Alles zum Thema Lyrik

Beiträge zum Thema Lyrik

Kultur
Schülerinnen der nach ihr benannten Schule berichteten anschaulich über Leben und Werk Liselotte Rauners und lasen aus ihren Gedichten vor. Die Dichterin war Trägerin der Ehrenplakette der Stadt Bochum und erhielt 1986 den Literaturpreis Ruhr.
Fotos (2): Kämper
2 Bilder

Liselotte-Rauner-Stiftung verwaltet seit 20 Jahren dichterisches Erbe
Die Lyrik im Fokus

Ihr 20-jähriges Jubiläum hat am Wochenende die Liselotte und Walter Rauner Stiftung im Haus Kemnade gefeiert. Unter anderem Volker W. Degener, Schriftsteller und Vorsitzender der Stiftung, und drei Schülerinnen der Liselotte Rauner-Schule veranschaulichten das Leben und die Werke der Wattenscheider Schriftstellerin. Von Laura Kämper Liselotte Rauner hatte erst in einem Alter von 50 Jahren angefangen, ihre Werke zu veröffentlichen. Darunter war neben zahlreichen gut verständlichen Texten...

  • Bochum
  • 13.11.18
  • 3× gelesen
Kultur
10 Bilder

Unterhaltsamer Abend
Und wir tragen das Leder vor dem Arsch......eine Musikalische Lesung

Zu einer besonderen Vorlesung wurde am 10.11.2018 in das Pumpenhaus des Bergwerkes West geladen. Durch eine Initiative des Vorsitzenden des Ausschusses Bildung, Kultur, Sport und stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Norbert Thiele, war für diesen Abend zu einer besondern Art Veranstaltung geladen worden. Deckel auf´n Pütt: Geschichte (n) und Lieder aus dem Bergwerk hieß es. Der Duisburger Verein Hofkultur zeigte sein können. Die fünfköpfige Truppe, bestehend aus dem Moderator Folkert Küpers,...

  • Kamp-Lintfort
  • 11.11.18
  • 7× gelesen
  • 2
Kultur

Jason Bartsch und das Ensemble Ruhr im Stadtbauraum Gelsenkirchen
Mit Haydn auf der Parkbank

„Die Welt ist alles, was der Fall ist.“ Mit dieser scheinbar lapidaren Feststellung Wittgensteins beginnt Jason Bartsch den Abend am vergangenen Mittwoch im Stadtbauraum Gelsenkirchen. Der Fall ist auch, dass sich das Ruhrgebiet Ende Dezember nach über 100 Jahren von der Kohle verabschiedet. Schicht im Schacht also. Fast wirkt Bartschs Einstieg da wie eine Entschuldigung. Unter dem Motto „Äcker“ nehmen sich der Slam-Poet und das Ensemble Ruhr dem Ende des Bergbaus an. „Bergwerke sind Äcker,...

  • Essen-Nord
  • 06.11.18
  • 10× gelesen
Kultur
Lyrikerin und Initiatorin Sabine Fenner
29 Bilder

Ein Rückblick von Rolf Blessing
Die 58. MÜLHEIMER LESEBÜHNE vom Freitag, 02. 11. 2018

Das Fernsehprogramm dieses Freitagabends hatte einschlägige Krimiserien, zahlreiche Wiederholungen und Unterhaltungsshow‘s (u. a. Big Blöff – eigentlich müsste es ja Bluff heißen) anzubieten. Trotzdem konnte es eine nicht geringe Zahl an Literatur- und Kunstfreunden nicht abhalten, sich so frühzeitig im Handelshof einzufinden, dass schon eine halbe Stunde vor Beginn kaum noch ein Platz zu ergattern war; und die ihre Werke ausstellenden schaffenden Künstler kaum noch Raum für ihre...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 05.11.18
  • 361× gelesen
  • 3
Kultur

DER FLIEGENDE SPAZIERGANG

------DER FLIEGENDE SPAZIERGANG----- Es flogen ein paar Hexen heute spazieren ,  die Luft war frei von dem Verkehr . Die eine begann zu experimentieren ,  doch das ist beim fliegen äußerst schwer . Flott steckte sie mit ihrer langen Nase in dem Baum ,  das ließ dich diesmal nicht vermeiden . Sie war halt nicht besonders schlau , darum muss sie nun ganz schlimm darunter leiden . Es schauten alte Hexen auf ihren Besen ganz verdutzt , sie konnten dieses Schauspiel nicht begreifen...

