Alles zum Thema Loriot

Beiträge zum Thema Loriot

LK-Gemeinschaft

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1
"Was für ein ..."

"Strahlende Verlierer" - unter dieser Überschrift habe ich in den vergangenen Jahrzehnten nach Wahlen immer gerne darüber "gelästert", dass die Wahlplakate auch noch Tage "danach" an den Straßen hängen und uns selbst die schlimmsten Verlierer mit einem gewinnenden Zahnpastalächeln angrinsen. Zugegeben, am heutigen Tage wäre es zu früh, derartige Kritik zu üben - und sei sie auch nur ironisch gemeint. Schließlich müssen erst einmal in Ruhe die Wahlergebnisse analysiert und Konsequenzen daraus...

  • Menden (Sauerland)
  • 28.05.19
Kultur
Aalto Theater Essen.

Zu viel Loriot im Loriot
"Der Ring an einem Abend" jetzt nur noch konzertant

Es war zu viel Loriot im Loriot. Jedenfalls nach Meinung seiner Erben. Nun gibt es weniger. Das ist, leicht verkürzt, der Hintergrund einer Pressemitteilung, die das Aalto Theater verschickte und die etwas verschämt daher kam. So ein bisschen "Wir wollen es auch nicht wieder tun". Am Aalto hat man „Der Ring an einem Abend“ - von Loriot 1992 kreiert - mit diversen Sketchen aufgehübscht. Alle von Loriot, aber von dem dafür nicht vorgesehen. Deshalb hat jetzt das Studio Loriot, was über die...

  • Essen-Süd
  • 23.03.19
  •  1
  •  1
LK-Gemeinschaft

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1
(Fast) wie bei Loriot

Kennen Sie den Sketch "Das schiefe Bild" von Loriot? Da versucht ein Mann, in einem ansonsten intakten Zimmer ein etwas schräg hängendes Bild geradezurücken ... und alles in dem Raum fällt um, so dass es schließlich ausschaut, als habe dort eine Bombe eingeschlagen. Dies - in schwächerer Form - ist mir heute früh zuhause in unserer Küche auch passiert. Meiner Frau, die abends vor mir nachhause kommt, habe ich einen Zettel hingelegt: "Sorry, es war eine Art Kettenreaktion!" Da im rechten...

  • Menden (Sauerland)
  • 05.02.19
  •  1
  •  1
Politik

Aus „Hart aber fair“ wird „Nicht zu fassen“

Wer am 9. April 2018 die Sendung „Hart aber fair“ zu dem Thema „Gehört der Islam zu Deutschland?“ gesehen hat und darin die Entertainerin Enissa Amani erleben musste, hat nun eine Vorstellung davon, wie geistige Blindheit, getarnt als „Friede-Freude-Eierkuchen“-Mentalität eine Muslima und vier gestandene Männer außer Gefecht setzen kann. Es galt nämlich, so schnell zu hören und zu reagieren, wie Amanis geballtes Wortgeschwader argumentations- und kenntnislos den Senderaum flutete. Dabei setzte...

  • Gladbeck
  • 18.04.18
  •  4
  •  7
Kultur
3 Bilder

Seebrücke von Ahlbeck

Hier wurde das Finale von Loriots Film „Papa ante Portas“ gedreht. Wer erinnert sich nicht der berühmten Worte: „Hedwig, Du bist das Schärfste, was mit zwischen Ahlbeck und Heringsdorf je begegnet ist“? Leider habe ich kein einziges Mitglied der Familie Hoppenstedt dort angetroffen.

  • Duisburg
  • 26.07.16
  •  5
LK-Gemeinschaft
3 Bilder

Ein Leben ohne Leberwurst ist möglich, aber sinnlos. f. n. Loriot

Ich fahre gerne nach Hessen. Ich mag sie, die Hessen. Besonders die Rheinhessischen Winzer mit den leckeren Tropfen. Auch das hessische Bergland kann schön sein. Wenn es trocken ist und kein Nebel herrscht und kein Sturm. Möglicherweise ist es das schlechte Wetter gewesen welches mir ein Erlebnis der besonderen Art bescherte. Passt auch zu Weihnachten, denn es geschah genau zwei Tage nach dem Fest. Allerdings wird kein Leser dieser Zeilen am Ende der Geschichte sagen können:“ über dem Kaufpark...

  • Düsseldorf
  • 13.01.15
  •  11
  •  5
Kultur
Preil & Herricht während der Borbecker Buch- und Kulturtage 2013

TheaterLaien verübt mit Comedical III einen erneuten Angriff auf die Lachmuskeln!

