Müll

Beiträge zum Thema Müll

Politik
Ersetzt 37 PET-Flaschen: Die „Glasperlenflasche“ ist die am meisten verbreitete Mehrweg-Wasserflasche. Sie steht nicht nur bei der Ökobilanz ganz oben, sondern sichert auch Jobs bei Herstellern und Abfüllern.

NGG fordert Einhaltung der Mehrwegquote / Kritik an „Pfand-Chaos“
Kreis Wesel könnte pro Jahr 45 Millionen Plastikflaschen sparen

Pfand-Berge aus Plastik: Im Kreis Wesel könnten pro Jahr rund 45 Millionen Einwegflaschen allein bei Mineralwasser und Erfrischungsgetränken eingespart werden – wenn Hersteller und Handel konsequent die gesetzliche Mehrwegquote einhielten. Darauf hat die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) hingewiesen. Die NGG Nordrhein geht bei der Berechnung von einem statistischen Pro-Kopf-Verbrauch von jährlich rund 148 Litern Mineralwasser und 116 Litern Erfrischungsgetränken aus. Hier lag der...

  • Wesel
  • 28.10.19
Natur + Garten
Besser konnte es gar nicht laufen: Bei bestem Wetter sammelten die Helfer den Müll am Xantener Rheinufer.

Emsige Helfer leisten in Xanten einen wichtigen Dienst für die Umwelt
Fast eine Tonne Müll am Rheinufer gesammelt

Xanten. An die 70 Personen fanden sich am Fähranleger in Xanten ein, um sich am RhineCleanUp zu beteiligen. Bereits an zwei Tagen zuvor die NAJU-Kinder Müll am Rhein gesammelt, so dass rund 90 Personen, darunter auch viele Familien mit Kindern, den RhineCleanUp unterstützten. Die Helfer kamen nicht nur aus Xanten, sondern auch aus Sonsbeck, Alpen, Menzelen, Wardt, Marienbaum und Wissel. Ein Ehepaar aus Bislich setzte mit der Fähre über und half ebenfalls mit. Nach kurzer Begrüßung und...

  • Xanten
  • 19.09.19
Überregionales
Um 9 Uhr treffen sich die fleißigen Sonsbecker in den einzelnen Ortsteilen, um Müll und Unrat aus öffentlichen Anlagen zu entfernen.

Der Sonsbecker Hausputz steht an

Es ist wieder soweit: Am Samstag, 25. März, ist im Rahmen des 16. Dorfaktionstages in Sonsbeck „Großreinemachen“ angesagt. Der Ortsausschuss Sonsbeck, der Heimat- und Verkehrsverein und die Ortsvorsteher/in Hildegard Pieper aus Labbeck und Hubert Klein-Hitpaß aus Hamb laden alle Bürger zum gemeinsamen „öffentlichen Hausputz“ ein. Sonsbeck. Mit Hilfe der Bevölkerung, der örtlichen Vereine und Institutionen, der Schulen und der Unterstützung des gemeindlichen Bauhofes soll das Gemeindegebiet...

  • Xanten
  • 22.03.17
  • 1
Überregionales
Schmutzige Fotos unserer Teilnehmer (von links). Oben die Motive von Peter Ries und Christiane Stiller, unten von Eelco Hekster und Christian Voigt. Fotos: Lokalkompass
39 Bilder

Foto der Woche: Dreckige Ecken und wilde Müllhalden

In dieser Woche setzen wir wieder einen Vorschlag aus den Reihen unserer Teilnehmer um: Dieter Böhm hatte die Idee, sich auch mal den unschönen Dingen des Lebens zu widmen: "Wilde Müllkippen und dreckige Ecken" lautet seine Idee. Leider ist die Verunreinigung von Natur und städtischen oder privaten Grundstücken durch die illegale Abfallentsorgung trauriger Alltag, obwohl den Verursachern - sofern diese zu ermitteln sind - hohe Geldbußen drohen. Für die Beseitigung der Dreckecken wird...

  • 08.02.16
  • 29
  • 18
Natur + Garten
Nur ein kleiner Ausschnitt vom Zustand unseres Gebietes
4 Bilder

Verwahrlosung unserer Natur Freisenbruch/ Bergmannsfeld

Guten Tag liebe Mitbürger Seit einiger Zeit beobachte ich den Zustand unserer Wald/Parkgebiete in unserem Stadtteil Bergmannsfeld. Überall liegt Müll; kaputte Glasflaschen, Essensreste, Elektromüll usw. herum. Nicht nur, dass es für die Kinder gefährlich ist, wir haben hier auch einige Hunde, die regelmässig durch die Scherben laufen. Hinter dem Sachsenring 112 ist es besonders auffällig. Regelmäßig wird dort gegrillt und die Menschen halten es nicht für nötig ihren Müll zu...

  • Essen-Steele
  • 22.03.14
  • 1
Politik
Die Bürgermeister Norbert Ballhaus, Thomas Ahls, Leo Giesbers und Christian Strunk (v.li.) stehen hinter dem Projekt eines gemeinsamen Abfall-Zweckverbandes.

Gemeinsam dem Müll eine Abfuhr erteilen

„Auf, lasst uns von Tonne zu Tonne eilen, wir wollen dem Müll eine Abfuhr erteilen“ - so brachte Komiker Heinz Erhard ein schwieriges Thema einmal locker, flockig rüber. Wenn sich gleich vier Bürgermeister zusammensetzen, hecken sie bestimmt etwas aus. Die Bürgermeister von Alpen, Moers, Sonsbeck und Xanten wollen die Müllabfuhr in eigene Hände nehmen. Nicht, dass sich jetzt Thomas Ahls, Norbert Ballhaus, Leo Giesbers und Christian Strunk persönlich die Hände schmutzig machen wollten: Sie...

  • Alpen
  • 06.06.12
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.