  • Monheim am Rhein
  • 30.10.18
  • 17× gelesen
Kultur
7 Bilder

Ehrenamtliche Vorlesung bei den örtlichen Maltesern in der Jahnstraße , L´feld

Auf diese Vorlesung bei den örtlichen Maltesern freue ich mich ganz besonders !    Weil sie nämlich mehr ehrenamtlicher Natur ist und es diesmal um demenzkranke Menschen geht , denen ich eine Freude bereiten möchte .       Darum habe ich mich auch entschlossen , nur lustige Reime auszupacken , genug  davon habe ich ja .    Mit meiner schönen Poesie werde ich sie ihrem Alltag entführen .        Meine Freude ist sehr groß ! 

  • Monheim am Rhein
  • 30.09.18
  • 31× gelesen
  • 1
Kultur
Kopstadtplatz Essen
5 Bilder

Mein Geheimnis

Während ich das Eingangsportal betrat, ahnte ich schon, dass hier etwas Merkwürdiges im Gange ist. Als ich spät am Abend in meinem Bett lag, genoss ich die wohltuende Müdigkeit, aber die Reise sollte ja jetzt erst richtig los gehen. Irgendetwas schien an meinem Bett zu ruckeln. Es fühlte sich an, als würde ich über altes Kopfsteinpflaster fahren. Mein Hier und Jetzt verschwamm in einem Nebel. Ich fühlte mich aufgehoben und willkommen. Ein alter Mann reichte mir eine uralte Limonadenflasche...

  • Essen-Nord
  • 21.08.18
  • 231× gelesen
  • 12
Kultur

Die Erlösung des Planeten

Zum 85. Geburtstag des Georg-Büchner-Preisträgers Reiner Kunze am 16. August* „Die Erlösung des Planeten von der Menschheit / ist der Menschheit mitgegeben / in den Genen“, heißt es in Reiner Kunzes neuem Band mit Gedichten und Prosaminiaturen. Ungewohnt offen nimmt Kunze darin Stellung zur politischen Lage in Osteuropa. Viele Verse kreisen um das Thema Alter und Vergänglichkeit. „Selbst wenn ich keine Leser hätte, würde ich schreiben. Es ist meine Art zu leben - manchmal auch...

  • Wattenscheid
  • 12.08.18
  • 32× gelesen
Kultur
Anja Sachs (Liedermacherin, Gesang & Klavier)
23 Bilder

Bald ist es so weit...Die 57. Mülheimer Lesebühne findet am 07.September 2018 statt

Am 07. September 2018 findet in der Zeit von 19.00 h - 22.00 h die 57. Mülheimer Lesebühne statt. Wie immer im Hotel und Restaurant Handelshof, Friedrichstraße 15-19, 45468 Mülheim an der Ruhr. Die Gäste werden vom Veranstalter Manfred Wrobel persönlich begrüßt. Die Moderation an diesem Abend übernimmt Peter Roßkothen. Den Anfang macht der Schriftsteller Michael E. Vieten. Er ist in Düsseldorf und in Ratingen aufgewachsen und lebt und arbeitet heute im Hunsrück mit Blick auf...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.08.18
  • 1.426× gelesen
  • 8
Politik
Eine Straße klagt an.
2 Bilder

Hallo, ich bin die Gladbecker Straße…

Ich habe lange geschwiegen, aber jetzt werde ich reden. Ich bin am Ende, ich kann nicht mehr. Meine Haut hat Risse und meine unzähligen Wunden sollen nicht versorgt werden. Wären da nicht die vielen Menschen, deren Heimat sich an mich anschmiegt, ich würde meinen Schlund öffnen und all die vertilgen, die mich seit Jahrzehnten quälen und aushöhlen. Sie nennen mich eine wichtige Verbindungsader, verklumpen aber mein Blut bis zum Infarkt. Längst ist mein Herzstolpern auf die Menschen und Häuser,...

  • Essen-Nord
  • 01.08.18
  • 339× gelesen
  • 17
Kultur

Der Stein und die Libelle

Gedicht von Arthur Koetz In einem Weiher klar und rein Lag auf dem Grund ein dicker Stein. Er blickte mißvergnügt empor Und seufzte: „Warum darf’ nicht sein, Daß ich einmal aus meiner Tiefe Auftauchen kann zum Spiegelschein Der Oberfläche über mir? Ist keiner, der mich kann befrei’n? Dort oben schimmerts bunt und licht, Ich aber liege tief, verlassen und allein. Zur gleichen Zeit, mittags um zwein, Schwirrt überm Teich im Sonnenschein Eine Libelle blau und leicht Und sieht...

