Müll

Beiträge zum Thema Müll

Politik
,Neben fast von Unkraut zugewachsenen Bänken, fanden wir auch Bauzäune vor, die einfach in die Landschaft geschmissen wurden'', zeigte sich Markus Langbein verärgert.
3 Bilder

Unkraut, Dreck und alte Bauzäune
SPD kritisiert Zustand des Mercadenumfelds

Der Zustand des Umfeldes der Mercaden veranlasste die Altstädter Sozialdemokraten zu einer Begehung. Aufgrund von Hinweisen aus der Bürgerschaft sahen sich die Vertreter des Ortsvereins hierzu veranlasst. Unter der Leitung von Vorstandsmitglied Markus Langbein begutachteten die erschienenen Mitglieder das direkte Umfeld der Mercaden, insbesondere den hinteren Bereich. Hierbei stellten sie erhebliche Mängel fest. ,,Neben fast von Unkraut zugewachsenen Bänken, fanden wir auch Bauzäune...

  • Dorsten
  • 15.08.19
Kultur

Beitrag der FBS Dorsten-Marl zu den Frauenkulturtagen
"einfach FAIR"

Fairness fällt nicht vom Himmel -wer sie will, muss sich engagieren. Engagement für eine bessere und gerechtere Welt steht im Mittelpunkt des Vortrages des Wuppertaler Bildungswissenschaftlers Daniel Viebach: "Zero Waste - leben ohne Müll" heißt es am Dienstag, den 12. März um 20:00 Uhr in der FBS Dorsten Marl. Daniel Viebach bietet Tipps für den eigenen Alltag. https://www.fbs-dorsten-marl.de/kurse/info/T5724-001/ Ebenso geht es um die praktische Umsetzung von Gedanken zur...

  • Dorsten
  • 07.03.19
Vereine + Ehrenamt
Die Sponsoren und das Vorbereitungsteam der Dorstener Besentage.

Dorstener Besentage 2019
Aufruf zum Frühjahrsputz!

Dorsten. Der Entsorgungsbetrieb der Stadt Dorsten und der Verein Sag Ja zu Dorsten möchten die Bürger auch in diesem Jahr herzlich einladen, sich an den Dorstener Besentagen von Montag,18. März bis Samstag, 23. März zu beteiligen. Die Organisatoren rufen seit vielen Jahren die Dorstener Bürger, Schulen und Vereine auf, im Rahmen der Besentage zu mehr Sauberkeit in der Stadt beizutragen. Im letzten Jahr beteiligten sich über 2000 Personen an der Sammelaktion. Auch 2019 möchten wir wiederum viele...

  • Dorsten
  • 15.02.19
Ratgeber
Ab Januar sind alle Haushalte mit gelben Wertstofftonnen versorgt.

Gelber Sack adé
Die gelbe Wertstofftonne kommt ab Montag, 17. Dezember

Dorsten. In Dorsten wird zum 1. Januar für alle Haushalte die gelbe Wertstofftonne eingeführt. Aus der altbekannten gelben Tonne für Verpackungen wird dann die gelbe Wertstofftonne. Der gelbe Sack hat dann nach mehr als zwanzig Jahren ausgedient. Alle Haushalte, die bislang ihre Verpackungen über gelbe Säcke gesammelt haben, erhalten von den Mitarbeitern des Entsorgungsbetriebes in den nächsten Wochen automatisch eine gelbe Tonne. Es ist nicht notwendig, die gelbe Tonne ausdrücklich zu...

  • Dorsten
  • 14.12.18
Natur + Garten
Großes Kopfschütteln gab es bei den Hardter Schützen beim Anblick des vielen Mülls, den sie bei den Dorstener Besentagen gesammelt hatte.

Kopfschütteln über so viel Müll / Hardter Schützen beteiligten sich an Dorstener Besentagen

Hardt. Auch die Schützen der Hardt ließen es sich nicht nehmen an  den Dorstener Besentagen ihren Beitrag zu leisten. Rund um den Festplatz sowie in den umliegenden Straßenzüge sammelten sie fleißig herumliegenden Müll, leere Flaschen und sogar alte Tannenbäume. Vor der Aktion wurde spekuliert, ob man überhaupt einen Müllsack voll bekäme. Man staunte nicht schlecht, als mehrere volle Müllsäcke zusammen kamen. Gleichzeitig gab es auch Kopfschütteln darüber, wie achtlos doch Müll und...

