Lost places

Beiträge zum Thema Lost places

Fotografie
Ein Blick von oben zeigt die Spuren, die der Abbruchbagger hinterlässt. Fotos: Peter Meißner
11 Bilder

Ecke Kurt-Schumacher-Straße in Lünen
Abriss der alten Mercedes-Niederlassung ist in vollem Gange

Die Abrissarbeiten auf dem Gelände der ehemaligen Mercedesfläche an der Ecke Kurt-Schumacher-Straße sind in vollem Gange. Der Abbruchbagger tut seine Arbeit. Bevor die Gebäude dem Boden gleich gemacht werden, müssen sie zunächst entkernt werden. Seit 2008 ist der Standort verwaist, die neue Mercedes-Niederlassung wurde am Lindenplatz gebaut. Fotos: Peter Meißner

  • Lünen
  • 08.08.20
Kultur

Herner Künstler stellen aus
9. Revierkunst 2020 – der KunstEvent im Ruhrgebiet -

Revierkunst 2020 – der KunstEvent im Ruhrgebiet Herner Künstler stellen aus vom 31. Juli - 2. August auf Zeche Ewald in Herten Trotz Corona 3 Tage volle Revierkunstpower mit Mundschutz ;-) Endlich wieder Kunst – tauchen Sie ein in die Phantasie- und Erlebniswelten unserer Künstler auf der 9. Revierkunst. Einmal im Jahr - an 3 Tagen - präsentieren Künstler aus dem Ruhrgebiet und Gastkünstler auf der Revierkunst ihre neuen Werke - eigensinnigkraftvoll und mit viel Revierkunstpower in den Hallen...

  • Herne
  • 28.07.20
Fotografie

Frage am Wochenende
...zum 111 Jahre alten Matenatunnel in Duisburg

Frage: Sie befinden sich alleine bereits 100 m tief in diesem Tunnel und vor Ihnen liegen weitere 300 m bis zum Ausgang. Plötzlich hallen schwere Schritte Ihnen aus der Tunnelröhre entgegen. Was machen Sie? 1. Ich kehre wieder um und umgehe den Tunnel und nehme einen Umweg von 5 km in Kauf! 2. Ich wechsele auf die Straße und umgehe den Stützpfeiler von der anderen Seite! 3. Ich beginne zu husten, unaufhörlich und mir entweichen Worte wie " Scheiß Corona, jetzt hat`s mich auch erwischt" Der...

  • Essen-Ruhr
  • 06.06.20
  • 2
  • 1
Politik
In Gladbeck gibt es keine Plätze oder Straßen, die den Rubriken "Verrufen" beziehungsweise "Gefährlich" zugeordnet werden können. Das jedenfalls geht aus der Liste der Düsseldorfer Landesregierung hervor.

Düsseldorfer Landesregierung legt Liste vor
"Gefährlich" oder "Verrufen" gibt es in Gladbeck nicht

Ein Kommentar Beim Thema "Sicherheit" gehen die Meinungen in Gladbeck oft weit auseinander. Es gibt Bürger, die sich eigentlich recht sicher in ihrer Heimatstadt fühlen, während andere Menschen verstärkte Präsenz von Polizei und Ordnungsamt einfordern. Vielleicht hilft da ja die Einschätzung der Landesregierung ein wenig weiter. Denn aus Düsseldorf stammt die Auflistung von Straßen und Plätzen, die man von offizieller Seite in die Rubriken "Gefährlich" sowie "Verrufen" einstufen würde. Und...

  • Gladbeck
  • 02.06.20
  • 1
Sport
14 Bilder

Fast vergessene Orte
Auf dem Almaring: Die alte Rennstrecke im Pott

Als ich über dieses alte Schätzchen stolperte, war ich doch sehr verblüfft. Mitten im Pott, genauer gesagt in Gelsenkirchen, soll es eine gut frequentierte Rennstrecke gegeben haben. Wo zwischen den Sechzigern und Achtzigern des letzten Jahrhunderts auf Initiative eines Herrn Anton Brunner Speedway-, Altwagen- und Motorrad-Rennen stattgefunden haben. Wieder ein Ausflugsziel, wo man Wandern, Natur und Geschichte bestens miteinander verbinden kann. Also fix die Anfahrt herausgesucht, Kameras und...

