Alles zum Thema Lippe

Beiträge zum Thema Lippe

Kultur
Arbeiter montierten am Mittwoch die beiden Teile der Brücke auf den Fundamenten.

Teile erinnern an die alte Querung der Lippe
Brücken-Oldie ist zurück am Fluss

Jahre war die Verbindung von Nord und Süd ihr Auftrag, doch als sie alt und marode war, endete ihre Karriere mit dem Abriss. Mittwoch kam die Brücke zurück ans Ufer der Lippe. Arbeiter montierten am südlichen Ufer zwei Teile der alten Brücke auf Fundamenten auf Beton, hier stehen sie in Zukunft als Erinnerung an den grünen Koloss aus Stahl. Viele Bürger hatten sich das so nach dem Abriss vor sechs Jahren gewünscht und in direkter Nachbarschaft zur neuen Salford-Brücke wird der Wunsch nun...

  • Lünen
  • 19.06.19
Natur + Garten
Sylvia Mählmann, biologisch-technische Assistentin beim EGLV, entnimmt eine Probe des Wassers der Lippe.
2 Bilder

Flussflohkrebse im Massener Bach
Die Kängurus unter den Krebsen

Krebse vermutet man in Deutschland eher an Nord- und Ostsee, die kleinen Gliederfüßler sind aber auch in den Gewässern der Region zuhause. Eine besondere Art ist der Flussflohkrebs. Er konnte durch das Biologenteam des Lippeverbandes in Unna im Massener Bach nachgewiesen werden. Der in der Fachsprache Gammarus roeseli genannte Flohkrebs ist auf den ersten Blick leicht mit einer Garnele zu verwechseln. In Gewässern mit ausreichender Sauerstoffversorgung findet man den kleinen Flussbewohner, der...

  • Unna
  • 17.06.19
  •  1
  •  1
LK-Gemeinschaft
Am Bachlauf nehmen die Schüler*Innen die Tier- und Pflanzenwelt unter die Lupe. Foto: EGLV/Klaus Baumers

Unterricht am Wasser
Den Heerener Bach erforschen

Unterricht in der Natur direkt an der Lippe und ihren Nebenläufen: Seit April und bis Freitag, 11. Oktober, ist das möglich. Mit dem Programm „Auf ins Lippetal“ bietet der Lippeverband Schüler*Innen der 3. bis 8. Klasse zwei- bis dreistündige Exkursionen. Kamen. In Kamen nehmen die Schulkassen den Heerener (Mühlen-)Bach unter die Lupe. Dabei bekommen sie nicht nur spannenden Infos rund um das Gewässer, sie werden auch selbst aktiv – durch Gewässeruntersuchungen erforschen die Kinder die...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 08.06.19
Ratgeber
 Die bestehenden Deiche am Nord- und Südufer der Lippe werden durch neue, zurückverlegte Dämme ersetzt. Marl (HaLiMa).
2 Bilder

Lippe bei Marl wird breiter

Auf 5,6 Kilometern Länge erneuert der Lippeverband seit Sommer 2016 seine Hochwasser-schutzdeiche in Haltern-Lippramsdorf und Marl (HaLiMa). Die bestehenden Deiche am Nord- und Südufer der Lippe werden durch neue, zurückverlegte Dämme ersetzt. So sichert der Lippeverband den Hochwasserschutz in der Region langfristig. Die neuen Deiche werden zwar ebenfalls bis zu 14 Meter hoch sein, aber sanfter ansteigen als die alten und sich somit harmonisch ins Landschaftsbild einfügen. Zudem gewinnt die...

  • Marl
  • 05.06.19
Natur + Garten
3 Bilder

Die Lippe verändert ihr Gesicht

Landkarten, die den Bereich Datteln-Ahsen und Olfen abbilden, sind nicht länger aktuell. Der Flussverlauf der Lippe wurde dort auf sechs Kilometern Länge naturnah umgestaltet. Mit Gerhard Odenkirchen, Abteilungsleiter im Umweltministerium Nordrhein-Westfalen, und Professor Dr. Uli Paetzel, Vorstandsvorsitzender des Lippeverbandes, feierten die Projektbeteiligten am Montag, 3. Juni, den Abschluss der Fluss-Renaturierung und Auenentwicklung „Haus Vogelsang“. Renaturierung Durch das Programm...

