LWL

Beiträge zum Thema LWL

Kultur
 3D-Scan von 125 Millionen Jahre alten Fossilien: "Mit dieser Methode lassen sich die winzigen Zähne am Rechner untersuchen. Das ist kein Ersatz für die Originalfossilien, aber 3D-Modelle sind wesentlich einfacher von allen Seiten zu betrachten", so Prof. Dr. Thomas Martin von der Universität Bonn. Foto: Dr. Julia Schultz, Institut für Geowissenschaften, Universität Bonn
6 Bilder

Balve: Sensationsfund aus der Urzeit
Dieser schwarze Zahn ist 125 Millionen Jahre alt

Sensationsfund: Archäologen entdeckten bei Ausgrabungen acht winzige Zähne von 125 Millionen Jahre alten Säugetieren in Balve. Wissenschaftler des LWL-Museums für Naturkunde und der Universitäten Bonn und Sankt Petersburg sind sich sicher, dass die Zähne von längst ausgestorbenen Tierarten stammen und zwar von den sogenannten Spalacotheriiden und den Dryolestiden. Dies sind kleine, insektenfressende Säugetiere, die zu Zeiten der Dinosaurier gelebt haben. Die Zähne werden zu einen der erste...

  • Balve
  • 01.04.22
Reisen + Entdecken
Herbstliche Stimmung kommt am Wochenende im Freilichtmuseum Hagen auf. Foto: LWL
2 Bilder

Ausflug-Tipps
Herbst-Markt im Freilichtmuseum

Hagen. Mit einem kleinen Spezialitäten- und Kunsthandwerkermarkt begrüßt das Hagener Freilichtmuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) am Samstag und Sonntag, 2. und 3. Oktober, den Herbst. Die Besucher sind eingeladen, nach längerer Zeit wieder einen Markt im Hagener LWL-Freilichtmuseum zu genießen. Die Stände stehen entlang der Wege und bieten den Gästen die Gelegenheit, zu flanieren. Sie bieten süße sowie würzige Köstlichkeiten an, wie Met und Marmeladen, Kekse und Kräuter,...

  • Hagen
  • 29.09.21
Reisen + Entdecken
Schauseite des Torbogens mit der wiederhergestellten Jakobsmuschel im Giebel nach der Restaurierung.
Foto: LWL/Funke
4 Bilder

Restaurierter Torbogen der Burg Holtzbrinck in Altena ist Denkmal des Monats
Mut zur Entschleunigung

MÄRKISCHER KREIS. Mut zur Entschleunigung bewies die Stadt Altena  bei der Restaurierung eines Torbogens aus dem 17. Jahrhundert. Dank einer mehrmonatigen Trocknungsphase ist der eindrucksvolle Zugangs zur zentral gelegenen Burg Holtzbrinck langfristig gesichert. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) würdigt diese sensible Vorgehensweise mit der Auszeichnung "Denkmal des Monats September". "Die Stadtseite des Torbogens besteht aus Ruhrsandstein und weist markante Details wie einen...

  • Iserlohn
  • 12.09.21
Kultur
KunstFest Passagen wird mit Interstellar beendet. Foto: Annette Robbert

KunstFest Passagen
Interstellar ist ausverkauft

Menden.  Der Abschluss des KunstFest Passagen auf Gut Rödinghausen in diesem Jahr wird Interstellar sein. Entsprechend groß ist das Interesse und der Andrang auf die Eintrittskarten gewesen, so dass das Kulturbüro der Stadt jetzt vermeldet: Die Veranstaltung ist ausverkauft. So wird es am Freitag, 10. September, für die Veranstaltung im Park von Gut Rödinghausen auch keine Abendkasse geben. Das KunstFest Passagen wird vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen...

  • Menden (Sauerland)
  • 08.09.21
Natur + Garten
Die studentischen Volontäre Florian Gumboldt und Daniel Riemenschneider sind eine wichtige Unterstützung für das kleine Olper Team. Foto:LWL-Archäologie/T. Pogge
4 Bilder

Archäologen entdecken urgeschichtliche Siedlungsstelle in Frömern
Menschliche Knochenfragmente unter Lehm versteckt

Kleine Sensation: Ein Archäologen-Team entdeckte jetzt in Frömern eine urgeschichtliche Siedlung und zwar genau an der Stelle, wo das Balster Einheitserdewerk sonst Ton- und Lehm abbaut. Auch unsere Vorfahren wussten schon, wo es die besten Rohstoffe gibt. Denn dort, wo heute ein modernes Industrieunternehmen gräbt und buddelt, haben bereits Menschen der Jungsteinsteinzeit  gearbeitet. "Die gewonnenen Rohstoffe werden heute zu Bestandteilen von Substratmischungen für den Pflanzenanbau...

  • Menden (Sauerland)
  • 19.08.21
Natur + Garten
Der glückliche Finder Michael Becker zeigt stolz seinen steinzeitlichen Sensationsfund. Foto: M. Becker
2 Bilder

Michael Becker findet seltenen Faustkeil, der 45.000 bis 60.000 Jahre alt ist
Neandertal in Fröndenberg

Fröndenberg. Ein ehrenamtlicher Mitarbeiter des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) hat in Fröndenberg einen seltenen Faustkeil der Neandertaler gefunden. Die Experten des LWL datieren das Stück auf ein Alter von rund 60.000 Jahren. In seiner Freizeit ist Michael Becker auf den Feldern rund um seinen Heimatort Fröndenberg unterwegs. Seit fast 20 Jahren sucht er hier nach Spuren aus der Steinzeit und hat schon zahlreiche Werkzeuge wie Pfeilspitzen, Klingen und Beile aus dieser Epoche...