Das TheaterLaien lässt am 23. und 24. Januar um jeweils 19 Uhr mit dem Comedy-Abend „Comedical III“ die Erinnerung an große Comedicals – eingebettet in lustige Musiknummern und eine Moderation des Duos Preil & Herricht - wieder aufleben. Das Jahr 2015 beginnt im TheaterLaien mindestens genauso lustig wie es im Jahr 2014 mit „Wie wär's denn, Mrs. Markham?“ aufgehört hat. Über zehn Jahre nach der letzten Comedy-Darbietung darf sich das Publikum mit „Comedical III“ auf einen äußerst...

  • Essen-Borbeck
  • 01.01.15
  •  1
Überregionales

Loriot, Panigyri und Familienfest: Drei tolle Tage in Ickern

Ickern feierte – und wie. Drei Tage lang herrschte im Stadtteil Ausnahmezustand. Freitag (5. September) ein rappelvoller Marktplatz mit Picknickstimmung und einer wunderbaren Freiluft-Loriot-Aufführung des WLT, Samstag der Publikumsmagnet Panigyri im Agora Kulturzentrum und Sonntag dann das Familienfest mit verkaufsoffenem Sonntag auf der Ickerner Straße. Da wusste auch der Wettergott, dass er seinen Teil beitragen musste. „Ich hoffe, das ist der Start für ein neues Leben in Ickern“, sagte...

  • Castrop-Rauxel
  • 09.09.14
  •  2
Überregionales
Marode Gehwegplatten an der Ickerner Straße.

Ickern: "Nicht warten, bis Kind in den Brunnen fällt"

„Jetzt muss etwas passieren und nicht erst, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist“, sagt Detlef Kipar. Der Vorsitzende des „Werbering Ickern“ beklagt einen Stillstand in seinem Stadtteil. „Trotz Ankündigungen tut sich nichts.“ „An anderen Stellen wird Geld in die Hand genommen und verbuddelt“, sagt Kipar mit Blick auf die geplante Umgestaltung des Castroper Marktplatzes oder das Projekt „Soziale Stadt Habinghorst“. Dabei bestünde auch in Ickern Handlungsbedarf. „Der Gehweg an der...

  • Castrop-Rauxel
  • 10.02.14
Kultur
„Die Ente bleibt draußen.“                          Foto: Beushausen

Mit der Badewanne auf den Ickerner Markt

„Es sah aus wie ein großes Picknick, was die Castrop-Rauxeler an diesem Samstagabend auf dem Ickerner Marktplatz bei hochsommerlichen Temperaturen veranstalteten“, schrieb unser BürgerReporter Stefan Kniehase seinerzeit und zeigte sich begeistert über eine Theateraufführung der etwas anderen Art. Mit dem Stück „Arsen und Spitzenhäubchen“ lockte das Westfälische Landestheater vor zweieinhalb Jahren zahlreiche neugierige Zuschauer auf den Ickerner Markt. Wie Intendant Ralf Ebeling mitteilt,...

  • Castrop-Rauxel
  • 10.02.14
LK-Gemeinschaft
Der Art Directors Club trauerte um sein Ehrenmitglied in einer Zeitungsanzeige mit den Worten: "Lieber Gott, viel Spaß!"
13 Bilder

"Herzlichen Glückwunsch zum 90.sten!" LORIOT

90 Jahre wäre Loriot heute geworden! Auf seiner Homepage ist die Welt noch in Ordnung: http://jboard.loriot.de/jboard/v3/home/redirect.htmlo Loriot, bürgerlich Bernhard-Viktor Christoph-Carl von Bülow, kurz Vicco von Bülow (* 12. November 1923 in Brandenburg an der Havel; † 22. August 2011 in Ammerland am Starnberger See) etablierte sich von den 1950er Jahren an bis zu seinem Tod in Literatur, Fernsehen, Theater und Film als einer der vielseitigsten deutschen Humoristen. Loriot betätigte...

  • Lünen
  • 12.11.13
  •  14
  •  11
Überregionales
Peter-Maria Anselstetter meistert geduldig jede neue Einstellung.
26 Bilder

Fast wie bei Loriot

„Bitte nochmal, Konzentration. Den Schein bitte etwas höher. Und Ruhe. Kamera läuft.“ Es war fast wie bei Erwin Lindemann, dem Lottogewinner im Loriotsketch. In einer ganz normalen Mietswohnung wurde eine Einstellung für einen Kurzfilm gedreht und Szenen im Detail wiederholt - mitten in Rüttenscheid. Man sieht seine Anspannung im Gesicht. Peter-Maria Anselstetter, Schauspieler und Theaterleiter (Theater Courage) sitzt schon seit drei Stunden auf einem Sofa mit einem Lottoschein in der Hand....

