Mühlbach

Beiträge zum Thema Mühlbach

Sport
13 Bilder

Marathon in Kamen Heeren
Marathonprojekt 2020 in „Eigenregie“

In der aktuellen Situation gibt es kaum sportliche Veranstaltungen für Sportler wie Martin Siemann. Für ihn gab es keine Alternative als sich selbst was zu organisieren. Der Ausdauersportler und Triathlet aus Bönen nimmt regelmäßig an Wettkämpfen teil. Entweder alleine oder mit der Mannschaft im Trikot der TV Werne Wasserfreunde. Doch dieses Jahr sind aufgrund der Corona Pandemie alle sportlichen Triathlonveranstaltungen ausgefallen, was ihn dazu brachte wieder vermehrt mit dem Laufen...

  • Kamen
  • 21.09.20
  • 2
Vereine + Ehrenamt
Ihre "Alte Heide" polieren die rund 50 Aktiven des Bürgervereins regelmäßig auf. Die Trennung durch die Hammer Straße überwinden sie mit Heimatliebe und Gemeinschaftssinn.
5 Bilder

"Alte Heide" feiert 10 Jahre Bürgerverein

Von St. Reimet Kaum zu glauben, dass Unnas Ortsteil Alte Heide bis vor 40 Jahren noch sechs Gastwirtschaften, Schule, eine Post und Gemüse- und Blumenladen hatte. Als aus der Viehweide „Die Heyde“, so im 17. Jhdt. genannt, ein eigenständiger Ortsteil wurde, dachte noch niemand daran, dass aus dem einstigen Damm, der Unnas Verbindung Richtung Norden bildete, die heutige Hauptachse zwischen Hamm und der Hellwegstadt würde. Der Bürgerverein "Alte Heide" ist eine der aktivsten Ortsgruppen der...

  • Unna
  • 28.08.17
Natur + Garten
Erste Messungen ergaben, dass der Sauerstoffgehalt im Wasser unter 1 Prozent lag. Dadurch mussten die Fische sterben. Foto: Archiv

Fische mussten sterben: Zulauf zur Kläranlage verstopft

Am Dienstagmorgen (30.08.2016) gegen 9.15 Uhr haben Spaziergänger in der Seseke, im Mündungsbereich des Mühlbachs, tote Fische entdeckt. Erste Messungen ergaben, dass der Sauerstoffgehalt im Wasser unter 1 Prozent lag. Dadurch mussten die Fische sterben. Als Ursache konnte im weiteren Verlauf ein verstopfter Zulauf zu einer Kläranlage ermittelt werden. Im Bereich Am Kordelbach läuft das Abwasser aus Unna überirdisch in die Kläranlage. Durch die Verstopfung gelangte es aber in den Mühlbach,...

  • Kamen
  • 30.08.16
Überregionales
Die Treppe ins Nichts, von der Felix-Wankel-Straße aus zu sehen
3 Bilder

Aufreger der Woche: Die Treppe ins Nichts

Kurz bevor die Felix-Wankel-Straße in die Wideystraße übergeht, befindet sich auf der linken Straßenseite eine unscheinbare Treppe. Das Geländer sieht leicht ramponiert aus und führt - ja wohin denn? Nach der Treppe beginnt eine Wiese und dann ist da nur noch Gestrüpp. Wer sich hindurchkämpft, kommt an Schienen vorbei, die von verschiedenen Pflanzen überwachsen sind. Irgendwann endet der „Weg“ durch den Dschungel an etwas, das scheinbar mal eine Aussichtsplattform gewesen ist. Zwei Bänke sind...

  • Kamen
  • 26.08.14
  • 1
Natur + Garten
Das Wasser im Mühlbach ist trüb, auf der Oberfläche schwimmt ein Belag.
4 Bilder

Wasser im Mühlenbach macht Sorgen

Trübes Wasser und üblen Geruch bemerkten am Sonntag Spaziergänger im Lüner Mühlenbach an der Frydagstraße. Lippeverband und Feuerwehr waren vor Ort, was das Wasser verschmutzt, ist im Augenblick aber ein Rätsel. Weiße Schlieren auf dem Bach und das Wasser hat eine milchige Farbe - diese Verschmutzung fiel André Sebastian Schultz am Sonntag ins Auge. "Wir wohnen in Brambauer und laufen regelmäßig auf diesem Weg nach Alstedde", erzählt der Lüner. Der Lünener Mühlenbach quert in diesem Bereich die...

  • Lünen
  • 04.03.14
  • 1
Überregionales
14 Bilder

Spektakulärer Unfall auf der B 58: Pkw landet kopfüber im Mühlenbach

Am Donnerstagnachmittag kam es in Dorsten Deuten zu einem spektakulärenVerkehrsunfall. Ein Pkw besetzt mit zwei Personen befuhr die B 58 von Wulfen in Fahrtrichtung Wesel. Kurz vor der Tüshaus Mühle, in einem Kurvenbereich kam der Pkw aus bislang unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Pkw überfuhr ein Verkehrsschild und geriet auf die beginnenden Leitplanken. Diese wirkten wie eine Sprungschanze und der Wagen flog gut 10 Meter durch die Luft. Er landete kopfüber im Mühlenbach....

  • Dorsten
  • 29.03.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.