Alles zum Thema Lothringen

Beiträge zum Thema Lothringen

Überregionales
48 Mitreisende auf der Treppe vom Chateau de Pange in der kleinen Ortschaft Pange in Lothringen.

Der Verein der Gartenfreunde Lembeck auf den Spuren des Sonnenkönigs

Lembeck. Der Verein der Gartenfreunde Lembeck veranstaltete eine Fünftagesfahrt. Das Ziel der Reise war Saarlouis, die Stadt des Sonnenkönigs Ludwig XIV. Von dort aus wurden Ausflüge nach Mettlach und Saarbrücken, sowie zum Rosengarten in Zweibrücken und nach Lothringen unternommen. Dort wurden die Stadt Metz und das Chateau de Pange besichtigt.

  • Dorsten
  • 04.07.16
  • 46× gelesen
Kultur
Birgit Iserloh und Ralf Lambrecht bringen das hochaktuelle Flüchtlings-Thema kindgerecht auf die Bühne - und tatsächlich darf dabei auch gelacht werden. Foto: Theater Traumbaum

Kindertheater zur Flüchtlingsthematik: Wir sitzen alle in einem Boot

Theater Traumbaum greift mit seiner Neuproduktion "Grenzen-Los" ein hochaktuelles Thema auf Sie könnten unterschiedlicher kaum sein: Frau Schutzke, die Grenzerin, die "hier" in ihrem Grenz-wärterhäuschen hockt, die den Schlagbaum bewacht, und höchsten Wert auf Pünktlichkeit, Pflichterfüllung und regelmäßige Mittagspausen legt. Und Baythulla "dort", dessen Welt schon vor langer Zeit aus den Fugen geraten ist, der mit seinem kleinen Sohn seit Jahren auf der Flucht ist. Die beiden treffen...

  • Bochum
  • 23.02.16
  • 300× gelesen
  •  1
Kultur
Mit den Mitteln des Theaters über den eigenen Tellerrand blicken - dazu bietet das "Theater Traumbaum" im Frühjahr gleich zwei Reihen für junge Zuschauer an.

Kinder-Theater für Herz und Hirn

Gleich zwei neue Reihen für Kinder und Jugendliche starten im Frühjahr im Kulturmagazin Toleranz und Gewaltfreiheit zu fördern und die Neugier auf das scheinbar Fremde zu wecken - das ist seit jeher Anliegen des Kinder- und Familientheaters "Traumbaum" und erscheint in der aktuellen Zeit großer gesellschaftlicher Umbrüche wichtiger denn je. "Theater spricht gleichzeitig Herz und Hirn an", sind die beiden Theatermacher Birgit Iserloh und Ralf Lambrecht überzeugt und haben zum Start in das...

  • Bochum
  • 06.01.16
  • 76× gelesen
  •  2
Überregionales
3 Bilder

100 Jahre Erster Weltkrieg: Feldpost von der Front

Post aus den Schützengräben des Ersten Weltkriegs hat Ingrid Teipel: Die Bergkamener Rentnerin besitzt eine Feldpostkarte aus Lothringen, die 1915 nach Kamen geschickt wurde. Josef oder Johann Henschel schreibt darauf seinen Eltern: „Liebe Eltern, teile euch mit, dass ich wieder nach der Heimat fahre. Es grüßt euch Musketier Josef/Johann“, entziffert Ingrid Teipel die Sütterlin-Schrift. Der Verfasser der Postkarte war Mitglied des Ersatzbataillons des Infanterieregiments 173. Genaueres über...

  • Kamen
  • 29.07.14
  • 327× gelesen
  •  1
Politik
Der Vater von BürgerReporterin Hildegard Grygierek, Gustav Wawer (verstorben), hat dieses Bild der Zeche Lothringen gemalt, das sie in den Lokalkompass eingestellt hat.

Die roten Kranzschleifen wurden beschlagnahmt - Erinnerung an das Zechenunglück auf Lothringen

Von BürgerReporter Günter Gleising. In zahlreichen Berichten wird dieser Tage an das große verheerende Grubenunglück auf der Zeche Lothringen von 1912 erinnert. Bei einer Schlagwetterexplosion am 8. August kamen in 350 Metern Tiefe 144 Bergleute ums Leben, viele wurden verletzt. Sicherheitsmängel und eine unzureichende Wetterführung (Frischluftzufuhr) waren die Hauptursachen für die Explosion. Weniger das Unglück selbst, sondern die Tatsache, dass Kaiser Wilhelm damals Bochum einen...

  • Bochum
  • 15.08.12
  • 415× gelesen
  •  7
Vereine + Ehrenamt
Jürgen Niedringhausen, Pfarrer Johannes Roman und Werner Nettler vor dem Ehrenmal auf dem Gerther Friedhof. In der Hand das offizielle Gemälde des Kaiserbesuchs einen Tag nach dem Unglück.
2 Bilder

118 Gerther Bergleute hatten keine Chance - Gedenkfeier zum 100. Jahrestag des Lothringer Grubenunglücks

„Der Tod muss eine rasche Ernte gehalten haben; der Explosionsschlag und die Flammen, welche die Baue durchwogten, hatten fast ausnahmslos und wohl augenblicklich jedes Leben vernichtet.“ So beschrieb die Bochumer Postille „Märkischer Sprecher“ das Grubenunglück, das am 8. August 1912 über die Zeche Lothringen hereinbrach. Zum 100. Mal jährt sich 2012 der Jahrestag, an den der Bergmanns-Kameradschafts-Verein Glückauf Gerthe 1891 gemeinsam mit den beiden Kirchengemeinden in einer besonderen...

  • Bochum
  • 03.08.12
  • 755× gelesen