Lindenhorst

Beiträge zum Thema Lindenhorst

Politik
Der Untersuchungsraum Lindenhorst-Süd (hier auf der Karte blau eingefärbt) wird durch die Bahnlinie durchschnitten und in die Quartiere 1 und 2 geteilt.
2 Bilder

Abschlussbericht der Quartiersanalyse Lindenhorst-Süd vorgelegt

Der Verwaltungsvorstand der Stadt Dortmund hat sich heute (24.1.) mit dem Abschlussbericht der Quartiersanalyse Lindenhorst-Süd des Amtes für Wohnen und Stadterneuerung befasst. In Zusammenarbeit mit der dortmunderstatistik der Stadt hat die Stadterneuerung im Sommer 2016 mit der Analyse des Untersuchungsgebiets im Stadtbezirk Eving begonnen. Das Gebiet erstreckt sich südlich der Bergstraße zwischen der Lindenhorster Straße und Fürst-Hardenberg-Allee im Westen und der Evinger Straße im...

  • Dortmund-Nord
  • 24.01.17
Überregionales

Polizei sucht Zeugen: Unbekannte Frau flieht am Kanal in Lindenhorst vor Transporter

Eine bislang unbekannte Frau hat am gestrigen Sonntagnachmittag (22.1.) am Kanal in Dortmund-Lindenhorst mit Hilferufen auf sich aufmerksam gemacht. Nun sucht die Polizei Zeugen. Ersten Ermittlungen zufolge hatte ein Zeuge gegen 15.30 Uhr vom gegenüberliegenden Kanalufer in der Weidenstraße aus eine bizarre Szene gesehen: Eine unbekannte Frau floh vor einem Fahrzeug und schrie dabei deutlich um Hilfe. Die Frau floh in nordöstliche Richtung, das unbekannte Fahrzeug verschwand aus dem...

  • Dortmund-City
  • 23.01.17
Kultur
Küster Jörg Unterkötter (hinten links) stellte den zahlreichen Besuchern die historische Krippe der St.-Barbara-Kirche vor, eine der ältesten in Dortmund.
3 Bilder

Zahlreiche Teilnehmer beim 2. Krippenspaziergang des Fördervereins Lindenhorster Kirchturm

Über zahlreiche Teilnehmer konnte sich der Förderverein Lindenhorster Kirchturm um seinen Vorsitzenden Dr. Rainer Lichte beim 2. Krippenspaziergang freuen: Zunächst stellte Küster Jörg Unterkötter die historische Krippe in der St.-Barbara-Kirche an der Bergstraße vor, bevor dann nach einem kleinen Spaziergang zum Nollendorfplatz die interessierten Teilnehmer/innen die in der Geschichtswerkstatt im "Evinger Schloss" vom Evinger Geschichtsverein präsentierten Krippen aus privaten Sammlungen sowie...

  • Dortmund-Nord
  • 11.01.17
LK-Gemeinschaft
Nur noch wenige Tage ist das eindrucksvolle Lichterspiel im Fredenbaum-Park zu erleben. Am Teich ist's besonders eindrucksvoll.
4 Bilder

Endspurt im Dortmunder Fredenbaum-Park beim 2. Phantastischen Lichterweihnachtsmarkt

Die Weihnachtstage sind vorbei - jetzt wird nur noch gefeiert beim 2. Phantastischen Lichterweihnachtsmarkt im Fredenbaum-Park: Tag für Tag wird ab 16 Uhr das alte Jahr mit den besten Bands der Mittelalter- und Folk-Szene verabschiedet. Mit dabei im Musikzelt: Harmony Glen, Tir nan Og, Rastaban, Galahad, Ganaim und The Dolmen. Höhepunkt ist aber die Silvesterparty am Samstag, 31. Dezember. "Zur großen Silvesterparty sind noch reichlich Karten an der Tageskasse verfügbar, niemand muss draußen...