  • Menden (Sauerland)
  • 12.05.19
LK-Gemeinschaft
7 Bilder

Pferde, Kutschen und Co. im Freilichtmuseum Hagen - Mit Video

Am kommenden Sonntag, 5. August, lädt das Freilichtmuseum Hagen zu einem Tag rund um den Pferdesport ins Mäckingerbachtal ein. Die Reiter, Pferde und Kutschengespanne zeigen im ganzen Freilichtmuseum, wie vielseitig Pferdesport ist. Ab 11 Uhr sind die Reiter und Kutschen auf den verschiedenen Plätzen und Wegen im Museum unterwegs. Dabei gibt es für die Besucher etliche Gelegenheiten, sich mit den Reitern zu unterhalten, Informationen auszutauschen und Pferde sowie Kutschen zu begutachten. Ab 12...

  • Hagen
  • 02.08.18
  • 2
Überregionales
Bei interessanten und informativen Gesprächen: Carina Gödecke, Gerhard Havermann, Sebastian Nagel, Matthias Löb, Inge Blask und Marie-Ellen Krause (v.l.), vorn: Cathrin Illner. Foto: privat

Großes Interesse an Mendener Projekten

Behindertenverein VKM stellt seine Arbeit vor Menden. Hohen und sehr interessierter Besuch konnte der Verein für körper- und mehrfachbehinderte Menschen (VKM) in Menden begrüßen. Die heimische Landtagsabgeordnete Inge Blask, die Präsidentin des Landtags NRW, Carina Gödecke, und Matthias Löb, Direktor des LWL, nahmen sich Zeit für intensive Gespräche und besichtigten außerdem das Wohnhaus Sollingstraße und die Villa Dominik. Matthias Löb, als Direktor des gesamten LWL neben der Behindertenhilfe...

  • Menden (Sauerland)
  • 14.03.17
Kultur
Alter Glanz - bald aufpoliert!
3 Bilder

Grünes Licht für Rödinghausen

Menden. Über "Pro und Contra" des Umbaus von Gut Rödinghausen scheiden sich nicht nur bei Diskussionen in den Sozialen Netzwerken die Geister. Der Stadtspiegel hat deshalb die Stadt Menden gebeten, einmal die Argumente für das Projekt, von dem sich die Verantwortlichen eine Magnetwirkung in die weitesten Umkreise versprechen, aufzulisten. Ganz aktuell wird das Thema durch den Umstand, dass am gestrigen Dienstag der Landschaftsausschuss des LWL Fördergelder in Höhe von genau 464.000 Euro...

  • Menden (Sauerland)
  • 20.12.16
Überregionales

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "450.000 Euro - Lieber nicht?"

Weihnachtszeit ist Schenkenszeit. Und da freut man sich doch auch über Geldgeschenke. Oder etwa nicht? Ein angekündigtes "Präsent" in Höhe eines stattlichen Lottogewinns - nämlich über 450.000 Euro - stößt allerdings im "Netz" nicht nur auf Gegenliebe. "Gut Rödinghausen" ist das Stichwort. Hier plant Menden ein Projekt, das weit über die eigenen Stadtgrenzen und denen von Balve, Fröndenberg und Wickede hinausgeht und das sogar eine Magnetwirkung ins Ruhrgebiet und Hochsauerland haben soll....

  • Menden (Sauerland)
  • 10.12.16
Politik

LWL: 450.000 Euro für Rödinghausen

Menden. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) will die Stadt Menden (Märkischer Kreis) mit über 450.000 Euro dabei unterstützen, das Gut Rödinghausen als Außenstelle des Museums für Stadt- und Kulturgeschichte herzurichten. Der LWL-Kulturausschuss hat am Mittwoch (7. Dezember.) in Münster beschlossen, in diesem Jahr knapp 115.000 Euro zur Verfügung zu stellen. Diesen Beschluss muss der LWL-Landschaftsausschuss noch am 20. Dezember bestätigen. Die Restförderung soll in den kommenden...

  • Menden (Sauerland)
  • 07.12.16
Überregionales
2 Bilder

CDU: Gut Rödinghausen als Museum?

Die Mendener Christdemokraten haben eine neue Nutzung von Gut Rödinghausen im Sinn. Sie schreiben der Presse: Die CDU Fraktion bittet die Verwaltung zu überprüfen, ob das Gut Rödinghausen als Standort eines Industriemuseums genutzt werden kann. Unter Einbeziehung des Parks des Gutshauses bestehe die Möglichkeit, auch größere Exponate der industriellen Entwicklung auszustellen, schlägt der stellvertretende Vorsitzende der CDU Fraktion, Hubert Schulte, weiter vor. „Die Familie von Dücker ist über...

  • Menden (Sauerland)
  • 14.01.14
  • 1
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.