Lippe

Beiträge zum Thema Lippe

Kultur
Das Team steuerte die Nehalennia über die Lippe. Luftbild: APX
12 Bilder

Römischer Lastkahn: Eine Göttin auf der Lippe

Von 2000 Jahre alten Planken im Schlamm hin zum funktionierenden Schiff: Mit der Rekonstruktion eines römischen Lastkahns haben Archäologen und Handwerker ein Stück Geschichte wieder auferstehen lassen. Nun wurde es auf der Lippe getestet - und die Fachwelt war begeistert. Wasser schwappt zu beiden Seiten des breiten Eichenrumpfes, als Kees Sars breitbeinig stehend mal den einen, dann den anderen Fuß belastet. Eine Woge scheint durch den 15 Meter langen und 260 Zentimeter breiten Rumpf zu...

  • Haltern
  • 07.07.15
  • 5
  • 11
Kultur
Die Nehalennia im Modell. Foto: APX

Archäotechnik: Römischer Lastkahn probt in Dorsten

Die Lippefähre Baldur wird in der Zeit vom 16. bis 18. Juni ihren Betrieb einstellen und ihre Anlegestelle in Dorsten-Holsterhausen einem nachgebauten Römerschiff überlassen. Es handelt sich um die Rekonstruktion eines römischen Lastkahns durch den Archäologischen Park in Xanten mit dem Namen Nehalennia. Nachdem das Schiff im Werftzelt neben dem Xantener Römermuseum kürzlich fertiggestellt wurde, soll die Testfahrt in der übernächsten Woche auf der Lippe erfolgen. Dafür ist der Fähranleger...

  • Dorsten
  • 05.06.15
  • 2
  • 3
Kultur

BÜCHERKOMPASS: die schönsten Sagen aus der Region

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir jede Woche Bücher zu einem bestimmten Thema an jene Nutzer, die die Bücher auf lokalkompass.de rezensieren möchten. Diese Woche wollen wir mit euch auf sagenhafte Entdeckungsreise gehen. Ob diese Bücher auch Geschichten über Eure Viertel oder Eure Straßen bergen? Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten...

  • 17.02.15
  • 19
  • 11
Natur + Garten
Das Motorboot "Alveus“ vermisst derzeit die Lippe.

Echolot-Boot auf der Lippe hat seinen „Fahrplan“ geändert

Das Echolot-Boot, das zur Zeit auf der Lippe unterwegs ist, hat seinen “Fahrplan“ geändert: Bedingt durch die fallenden Pegelstände ist es mittlerweile günstiger, flussaufwärts zu fahren, weil auf diese Weise Untiefen auf dem Grund der Lippe besser erkannt und umschifft werden können. Aus diesem Grund startet die Fahrt zwar morgen früh wie geplant in Hünxe, jedoch nicht in Richtung Wesel, sondern gegen den Strom Richtung Dorsten. Nachdem am Dienstag der Flussabschnitt in Haltern befahren...

  • Dorsten
  • 21.01.15
  • 1
Natur + Garten

Beim Hochwasserschutz sind auch die Bürger selbst gefragt

Starkregen und überflutete Straßen haben die Region in diesem Jahr wiederholt in Atem gehalten. Bei einer Analyse des Wasserwirtschaftsjahres auf der Verbandssammlung sah Vorstandsvorsitzender Dr. Jochen Stemplewski den Lippeverband beim Hochwasserschutz gut aufgestellt, bezog aber die Eigenvorsorge von Kommunen und Bürger mit ein. In der Jahressumme der Niederschläge sieht das Wasserwirtschaftsjahr 2014 (November 2013 bis Oktober 2014) eher unauffällig und durchschnittlich aus. Die...

  • Haltern
  • 30.12.14
  • 1
Überregionales
13 Bilder

Kanu kentert auf der Lippe: Neun Kanuten von der Strömung mitgerissen

Am Samstagnachmittag ist auf der Lippe bei Dorsten ein voll besetztes Ausflugskanu gekentert. Alle neun an Bord befindlichen Personen stürzten dabei ins Wasser und wurden von der Strömung mitgerissen. Aufgrund der starken Regenfälle der letzten Tage führte die Lippe mehr Wasser als sonst. Verschiedene Anrufer meldeten über Notruf den Leistellen von Polizei und Feuerwehr mehrere hilflos im Wasser treibende Personen. Aufgrund der unklaren Lage und der nicht genau bekannten Örtlichkeiten...

  • Dorsten
  • 22.09.14
Ratgeber

Westnetz sperrt Lippe und parallelen Lippedammweg vom 11. bis zum 22.08.2014

Temporäre Einschränkungen im Freizeitverkehr auf und parallel zur Lippe Die Neuverlegung von Leiterseilen erfordert eine Teilsperrung der Lippe und des parallelen Lippedammweges für alle Verkehrsteilnehmer vom 11. bis zum 22.08.2014 jeweils von 8:00 bis 18.00 Uhr. Die Sperrung ist mit der Stadt und dem Lippeverband abgestimmt. Sie betrifft den Bereich zwischen Lippramsdorfer Strasse (K22) und der Zeche Auguste Victoria (AV8) und ist für die Ausführung der Freileitungsbauarbeiten zur...

