LWL

Beiträge zum Thema LWL

Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Ehrenamtsforum am Samstag (7.12.) "Die Schatzsucher der Naturkunde"

In Deutschland engagieren sich mehr als 30 Millionen Menschen ehrenamtlich. Auch im naturkundlichen Bereich gibt es eine Vielzahl von Ehrenamtlichen, die die Arbeit von Museen unterstützen. Um die ehrenamtlichen Helfer zu würdigen und auf ihre wichtige Arbeit aufmerksam zu machen, lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) in Kooperation mit dem Westfälischen Heimatbund (WHB) am Samstag (7.12.) von 13 Uhr bis 18 Uhr zum 2. Naturkundlichen Ehrenamtsforum in das LWL-Museum für Naturkunde...

  • Marl
  • 03.12.19
Kultur
Am ersten und zweiten Adventssonntag lockt der Weihnachtsbasar im LWL-Archäologiemuseum mit kuriosen Geschenkideen.

Alle Jahre wieder! Der Weihnachtsbasar im LWL-Museum für Archäologie in Herne

Auch in diesem Jahr veranstaltet das Museum für Archäologie des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) in Herne wieder seinen Weihnachtsbasar. Am ersten und zweiten Adventswochenende (30.11./1.12. und 7./8.12.) steht Kurioses aus den Lagerbeständen des Hauses zum Verkauf. Der Eintritt ist kostenfrei. Am jeweiligen Sonntag (1. und 8.12.) stimmen eine weihnachtliche Führung und Mitmachaktionen für die ganze Familie auf das Fest ein. Wer auf der Suche nach einem ganz besonderen...

  • Marl
  • 30.11.19
Kultur
Nicht nur der Romantische Weihnachtsmarkt ist beleuchtet
2 Bilder

Wie früher! "Romantischer Weihnachtsmarkt" im LWL-Freilichtmuseum Hagen

 Romantisch wird es am ersten Adventswochenende  bis 1.12.  im Hagener Freilichtmuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL). An drei Tagen startet das Museum mit dem "Romantischen Weihnachtsmarkt" stimmungsvoll in den Advent. Die besondere und entspannt-ruhige Atmosphäre zwischen den illuminierten Fachwerkhäusern und den geschmückten Holzhütten macht ihn seit 20 Jahren zu einem Besuchermagneten. In den historischen Häusern und kleinen grünen Holzhütten zeigen etwa 85 Aussteller...

  • Marl
  • 29.11.19
Ratgeber
Zum Weihnachtsmarkt im Freilichtmuseum verkehren zahlreiche Pendelbusse.

Am 1. Advent
Weihnachtsmarkt im Freilichtmuseum: Einfache Anreise mit Hagener Straßenbahn

Rund um den 1. Advent, vom 29. November bis 1. Dezember 2019, findet der romantische Weihnachtsmarkt im Freilicht-museum Hagen statt. Für den beliebten Weihnachtsmarkt bietet die Hagener Straßenbahn das VRR-KombiTicket für 5 Euro an. Mit dem KombiTicket können die Besucher die VRR-Verkehrsmittel (2. Klasse) der Preisstufe B für die Hin- und Rückfahrt zum Weihnachtsmarkt im LWL-Freilichtmuseum nutzen. Außerdem gilt es für die Busfahrt innerhalb des Museums bis hinauf zum Weihnachtsmarkt....

  • Hagen
  • 28.11.19
  •  1
Kultur
Letzte kulinarische Abendführung im Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg in diesem Jahr.

Waltrop: Kulinarische Abendführung

Zum letzten Mal in diesem Jahr lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe am Freitag, 22. November, zur kulinarischen Abendführung in sein Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg ein. Weitere Infos und Anmeldung unter Tel. 02363/9707-0.

  • Waltrop
  • 05.11.19
  •  1
  •  1
Reisen + Entdecken
Weiterhin sehr beliebt: Das Freilichtmuseum im Mäckingerbachtal.

