Lockdown

Beiträge zum Thema Lockdown

Politik
Grundschulen beginnen am 22. Februar mit Unterricht im Wechselmodell.

Corona in NRW
Schulen öffnen schrittweise ab 22. Februar

Schulen sollen in NRW schrittweise ab 22. Februar wieder öffnen. Das kündigten Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) und Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) am Abend an.  So sollen Grundschulen sowie Primarstufen von Förderschulen ab 22. Februar in einem Wechselmodell starten. Die Kinder sollen maximal fünf Tage in der Schule oder zu Hause lernen. Damit soll den Jüngsten ein Stück Normalität zurückgegeben werden. Auch Abschlussjahrgänge sollen dann wieder in die Schulen zurückkehren. Details...

  • Velbert
  • 10.02.21
  • 5
  • 1
Wirtschaft
Mit einer bundesweiten Aktion machen die Friseure am 31. Januar auf ihre Situation aufmerksam.

Bundesweite Corona-Aktion
Friseure lassen am 31. Januar das Licht an

„Licht an, bevor es ganz ausgeht!“, heißt es in vielen Friseursalons in der Nacht vom 31. Januar auf den 1. Februar. Sie lassen für eine Nacht das Licht brennen, um auf ihre coronabedingte Schließung aufmerksam zu machen.  Zu der Aktion ruft der Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks auf, mit dem Ziel eines Re-Starts am 15. Februar. Denn laut Aussage des Verbands könnten viele Familienbetriebe die mit der lockdownbedingten Schließung verbundenen Umsatzverluste nicht mehr überbrücken, sie...

  • Velbert
  • 27.01.21
  • 2
  • 1
Politik
Die Ausweitung der Maskenpflicht (wie hier aktuell in Dortmund) ist eine Maßnahme, die Städte und Kreise ab Montag auch beschließen können, wenn die Inzidenz unter 200 liegt. Foto:  Antje Geiß

Lockdown verlängert
Neue Verordnung macht regionale Beschränkungen bei Inzidenz unter 200 möglich

Nach den Ankündigungen von Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) am Dienstag zur Verlängerung des Lockdowns tritt am Montag, 25. Januar, die neue Corona-Schutzverordnung für NRW in Kraft - einige Überraschungen inklusive. So sieht die Verordnung vor, dass Kreise und kreisfreie Städte mit einer 7-Tages-Inzidenz von weniger als 200 weitere Schutzmaßnahmen prüfen sollen, wenn nach Einschätzung der zuständigen Behörden ohne solche Maßnahmen ein Absinken der Inzidenz unter 50 bis zum 14. Februar...

  • Velbert
  • 22.01.21
  • 1
Wirtschaft
Marion Hörsken, Geschäftsführerin Branchenbetreuung der IHK Düsseldorf, sieht Existenzen gefährdet.

IHK Düsseldorf zum Lockdown
Die Innenstädte brauchen Unterstützung

VELBERT. DÜSSELDORF. „Auch wenn die Verlängerung des Lockdowns aufgrund der hohen Infektionszahlen zu erwarten war, steht spätestens jetzt die Existenz zahlreicher Betriebe auf dem Spiel – vor allem in den Innenstädten und Einkaufslagen“, erklärt Marion Hörsken, Geschäftsführerin Branchenbetreuung der IHK Düsseldorf. So habe der Einzelhandel bislang die Umsatzeinbußen des Lockdowns im vergangenen Frühjahr sowie den Ausfall des Weihnachtsgeschäfts verkraften müssen. Jetzt drohe mindestens ein...

  • Velbert
  • 07.01.21
Ratgeber
Umfrage in der Facebook-Gruppe: Bleiben Velberter Schüler zu Hause? So haben die Velberter Eltern in der Facebook-Gruppe zu der Frage abgestimmt, ob ihre Kinder zu Hause betreut werden. Grafik: dab

Facebook-Umfrage unter Velberter Eltern
Gut die Hälfte der Kinder bleibt zu Hause

"Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder zu Hause zu betreuen, so dies möglich ist", sagte Ministerpräsident Armin Laschet am Sonntag nach den Bund-Länder-Beratungen. Damit gemeint waren Eltern von Kita-Kindern sowie Schülern der ersten bis siebten Klassen. Durch das Reduzieren von Kontakten sollen die Corona-Zahlen eingedämmt werden. Aber wie sehen das die Velberter Eltern? Diese Frage hat die Redaktion in der Facebook-Gruppe Lokalkompass Niederberg gestellt - und folgende Ergebnisse erhalten: 217...

  • Velbert
  • 14.12.20
Politik
Ob die Innenstädte, hier Duisburg, nach Weihnachten wieder so aussehen?
Aktion

Corona in NRW
Harter Lockdown nach Weihnachten?

Nachdem Bayern und Sachsen härtere Maßnahmen zur Pandemie-Bekämpfung angekündigt hatten, stehen nun auch in NRW die Zeichen auf "harter Lockdown" nach Weihnachten. Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat entsprechende Überlegungen gegenüber der Deutschen Presseagentur und dem WDR geäußert. Demnach plant er einen Lockdown zwischen dem 27. Dezember und dem Ende der Schulferien am 6. Januar, um die hohen Infektionszahlen einzudämmen. Möglicherweise könnte auch der 10. Januar den Endpunkt...