  • Marl
  • 04.06.19
Natur + Garten
Simone von Pigage-Goehler, Biologisch-technische Assistentin beim Lippeverband, bei der Artenbestimmung im Labor.
4 Bilder

Die Pilzköpfe sind zurück
Köcherjungfern bereichern Ökosystem der Lippe

Anders als die Beatles, die aufgrund ihrer topfförmigen Frisuren den Beinamen bekamen, trägt die Larve der „Pilzkopf-Köcherjungfer“ ein markantes pilzförmiges Zeichen direkt auf der Kopfoberfläche. Die Biologen des Lippeverbandes konnten die Larven in der Lippe in Haltern am See nachweisen. Passend zum heutigen Tag der Artenvielfalt (22. Mai ) stellt der Lippeverband die Köcherjungfer als „Bewohner des Monats“ vor. Wobei es sich bei Köcherfliegen im zoologischen Sinne nicht um Fliegen, sondern...

  • Haltern
  • 22.05.19
Kultur
Bei der Oude Marie mit den Jungs von Schaukelbaum wurde Hörgenuss mit Rockmusik geboten, unter anderem von der australischen Band „Mixed up Everything“.
9 Bilder

Maria Lindenhof
Ein Park blüht auf

Ein Park blüht auf, wenn er genutzt wird: So auch der Bürgerpark Maria Lindenhof in Dorsten, der jetzt für dieses Jahr offiziell eröffnet wurde. Besucher aller Stadtteile waren gekommen, um sich selbst ein Bild zu machen: 19 kleine Apfelbäume alter Sorten mit starken Pfählen wurzeln in der Erde auf einer Obststreuwiese. Die stehen für die elf Dorstener Stadtteile und die acht Partnerstädte. Vereinzelt entdecken Besucher Hochbeete mit Kräutern. Auf der Wiese dahinter lockte die Dorstener...

  • Dorsten
  • 13.05.19
Sport
Kanutour auf der Lippe.

Waltrop: Kanu fahren auf der Lippe

Die VHS Waltrop lädt am Sonntag, 19. Mai, um 11 Uhr zu einer Kanutour auf der Lippe ein. Bei der Canadier-Fahrt von Ahsen nach Flaesheim lernen die Teilnehmer die idyllische Landschaft der Lippeauen aus einer neuen Perspektive kennen. Sie erhalten die Möglichkeit zu vielen Naturbeobachtungen und die kurvenreichen Windungen der Lippe lassen die Tour zu einem Erlebnis für Jung und Alt werden. Die Tour wird mit Dreier- und Vierer-Canadiern durchgeführt. Die Paddelzeit beträgt rund zweieinhalb...

  • Waltrop
  • 07.05.19
Sport
Faltboot Club Hamm Marl auf der Lippe
16 Bilder

DKV Ökoschulung ist notwendig zum Befahren der Lippe in Marl

Wer auf der Lippe Kanu fährt, bewegt sich in einem europaweit bedeutenden Naturschutzgebiet. Um die seltene Flora und Fauna in ihren Lebensräumen nicht zu stören, gelten dort besondere Vorschriften für alle Besucher und Nutzer des Gebiets. Kanuten-Regelung auf der Lippe Mit der Auszeichnung des Naturschutzgebiets „Lippeaue“ im Landschaftsplan Lippe gehen auch für die Kanuten auf der Lippe Änderungen einher. So ist das Kanufahren in zwei Teilabschnitten von insgesamt neun Kilometern auf der...

  • Marl
  • 05.05.19
Sport
Kanutour auf der Lippe.