  • Essen-Süd
  • 04.06.13
Überregionales

„My fair lady“

Männer und Frauen passen nicht zusammen. Das behauptet nicht nur Loriot, sondern davon leben Heerscharen von Rechtsanwälten. Und doch, trotzdem hofft jeder von uns auf „seine“ Liebe und auf den „7. Himmel“ wie auf das Leben nach dem Tod. Denn die Liebe ist eine Himmelsmacht und er, der Himmel, hängt voller Geigen. Und schon fühle ich mich wie ein Gott, wenn sich der Mensch, den ich zu lieben glaube, so formen lässt wie ich es liebe. Aber natürlich möchte auch ich von diesem Menschen so...

  • Arnsberg
  • 04.01.13
Kultur
Richard Wagner in typischer Loriot-Manier - Programmheft Theater Krefeld-Mönchengladbach

Kultur ganz komprimiert - Der Ring an einem Abend

Vier große Opern, 15 Stunden Musik und das an einem Abend. Natürlich nicht alles, sondern nur im Auszug und das bestens gewählt und unterhaltsam präsentiert. Gekürzt auf dreieinhalb Stunden und gewürzt mit Kommentaren des unvergesslichen Vicco von Bülow auch bekannt als Loriot. In einem Parforceritt eilt das Orchester durch Rheingold, Walküre, Siegfried und Götterdämmerung doch der geneigte Opernfreund bleibt immer auf dem Laufenden. Ein Erzähler kommentiert schalkhaft das Geschehen,...

  • Wesel
  • 23.05.12
  •  5
Kultur
Gar nicht so einfach, eine Kalbshaxe Florida im Restaurant zu genießen, wenn Loriot das Drehbuch dazu geschrieben hat. Foto: ATAD

Amateurtheater St. Amandus Datteln (ATAD) spielt Loriot-Sketche

„Männer und Frauen passen einfach nicht zusammen“, überschreibt das Amateurtheater St. Amandus Datteln (ATAD) seinen - nach dem großen Erfolg im Jahr 2009 - zweiten Abend mit den unverwüstlichen Mini-Dramen des großen Loriot. Aufgeführt wird „Männer und Frauen passen einfach nicht zusammen“ in der Sommertheaterreihe am Samstag, 2. Juni, Sonntag, 3. Juni, und Mittwoch, 6. Juni, jeweils um 20 Uhr in der Stadthalle Datteln, Kolpingstraße 1. Die Loriot-Klassiker „Der Aufbruch“, „Die HS Zwo“, „Der...

  • Datteln
  • 23.05.12
Überregionales
2 Bilder

Richtig alt? Tatort-Star im Interview

In seiner lang anhaltenden Karriere war er Sketchpartner bei Loriot und spielte kürzlich an der Seite von Comedyfrau Martina Hill. Aktuell pendelt er zwischen Münster und Essen: Claus Dieter Clausnitzer. Der STADT SPIEGEL traf den Schauspieler im Grillo Theater zum Gespräch und sprach mit ihm über das Altern und den Erfolg. In Münster dreht Clausnitzer eine neue Tatortfolge, in der er wieder als kiffender Taxifahrer und Vater des Kommissars Frank Thiel (Axel Prahl) zu sehen ist. In Essen...

  • Essen-Süd
  • 11.05.12
  •  2
Kultur
Indra Janorschke und Dario Weberg sind mit dem Loriot-Programm in der Maschinenhalle des Schiffshebewerks zu Gast. Foto: LiteraTourTheater

"Möpse und andere Menschen“

waltrop. „Möpse & andere Menschen“ ist der Titel eines heiteren Loriot-Abends des LiteraTourTheaters, zu dem der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am Samstag, 21. April, um 19.30 Uhr in sein Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg einlädt. Das Schauspielerpaar Indra Janorschke und Dario Weberg präsentiert in der Maschinenhalle des Schiffshebewerks Loriots „dramatische heitere Welt“. Die Zuschauer dürfen sich auf all die bekannten Szenen freuen, über die sie immer wieder gerne...

  • Waltrop
  • 10.04.12
LK-Gemeinschaft

Loriot - Sketch: DAS JODELDIPLOM

Seit 1967 stellte Loriot,alias Vicco von Bülow auf einem Biedermeiersofa sitzend u.a. in der Fernsehsendung "CARTOON" seine Sketche vor. Viele davon wurden zu Klassikern,wie z.B. die Herren Müller-Lüdenscheidt und Dr.Klöbner,die Szene mit dem Frühstücksei oder der Nudel-Sketch. Aber auch das "JODELDIPLOM",der Sketch,bei dem der Versuch des Nachsprechens oft mit einem Knoten in der Zunge endete,ist unvergessen : Alle: Holleri du dödel di diri diri dudel dö Lehrer: Das genügt.Wir...