  • Kleve
  • 30.05.20
  • 5
  • 4
Fotografie
33 Bilder

School‘s out forever – Tschüss Norrenbergschule

Alice Cooper hatte es schon lange gewusst. Zum 100-jährigem Jubiläum des ersten Klassenraums der Norrenbergschule hat er 1972 seinen Welthit und gleichnamiges Album komponiert und veröffentlicht. Hier ein Textauszug: „School‘s out for summer School‘s out forever School‘s been blown to pieces No more pencils No more books No more teacher’s dirty looks Norrenbergschule’s out completely“ Hier der Song bei Youtube: School's out forever Jetzt 48 Jahre später ist seine Drohung wahr geworden:...

  • Bochum
  • 14.05.20
  • 2
  • 2
Reisen + Entdecken
29 Bilder

Wandern, Natur und Geschichte (4)
Der alte Feldofen in De Groenlanden

Habe ich schon mal erwähnt, dass ich diese alten Orte mag? ;-) Ich fürchte, nicht nur einmal! Aber jedes Mal, wenn ich einen dieser meist geschichtsträchtigen Plätze besuche, habe ich das Gefühl, sie könnten jeden Moment loslegen und eine spannende Geschichte erzählen.  Diesmal hat es uns an den Ooijpolder verschlagen und an das Naturreservat De Groenlanden. Welches ganz in der Nähe der niederländischen Stadt Nimwegen liegt. Dieses schöne Fleckchen Erde beheimatete früher einige Ziegelfabriken,...

  • Kleve
  • 05.02.20
  • 6
  • 4
Reisen + Entdecken
30 Bilder

Hauptsache es ist schön :-)
Im alten Klärwerk in Krefeld Uerdingen

Eigentlich sollte ihr Büro ins Klärwerk einziehen. So war der Plan, als die 4 Freunde und Arbeitskollegen diesen ehemaligen Lost Place kauften. Doch schon bald siegte das Interesse an der Geschichte und der Technik dieses Baus. Das Büro der Firma Querfeldeins zieht nun ins Werksleiterhaus gleich nebenan.  "Hauptsache es ist schön", so steht es in großen Lettern über dem Eingang geschrieben. Und wie es das ist! Mich interessieren sowieso alte und geschichtsträchtige Orte und ich freue mich, dass...

  • Kleve
  • 30.01.20
  • 14
  • 5
Politik
Nach Angaben des AWO-Bezirksverbandes Westfalen-West nimmt der Investor "Schlägel & Eisen" Abstand von den AWO-Plänen zum Bau eines neuen Seniorenzentrums auf dem Gelände im Norden Zweckels.

Doch kein neues Seniorenzentrum im Gladbecker Norden
Absage kommt überraschend

Das ist ein Paukenschlag: Nach Angaben des AWO-Bezirksverbandes Westfalen-West wird es auf dem Areal der ehemaligen Siedlung Schlägel & Eisen in Zweckel nun doch kein neues Seniorenzentrum geben. Mit einme Zweizeiler, so die AWO in einer Mitteilung an die Medien, habe der Investor "Schlägel & Eisen" den geplanten Neubau am Mittwoch, 15. Januar, abgesagt. "Das kam für uns völlig überraschend," gesteht Uwe Hildebrandt, Geschäftsführer des AWO-Bezirksverbandes mit Sitz in Dortmund, ein. Seit 2017...