  • Velbert
  • 09.12.20
  • 13
Wirtschaft
16 Punkte im Gault Millau: Knut Hannappel.
2 Bilder

Gault Millau 2021 ist erschienen
16 Punkte für Sternerestaurants "Hannappel" und "Schote"

Der neue Ausgabe des Gault Millau, neben dem Guide Michelin wohl der renommierteste Restaurantführer, ist in dieser Woche erschienen. Die beiden Essener Sternerestaurants "Hannappel" aus Horst und "Schote" aus Rüttenscheid wurden jeweils mit 16 Punkten bewertet. Beim "Laurushaus" auf Schloss Hugenpoet, das vor zwölf Monaten ebenfalls 16 Punkte erhalten hatte, wurde die Bewertung ausgesetzt. Seit dem ersten Corona bedingten Lockdown im Frühjahr ist das "Laurushaus" in Kettwig geschlossen. Vor...

  • Essen-Borbeck
  • 02.12.20
  • 1
  • 3
Politik
Wie lange bleiben die Stühle noch leer? Foto: Gabriele Lässer auf Pixabay

Frage der Woche
Wie kann die zweite Welle gebrochen werden?

Mit 23.648 Neuinfektionen innerhalb eines Tages hat Deutschland in der zweiten Corona-Welle heute einen neuen Höchststand erreicht. Da stellen sich viele die Frage nach der Wirksamkeit des Teil-Lockdowns, der seit nunmehr 20 Tagen gilt.  Lothar Wieler, Chef des Robert-Koch-Instituts, ordnete die aktuelle Lage gestern so ein: "Die Lage in Deutschland ist weiterhin ernst, sehr ernst." Das Infektionsgeschehen scheine sich zu stabilisieren, aber die Fallzahlen seien immer noch viel zu hoch.   Ende...

  • Velbert
  • 20.11.20
  • 10
  • 2
Politik
Bürgermeister Dirk Lukrafka  appelliert an die Einsicht der Velberter und hofft auf die Beachtung der Schutzmaßnahmen.  Foto: Christian Seel

Lukrafka setzt auf Einsicht der Velberter
Corona-Einschränkungen gelten ab Montag

Die neue Schutzverordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie tritt am Montag, 2. November, in Kraft und gilt bis Montag, 30. November. Die Bürger müssen sich auf zahlreiche Einschränkungen einstellen. VELBERT. Der gemeinsame Aufenthalt in der Öffentlichkeit ist nur für zwei Haushalte erlaubt - mit den Angehörigen des eigenen und eines weiteren Hausstands – und nur mit maximal zehn Personen. Zusammentreffen oder Feiern mit mehr als zehn Personen auf öffentlichen Plätzen, in Wohnungen sowie...

  • Velbert
  • 30.10.20
  • 1
Wirtschaft
Rino Frattesi vor seinem Ristorante "La Grappa".
3 Bilder

"La Grappa" in Essen hat wieder geöffnet
Rino Frattesi: "Hier ist mein Paradies"

Alle Feinschmecker und Freunde der italienischen Küche werden aufatmen: Rino Frattesi ist zurück. Rechtzeitig zum Start des Restaurant-Karussells in Essen und Umgebung hat der Padrone sein Ristorante "La Grappa" am Essener Hauptbahnhof wieder geöffnet und serviert Köstlichkeiten wie Seeteufel, neuseeländisches Lamm oder die berühmten Gnocchi in Trüffelcrème. "Ich bin wieder hier in meinem Revier" sang Marius Müller-Westernhagen vor gut zwei Jahrzehnten. So ähnlich muss sich Rino Frattesi...

  • Essen-Süd
  • 18.09.20
Politik
NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) plädiert für eine rasche Lockerung der Corona-Maßnahmen. Eckpunkte nannte er heute in Düsseldorf. Foto: Land NRW

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet plädiert für Lockerungen in der Corona-Krise
"Zurück zu verantwortungsvoller Normalität"

Vor den Gesprächen der Länderchefs mit Kanzlerin Angela Merkel am Mittwoch hat sich NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) für zeitnahe Lockerungen der Corona-Maßnahmen ausgesprochen. "Wir müssen zurück in eine verantwortungsvolle Normalität", sagte Laschet nach einer Kabinettssitzung am Dienstag in Düsseldorf. Dabei plädiert Laschet für eine stufenweise Lockerung. "Wir müssen uns fragen, was kann jetzt geöffnet werden, was in einer zweiten und was in einer dritten Stufe" skizzierte er eine...

  • Essen-Süd
  • 14.04.20
  • 2
  • 2
Politik
Wann wird die Kontaktsperre in NRW gelockert? Foto: RitaE. / pixabay

Frage der Woche
Corona: Wie soll's nach Ostern weitergehen?

Das Osterwochenende wird ruhig, das steht fest. In Nordrhein-Westfalen wird die Kontaktsperre bis zum 19. April aufrecht erhalten. Aber wie geht's dann weiter? Dazu will die Politik am kommenden Mittwoch beraten. Die Zeichen scheinen auf Lockerung zu stehen. NRWs Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hatte am Dienstag gesagt, dass die getroffenen Maßnahmen Wirkung zeigten und sich das Infektionsgeschehen weiter verlangsame. Die Bürger müssten mindestens noch bis Ostermontag durchhalten.  Auch...

  • Velbert
  • 10.04.20
  • 9
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.