112.500 Besucher
Freilichtmuseum Hagen verzeichnet trotz durchwachsenen Wetters nur leichten Rückgang

Nach drei Jahren in Folge mit wachsendem Besucherzuspruch hat das LWL-Freilichtmuseum Hagen in der Saison 2019 von Anfang April bis Ende Oktober wetterbedingt einen leichten Rückgang der Besucherzahlen verzeichnet. Innerhalb der Museumssaison kamen mit rund 112.500 knapp 4.000 Besucher weniger als in der Saison 2018 (116.500) ins Museum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL). Die Gründe für den leichten Rückgang waren ein verregnetes Herbstfest mit 3.000 Besuchern weniger als bei...

  • Hagen
  • 04.11.19
  •  1
Kultur
Blick in die Ausstellung im Schiffsrumpf der „Ostara“.

Ausstellung im Schiffshebewerk Henrichenburg
Waltrop: Verlängerung der Ausstellung „Berührte Landschaften“ von Udo Kreikenbohm

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) verlängert die Ausstellung „Berührte Landschaften“ um knapp zwei Wochen. Bis einschließlich Sonntag, 17. November, ist die Foto-Ausstellung von Udo Kreikenbohm im Waltroper Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg zu sehen. In seinen Fotos hielt Kreikenbohm Orte und Momente aus dem Ruhrgebiet fest, die typische Situationen in Ballungsräumen zeigen. Die Bilder zeigen von Menschen „berührte“ und veränderte Landschaften. Der langjährige...

  • Waltrop
  • 27.10.19
  •  1
  •  1
Kultur
Am Sonntag (27.10.2019) macht die "dunkle Seite der Macht" Station im LWL-Römermuseum.
3 Bilder

Aktionstag "Imperium hoch 2" im LWL-Römermuseum Haltern

Am Sonntag (27.10.2019) macht die "dunkle Seite der Macht" Station im Römermuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) in Haltern am See. Von 10 bis 18 Uhr erwartet die Besucher mit "Imperium hoch 2" ein filmreifer Aktionstag für die ganze Familie: Bei einer Parade auf dem Außengelände des Museums treffen "römische" Legionäre auf die Sternenkrieger aus "Star Wars". An sieben Stationen in der Ausstellung kommen die Besucherinnen beiden Imperien ganz nah. Sie lernen Ausrüstung und...

  • Marl
  • 25.10.19
  •  1
  •  1
Ratgeber
Christine Lawaczeck-Matkares.
2 Bilder

Haard-Dialog in Marl Sinsen informiert über Selbstverletzendes Verhalten bei Kindern und Jugendlichen

 Sich in die Haut ritzen oder Verbrennungen zufügen, mit dem Kopf gegen die Wand schlagen oder scharfe Gegenstände verschlucken - die Möglichkeit, sich selbst absichtlich zu verletzen, sind vielfältig. "25 Prozent der Kinder und Jugendlichen in Deutschland probieren Selbstverletzungen aus", so Dr. Rüdiger Haas, Ärztlicher Direktor der Marler Fachklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL). Grund genug für einen Haard-Dialog zum Thema...

  • Marl
  • 23.10.19
LK-Gemeinschaft
Das vierköpfige Team der Landschaftsverband Westfalen-Lippe sucht weiter nach mittelalterlichen Spuren.
2 Bilder

Villa Möcking: Verzögerung beim Neubau wegen historischem Fund
Archäologen auf Spurensuche über das mittelalterliche Kamen

Bauverzögerung an der Nordstraße 4 bis 6 in Kamen, wo mit dem Abriss des ehemaligen Möbelhauses Möcking nun Platz für 21 Wohnungen geschaffen wird. Bevor der Bauträger sein Projekt weiter verfolgen kann, haben jetzt die Archäologen unter Regie des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) das Sagen. Kamen. „Im Rahmen der ersten archäologischen Untersuchungen wurde zunächst der bisher noch unbebaute Bereich geprüft, um zu klären, ob es dort Bodendenkmäler gibt“, informiert beta-Projektleiter...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 20.10.19
Kultur
Freuten Sich auf die Konferenz (v. li.): Karl Dittmar, Dr. Yasmine Freigang, Holger Freitag, Dr. Barbara Rüschoff-Parzinger, Frank Beckehoff, Matthias Löb, Julia Ures, Dr. Christian Schulze Pellengahr, Heike Kropff, Christian Kreppel, Klaus Kaiser.