  • Dortmund-City
  • 28.12.16
Überregionales

Eine adventliche Wanderung durch Lindenhorst

Zur Adventswanderung durch das "Dorf" Lindenhorst hatte das Stadtbezirksmarketing Eving eingeladen. Vom Start, der Kirche St. Barbara, ging es unter anderem zum Nachbarschaftshaus in der Fürst-Hardenberg-Siedlung, zu Stolpersteinen für in der NS-Zeit deportierte jüdische Mitbürger in der Lindenhorster Straße und zur Johanneskirche mit ihrem immer noch eingerüsteten Turm. Die über 50 Teilnehmer erfuhren von Dorothee Lindemann-Güthe, Leiterin der Bezirksverwaltungsstelle, Dr. Volker Schacke, 2....

  • Dortmund-Nord
  • 12.12.16
Natur + Garten
Um eine Winterlinde, den Baum des Jahres 2016, hat der Freundeskreis Fredenbaum-Park e.V. mit Unterstützung des Tiefbaumamts den dortigen Baumlehrpfad ergänzt. Dortmunds Tiefbauamts-Chefin Sylvia Uehlendahl (5.v.l.) griff bei der Pflanzaktion nicht nur selbst zum Spaten, sondern ehrte den Vereinsvorsitzenden Dr. Wilhelm Grote (8.v.l.) und weitere Mitglieder mit einem Zertifikat für ihren langjährigen Beitrag zur Erhaltung von Natur und Umwelt.

Winterlinde als Baum des Jahres 2016 ergänzt den Baumlehrpfad im Fredenbaum-Park

Im Rahmen seiner traditionellen Aktion hat gestern (29.11.) der Freundeskreis Fredenbaumpark e.V. auch in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit dem städtischen Tiefbauamt den Baum des Jahres, im Fredenbaum-Park gepflanzt. Baum des Jahres 2016 ist die Winterlinde (Tilia cordata). Die Winterlinde ist ein sommergrüner Laubbaum, der Wuchshöhen von 25 Metern erreichen kann und maximal 1000 Jahre alt wird. Das Heimatareal der Winter-Linde erstreckt sich über ganz Europa. Auch als Stadtbaum ist die...

  • Dortmund-City
  • 30.11.16
Ratgeber
AWO-Unterbezirkschefin Gerda Kieninger (MdL, l.), Anja Butschkau (2.v.l.), zuständig für die Verbands- und Öffentlichkeitsarbeit der AWO Dortmund, und die beiden Künstlerinnen Elke Friedrich und Marion Weirauch (r.) stellten den Kunstkalender für 2017 vor.
3 Bilder

AWO Dortmund stellt Kunstkalender 2017 des Ateliers WerkSTATTarbeit vor

Das Atelier WerkSTATTarbeit der Werkstätten der Arbeiterwohlfahrt Dortmund GmbH gibt mit Unterstützung des AWO-Bezirks Westliches Westfalen zwei Kunstkalender für das Jahr 2017 heraus. Elke Friedrich und Marion Weirauch, zwei Künstlerinnen aus dem Atelier WerkSTATTarbeit, das 2009 als Modellversuch begann und heute eine der Werkstätten der AWO Dortmund für Menschen mit Behinderungen an der Lindenhorster Straße 38 in Lindenhorst ist, liefern dazu die Motive. Jetzt stellten die beiden...

  • Dortmund-City
  • 28.11.16
  •  1
Vereine + Ehrenamt

Mieter-Interessen-Gemeinschaft "Fürst-Hardenberg-Siedlung" hat sich aufgelöst

In einer außerordentlichen Mitgliederversammlung hat der Vorstand seinen Rücktritt und die Auflösung der Mieter-Interessen-Gemeinschaft (MIG) der Fürst-Hardenberg-Siedlung bekannt gegeben. "Dieser Schritt ist dem Vorstand nicht leicht gefallen, aber man sah keine Möglichkeiten mehr für eine gute Zusammenarbeit mit Vivawest Wohnen GmbH", so der ehemalige 1. Vorsitzende Jan Hawryluk. Zudem waren auch keine Nachfolger für den Vorstand zu finden, die die MIG weiter geführt hätten. "Der Zuspruch...