  • Essen-Ruhr
  • 25.05.18
  • 47× gelesen
Kultur
Kurt Guske
17 Bilder

Die 56. Mülheimer Lesebühne mit "Oppa Kurt" und Harry Liedtke...

Am 06. Juli 2018 findet in der Zeit von 19.00 h - 22.00 h die 56. Mülheimer Lesebühne statt. Wie immer im Hotel und Restaurant Handelshof, Friedrichstraße 15-19, 45468 Mülheim an der Ruhr. Die Gäste werden vom Veranstalter Manfred Wrobel persönlich begrüßt. Die Moderation an diesem Abend übernimmt Christiane Rühmann. Den Anfang macht die Autorin Lisi Schuur aus Ratingen. Sie wird Auszüge aus ihrem Gedichteband „Nebellaut“ vortragen. Neben zahlreichen Beiträgen in Anthologien...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.05.18
  • 1.329× gelesen
  • 1
Kultur

Er liebte die Extreme

 Zum Tod des Schriftstellers Günter Herburger  „Man muss offen sein für Erschöpfung. Ich bin in diese Erschöpfung hineingelaufen, es kam der zweite Wind, und ich dachte: Was ist das?“, erklärte der Schriftsteller Günter Herburger einst seine ersten Leidenserfahrungen beim Marathonlauf. Extreme standen bei Herburger ganz hoch im Kurs - literarisch, politisch und eben auch in der Freizeit. In den wilden 1960er Jahren schloss er sich der DKP an, 15 Jahre arbeitete er an seiner...

  • Wattenscheid
  • 08.05.18
  • 27× gelesen
Kultur
Manfred Wrobel
28 Bilder

Die 55. MÜLHEIMER LESEBÜHNE, ein Bericht von Rolf Blessing

55. Lesebühne am 04.05.2018 Bei allerbestem Maiwetter fand sich die treue Anhängerschar zur - wieder mit viel Spannung erwarteten - 55. Lesebühne im Handelshof ein. Der Veranstalter Manfred Wrobel begrüßte die Gäste und stellte ein Projekt der Stadtbibliothek Mülheim vor. Peter Roßkothen aus Düsseldorf, übernahm anschließend die Anmoderation der Beiträge und führte wie immer gekonnt durch das Abendprogramm. Den Auftakt machte die Autorin und humanitär engagierte Esther Samson. Sie...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.05.18
  • 1.387× gelesen
Kultur
Das Ensemble der Schaubühne lädt zu einem Abend in "schwüler Atmosphäre" ein.

Liederlich-lüsterne Lyrik aus zweihundert Jahren im TAZ

Sex! Mutig traut sich die Mendener Schaubühne an ein Thema, das nur eine Minderheit interessiert. Dabei reicht die Tradition des erotischen Gedichts weit zurück, es gibt kaum einen deutschen Dichter, der keine anstößigen, doppeldeutigen, unanständigen, lasziven, obszönen oder ordinären Gedichte verfasst hat. Menden. Die Mendener Schaubühne präsentiert die Lesung mit dem Titel "Oh frivol ist mir am Abend", für die Volker Fleige liederlich-laszive Lyrik aus zwei Jahrhunderten zusammengestellt...

  • Menden (Sauerland)
  • 06.04.18
  • 54× gelesen
Überregionales

VHS-Aktuell: Wochenendworkshops zu den Themen Rhythmus, Gesang und Lyrik

Kreativität hat viele Formen. Für einige davon bietet die VHS Unna Fröndenberg Holzwickede im März Wochenendworkshops zu verschiedenen Themen an. „Cajón Total – Percussion mit der Wunderkiste“ ist das Thema des Tagesworkshops, der am Sonntag, 11. März, von 10 bis 17 Uhr im zib stattfindet. Kursleiter Jürgen Fischer, einer der renommiertesten Percussionisten Deutschlands, zeigt sowohl Anfängerinnen und Anfängern wie auch Fortgeschrittenen, welche Klänge und Rhythmen man der Wunderkiste Cajón...

  • Unna
  • 25.02.18
  • 10× gelesen
Überregionales
11 Bilder

Rheinpastell

Rheinpastell Die Ruhe nach dem großen Sturm schenkt zarte Farbenwonne. Schiffe ziehen ihre ruhige Bahn schneller vielleicht als die Sonne. Zwei Namen - zwei Lieben, ein Herz, eine Stadt blüht auf im hellen Glanz. Lachende Kinder fangen Seifenblasen, Wolken formieren sich zum Tanz. Versöhnung feiern mit der Natur - das Wasser strömt hin zu den Meeren.. Am Ufer eine alte weise Pegeluhr arbeitet still und ungefragt vor sich hin. Zwei Namen - zwei Lieben,...