Westfälische Kulturkonferenz im Ruhrfestspielhaus in Recklinghausen

Am Freitag (11.10.2019) fand im Ruhrfestspielhaus in Recklinghausen die Westfälische Kulturkonferenz statt. Rund 400 Künstler und Kulturschaffende, Anbieterinnen, Förderer und Partnerinnen von Kunst und Kultur in Westfalen-Lippe diskutierten über die scheinbar neue Kultur der Praxis des "Selbermachens". Bei der öffentlichen Konferenz des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) diskutierten die Teilnehmenden über die Folgen neuer Formen von Kulturproduktion und Kommunikation, zum Beispiel die...

  • Marl
  • 13.10.19
Politik
Der LWL und die Suchthilfe Wendepunkt in Neheim besiegelten jetzt ihre weitere Zusammenarbeit. An der offiziellen Vertragsunterzeichnung nahmen Dr. Irene Faupel, Chefärztin und Leiterin des LWL-Rehabilitationszentrums Südwestfalen (LWL), Christine Enste, Therapeutische Leitung (LWL), Barbara Menk, durchführende Psychologin/psychologische Psychotherapeutin (LWL) und Helmut Melchert, Leiter des Fachbereiches „Allgemeine und soziale Bürgerdienste“ teil sowie Susanne Beyer, Leiterin des Wendepunktes, und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fachstelle.

Neuen Kooperationsvertrag
LWL und Suchthilfe Wendepunkt besiegeln weitere Zusammenarbeit

Seit fast 20 Jahren führt das LWL- Rehabilitationszentrum Südwestfalen im städtischen Gebäude „Dicke Hecke 40“ in Neheim eine ambulante Reha durch. Hierzu besteht ein Kooperationsvertrag zwischen der Suchthilfe Wendepunkt und dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe mit der Westfälischen Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Warstein. Da das Angebot der ambulanten Reha für das Klinikum Warstein nicht kostendeckend ist (die Anmietung der Räume, die Nebenkosten und die Instandhaltungskosten...

  • Arnsberg
  • 10.10.19
Kultur
Herbert Niewerth leitet die Radtour nach Dortmund.

Mit dem LWL zum Schloss Bodelschwingh
Waltrop: Radtour entlang der "Kumpelriviera"

Vom Schiffshebewerk Henrichenburg zum Schloss Bodelschwingh in Dortmund und zurück führt eine historische Radtour, die der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am Donnerstag, 3. Oktober (Tag der deutschen Einheit), von 11 bis 18 Uhr anbietet. Die etwa 34 Kilometer lange Radtour führt am Dortmund-Ems-Kanal und an der Emscher entlang. Über die Dortmunder Stadtteile Mengede, Nette und Westerfilde erreichen die Radler das Schloss Bodelschwingh, das zu Beginn des 14. Jahrhunderts errichtet...

  • Waltrop
  • 27.09.19
Kultur
Einblick in die Ausstellung.

Waltrop: Faszination von U-Booten - Ausstellungsführung im Schiffshebewerk

In seiner aktuellen Ausstellung geht das LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg, Am Hebewerk 26, in Waltrop der Faszination von U-Booten auf den Grund. Am Sonntag, 29. September, um 14.30 Uhr sind Interessierte in das Waltroper Industriemuseum eingeladen. Treffpunkt für den einstündigen Rundgang für Einzelbesucher ist um 14.30 Uhr das Hafengebäude am Oberwasser des Museums. Die Teilnehmer zahlen nur den normalen Museumseintritt. Die Themen der Ausstellung kreisen um Krieg und...