  • Recklinghausen
  • 25.02.12
  •  7
Kultur
3 Bilder

LORIOT: Karneval der Tiere

Zeitlebens hat Loriot eine besondere Vorliebe für die klassische Musik und die Oper gehabt.Hier hatten es ihm vor allem die Werke Richard Wagners angetan mit denen er sich intensiv beschäftigte und zu denen er verschiedene Texte verfasste. Aber auch andere Komponisten beflügelten seine Fantasie.Einer davon war der Franzose Camille Saint-Saens,zu dessen Komposition "Karneval der Tiere" er einen in bester Loriot'schen Art niveau- und humorvollen Text schrieb: Niemand hätte die...

  • Recklinghausen
  • 11.02.12
  •  2
Kultur
Das Figurentheater Raphael Mürle präsentiert Cocktails skurrile Gestalten, die in einer Bar aufeinandertreffen.

2. Figurentheaterwoche bietet Leichtes und Tiefes für Erwachsene

GE. Puppenspiel hat in Gelsenkirchen Tradition. Weniger bekannt aber ist, dass nicht nur Kinder auf ihre Kosten kommen. Auch Erwachsene dürfen sich eines facettenreichen Themenspektrums erfreuen. Von der leichten, komödiantischen Präsentation bekannter TV- und Filmstücke wie ‚Harold und Maude’ am 28. Januar oder als Hommage an den kürzlich verstorbenen Loriot mit ‚Puppen ante Portas – Sketche von Loriot’ am 3.Februar über die ernsthafte Auseinandersetzung mit den Lebensentwürfen zweier...

  • Gelsenkirchen
  • 18.01.12
Überregionales

Geschichten aus dem Tagebuch 2011 - ein subjektiver Rückblick auf Ereignisse des Jahres - Teil II

Hallo liebes Tagebuch. Ich bin es, der Micki. Der August war auch kein guter Monat. Der Sommer war immer noch nicht da. Machte mir Sorgen und gab eine Vermisstenanzeige bei der Polizei auf. Die machten mir wenig Hoffnung. Aber sie würden ihn zu den anderen Vermissten namens "Vollbeschäftigung", die "Rente ist sicher" und "soziale Gerechtigkeit" hinzufügen. Und dann passierte auch noch das: einer der größten Kulturschaffenden unserer Zeit hatte seine letzte Reise angetreten: Loriot. Beschloss...

  • Witten
  • 29.11.11
  •  1
Überregionales

"Loriot" Victor von Bülow ist gestorben

Wer von uns kennt nicht mindestens einen Sketch von Loriot. Heute ist Victor von Bülow im Alter von 87 Jahren verstorben. Weihnachten bei Hoppenstedts ist einer meiner liebsten Darbietungen. Und was mögt Ihr am Liebsten? Weihnachten bei Hoppenstedts

  • Essen-Süd
  • 23.08.11
  •  42
Überregionales

Aufgestöbert: Advent! - Ganz schön makaber, das Gedicht von Vicco v. Bülow alias Loriot, das 1969 entstand.

Es blaut die Nacht, die Sternlein blinken, Schneeflöcklein leis herniedersinken. Auf Edeltännleins grünem Wipfel häuft sich ein kleiner weißer Zipfel. Und dort, von ferne her durchbricht den dunklen Tann ein helles Licht. Im Forsthaus kniet bei Kerzenschimmer die Försterin im Herrenzimmer. In dieser wunderschönen Nacht hat sie den Förster umgebracht. Er war ihr bei des Heimes Pflege seit langer Zeit schon sehr im Wege. So kam sie mit sich überein: Am Niklasabend muss es...

  • Essen-Süd
  • 29.11.10
  •  2
LK-Gemeinschaft

Unvergessener Loriot-Sketch "An der Opernkasse"

Liebe Lokalkompass-Leser,hier für alle Opernfans,Musikliebhaber und Freunde der Sketche und Geschichten von Loriot noch einmal zum schmunzeln einer meiner Lieblingstexte: AN DER OPERNKASSE Ein Herr tritt an den Schalter und spricht durch das niedrige Schiebefenster.Hinter ihm seine Gattin,dann 2.und 3. Herr,weitere Wartende. GATTE: Ich hätte gern für zwei Personen - für "Siegfried" - am Donnerstag... KASSIERER: Donnerstag ist ausverkauft... GATTE: Ach... GATTIN: Was is? GATTE:...

  • Recklinghausen
  • 19.10.10
  •  5