Waltrop: Kanu fahren auf der Lippe - Schnuppertour am 19. Mai

Die Volkshochschule Waltrop lädt am Sonntag, 19. Mai, um 11 Uhr zu einer Kanutour auf der Lippe ein. Vom Boot aus erlebt man die Natur besonders hautnah und intensiv. Bei der Canadier-Fahrt von Ahsen nach Flaesheim lernen die Teilnehmer die idyllische Landschaft der Lippeauen aus einer neuen Perspektive kennen. Sie erhalten die Möglichkeit zu vielen Naturbeobachtungen und die kurvenreichen Windungen der Lippe lassen die Tour zu einem Erlebnis für Jung und Alt werden. Die Tour wird mit Dreier-...

  • Waltrop
  • 30.04.19
Natur + Garten
Auf der Lippe wird gebaggert.
2 Bilder

Schwimmbagger entfesselt die Lippe
Am Hervester-Schwall renaturiert der Lippeverband Uferbereiche

Keine optische Täuschung: In Dorsten-Hervest schwimmt seit einer Woche ein Bagger auf der Lippe, um künstlich angelegte Uferbefestigungen auf der linken und rechten Seite zu entfernen. Das Amphibien-Fahrzeug ist im Auftrag des Lippeverbandes noch mehrere Tage im Einsatz und befreit einzelne Abschnitte von Wasserbausteinen. Hier wird die Lippe breiter, flacher und lebendiger, denn besonders Fische, Eisvögel oder Uferschwalben fühlen sich in den so entstehenden natürlichen Randzonen wohl. „Wir...

  • Dorsten
  • 29.03.19
Natur + Garten
Die Mitglieder des Kanuclub Gladbeck mit Sitz in Dorsten sind am Wochenende mit dem jährlichen Anpaddeln in die Saison gestartet. Die erfahrenen Kanuten kennen sich bestens aus und halten sich an den Umweltschutz.
2 Bilder

Naturschutzgebiet
Kanuten-Regelung auf der Lippe tritt am 1. April in Kraft

Wer auf der Lippe Kanu fährt, bewegt sich in einem europaweit bedeutenden Naturschutzgebiet. Um die seltene Flora und Fauna in ihren Lebensräumen nicht zu stören, gelten dort besondere Vorschriften für alle Besucher und Nutzer des Gebiets. Mit der Auszeichnung des Naturschutzgebiets "Lippeaue" im Landschaftsplan Lippe gehen ab Montag, 1. April, auch für die Kanuten auf der Lippe Änderungen einher. So ist das Kanufahren in zwei Teilabschnitten von insgesamt neun Kilometern auf der Lippe nur...

  • Dorsten
  • 28.03.19
Sport
2 Bilder

Kanuten-Regelung auf der Lippe in Marl tritt am 1. April in Kraft

Wer auf der Lippe Kanu fährt, bewegt sich in einem europaweit bedeutenden Naturschutzgebiet. Um die seltene Flora und Fauna in ihren Lebensräumen nicht zu stören, gelten dort besondere Vorschriften für alle Besucher und Nutzer des Gebiets. Mit der Auszeichnung des Naturschutzgebiets „Lippeaue“ im Landschaftsplan Lippe gehen ab Montag, 1. April, auch für die Kanuten auf der Lippe Änderungen einher. So ist das Kanufahren in zwei Teilabschnitten von insgesamt neun Kilometern auf der Lippe nur...

  • Marl
  • 28.03.19
Natur + Garten
Prachtlibelle am Gewässer.
3 Bilder

Bald schimmert und flimmert es am Rotbach
Libellen kehren dank verbesserter Wasserqualität ins Lippe-Gebiet zurück

Sie sind faszinierende Geschöpfe, die schon seit jeher mit Gewässern in Verbindung gebracht werden. Der Dichter Heinrich Heine beschrieb die Libelle als „schimmernde, flimmernde Gauklerin.“ Ein treffender Vergleich für das geflügelte Insekt, das der Lippeverband als Bewohner des Monats im März vorstellt. Auch in Dinslaken kommt die Prachtlibelle an den Ufern des Rotbachs immer häufiger vor. Die verbesserte Wasserqualität und neue Lebensräume machen es möglich. „In Deutschland finden wir...

