Luidger Wolterhoff

Beiträge zum Thema Luidger Wolterhoff

LK-Gemeinschaft
Krisenstabsleiter Luidger Wolterhoff

Inzidenzwert in Gelsenkirchen liegt bei 301,4
Krisenstabsleiter Luidger Wolterhoff: „Die hohe Dynamik der Pandemie hat leider dazu geführt, dass dieser noch vor kurzem undenkbare Wert erreicht wird“

Gelsenkirchen. „Inzidenzwerte von über 300 in Gelsenkirchen habe ich noch vor drei Wochen für ausgeschlossen gehalten“, so Gelsenkirchens Krisenstabsleiter Luidger Wolterhoff. „Die schon damals leicht über dem Bundes- und Landesschnitt liegende Impfquote von rund 73 Prozent hat bei mir zu dieser Einschätzung geführt. Eine starke Verbreitung vor allem unter jüngeren – oft nicht geimpften – Menschen und Impfdurchbrüche haben aber leider dazu geführt, dass wir in so kurzer Zeit doch einen Wert von...

  • Gelsenkirchen
  • 30.11.21
Ratgeber
Auf Weihnachtsmärkten in GELSENKIRCHEN gilt die 2-G- Reglung - Geimpft und Genesen

Auf Weihnachtsmärkten gilt in Gelsenkirchen 2G
Stadt reagiert auf Infektionsgeschehen mit Allgemeinverfügung

Gelsenkirchen. Das Infektionsgeschehen mit Covid-19 steigt bundesweit dynamisch an. Angesichts einer möglichen weiteren hohen Verbreitung des Virus hat sich die Stadt Gelsenkirchen entschlossen, Zusammenkünfte auf Weihnachtsmärkten mit einer Allgemeinverfügung zu regulieren. „Wir können jetzt nicht länger auf eine landeseinheitliche Regelung warten, sondern müssen handeln“, erklärte Krisenstabsleiter Luidger Wolterhoff. Aktuell hat das Land Nordrhein-Westfalen zu den Weihnachtsmärkten keine...

  • Gelsenkirchen
  • 16.11.21
LK-Gemeinschaft

Gelsenkirchen verstärkt gemeinsam mit dem DRK das mobile Impfangebot
Zweiter Impfbus geht auf Tour

GE. Um für die bevorstehenden sogenannten Boosterimpfungen vorbereitet zu sein, wird die Stadt Gelsenkirchen gemeinsam mit dem Deutschen Roten Kreuz das mobile Impfangebot verstärken und einen zweiten Impfbus einsetzen. Die Stadt reagiert damit auf eine gestiegene Nachfrage. Damit wird das niedrigschwellige Impfangebot für Erst- und Zweitimpfungen in Gelsenkirchen weiter ausgebaut. Orientiert an der Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) wird der zweite Bus zudem Bürgern ab 70 Jahren,...

  • Gelsenkirchen
  • 05.11.21
Ratgeber
Krisenstabsleiter Luidger Wolterhoff und der organisatorische Leiter des Impfzentrums Ansgar Stenning zeigten Fotos vom Impfstart, die belegen, dass der Impftermin für die Hochaltrigen zu einer entspannten und wohl geordneten Veranstaltung wird, weil alle Mitarbeiter des Impfzentrums von der Ehrenamtsagentur, über die der Apotheken, der Stadt und Rettungsdienste bis hin zum medizinischen Fachpersonal und den Ärzten Hand in Hand arbeiten.
3 Bilder

Impfstart im Schneechaos zeigt wie sehr über 80-Jährige die Impfe wollen
Impfen nimmt Fahrt auf in Gelsenkirchen

Gesundheitsdezernent und Krisenstabsleiter Luidger Wolterhoff konnte in dieser Woche nicht nur berichten, dass von den 128 Hochaltrigen mit Impftermin 117 trotz der schwierigen Wetterlage ihren Termin wahrgenommen haben. Die übrigen Impfdosen, die für den ersten Tag im Impfzentrum Gelsenkirchen vorlagen, kamen Personen der Prioritätengruppe 1 zu gute, wie etwa Feuerwehrleuten. Das sorgte bei Wolterhoff und Ansgar Stenning, dem organisatorischen Leiter des Impfzentrums in der Emscher-Lippe-Halle...

