Müll

Beiträge zum Thema Müll

Politik
Übervolle Abfallbehälter auf Freizeitwegen im Bochumer Norden sorgen für Unmut. Hans-Friedel Doschen drängt in seiner Anfrage, die er in den Bezirk eingebracht hat, auf klare Antworten. Foto UWG: Freie Bürger

Fraktion FDP/UWG: Freie Bürger drängt auf klare Antworten
Übervolle Abfallbehälter auf Freizeitwegen im Norden sorgen für Unmut

„Die Rad- und Fußwege rund um Hiltrop, Bergen oder Gerthe erfreuen sich immer mehr und vor allem im Freizeitbereich großer Beliebtheit“, hat Hans-Friedel Donschen, Bezirksvertreter der UWG: Freie Bürger, der mit Steffen Walter von der FDP im Bochumer Norden eine Fraktion bildet, festgestellt. Es seien vor allem Familien und Kinder, die abseits vom trubeligen und auch gefährlichen Straßenverkehr gerne kleinere und auch größere Fuß- und Radtouren auf den gut ausgebauten und vernetzten Strecken...

  • Bochum
  • 29.04.21
  • 1
Natur + Garten
2 Bilder

Nur mal kurz an die frische Luft

Um nicht ganz ohne Ziel, Sinn und Verstand draußen an der frischen Luft herumzulaufen, durften die treuen Begleiter auch heute wieder mit; und der Einsatz ließ, wie schon gedacht, auch nicht lange auf sich warten. Papiertücher und Plastiktüten,  Papiertücher und Plastikverpackungen, Papiertücher und Plastikdeckel, Papiertücher und Kronkorken, Papiertücher und Keksriegelverpackungen, Papiertücher und Kunststoffflaschen, Bierflaschen und Schnapsflaschen, Weinflaschen und Jägermeisterflaschen...

  • Bochum
  • 16.04.21
  • 1
  • 1
Natur + Garten
2 Bilder

Nur mal kurz zur Sparkasse, eine Überweisung einwerfen

Nur mal kurz zur Sparkasse, eine Überweisung einwerfen, so der Plan für heute. Der Weg nimmt in durchschnittlicher Geh-Geschwindigkeit keine Viertelstunde in Anspruch, hin und zurück also ca. 25 Minuten.  Weil ich mir inzwischen angewöhnt habe, auf kurzen Wegen Eimer und Zange mitzunehmen, um einzusammeln, was da nicht rumliegen sollte, haben mich die beiden eben wieder begleitet. Das Ergebnis (Fotos) spricht für sich. Bonbon-Papierchen und Chipstüten, Keksriegel-Verpackungen, Bäckereitüten,...

  • Bochum
  • 13.04.21
  • 2
  • 2
Ratgeber

Corona - News
Entsorgung FFP - und OP-Masken

OP-Masken bestehen aus Papiervlies,dürfen aber nicht im Altpapier entsorgt werden.Das geiche gilt für FFP2Masken aus einem Filtervlies. (auch KN95/N95 Masken) Expertenmeinung: Masken gehören in den Restmüll und zwar gesondert verpackt in eine Extraplastiktüte um andere vor möglichen Viren zu schützen. Niemals in der Toilette entsorgen. Quelle: Funke Medien Text teilweise übernommen.

  • Bochum
  • 02.02.21
  • 3
  • 1
Kultur
Heute.
6 Bilder

Gastromeile pik sauber
Bermuda3eck Bochum : Was ist denn jetzt passiert?

Lokalkompass, hier werden sie gelesen. Eine unfassbare Resonanz (ü. 55 Tausend Klicks in kurzer Zeit ) gab es auf meinen kleinen Beitrag Bermuda3eck Bochum Coronavirus-Exodus? Wie weh es tut das Bermuda3eck in einem erbärmlichen Zustand zu sehen das musste ich los werden. Nun ist ein kleines Wunder geschehen . Bei meinem heutigen abendlichen Spaziergang habe ich gestaunt wie ein Kind unter dem Weihnachtsbaum. Blitzblank wie frisch gefegt und völlig Müll frei zeigte sich unsere Bochumer...

  • Bochum
  • 09.12.20
  • 16
  • 4
Politik
Hans-Josef Winkler, Wattenscheider Bezirksfraktionsvositzender der UWG: Freie Bürger. Foto: UWG: Freie Bürger

Müll am Containerstandort Wattenscheider Hellweg sorgt für Unmut
UWG: Freie Bürger spricht sich für eine Verlegung aus

„Es würde Sinn machen, den Standort der Altpapier-, Altglas- und Kleider-Container am Wattenscheider Hellweg zwischen Mühlen- und Vincenzstraße zu verlegen“, sagt Hans-Josef Winkler, Fraktionsvorsitzender der Wattenscheider Bezirksfraktion der UWG: Freie Bürger. Der Grund dafür: „Bürger*innen, die den Fußweg am Wattenscheider Hellweg täglich benutzen, beschweren sich über die ständig neu anfallenden, nicht ordnungsgemäße Müllablagerungen. Insbesondere, wenn die Container voll sind, wird häufig...