  • Dortmund-Nord
  • 08.11.16
LK-Gemeinschaft
Nur noch bis Sonntag (23.10.) können Kletterfreunde den Seilgarten im Big Tipi nutzen

Letzte Chance im Big Tipi: Klettersaison in Lindenhorst endet am Sonntag

Die Klettersaison der Erlebniswelt Fredenbaum endet: Noch bis zum Ende der Herbstferien am Sonntag, 23. Oktober, können alle Kletterfreunde ab einer Größe von 1,30 Meter die letzte Chance nutzen, um entweder mittwochs und freitags von 15 bis 18 Uhr die hohen Pappeln auf dem Gelände zu beklettern oder sonntags von 13 bis 18 Uhr den Seilgarten im Big Tipi. Die Teilnehmer werden dabei von geschultem Personal gesichert. Daneben präsentiert die Erlebniswelt Fredenbaum, Lindenhorster Str. 6, ein...

  • Dortmund-City
  • 18.10.16
Vereine + Ehrenamt
Jubilarehrung bei der AWO Lindenhorst im Nachbarschaftshaus Fürst Hardenberg mit der Dortmunder AWO-Vorsitzenden Gerda Kieninger (hinten, Mitte).

Gerda Kieninger ehrt Jubilare der AWO Lindenhorst

Auf der Jubilarfeier der AWO Lindenhorst im Nachbarschaftshaus Fürst Hardenberg hat die Landtagsabgeordnete und Dortmunder AWO-Unterbezirksvorsitzende Gerda Kieninger die treuen Mitglieder des Ortsvereins Lindenhorst nach ihrer Festansprache ausgezeichnet. Für 45-jährige Mitgliedschaft wurden Monika Anders und Josef Fieber geehrt. Monika Süssmilch ist 40 Jahre dabei und Annelore Pötter 35 Jahre. Lieselotte Scheuer, Heribert Wegge und Edeltraud Hill jeweils 30 Jahre. 25 Jahre in der AWO sind...

  • Dortmund-Nord
  • 14.10.16
Politik
Die Bergstr zwischen Friesenstraße und und Evinger Straße: EIne breite, viel befahrene Schneise. Verkehrsberuhigung, breitere Bürgersteige und Farbe im Öffentlichen Raum könnten schon Verbesserungen bringen.
3 Bilder

Was wird aus der Bergstraße?

Wie könnte die Bergstraße im Jahr 2025 aussehen? Mit dieser Frage und möglichen Lösungsansätzen haben sich Nicolas Beucker und Martin Platzer von der Niederrheinischen Universität befasst. Angestoßen hat die Untersuchung die Dortmunder Wirtschaftsförderung. Mit der gleichen Methode haben Beucker und Platzer schon eine Straße in Mönchengladbach untersucht und Verbesserungsvorschläge gemacht. Jetzt konnte Martin Platzer die Ergebnisse der Arbeit den Evingern vorstellen. Und der Ort der...

  • Dortmund-Nord
  • 13.10.16
  •  1
LK-Gemeinschaft
Gleich drei Heißluftballone sorgten beim Ballonglühen für einen der Festhöhepunkte.
8 Bilder

Hochsommerliches Lichterfest im Fredenbaumpark gefeiert

Schlagerparty statt Sturm, Rock statt Regen. Ein ungewohnt hochsommerliches Lichterfest lockte jetzt rund 20000 Besucher in den leuchtenden Fredenbaumpark. Anders als beim Pendant im Westfalenpark vergnügten sich die Gäste bei freiem Eintritt in der Grünen Lunge des Dortmunder Nordens, bei dem mit einbrechender Dunkelheit das Ballonglühen von gleich drei Heißluftballons und das große Feuerwerk zum Abschluss wohl die unübertroffenen Highlights im Park zwischen Lindenhorst und Nordstadt boten....