  • Marl
  • 11.08.14
Ratgeber
3 Bilder

Kanutouren: Abenteuer im Fluss

Wie ein silbernes Band mit vielen Schleifen zieht sich die Lippe durch die Halterner Landschaft und markiert damit die klassische Grenze zwischen dem Ruhrgebiet und Münsterland. Die meisten Menschen beachten sie kaum, wenn sie sie mit dem Auto in Sekundenschnelle überqueren. Manche aber folgen dem Gewässer auf alte Weise - und lernen sie dabei von einer ganz neuen Seite kennen. Die Lippe ist ihr Revier: Geduldig lenken die hiesigen Tourguides die Teilnehmer in die Dreier- und Viererkanus,...

  • Haltern
  • 20.07.14
Natur + Garten
Der Himmelgeister Rheinbogen in Düsseldorf
125 Bilder

Foto der Woche 04: Die Flüsse der Region

Bei unserem spielerischen Wettbewerb zum "Foto der Woche" darf jeder mitmachen. Eine Übersicht der bisherigen Themen und entsprechender Fotos gibt es HIER. Diese Woche lautet das Thema Die Flüsse der Region Diese Woche haben wir uns etwas für die Rubrik Natur ausgedacht: Ob Rhein, Ruhr, Emscher oder Lippe, ob Wupper, Erft oder Düssel - wir suchen die schönsten Fotos der Flüsse der Region. Brücken am Morgen, Uferpromanden im Sonnenuntergang, Picknick am Flussufer - zeigt uns, welche...

  • Essen-Süd
  • 27.01.14
  • 9
  • 29
Natur + Garten
Das Wasser in der Lippe wird knapper und wärmer.

Wasser in der Lippe wird knapper und wärmer

In der Lippe und ihren Zuflüssen ist durch den prognostizierten Klimawandel in trockenen Monaten mit einem erheblichen Rückgang der verfügbaren Mengen an Grund- und Oberflächenwasser und gleichzeitig mit einer Verschlechterung der Wasserqualität zu rechnen, lautet das Fazit des dynaklim-Teilprojekts "Konkurrierende Wassernutzungen an der Mittleren Lippe". Ein Temperaturbereich oberhalb von 25 Grad wird im Sommer künftig häufiger erreicht, selbst Wassertemperaturen über 30 Grad Celsius...

  • Dorsten
  • 02.10.13
Natur + Garten
Die Partner des Projektes „2Stromland“ stellten die Planungen für den großen Aktions- und Informationstag an der Lippe vor. Foto: Werner Zempelin
4 Bilder

Die Lippe - der unbekannte Fluss - Informations-Tag zum „2Stromland“ soll das ändern

Zwischen Lippe und Stever, zwischen Olfen und Haltern am See, zwischen dem Ruhrgebiet und dem Münsterland liegt ein fast vergessener Raum und ein weithin unbekannter Fuss: die Lippe. Das Landschaftsbild wird geprägt von den Auen der beiden Flüsse Lippe und Stever. Zwischen ihnen gibt es Wälder, landwirtschaftliche Flächen, die Halterner Stauseen aber auch Siedlungen. Mit dem Projekt „2Stromland“ wollen die Städte Olfen, Haltern am See und Datteln (beratend), der Lippeverband, die...

  • Olfen
  • 04.09.13
Natur + Garten

Renaturierung: Neue Ufer für die Lippe

Im Rahmen der Renaturierung der Lippe hat der Lippeverband aktuell mit der Entfesselung von 500 Metern Lippe-Ufer begonnen. Die Maßnahme zwischen den Halterner Ortsteilen Bergbossendorf und Hamm, östlich der Autobahn A 43, dauert zirka sechs Wochen. Der Lippeverband arbeitet in Fließrichtung gesehen links des Gewässers. Bei der sogenannten Entfesselung des Ufers werden zur Förderung einer natürlichen Uferentwicklung auf gut 500 Metern drei Ausbuchtungen entstehen. Aus der Böschung ...

  • Haltern
  • 09.08.13
Natur + Garten

Lippepegel erreichen heute seinen Höchststand

Der LIPPEVERBAND bleibt an der unteren Lippe (Kreise Recklinghausen und Wesel) in Hochwasserbereitschaft. Die Pegel werden nach den jüngsten Regenfällen voraussichtlich am heutigen Dienstag (5.2.) ihren Höchststand erreichen. Bis zum Wochenende sollen die Wasserstände wieder leicht sinken, doch auch für die nächsten Tage bleibt das Hochwasser. Am Pegel Dorsten wurde heute Mittag ein Pegelstand von 7,30 m gemessen, von einem weiteren leichten Anstieg geht der LIPPE-VERBAND aus. Sofern die...