  • Dinslaken
  • 26.03.19
Natur + Garten
Allgemein zählen Libellen mit zu den besten Flugkünstlern unter den Insekten. Foto: Sarina Haarmeyer

Bald schimmert und flimmert es an Körne und Seseke
Die liebe Libelle ist "Seseke-Bewohnerin des Monats"

"Liebe Libelle flieg´nicht so schnelle", beginnt ein Gedicht von Heinz Erhardt. Die flimmernde Flugkünstlerin hat beschossen, in Kamen zu bleiben und gar nicht mehr wegzufliegen, denn die Wasserqualität der Seseke ist "top"! Sie sind faszinierende Geschöpfe, die schon seit jeher mit Gewässern in Verbindung gebracht werden. Der Lippeverband hat die Prachtlibelle nun als Bewohner des Monats im März präsentiert. In Kamen kommt sie an den Ufern der Körne und der Seseke immer häufiger vor. Die...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 26.03.19
Natur + Garten
Die Blauflügel-Prachtlibelle kommt zurück an die Lippe nach Dorsten.
4 Bilder

Schimmernde Flugkünstler
Libellen kommen zurück an die Lippe nach Dorsten

Sie sind faszinierende Geschöpfe, die schon seit jeher mit Gewässern in Verbindung gebracht werden. Der Dichter Heinrich Heine beschrieb die Libelle als „schimmernde, flimmernde Gauklerin.“ Ein treffender Vergleich für das geflügelte Insekt, das der Lippeverband als Bewohner des Monats im März vorstellt. Auch in Dorsten kommt die Prachtlibelle an den Ufern der Lippe, des Hammbachs, Rapphofsmühlenbachs und Schölsbachs immer häufiger vor. Die verbesserte Wasserqualität und neue Lebensräume machen...

  • Dorsten
  • 26.03.19
Natur + Garten

Die Lippe

Die Lippe, der Fluß meiner Heimatstadt Lünen, wird Thema einer Naturdokumentation im Fernsehen. Der Trailer ist hier zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=NJIG0kwE4is&feature=youtu.be

  • Selm
  • 25.03.19
  •  5
  •  2
Natur + Garten
Hinein ins Vergnügen: Die Kanuten trotzen Wind und Wetter und paddeln über die gut gefüllte Lippe in Dorsten.
10 Bilder

Die Lippe ist voll
Dauerregen sorgt für Hochwasser

Der Dauerregen der letzten Tage hat die verschiedenen Bäche und auch die Lippe in Dorsten deutlich ansteigen lassen. Im Bereich der Dorstener Altstadt hatte der Pegel am Sonntagmittag einen Stand von über 7,20 Meter erreicht und somit fast seinen Scheitelpunkt. Trotz des wechselhaften Wetters, zwischen Regen und Sonnenschein, wagten sich vier Kanuten auf die Lippe. Sie paddelten stromabwärts und hatten sichtlich ihren Spaß an den Wassermassen. Fotos und Text: Bludau

  • Dorsten
  • 18.03.19
  •  1
Blaulicht
Zeugen entdeckten die leblose Frau in der Lippe.

Zeugen sehen leblosen Körper
Mann rettet Seniorin aus der Lippe

Zeugen sahen am Morgen einen leblosen Körper in der Lippe - ein Mann sprang sofort ins Wasser und zog die Frau mit Hilfe der Polizei ans Ufer. Zivilcourage gibt es noch, das bewies der Lüner mit seiner mutigen Rettungsaktion, er rettete die neunzig Jahre alte Frau noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr zwischen der Kurt-Schumacher-Straße und der Lange Straße aus der kalten Lippe.  Mitarbeiter des Rettungsdienstes brachten die unterkühlte Seniorin zur stationären Behandlung in ein...

  • Lünen
  • 08.03.19
Wirtschaft
Die Lippebrücke zwischen Bork und Waltrop ist zurzeit zur Hälfte gesperrt, eine Ampel regelt den Verkehr.