  • Gladbeck
  • 16.01.20
  • 1
Fotografie
16 Bilder

Kleves fast vergessene Orte (3)
Die alte Schleuse

Im Moment scheiden sich die Geister, ob die über 300 Jahre alte Schleuse gerettet oder abgerissen werden soll. Eine Bürgerinitiative auf Facebook setzt sich zur Zeit vehement für die Erhaltung ein. Vor einiger Zeit war ich einmal dort um Bilder zu machen, bevor es irgendwann vielleicht nicht mehr möglich ist. Ich mag solch alte Bauwerke, sie strahlen Würde aus und könnten bestimmt so manche Geschichte erzählen. Mehr zur Schleuse auf der Seite der Stadt Kleve Am 25.11.2019 wurde zudem der...

  • Kleve
  • 13.12.19
  • 5
  • 3
Reisen + Entdecken
19 Bilder

Am Tag des offenen Denkmals
Tolle Einblicke in die alte Zeche Pattberg

Der letzte Besuch einer Zeche liegt weit zurück bei mir. Ich erinnere mich an einen "Wandertag" in der Schule, der uns ganz ohne Wandern zu einem Bergwerk führte. Na ja, spätestens nach der rasanten Fahrt runter in einen Stollen, wo die Enge für arge Beklemmungen sorgte, hatte sich das Thema für mich erledigt.  Dachte ich. Bis zum Tag des Denkmals (8. September), wo sich mein Mann vormittags interessiert durch die ganzen Angebote las. Und natürlich den richtigen Riecher hatte, mir eine Tour zur...

  • Moers
  • 08.11.19
  • 13
  • 4
Fotografie
8 Bilder

Wandern, Natur und Geschichte (3)
Der Mäuseturm

Als ich zum ersten Mal ein Bild von diesem Turm in den sozialen Medien, vermutlich in einer der Niederrhein-Gruppen sah, war ich sofort begeistert. Und konnte es fast nicht glauben, dass er da einfach so auf einem Feld steht und man ihn sogar von innen fotografieren kann. Und mir war direkt klar - den muss ;-) ich selbst mal sehen!  Gesagt getan, und meinen Mann mit einer schönen Wanderung vorab geködert :-) fuhren wir eines Sommersonntags Richtung Kevelaer und Geldern. Wir hatten uns...

  • Kleve
  • 02.11.19
  • 14
  • 6
Reisen + Entdecken
24 Bilder

Urlaub zu Hause kann so schön sein :-)
Fototour durch den LaPaDu

Die letzten Sonnenstrahlen am Montag zu unserem 1. Besuch im LaPaDu genutzt. Kein richtiger Lost Place, aber ein ganz toller Ort auf der Route Industriekultur, um sich ein Bild von früher zu machen. Und um viel zu viele Bilder der rostigen Riesen inmitten von Schmetterlingsflieder und Farnen zu machen. Oder in luftiger Höhe eine Wahnsinns-Aussicht zu genießen. Selbst für Schissbuxen ;-) mit Höhenangst (so wie mich) bestens geeignet. Und endlich mal die Zeit, die Fotos auch entsprechend zu...

  • Kleve
  • 24.09.19
  • 17
  • 8
Kultur
In der Akademie für Kunst und Kultur, Berghaus Stockum findet die Debütausstellung des neheimers Steffen Niehoff statt. Die Vernissage ist am Sonntag, 1. September.

Vernissage im Berghaus
"Lost Places": Neheimer stellt in Sundern aus

Lost Places, Orte, geheimnisvoll, beängstigend, schaurig schön. Ein Blick in die Vergangenheit, die wie eingefroren, oder besser gesagt unter Staubschichten begraben, auf ihre Entdecker wartet: Der gebürtige Neheimer Steffen Niehoff ist so ein Entdecker. In der Akademie für Kunst und Kultur, Berghaus Stockum findet nun seine Debütausstellung statt, die Vernissage ist am Sonntag, 1. September. Mit dem Fotoapparat erkundet Steffen Niehoff Orte, an denen ängstliche Menschen eher Geister als gute...