  • Dortmund-Nord
  • 12.09.16
  •  1
Überregionales

Abfall-Schwelbrand in Lagerhalle von Entsorgungsfirma in Lindenhorst

Die Dortmunder Feuerwehr musste am frühen Sonntagmorgen (11.9.) zu einem Einsatz in die Pottgießerstraße in Lindenhorst ausrücken, weil es dort zu einem Schwelbrand von gemischten Recyclingabfällen gekommen war. Die 40 mal 40 Meter große Lagerhalle einer Entsorgungsfirma wurde durch den Schwelbrand komplett verqualmt. Ein Mitarbeiter der Firma bewachte den Schwelbrand, der sich in der Nacht zu Sonntag so weit ausgedehnt hatte, dass gegen 6 Uhr die Feuerwehr alarmiert wurde. Im Zuge der...

  • Dortmund-City
  • 12.09.16
Politik
Zur Politischen Sommerwanderung begrüßte Michaela Uhlig (vorne in der Mitte) interessierte Bürgerinnen und Bürger. Mit dabei war auch SPD-Bezirksbürgermeister Oliver Stens (hinten in der Mitte).

„Politische Sommerwanderung“ der CDU-Ortsunion Lindenhorst: Biotop am Winterkampweg stand im Mittelpunkt

Ein großes Schild an der Evinger Straße weist darauf hin, doch wirklich kennen, tun es nur wenige, das Biotop am Winterkampweg nahe der Evinger Mitte und die Hintergründe seiner Entstehung. Zu einer politischen Sommerwanderung durch den Stadtteil Lindenhorst trafen sich Mitglieder und Gäste der örtlichen CDU. Das Biotop Winterkampweg als „Grüne Oase“ mit zentraler Lage unweit des Evinger Stadtteilzentrums, stand im Blickpunkt der CDU-Tour. Entstanden auf dem ehemaligen Gelände einer...

  • Dortmund-Nord
  • 23.08.16
Sport
Zuversichtlich: der Deutschland-Achter.
3 Bilder

Achter will fünftes Gold

Lindenhorst. Der Deutschland-Achter hat vor einigen Tagen sein Quartier im Olympischen Dorf bezogen. Das in Lindenhorst beheimatete Paradeboot will erneut Olympisches Gold holen. Am Montag (15.50 Uhr deutsche Zeit) wird es ernst für Hannes Ocik, Felix Drahotta, Malte Jakschik und Maximilian Munski sowie die Olympiasieger von 2012 in London Richard Schmidt, Maximilian Reinelt, Eric Johannesen, Andreas Kuffner und Steuermann Martin Sauer. Um über das Befinden der Ruderer zu erfahren, helfen...

  • Dortmund-City
  • 03.08.16
Überregionales
Vom Löschboot aus wurde der im Kanal treibende IBC-Container von den Wehrleuten gesichert.
4 Bilder

Auf dem Dortmund-Ems-Kanal treibender IBC-Container von der Evinger Feuerwehr geborgen

Ein auf dem Dortmund-Ems-Kanal treibender Container hat am Dienstagabend (25.7.) den Schiffsverkehr gefährdet. Feuerwehr und Wasserschutzpolizei sorgten für die Bergung. Abends gegen 20.20 Uhr war die Einsatzleitstelle der Feuerwehr durch die Wasserschutzpolizei um Amtshilfe auf dem Dortmund-Ems-Kanal gebeten worden. Im Hardenberghafen sollte ein Container treiben. Zunächst erkundete die von der Feuerwehr-Leitstelle entsendete Besatzung eines Löschgruppenfahrzeugs der zuständigen...

  • Dortmund-Nord
  • 27.07.16
Überregionales
Gerne stellten sich die Evinger Max-Wittmann-Schüler und die Feuerwehr-Auszubildenden vor einem Löschfahrzeug zum Gruppenbild auf.