  • Bochum
  • 27.10.20
Ratgeber
Der USB-Wertstoffhof wurde heute geschlossen - vorsorglich, wie es heißt.

Corona-Verdachtsfall
USB macht Wertstoffhof dicht

Aufgrund eines Corona-Verdachtsfalls hat der Umwelt Service Bochum (USB) seinen Wertstoffhof an der Havkenscheider Straße am heutigen Montagmittag, 27. Juli, geschlossen. Die gegenüber liegende Annahmestelle für Sperrmüll und Grünschnitt schließt heute um 16 Uhr. Der Einsatz der Mitarbeiter werde rein präventiv um eine Schicht gekürzt, so der USB. Die Schließung erfolge also vorsorglich, um alle Kundinnen und Kunden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schützen. Diese Regelung gilt...

  • Bochum
  • 27.07.20
Ratgeber
Bezirksbürgermeister Helmut Breitkopf, USB-Geschäftsführer Christian Kley und Bochums Oberbürgermeister Thomas Eiskirch bei der offiziellen Einweihungsfeier der Unterflur-Behälter für Altglas an der Stiepeler Straße.
5 Bilder

Unterflur-Behälter an Stiepeler Straße
Bochum sieht sauberer aus

Unterflurcontainer haben Vorteile. Das hat auch der USB erkannt. Nun werden nach und nach eben diese Unterflurcontainer in der gesamten Stadt installiert. An der Stiepeler Straße in Wiemelhausen verändert sich das Stadtbild. Nicht nur, dass die Straße erneuert worden ist, sondern auch die Altglascontainer ausgetauscht sind ausgetauscht worden. Nun stehen dort im Rahmen des Projektes StadtRaumPflege drei Unterflur-Behälter für Altglas für Weiß-/Grün- oder Braunglas. Dazu hat die Bochumer...

  • Bochum
  • 02.07.20
  • 1
Natur + Garten
15 Bilder

Wer macht so etwas?
Corona: Und wer rettet die Natur ?

Die Natur unser bester Freund in schweren Tagen. Am Kemnader See ist Nachts wohl im wahrsten Sinne des Wortes - die Sau los.Wer Morgens mit dem Rad unterwegs ist - findet alles was er nicht sehen möchte.Am Vortag war das alles noch sauber. Einzelfall ?Weit gefehlt...Nicht geöffnete Toiletten erledigen den Rest. Ich bringe das hier einfach einmal auf den Punkt. Ich zeige euch einmal so Hundert Meter.

  • Bochum
  • 05.04.20
  • 29
  • 3
Vereine + Ehrenamt
In eine zweite Runde geht der stadtweite Frühjahrsputz am Samstag, 28. März: USB-Geschäftsführer Christian Kley (r.) und -Pressesprecher Jörn Denhard rufen alle Bürger dazu auf, mitzumachen und ein Zeichen gegen Dreck und wilde Müllkippen zu setzen.
2 Bilder

Am 28. März startet zum zweiten Mal der stadtweite Frühjahrsputz
Bochum macht sauber

Nach der Premiere im letzten Jahr gibt es am Samstag, 28. März, eine Neuauflage des großen Frühjahrs-Stadtputzes in ganz Bochum. Jeder ist eingeladen, mitzumachen - Jung und Alt, als Einzelperson oder gleich als ganzer Verein. Nach mehr als 8.000 Teilnehmern im letzten Jahr soll in diesem Jahr die 10.000er-Marke geknackt werden. "Wir sind optimistisch, das das gelingen wird", blickt Jörn Denhardt, Pressesprecher der Umwelt-Service Bochum GmbH, die die große Aufräumaktion auch in diesem Jahr...

  • Bochum
  • 07.03.20
Ratgeber
Ich denke da ließe der Verursacher sich ermitteln.
8 Bilder

Alles muss raus ?
Bochum :Stadtputz am 28.März 2020 ?

Alles muss raus? Eine Sauerei ist das. Bochumer Bürger wird es freuen - nachdem zum Stadtputz aufgerufen wurde- hilft der eine oder andere schon mit. Motto: Alles muss raus. Die Kreuzstr.hautnah am Bermudadreieck dort trifft der emsige Bürger schon Vorbereitungen  . Also nicht das jemand glaubt man denkt nicht mit. Bochum schmeißt raus. Applaus... Hier ist guter Rat teuer. Wer macht denn so etwas? Mein Rat: Bekommt die Leute an die Hammelbeine. Manche Adresse war schon sichtbar, die Akten...