  • Sundern (Sauerland)
  • 28.08.19
Reisen + Entdecken
32 Bilder

Wandern, Natur und Geschichte
Am ehemaligen Munitionsdepot Hünxe

Immer wieder werde ich auf interessante Plätze in der Nähe oder auch etwas weiter entfernt aufmerksam oder aufmerksam gemacht. Diesmal war es das ehemalige Munitionsdepot der Bundeswehr in Hünxe. Frei zugänglich könne man dort wandern und miterleben, wie sich die Natur die alten Bunker nach und nach zurückerobert. Denn schon Ende der Neunziger wurde dieser Standort aufgegeben.  Das Schwierigste an diesem Feiertag war, den Wanderparkplatz ausfindig zu machen, denn das Navi hatte sich kurzfristig...

  • Kleve
  • 12.06.19
  • 16
  • 7
Kultur
22 Bilder

Kleves fast vergessene Orte (1)
Der alte Friedhof an der Lindenallee

Neulich fragte mich meine Kollegin, ob der Park zwischen Lindenallee und Frankenstraße der jüdische Friedhof sei. Zuerst bejahte ich, dann kam ich ins Grübeln.  Und interviewte den "Gockel". Es gibt dort kaum etwas über diesen Ort zu lesen. Einzig ein Link zu einer Seite über Karl Leisner. Seine Stiefurgroßeltern sollen dort begraben sein. Es handelt es sich hierbei also um den alten Klever Friedhof; der jüdische befindet sich an der Ernst-Goldschmidt-Straße.  Die Verwandtschaft von Karl...

  • Kleve
  • 01.04.19
  • 8
  • 1
Politik
Gute Laune beim offiziellen Abrissstart der Zweckeler Siedlung "Schlägel & Eisen". Obiges Foto zeigt von links nach rechts Jörg Hetkamp (Architekt) und die drei Investoren Clemens Klöpper, Sebastian Zielinski sowie Rolf Klinkhammer gemeinsam mit Bürgermeister Ulrich Roland, Stadtbaurat Dr. Volker Kreutzer und den städtischen Wirtschaftsförderer Peter Breßer-Barnebeck.

Schrottsiedlung "Schlägel & Eisen" macht Platz für Neues
Der Abriss der Ruinen im Gladbecker Norden läuft auf Hochtouren

Zweckel. Schon seit Wochen sind die Abrissbagger im Einsatz, doch erst seit wenigen Tagen laufen die Arbeit so richtig auf Hochtouren: Die Ruinen der ehemaligen Siedlung "Schlägel & Eisen" am Nordrand von Zweckel müssen weichen, machen Platz für neuen Wohnraum und ein Seniorenzentrum. Die Pläne der Investorengemeinschaft, die "Schlägel & Eisen Projekt GmbH, Borken", klingen ehrgeizig, doch Rolf Klinkhammer, Sebastian Zielinski und Clemens Köpper zeigen sich äußerst zuversichtlich. Das wurde...

  • Gladbeck
  • 19.03.19
Reisen + Entdecken
12 Bilder

Lost Place mit Geschichte
Auf dem Westwall-Wanderweg (Eifel)

Neulich fielen mir die Bilder vom letzten Urlaub in der Eifel wieder in die Hand. Oder besser gesagt, ins Auge auf dem Bildschirm ;-) Darunter diese von unserer Wanderung teilweise neben, manchmal aber sogar auf dem Westwall. Ein Weg voll lebendiger Geschichte rund um Simmerath. Und auf dem Wegweiser stand etwas, was mir gut gefiel: Benutzung auf eigene Gefahr.  Diesen Hinweis hat mit Sicherheit ein schlauer Mensch geschrieben. Endlich mal kein Verbot, keine Bevormundung. Sondern realistisches...