Max-Wittmann-Schüler auf Besuch im Ausbildungszentrum der Feuerwehr Dortmund

Auf Einladung der Feuerwehrschule hat eine Klasse der Max-Wittmann-Schule in Eving das Ausbildungszentrum (ABZ) der Feuerwehr Dortmund an der Seilerstraße besucht. Die Max-Wittmann-Schule ist eine Förderschule für geistige Entwicklung. Eine schöne Tradition: Jedes Jahr kommt eine Klasse dieser Schule an der Oberevinger Straße zu Besuch in das Ausbildungszentrum in Lindenhorst. Dieses Jahr waren Sie bei dem aktuellen Grundausbildungslehrgang GAL114 zu Gast, um gemeinsam Sport zu machen. Die...

  • Dortmund-City
  • 30.06.16
Natur + Garten
Geschichte - in historischen Kostümen und entsprechend geschminkt - erlebten jetzt diese Schüler im Fredenbaum-Park.

"Parks machen Schule": Mittelalter-Aktion im Fredenbaum ist nur eine von vielen

Mit dem Projekt „Parks machen Schule“ erfahren Schüler ihre Grünflächen einmal ganz anders. Im Fredenbaum-Park, der grünen Lunge des Dortmunder Nordens, ging's dabei jetzt ganz mittelalterlich zu. Im Projekt werden in zahlreichen Aktionen vielfältige Betätigungsmöglichkeiten in den Dortmunder Parks und Grünanlagen vermittelt sowie der Unterricht im Freien ergänzt. Seit sechs Jahren schon organisiert die Abteilung Stadtgrün des städtischen Tiefbauamts zusammen mit diversen...

  • Dortmund-City
  • 24.06.16
Politik
Die bläulich eingefärbten Bereiche in der Karte zeigen die untersuchten Quartiere in Lindenhorst.

Quartiersanalyse Lindenhorst: Stadt befragt Bewohner und Eigentümer

Mit dem Ziel, die Wohn- und Lebensqualität in Lindenhorst langfristig zu verbessern, erarbeitet das Amt für Wohnen und Stadterneuerung derzeit eine Quartiersanalyse. Dafür sind die Einschätzungen der Bewohner und Immobilieneigentümer zu ihren Wohnungen, ihrem Wohnviertel und den Einkaufsmöglichkeiten im Viertel eine wichtige Grundlage. Im Rahmen der Untersuchung werden deshalb in diesen Tagen Fragebögen an Bewohner und Immobilieneigentümer verschickt. Die Umfrage richtet sich an eine Anzahl...

  • Dortmund-Nord
  • 06.05.16
Vereine + Ehrenamt
Der neue Vorstand des Fördervereins Lindenhorster Kirchturm: Vorsitzender Dr. Rainer Lichte (6.v.r), Stellvertreter Gerd Grundmann (4.v.r.), Schatzmeister Klaus Neumann (1.v.l), Stellvertreterin Wiltrud Lichte-Spranger (2.v.r.), Schriftführerin Ulrike Kalthoff-Lübeck (6.v.l.), Stellvertreterin Ulrike Pohlmann (3.v.l.), Revisoren Alfred Lübeck und Roswitha Rühl (4. und 5. v.l.) und Beiratsmitglieder Dr. Volker Schacke (2.v.l.), Sabine Wagner (5.v.r.), Wolfgang Rühl (3.v.r.) und Dr. Ingo Fiedler (1.v.r.)

Neuer Vorstand beim Förderverein Lindenhorster Kirchturm

Die Mitglieder des Fördervereins Lindenhorster Kirchturm haben in der Jahreshauptversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Die bisherigen Vorstandsmitglieder sind überwiegend bestätigt worden. Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Vorsitzender: Dr. Rainer Lichte und Stellvertreter Gerd Grundmann, Schatzmeister: Klaus Neumann und Stellvertreterin Wiltrud Lichte-Spranger, Schriftführerin: Ulrike Kalthoff-Lübeck und Stellvertreterin Ulrike Pohlmann, Revisoren: Alfred Lübeck und...