  • Gelsenkirchen
  • 13.02.21
Politik
Luidger Wolterhoff appelliert an die Gelsenkirchen, sich an die Vorgaben zu halten. Foto: Gerd Kaemper

Lockdown könnte bei weiter steigenden Infektionszahlen in Gelsenkirchen noch verschärft werden
Leben einschränken hilft Leben retten

Aller Zuversicht zum trotz, dass der Lockdown für eine Reduzierung der Infektionszahlen führen wird, widmet sich Gesundheitsdezernent und Krisenstabsleiter Luidger Wolterhoff bereits der befürchteten dritten Welle. Umso mehr appelliert er an die Gelsenkirchener die Vorgaben des Landes zu befolgen: „Es handelt sich um Maßnahmen, die das Leben einschränken, die aber auch Leben retten können.“ In Gelsenkirchen bleibt die Zahl der Neuinfektionen mit dem Corona-Virus auf einem hohen Niveau. Im...

  • Gelsenkirchen
  • 19.12.20
Ratgeber
Ein Mietvertrag - viele Unterzeichner, denn die Räumlichkeiten des Kolpinghauses teilen sich zukünftig Büros der Stadt Gelsenkirchen und des Integrationscenters für Arbeit (IAG). Darüber freuten sich Frank Thiemann von der Agentur für Arbeit, Dirk Sußmann vom IAG, Stadtbaurat Christoph Heidenreich, Rudolf Schulte-Schleithoff von der Kolpingsfamilie Rotthausen, Johannes Mertmann von der S.T.E.R.N. Gmbh, Klaus Koschei vom Rotthauser Netzwerk, Dorothee Thierse vom Stadtteilbüro und Sozialdezernent Luidger Wolterhoff.
2 Bilder

Im Kolpinghaus zieht demnächst zum Wohle der Rotthauser und für kurze Wege sehr viel Leben ein
Die zentrale Adresse in Rotthausen

Das Stadtteilerneuerungsgebiet Rotthausen erhält einen zentralen Anlaufpunkt für die Menschen im Stadtteil. Im wohlbekannten Kolpinghaus werden schon bald umfangreiche Angebote für die Bürger bereit stehen, die kurze Wege bieten und Rotthauser Anliegen auch in Rotthausen bearbeiten. Noch ist das Kolpinghaus in seiner ursprünglichen Form als Gastronomie erhalten, aber hier und da erkennt man schon den Beginn der Umbauten, die aus dem ehemaligen Restaurant und Treffpunkt für Rotthausen einen...

  • Gelsenkirchen
  • 29.07.20
Politik
Ina Geldermann ist die neue Leiterin des Referats Soziales und freut sich auf die neuen Herausforderungen, die auf sie warten. Foto: Gerd Kaemper

Ina Geldermann: Vorfreude auf neue Herausforderungen

Nachdem Hans-Joachim Olbering als Leiter des Referats Soziales ausschied, um das neue Referat Öffentliche Sicherheit und Ordnung zu leiten, wurde eine Stelle vakant, die es zu besetzen galt. Oberbürgermeister Frank Baranowski freute sich ganz besonders, dass sie nun mit einer Frau und insbesondere mit Ina Geldermann besetzt werden konnte. Die 57-jährige Diplom-Verwaltungswirtin hatte direkt nach ihrem Studium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW bei der Stadtverwaltung...

  • Gelsenkirchen
  • 17.03.18
  • 1
Überregionales
Die Vertreter aus Politik und Stadtverwaltung, der Revierpark Nienhausen GmbH und des Ziegelmichel-Vereins bereiteten den neuen Park-Keepers einen großen Begrüßungs-Bahnhof an der Kinderburg. Foto: SiSo
4 Bilder

Die neuen Park-Keepers im Revierpark

Es ist schön, wenn man erleben kann, wie in Gelsenkirchen Politik, Verwaltung und Organisationen miteinander agieren, um den Menschen und der Stadtgesellschaft einen guten Dienst zu bereiten. Denn genau ein solches Handeln ermöglicht den Einsatz der Park-Keepers im Revierpark Nienhausen. Am grünen Shirt sind die Park-Keepers gut zu erkennen Dabei kommt das, was die Flüchtlinge, die sich, sobald sie ihr grünes Shirt mit dem roten Schriftzug „Park-Keepers“ übergezogen haben, als Teil der...