  • Waltrop
  • 25.09.19
Kultur
Herbert Niewerth leitet die Radtour zum Heimatmuseum Unser-Fritz.

Waltrop: Radler fahren zu "Unser Fritz" - Tour entlang des Rhein-Herne-Kanals

Von Waltrop nach Herne-Wanne und zurück führt eine industriegeschichtliche Radtour, die der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am Sonntag, 29. September, von 11 bis 18 Uhr anbietet. Los geht es am Schiffshebewerk Henrichenburg. Ziel ist das nahe des Rhein-Herne-Kanals gelegene Heimatmuseum Unser Fritz in Herne-Wanne. Die etwa 40 Kilometer lange Radtour führt am Rhein-Herne-Kanal, der "B1 der Wasserstraßen", entlang. Unterwegs erläutert der ehemalige Museumsleiter Herbert Niewerth, der...

  • Waltrop
  • 17.09.19
Kultur
Die historische Aufnahme vom 3. September 1897 zeigt das Hebewerk während seiner Erbauung.

Waltrop: Die Geschichte der Schiffshebewerke - Vortrag von Dr. Eckhard Schinkel

Vor 120 Jahren weihte Kaiser Wilhelm II. das Schiffshebewerk Henrichenburg ein. Über die Technik des spektakulären Bauwerks am Dortmund-Ems-Kanal und die Geschichte der Schwimmerhebewerke berichtet Dr. Eckhard Schinkel, langjähriger wissenschaftlicher Referent des LWL-Industriemuseums, in seinem Vortrag am Dienstag, 24. September. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) lädt dazu um 19 Uhr in die Maschinenhalle seines Waltroper Industriemuseums ein. Der Eintritt ist frei.  Seine...

  • Waltrop
  • 17.09.19
Reisen + Entdecken
Ina Hanemann, Leiterin der Denkmalbehörde, präsentiert einen bei den Ausgrabungen im Garten des Hohenhofs gefundenen Ziegelstein.

Steintafel gestohlen
2.000 Besucher stürmten Hohenhof: Tag des offenen Denkmals trotz Diebstahl erfolgreich

Mit diesem Ansturm haben die Veranstalter des Tag des offenen Denkmals nicht gerechnet: Mit rund 2.000 Besuchern gilt der Hagener Denkmaltag 2019 als der erfolgreichste der letzten Jahre. Bereits zur offiziellen Eröffnung durch Oberbürgermeister Erik O. Schulz und Baudezernent Hennig Keune am Sonntagvormittag hatten sich über 100 Besucher am Hohenhof eingefunden. Doch den großen Erfolg der Veranstaltung mindert ein Diebstahl auf dem Gelände des Hohenhofs. Denkmalbehörde fordert anonyme...

  • Hagen
  • 13.09.19
Kultur
Blick in die Ausstellung.

Waltrop: U-Boote - Krieg und Forschung in der Tiefe - Öffentliche Ausstellungsführung

In seiner aktuellen Ausstellung geht das LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg der Faszination von U-Booten auf den Grund. Dazu lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe an jedem Sonntag um 14.30 Uhr in sein Waltroper Industriemuseum ein.  Nächster Termin ist der 15. September. Treffpunkt für den einstündigen Rundgang für Einzelbesucher ist um 14.30 Uhr das Hafengebäude am Oberwasser des Museums. Die Teilnehmer zahlen nur den normalen Museumseintritt. Die Themen der Ausstellung...

  • Waltrop
  • 13.09.19
Kultur
Rainer Miebach vermittelt Wissen zur Funktionsweise des Schiffshebewerks.

Führung für Hörende und Gehörlose
Waltrop: Wie funktioniert ein Hebewerk?