  • Bochum
  • 05.03.20
  • 11
  • 2
Kultur
Daniela Kroll aus Witten ist bei der Ausstellung #ZeroWasteArt eine von vier lokalen Künstlern.

#ZeroWasteArt in Bochum
Künstler zeigen Werke zum Thema "Müll" im Bahnhof

Im Bochumer Hauptbahnhof ist aktuell die Ausstellung "#ZeroWasteArt" zu Gast. Dabei haben Künstler aus ganz NRW sich mit dem Thema "Müll" auseinandergesetzt. Ressourcenverschwendung bedeutet Müll. Darauf will die Organisation "Mein Einkaufsbahnhof" jetzt in der Ausstellung "#ZeroWasteArt" aufmerksam machen. "Wir wollten lokale Künstler in den Bahnhof holen", sagt Nicole Linnemann von MEKB. So habe man sich mit dem Künstler Oliver Kahl aus Hamm zusammengesetzt und die ersten Ideen gesucht. "Vor...

  • Bochum
  • 25.02.20
  • 1
Politik

In Bochum fällt bislang pro Person überdurchschnittlich viel Müll an.
Bochum soll “Zero-Waste-City” werden.

Die Fraktion “FDP & DIE STADTGESTALTER” will, dass in Bochum weniger Müll anfällt. Dazu stellt sie einen Antrag für die Ratssitzung am 30.01.2020. “Der beste Müll ist der, der gar nicht erst entsteht. Darum soll Bochum ‘Zero-Waste-City’ werden”, erklärt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Dr. Volker Steude. “Die Stadt und der USB sollen ein Abfallvermeidungskonzept aufstellen”, so Dr. Steude. Damit soll auch das Klima geschützt werden. Die Fraktion “FDP & DIE STADTGESTALTER” kritisiert,...

  • Bochum
  • 28.01.20
  • 9
Politik

Bochum macht viel mehr Müll als andere Städte
Die Stadt braucht eine Müllvermeidungsstrategie

In Bochum erzeugt jeder Einwohner im Schnitt rd. 200 kg Restmüll (WDR-Umfrage: Zu viel Restmüll in Großstädten), in Freiburg sind es nur 90 kg (Kommunal vom 18.12.19). Das sind nur 45% der Abfallmenge, die in Bochum erzeugt wird. Im Bereich Abfall besteht in Bochum somit ein großes Reduzierungspotential. Mit Müllvermeidung könnten die Verbraucher viel Geld sparen Zahlt ein Durchschnittshaushalt in Bochum bisher 301,50 Euro pro Jahr für die Entsorgung von Haus- und Sperrmüll (Kalkulation der...

  • Bochum
  • 18.01.20
  • 5
  • 1
LK-Gemeinschaft
Bochum.
Das Gästebuch?
Viele Einträge?
18 Bilder

Umfrage bestätigt : Ein Käfig voller Narren ?
Bochum News : Nur Narrenhände beschmieren Tisch und Wände

Nur Narrenhände beschmieren Tisch und Wände. Ein Zitat dessen ursprüngliche Herkunft und Entstehung unbekannt ist. Man vermutet den Ursprung im Mittelalter. Oder doch später? Manche vermuten der Urheber sei Wilhelm Busch,oder Joachim Ringelnatz. Keiner war's ...  Wie auch hier. Egal,wer letztlich diese weisen Worte fand, er konnte hellsehen. Wahrscheinlich sah man auch für Bochum dieses Elend voraus. Wie in anderen Städten ist auch hier manches "Saumäßig". Dabei gibt es echt schöne Eckchen in...

  • Bochum
  • 16.01.20
  • 32
  • 7
Blaulicht
Erst auf der Straße. 
Ein  beherzter Autofahrer räumte auf.
8 Bilder

So verkommen unsere Städte.
E -Scooter bekommen immer mehr Schlagzeilen

Schlagzeilen: E-Scooter -Verleiher Lime zieht sich aus 12 Märkten zurück. Mitarbeiter verlieren ihren Arbeitsplatz. Bleibt Sorglos ... Deutschland testet weiter. 39 .000 Verletzte: allein in der USA. E-Tretroller : Ein gefährliches Spielzeug. Der Tretroller ,der mehr liegt als steht. Ein Geschäftsmodell das meiner Meinung zum erliegen kommt. Ein Projekt das jetzt schon gescheitert ist? Etliche Verletzte,Verschandlung unserer Straßen ist längst angesagt. Bürger werden gefragt: Lt.erster kleiner...

  • Bochum
  • 10.01.20
  • 37
  • 7
LK-Gemeinschaft
Eine unglaubliche Begegnung.