  • Gelsenkirchen
  • 15.07.17
  • 2
Politik
Im Januar 2016 eröffnete die Agentur für Arbeit gemeinsam mit dem Jobcenter und der Kommune in Bochum eine zentrale Anlaufstelle für geflüchtete Menschen, den Integration Point.

Integration Point: Stadt Bochum, Agentur für Arbeit und Jobcenter Bochum ziehen Bilanz

"Langfristiges Denken und Handeln hat oberste Priorität", so lautet das Fazit der Partner des Integration Points, die jetzt eine erste Zwischenbilanz gezogen haben. Im viertgrößten und bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen werden ein Fünftel aller geflüchteten Menschen untergebracht. Derzeit befinden sich in Bochum rund 5.000 Personen in städtischen Einrichtungen und Wohnungen. Der Bedarf an Beratung ist groß: Allein 10.000 unterminierte Vorsprachen zählte die Agentur seit der...

  • Bochum
  • 14.07.16
Sport
Der Mix aus Sport und praktischer Berufsvorstellung ist das Spannende am IT-Fitness Sommercamp für Jugendliche.
5 Bilder

(Er)lebe Deine Zukunft - Fanprojekt des VfL Bochum lädt Jugendliche zum 4. IT-Fitness Sommercamp ein

Sportliche Aktivitäten verbunden mit Inhalten, die den Geist anregen, noch dazu an einem ungewöhnlichen Ort und gänzlich kostenfrei – wenn vom 14. bis 18. Juli die vierte Auflage des IT-Fitness Sommercamps startet, darf getrost von einer kleinen Erfolgsgeschichte gesprochen werden. Fast zu 100 Prozent ausgelastet waren die Camps der vergangenen drei Jahre. „Das bestätigt, dass wir mit der Auswahl der Inhalte richtig gelegen haben“, so der Leiter des VfL-Fanprojektes Ralf Zänger. Dass sämtliche...

  • Bochum
  • 02.06.14
Politik
Rechnet bald mit einem deutlich höheren Anteil an Kurzarbeitern: Luidger Wolterhoff, Leiter der Agentur für Arbeit.

Im Hartz-IV-Status gefangen

„Gut Qualifizierte finden schnell wieder Arbeit – gar nicht oder gering Qualifizierte finden nachhaltig keine Arbeit“, betont Luidger Wolterhoff, Leiter der auch für Herne zuständigen Agentur für Arbeit Bochum, in seinem Resümee des Jahres 2012. Es gebe „immer mehr Menschen, die im Hartz-IV-Status gefangen sind“. Besonders gute Chancen hätten gut Ausgebildete derzeit in den IT-Berufen, im sozialpflegerischen Bereich und in der Logistik. In Sachen Kurzarbeit hätten einige Unternehmen bereits...

  • Herne
  • 04.01.13
  • 1
Ratgeber

„Flexibiliät ist gefragt“: Viele offene Stellen im Einzelhandel.

Die Arbeitsplatzverluste bei der Drogeriekette Schlecker werfen die Frage auf, wie die Beschäftigungschancen im Handel aussehen. „Die Suche nach einem neuen Arbeitsplatz ist für arbeitslose Verkäufer sicher nicht einfach, aber der Handel sucht aktuell zahlreiche Arbeitskräfte“, beschreibt Luidger Wolterhoff, Leiter der Agentur für Arbeit Gelsenkirchen die Situation. „Wir können Interessenten sofort Stellenangebote unterbreiten“. Fast jeder Zehnte Beschäftigte im Bezirk arbeitet im Einzelhandel....

  • Gelsenkirchen
  • 26.03.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.