  • Düsseldorf
  • 19.01.18
  • 95× gelesen
  • 5
Kultur
Wer war Willi R.?

Altenessen - Hab Sonne im Herzen...

Hab Sonne im Herzen, ob's stürmt oder schneit. Ob der Himmel voll Wolken, die Erde voll Streit. Diese Worte aus einem Gedicht von Cäsar Otto Hugo Flaischlen zieren eine alte Malerei eines mir unbekannten Künstlers aus Altenessen-Süd. Ich mag sie sehr, diese naiv anmutende Malerei. Sie macht mich fröhlich. Der Künstler soll laut meiner Recherche den Namen Willi R. getragen und früher in der Nootstraße in Altenessen gewohnt haben. Ich danke dem unbekannten Maler und sage: Ich mag...

  • Essen-Nord
  • 19.01.18
  • 98× gelesen
  • 16
Kultur
2 Bilder

Na endlich...

Endlich - nach ziemlicher Verzögerung ... Es ist da... Sorry, dass es so lange dauerte. Vor Weihnachten gab es gab einen Engpass beim Verlag, dafür möchte ich mich entschuldigen. Nun endlich kann man das Buch beim Verlag und in diversen anderen Buchshops bestellen. Alle die mich danach gefragt haben, es vor Weihnachten bestellen wollten können das Buch nun erwerben. Nochmals vielen Dank für die Anfragen. Ich wünsche viel Freude mit dem neuen Lyrikband. L.G. Ev

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.01.18
  • 24× gelesen
Kultur
22 Bilder

Weihnachtliches mit den "Kleinen Welten" in der Dorfkirche von Schwafheim

"Die niederrheinische Poesie lebt." Das sagte schon Hanns Dieter Hüsch über die "kleinen Welten". Gestern Abend luden nun Thomas Hunsmann, Christian Behrens, Karin Jochums (Cello) und Volker Kuinke (Flöten), alle Freunde dieser "Kleinen Welten" herzlich in die Dorfkirche von Moers-Schwafheim ein.  Es wurden weihnachtlich winterliche Texte, Gedichte, Musikstücke und Liederruhig und entspannt von den Künstlern aus dem Kleinkunstprogramm der "Kleinen Welten" großartig vorgetragen und das...

  • Kamp-Lintfort
  • 14.12.17
  • 100× gelesen
  • 14
Kultur
Autor und Künstler Rolf Blessing

Der Mülheimer Lyriker Rolf Blessing ist weiter auf Kurs...

Das Gedicht des Mülheimer Lyrikers Rolf Blessing „Als ich noch jung war“ Wurde durch die „Frankfurter Bibliothek“ (Brentano-Gesellschaft Literaturagentur & Cornelia Goethe Akademie) im Rahmen der geplanten Edition, die kurz vor Weihnachten erscheint ausgewählt. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg! Als ich noch jung war Wolken am Samstagnachmittag sind sehr alt. Es gab Zeiten Da kannten die Wolken noch keinen Samstag. Als ich noch jung war rauchten...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.11.17
  • 201× gelesen
Überregionales

Als SIE im Auto tanzte

Letztens war ich mit dem Auto unterwegs und hatte das Radio an. Nach ersten Worten eines Titels dachte ich gleich: "Na, schon wieder so eine Depri-Nummer von einem jungen, sackrasierten Frauenversteher....." Doch als SIE dann in meinem Auto tanzte, machte es plötzlich B Ä N G ! Und der Text explodierte förmlich in einer bezaubernden Melodie in meinem Kopf! Welch eine deutsche Lyrik mit einer hinreißenden Melodie vereint zu einem Lied. Ich nahm natürlich sofort meine ganzen Vermutungen...

  • Kamp-Lintfort
  • 13.10.17
  • 189× gelesen
  • 58
Überregionales

Wer läutet draußen an der Tür?

Wer läutet draußen an der Tür, kaum daß es sich erhellt? Ich geh schon, Schatz. Der Bub hat nur die Semmeln hingestellt. Wer läutet draußen an der Tür? Bleib nur; ich geh, mein Kind. Es war ein Mann, der fragte an beim Nachbarn, wer wir sind. Wer läutet draußen an der Tür? Laß ruhig die Wanne voll. Die Post war da; der Brief ist nicht dabei, der kommen soll. Wer läutet draußen an der Tür? Leg du die Betten aus. Der Hausbesorger war’s; wir solln am Ersten aus dem...

  • Essen-Ruhr
  • 07.10.17
  • 41× gelesen
  • 2