortigen Eisenbahnbrücke in der Nähe Kolberger Straße her, als sein VW plötzlich von einem Holzpflock getroffen...

  • Dortmund-Nord
  • 27.12.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.