Zu einer inklusiven Führung durch das Schiffshebewerk Henrichenburg für hörende und gehörlose Besucher lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am Samstag, 21. September, um 15 Uhr in sein Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg nach Waltrop ein.  Bei der inklusiven Führung "Wie funktioniert ein Hebewerk?" gehen die Teilnehmer auf eine Entdeckungsreise durch das Schiffshebewerk und erforschen das Geheimnis der Kraft, mit der die Schiffe 14 Meter gehoben werden. Rainer Miebach...

  • Waltrop
  • 11.09.19
Kultur
LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall in Witten (Kreis Ennepe-Ruhr)
2 Bilder

Tag des offenen Denkmals auf Zeche Nachtigall

Zum Tag des offenen Denkmals lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am kommenden Sonntag (8.9.) bei freiem Eintritt in sein Wittener Industriemuseum. Bei der Museumsführung um 14.30 Uhr entdecken Besucher das gesamte ehemalige Zechen- und Ziegeleigelände und können nicht nur einen Blick in die Tiefe, sondern auch in die Höhe werfen. Ab 10.30 Uhr finden stündlich Stollenführungen durch das Besucherbergwerk Nachtigall statt, bei denen die Welt des Bergbaus erfahrbar wird. Beim Gang...

  • Marl
  • 07.09.19
Kultur
Miriam Michel und Christopher Bruckman.
Copyright: Sabrina Richmann
3 Bilder

Konzert der Droste-Lieder auf Burg Hülshoff und literarische Gartenführung im Haus Rüschhaus

Im Rahmen des "Tag des offenen Denkmals" bietet das Center for Literature am 8. September 2019 ein Sonderprogramm auf Burg Hülshoff in Havixbeck bei Münster und im Rüschhaus an. Im Museum auf Burg Hülshoff wird um 16 Uhr mit den "Droste Songs" das musikalische Werk von Annette von Droste-Hülshoff präsentiert. Die Band "Christopher Bruckman und die Busen verschiedener Frauen" spielt originale Stücke der Droste, improvisiert aber auch eigene Lieder, die zum ersten und letzten Mal erklingen....

  • Marl
  • 07.09.19
Kultur
Das Bereisungsboot "Nixe" und die Dieselbarkasse "Herbert" am Schiffshebewerk.
2 Bilder

Waltrop: Schiffshebewerk erleben - "Tag des offenen Denkmals" am 8. September

Ein vielfältiges Programm bietet das Schiffshebewerk Henrichenburg am "Tag des offenen Denkmals" am Sonntag, 8. September. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) lädt dazu von 10 bis 18 Uhr in sein Industriemuseum nach Waltrop ein. Der Eintritt ist frei, die Museumsangebote sind kostenlos. Zwischen 10 und 17 Uhr können Besucher an kurzen Kanalrundfahrten mit zwei historischen Schiffen des LWL-Industriemuseums teilnehmen: dem Dampfschiff "Nixe" und der Dieselbarkasse "Riesenbeck". Die...

  • Waltrop
  • 01.09.19
Politik
Friedhof des St. Johannes-Stifts Marsberg. Die Opfer wurden häufig auf dem Klinikgelände bestattet.
3 Bilder

"Euthanasie-Erlass" vor 80 Jahren: Anne, ermordet mit vier Jahren

Als die vierjährige Anne Hagenroth (Name geändert) im Juni 1944 in die Provinzialheilanstalt Dortmund-Aplerbeck eingeliefert wird, diagnostizieren die Ärzte eine geistige Behinderung. Vier Monate später ist das kleine Mädchen tot. Ermordet im Rahmen von Hitlers sogenanntem "Euthanasie"-Erlass, der sich am Sonntag (1.9.) zum 80. Mal jährt. "Auch Jahrzehnte nach diesem Verbrechen ist es unsere Pflicht, die Erinnerung an derartige Gräuel lebendig zu halten", sagt Matthias Löb, Direktor des...

  • Marl
  • 31.08.19
  •  1
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.