  • Kleve
  • 18.03.19
  • 5
  • 4
Fotografie
53 Bilder

Lost Places - Gerthe: Die erste Gerther Schule am Norrenberg (1872 + 1891 - 2019)

Unsere erste Gerther Schule am Norrenberg ist kurzfristig aus dem Dornröschenschlaf erwacht. Dornen, Gestrüpp, Gehölze und viele Bäume sind beseitigt, man hat freie Blicke auf die historischen Bauten. Leider bedeutet das aber auch den Anfang vom Ende. Die eng mit der Gerther Geschichte und des Schulwesens verbundenen Gebäude werden abgerissen und durch eine Wohnbebauung ersetzt. Heute am 9. März 2019 stehen sie aber noch. Ich selbst fühle mich als Gerther mit dieser Schule verbunden, und weil...

  • Bochum
  • 09.03.19
  • 7
  • 4
Politik
6 Bilder

Essen 51
Riesige Brachfläche wird für neues Stadtquartier vorbereitet

Die große Baustelle - oder bisher vor allem große Brachfläche - am Berthold-Beitz-Boulevard wird eines Tages Essen 51 sein.  Das neue Stadtquartier im Krupp-Gürtel wird Wohngebiet sein und Platz zum Arbeiten bieten. Derzeit sind die Bagger noch dabei, Altholz beiseite zu räumen und den Boden vorzubereiten. Kein "Lost Place", sondern gewissermaßen ein "Place found", aber auf seine Weise ebenso beeindruckend.

  • Essen-Süd
  • 06.03.19
Natur + Garten
Die Fällung des Baumes auf dem Areal "Schlägel und Eisen" an der Zweckeler Bohnekampstraße wird noch ein Nachspiel haben: Für die Aktion lag keine Genehmigung seitens des "ZBG" vor.

Mindestens ein Baum musste der Baumaßnahme "Schlägel & Eisen" schon weichen
Fällaktion an der Bohnekampstraße im Gladbecker Norden ohne Genehmigung

Zweckel. Wie bereits berichtet, sind die Abriss-Arbeiten für die ehemalige Siedlung "Schlägel & Eisen" im Zweckeler Norden angelaufen. Auf der einen Seite freuen sich viele Bürger darüber, dass der Schandfleck in absehbarer Zeit verschwunden ist. Es gibt aber auch Gladbecker, die den Verlust eines Teils Stadtteilgeschichte bedauern. Und es ist nicht alles Gold was glänzt: Ein aufmerksamer Anwohner beklagte sich darüber, dass auf dem Grünstreifen entlang der Bohnekampstraße ein Baum,...

  • Gladbeck
  • 14.02.19
  • 2
Fotografie

Fendlers "Licht"

John Fendler ist ein außergewöhnlicher Fotograf, das haben wir bereits desöfteren, unter anderem im Lokalkompass, dem Internetportal des Gocher Wochenblatt, zeigen können. Der Uedemer stellt mit seiner Kamera vertraute Gebäude und Gegenden ganz neu dar, so wie es auch das Bild von Uedem im winterlichen Dämmerlicht zeigt. Das Foto ist auch in unserer Schnappschuss-Galerie im Lokalkompass zu finden. Viele Bürger aus der Schustergemeinde und den benachbarten Orten durften Bilder wie dieses schon...

  • Gocher Wochenblatt
  • 29.01.19
Kultur
Die Musik ist aus, die Zuhörer gegangen: In diesem Raum ist der Klang des Klaviers nur noch Erinnerung. Foto: Torsten Schmidt
5 Bilder

Gladbeck: Ausstellung über "Verlorene Orte"

Die Räumlichkeiten des Pflegedienstes Stefan Horn in Gladbeck präsentieren eine besondere Ausstellung: Lost Places, Fotografien verlassener Orte. Heruntergekommene Gebäude, nutzlos gewordene Innenräume und verfallene Gegenstände erzählen unglaubliche Geschichten über die Spuren der Zeit, Heimat und Dissolution. Als Jäger verlassener Schätze durchforstet Torsten Schmidt Lost Places – verlassene Orte in ganz Europa – um ihnen einen letzten großen Auftritt zu verschaffen. „Es ist diese Stille und...

  • Gladbeck
  • 29.10.18
  • 1
  • 4
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.