  • Dortmund-Nord
  • 29.04.16
Sport
Der Deutschland-Achter vor der Hafenkulisse! Wie das Schiff im Hintergrund, zieht es die Ruderer in die weite Welt.
12 Bilder

Auf dem Kanal, unter dem Zuckerhut

Rekordbesuch bei der Präsentation des Deutschland-Achters im Bootshaus: Es ist Olympiajahr, und da rücken die im Dortmunder Norden stationierten Medaillenhoffnungen in den Mittelpunkt. Der Ehrenkapitän des Deutschland-Achters eröffnete die Veranstaltung. "Ich habe immer noch die Vorstellung, mit ihm Boot zu sitzen." Auf dem Dortmund-Ems-Kanal holen sich die Ruderer das Rüstzeug, um unter dem Zuckerhut zu gewinnen. Ins Boot nahm Pressesprecher Carsten Oberhagemann zunächst verbal die...

  • Dortmund-City
  • 29.04.16
  •  1
Überregionales
Krönender Abschluss der Spezialübung war, als die vier modernen Feuerwehr-Kräne aus Dortmund, Münster, Bochum und Wuppertal den alten Dortmunder Kran gemeinsam anhoben.
6 Bilder

Spezialübung mit neuem Dortmunder Feuerwehr-Kran in Lindenhorst absolviert

Das war schon eindrucksvoll: Bei der Abschlussübung hoben vier große Feuerwehr-Kräne gemeinsam den alten Dortmunder Feuerwehr-Kran hoch, der in Bälde seiner Ausmusterung entgegen sieht. Hintergrund dieser besonderen Übungseinheit im Ausbildungszentrum der Dortmunder Feuerwehr an der Seilerstraße - beteiligt daran waren Feuerwehr-Kräne auch aus Münster, Bochum und Wuppertal - war, dass Dortmunds Brandschützer seit Anfang März über einen ganz neuen Feuerwehr-Kran verfügen. Dieser wird seinen...

  • Dortmund-City
  • 21.04.16
Überregionales
Vertreter der Erlebniswelt Fredenbaum um Leiter Ralf Finke, Sponsor Bastian Pettau und Tierschutzvereins-Vorsitzende Erika Scheffer u.a. stellten das Jahresprogramm und die Neuerungen rund ums Big Tipi vor.
2 Bilder

Big Tipi: "Willkommen im Mittelalter" - Saisoneröffnung am 3. April

Im Jahr 2016 taucht die Erlebniswelt Fredenbaum tief in die Vergangenheit ein: Das Jahresprogramm steht unter dem Motto "Mittendrin im Mittelalter: Ritter - Drachen - Burgfräulein". Die Veranstalter stellten das Programm am Big Tipi vor. Die Eröffnung der Outdoor-Saison findet am Sonntag, 3. April, mit einer großen Party statt. Im Laufe des Jahres wird sich die Erlebniswelt Fredenbaum dann zunehmend in eine mittelalterliche Landschaft verwandeln. Kinder und Jugendliche begeben sich in die...

  • Dortmund-Nord
  • 22.03.16
  •  1
Überregionales

Auto der Mutter überrollt eigenes Kind in Lindenhorst

Tragischer Unfall gestern Abend (9.3.), kurz vor 18 Uhr, in der Straße Pottkuhle in Lindenhorst: Aus bislang ungeklärter Ursache setzte sich das Auto einer 26-jährigen Dortmunderin in Bewegung, erfasste ihr eigenes Kind und überrollte es. Der zweieinhalbjährige Junge wurde bei dem Unfall schwer, glücklicherweise aber nicht lebensgefährlich verletzt. Zur medizinischen Versorgung und Behandlung wurde er in ein Krankenhaus transportiert. Seine Mutter erlitt einen Schock. Das Auto wurde...

  • Dortmund-Nord
  • 10.03.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.