Benehmen ist Glückssache
Neulich in der Bahn

Es gab sie schon immer die jungen Alten oder den einen oder anderen die schon von frühester Jugend an als frühvergreist wahrgenommen wurden. (Habe ich kürzlich gelesen.) Fantasiearm und bereit für den Rentenbeginn mit Mitte zwanzig. Mit nichts was zu tun aber ungehobelt. Keine Lust auf ? Langeweile,wenn das Smartphone nicht brummt. Gerade sitzt mir so ein Fall gegenüber. In der Bahn: Mit letzter Kraft auf eine Sitzgelegenheit gefallen und mit einem Gesicht als wäre das Leben ein einziges...

  • Bochum
  • 20.12.19
  • 21
  • 1
LK-Gemeinschaft
Grau war gestern.

Bochum
Alles für die Tonne : Saubere Trennung schont Umwelt und Geldbörse

Die Zeiten,in denen es nur eine Mülltonne gab sind wirklich schon Schnee von gestern. Es gibt viel zu viele Stoffe,die wiederverwertbar sind,aber nur wenn wirklich sauber getrennt wird. Nun ist es ja schon ein Weilchen her das sich zu der grauen Tonnen, grün,gelb,blau, und braun gesellten. Sie unterscheiden sich nicht nur äußerlich sondern auch von den Kosten. Klar,Biotonne und Restmüll kosten .. Aber wer sorgsam sortiert der spart. Denn die Bunten so nenne ich sie einfach einmal - kommen...

  • Bochum
  • 05.10.19
  • 5
  • 1
LK-Gemeinschaft

Traurige Bilanz
Unkontrollierte Plastikschwemme

Auf den Straßen liegt es in den Meeren treibt es... Plastik . Experten schlagen Alarm. Unsere Wegwerfgesellschaft überschwemmt die Meere weltweit mit Müll. Die winzigen Plastikpartikel werden von Meerestieren verschluckt -und landen mitunter wieder auf unseren Speiseteller und somit im menschlichen Körper. Weltweit werden jährlich 300 Millionen Tonnen Plastik produziert - von wegen Rückläufig. Auch im Meer wird's mehr. Die Steigerungsrate von 10 Prozent fließt im wahrsten Sinne des Wortes auch...

  • Bochum
  • 03.10.19
  • 21
  • 3
LK-Gemeinschaft
Weg damit .

Wann geht es Umweltsündern an den Kragen?
Bochum aktuell: Abfallkontrolleure im Einsatz - Vermüllt Bochum?

Bochum: Hier geht es Umweltsünder an den Kragen. Verstärkt sind sie unterwegs die Abfallkontrolleure der USB. Unterwegs in Grünstreifen, Haus und Straßenecken. Was sie finden ist unglaublich... Bauschutt,Kühlschränke, Renovierungsabfälle,Altöl und ausrangierte Möbel und Kleidung.  Rückblick: Über 3000 wilde Müllkippen wurden allein 2018 in Bochum aufgedeckt. 2019 sieht es nicht anders aus. Vermüllt Bochum? Erwischt: Wird der Verursacher erwischt kann es teuer werden. Ein Beispiel : An Container...

  • Bochum
  • 28.09.19
  • 21
  • 3
Politik
Nicht mehr im Einsatz?
2 Bilder

2020 ? Plastik: Die du riefst die Geister wirst du nicht mehr los.
Das kommt nicht mehr in die Tüte ...

Gesetzesentwurf : Verbot von Plastiktüten an der Ladenkasse auf den Weg gebracht. Nein,nicht die kleinen für Obst und Gemüse und auch nicht die ganz stabilen Modelle. Upps.. Welche denn ? Pro Kopf werden alleine in Deutschland ca. zwanzig Plastikbeutel verbraucht. Nicht viel oder? Klingt banal: Über 82 Millionen Köpfe sind es allerdings und das macht dann doch "Kopflos ." Alternative Papiertüten : Sie sind zwar in der Umwelt leichter abbaubar,haben aber keineswegs die erhoffte bessere...

  • Bochum
  • 08.09.19
  • 35
  • 4
LK-Gemeinschaft
Bild vom Bild.
USB

Eine Katastrophe wie Plastik sich in unser Leben einschleicht
Wann geht uns endlich ein Licht auf ?

Wir schaffen das - wir ruinieren unsere Welt. COFFEE-TO-GO -BECHER ,Einkaufstüten - wir leben inmitten einer Welt von Plastik. Plastikmüll in den Ozeanen und an jeder Straßenecke.  Allein die Coffee-Shops verursachen weltweit Müllberge von fast 3 Millionen Tonnen Pappbecher mit Plastikdeckel. Unsere Welt vermüllt : Jährlich überfluten rund 10 Millionen Tonnen Plastikmüll unsere Weltmeere. Seit der Entwicklung von Plastik in den frühen 50ern hat die Menschheit 8,3 Milliarden Tonnen Plastik...

  • Bochum
  • 05.06.19
  • 68
  • 6
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.