Sperrung der Lippebrücke - das ist der Grund

Autofahrer stehen an der Lippebrücke zwischen Bork und Waltrop aktuell nicht nur vor einer Ampel, sondern auch vor einem Rätsel. Die Brücke ist zur Hälfte gesperrt - was aber ist der Grund? Sorgen, dass die Brücke völlig marode ist, sind zumindest zum jetzigen Zeitpunkt wohl unbegründet: Der Hintergrund der Absperrung ist - ganz im Gegenteil - sogar ziemlich banal und findet sich bei fast jeder Auto-Inspektion: Schuld ist der Verschleiß! Eine Firma tauscht an der Brücke im Auftrag von...

  • Lünen
  • 25.02.19
Reisen + Entdecken
Schnellrestaurant "Kajüte" in Horn-Bad-Meinberg
7 Bilder

Urlaubstipp
Urlaub vor der Haustür

Wer kennt es nicht? Im Februar ist das Wetter meist alles andere als freundlich, sonnig oder warm. Es regnet, schneit, stürmt, man flieht nach Hause und genießt den Abend auf der Couch oder an einen anderem gemütlichen Platz mit oder ohne Familie, Freunden oder einem (oder mehreren) Haustier(en). Wer gerade nicht arbeiten muss, sogar Urlaub hat, bucht sich idealerweise einen Sommer-Sonne-Urlaub (na wo?) am Strand. Hauptsache weit weg und in die Sonne nach Mallorca, Fuerteventura, Malediven,...

  • Herdecke
  • 20.02.19
Natur + Garten
 Die Körbchenmuschel gräbt sich ein. ^Foto: EGLV/Simone Pigage-Goehler

Mini-Kläranlage mit Reiselust
Körbchenmuschel ist „Bewohner des Monates“ in der Lippe

Zum Muscheln suchen muss man nicht ans Meer fahren. Auch die Lippe ist voll von den kleinen Tieren mit harter Schale und weichem Kern. Die Körbchenmuschel ist der „Bewohner des Monates Februar“ und auch in Rünthe in der Lippe zu finden. Bergkamen. Sie ist ein sogenanntes Neozoon, also eine neueingebürgerte Art, und hat eine weite Reise hinter sich. Innerhalb weniger Jahre hat die geriffelte Muschel weite Teile der Lippe erobert. Man erkennt die bis zu 450 Millimeter großen Tiere an ihrer...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 17.02.19
  •  1
Politik
3 Bilder

Landschaftsplan Lippe im Kreis Recklinghausen setzt Rahmen für den Artenschutz

Um den Schutz von Pflanzen, Tieren und Lebensräumen entlang der Lippe geht es im Landschaftsplan Lippe des Kreises Recklinghausen. Der Landschaftsplan als Satzung löst seit diesem Jahr eine Verordnung der Bezirksregierung für das Gebiet um den 62 Kilometer langen Lippeverlauf ab.  Der Landschaftsplan unterscheidet sich von der vorherigen Verordnung in wenigen, aber für den Natur- und Artenschutz entscheidenden Punkten. Kanufahren unter besonderen Bedingungen erlaupt So ist das Kanufahren in...

  • Marl
  • 11.02.19
Vereine + Ehrenamt
„Überraschenderweise herrschte ein großer Konsens darüber, was sich die Bürger wünschen“, freute sich Hans Kratz, Initiator des Projektes.
5 Bilder

Die Oase einer Stadt
Bewegung im Bürgerpark Maria Lindenhof

Dorsten. Wie soll es mit dem Bürgerpark Maria Lindenhof weitergehen? Das war die große Frage bei einem ersten Treffen einer Zukunftswerkstatt zur Mitgestaltung des Bürgerparks in Dorsten. Mehrere Akteure waren gekommen, um Ideen vorzulegen, auszutüfteln und gemeinsam zu überlegen, wie sich Zukunft im Bürgerpark gestalten lässt. In kleinen Arbeitsgruppen wurde ein erster Leitfaden für den Park entwickelt. „Überraschenderweise herrschte ein großer Konsens darüber, was sich die Bürger...

  • Dorsten
  • 11.02.19