  • Haltern
  • 05.02.13
Natur + Garten

Sauber ist die Lippe – nun geht es um den „guten Zustand“ im Gewässer

Der LIPPEVERBAND will in den kommenden Jahren mit Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen die Gewässerstruktur der Lippe verbessern. Für 430 mögliche Einzelmaßnahmen, die sich auf 150 Kilometer Flussstrecke verteilen, sind Investitionen von 120 Mio. Euro veranschlagt. Die vorgeschlagenen Maßnahmen dienen zur Umsetzung der europäischen Wasserrahmenrichtlinie, die bis spätestens zum Jahr 2027 einen „guten Zustand“ der Gewässer fordert. Wie der Vorstandsvorsitzende des LIPPEVERBANDES,...

  • Haltern
  • 03.01.13
Überregionales
32 Bilder

Mit dem Kanu auf der Lippe: Geselliges Treiben

Leise platschend schlagen die Paddel ins Wasser, man spürt den Wellengang unter dem Rumpf: Wer in Haltern nach Abenteuern sucht, muss sich nur einmal mit dem Kanu auf die Lippe begeben. Hier lernt man die Seestadt aus einer ganz neuen Perspektive kennen. Die Seestadt als fremder Ort: Silke Karacsonyi ist neu in Haltern. "Bisher habe ich außer dem Römermuseum und der Innenstadt noch nicht viel gesehen", gibt die gebürtige Lüneburgerin zu. Damit sich das ändert, hat sie sich an diesem Sonntag...

  • Haltern
  • 17.07.12
  • 2
Ratgeber
Der Maifisch (lat. Alosa alosa) zählt zu den heringsartigen Fischen, dringt jedoch anders als seine Ver-wandten und ähnlich wie der Lachs weit in die Flüsse vor, um sich dort an kiesigen Flussabschnitten fortzupflanzen.

Maifische wanderten früher vom Rhein die Lippe hoch - Besatzstelle in Lippramsdorf

Lippramsdorf. Nur wenige Menschen unserer Zeit haben ihn je gesehen, doch noch im 19. Jahrhundert war der Maifisch im Rhein und seinen Nebenflüssen weit verbreitet – und auf dem Speisezettel der damaligen Zeit auch. Die heringsähnliche Fischart ist in ganz Deutschland ausgestorben, in Frankreich haben Restbestände überlebt. Jetzt soll der Maifisch in der Lippe wieder angesiedelt werden. Im Rahmen des LIFE plus-Programms der EU zur Wiederansiedlung des Maifisches im Rhein-System und zum Schutz...

  • Haltern
  • 22.06.12
Ratgeber

Hohe Nitratkonzentrationen in der Lippe - Höchste Messwert bei Haltern

Der VSR-Gewässerschutz fordert, dass bei den Genehmigung von Massentierhaltungen und Biogasanlagen im Lippeeinzugsgebiet der Verbleib der Gülle und der Gärreste genau hinterfragt werden muss. „Allein die gängigen Berechnungen der Stickstoffaufbringungen auf die Feldern sind nicht ausreichend, da sie oft nicht der Realität entsprechen. Es muss auch bedacht werden, welche Fahrtstrecken zu den angenommenen Feldern für die Betriebe noch wirtschaftlich sind - ansonsten bleiben es Zahlen auf dem...

  • Haltern
  • 01.03.12
Politik

Die Lippe naturnah und lebendig entwickeln

Mit dem Ziel, einen Umsetzungsfahrplan für die ökologische Bewirtschaftung der Lippe von Dorsten über Haltern bis Lünen zu präsentieren, trafen sich rund 50 Teilnehmer zu einer Abschlussveranstaltung in Dorsten. Hedwig Niederau, Dezernentin für Wasserwirtschaft bei der Bezirksregierung Münster, begrüßte Vertreter aus anliegenden Kreisen und Kommunen, Interessenverbänden der Landwirtschaft und des Naturschutzes, der Industrie, Wasserversorgung, Fischerei und des Kanusports. Information,...

  • Haltern
  • 31.01.12
Ratgeber

Lippe leidet unter der Salzbelastung aus dem Bergbau

Der VSR-Gewässerschutz befürchtet auf Grundlage seiner aktuellen Untersuchungen an der Lippe zwischen Hamm und der Mündung in den Rhein negative Auswirkungen auf die aktuellen Renaturierungsmaßnahmen. Eine standortgerechte Flora und Fauna werden sich unter der sehr hohen Salzbelastung der eingeleiteten Grubenabwässser mit Chloriden nicht entwickeln können. Im Oktober 2011 führte der VSR-Gewässerschutz wieder Untersuchungen an der Lippe durch. Die aktuellen Werte bestätigen die schon 2009...

  • Haltern
  • 21.12.11
Kultur
14 Bilder

Naturpark Hohe Mark

Der Naturpark Hohemark zählt zu den größten Naturparks in NRW Der Naturpark bietet eine überraschende Vielfalt an Landschaftsformen, Wiesen, Wald, Äcker, Moore, die Lippe und kleinere Flüsse, sowie Seen. Auf einem abgelegenen Teil des Waldes konnte ich ein Rudel Hirsche mit ihren majestätischen Geweihen fotografieren, die dann aber plötzlich die Flucht ergriffen.

  • Duisburg
  • 03.11.11
  • 5
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.