  • Dorsten
  • 19.03.18
Natur + Garten
Besentage (Archiv-Foto)

Besentage in Dorsten

Dorsten. Jeder Bürger kann sich beteiligen an den Dorstener Besentage vom 12. bis 17. März 2018! In der gesamten Stadt wird gesammelt! Jeder Teilnehmer kann sich sein Gebiet und den Zeitpunkt des Sammelns frei ausssuchen. Es sollte ein Gebiet sein, zu dem der Bürger auch einen Bezug hat. Jeder interessierte Bürger kann sich anmelden per Tel.: 02362/665606 oder per Mail unter ursula.eickmeier@dorsten.de. Die teilnehmenden Bürger erhalten Einmalhandschuhe und Müllsäcke, die bei EBD...

  • Dorsten
  • 08.03.18
Natur + Garten
Am Barloer Weg zwischen Polsumer Weg und Stadtsfeld
2 Bilder

Illegale Müllentsorgung in der Natur

(Nicht nur) Alte Fernseher haben in der Natur nichts zu suchen !!! War das Programm in den letzten Tagen wirklich soooo schlecht? Glaubt jemand wirklich, Kaninchen möchten gerne die Tagessschau gucken? Über die Bürgerapp wurden der Stadtverwaltung Dorsten innerhalb weniger Tage gleich zwei ausrangierte Fernseher gemeldet, die irgendwer in der freien Natur deponiert hat. Diese illegale Entsorgung ist im höchsten Maße ärgerlich und unverständlich: Abgesehen von der Umweltverschmutzung...

  • Dorsten
  • 08.03.18
Überregionales
Die Besentage in Dorsten, vom 12. bis 17. März 2018.

Dorsten: > putzen für andere

In Dorsten wird es nie langweilig! Leider, aber Gott sei Dank. Die Besentage in Dorsten vom 12. bis 17. März 2018. Anmeldung : Termin leider vorbei. Haltet unsere Stadt sauber! Aber jeder kann ja mal, den ein oder anderen ansprechen > da hast du etwas verloren. Oder wenn körperlich möglich, den Unrat in das entsprechende Müllgefäß zu werfen. Haltet Dorsten BITTE sauber!! Vielleicht sind auch Nachmeldungen unter 02362-665605 möglich? Quelle: Dorstener...

  • Dorsten
  • 28.02.18
  •  2
Ratgeber

Wenn der Abfall in der Tonne gefriert . . .

Dorsten. Die beginnende Kälte beschert den Bürgern sowie den Müllwerkern des Entsorgungsbetriebs der Stadt ein altbekanntes Problem: Abfall friert in der Mülltonne fest, so dass diese nicht vollständig geleert werden kann. Um diese Situation zu vermeiden, gibt der Entsorgungsbetrieb Stadt Dorsten folgende Tipps: Mülltonnen sollen möglichst an einem vor zu viel Kälte geschützten Ort stehen und erst am Morgen der Leerung herausgestellt werden, um das Festfrieren der Abfälle zu...

  • Dorsten
  • 30.11.17
Ratgeber
Mülltrennung

Das 1x1 der richtigen Mülltrennung

Pro Kopf werden in Deutschland im Jahr über 400 kg Müll produziert. Die Entsorgung und Lagerung auf Deponien belastet die Umwelt und stellt städtische Regionen vor logistische Probleme. Recycling ist daher eine wichtige Maßnahme beim Thema Umwelt- und Klimaschutz. „Für einen reibungslosen Verwertungsprozess ist es wichtig, dass der Müll schon im eigenen Haushalt sorgfältig getrennt wird“, sagt Bettina Benner, Pressesprecherin bei Vonovia, Deutschlands größtem Immobilienunternehmen, das bei rund...

  • Dorsten
  • 09.11.17
Vereine + Ehrenamt
Engagiert dabei: Der Wulfener Heimatverein. (Foto: Bludau)
4 Bilder

Wulfener Heimatverein beteiligt sich erfolgreich an den Besentagen

Wulfen. Bei strahlendem Sonnenschein beteiligte sich der Heimatverein Wulfen an den diesjährigen Dorstener Besentagen. Am Donnerstagvormittag wurde mit einer rund zehn Mann und Frau starken Truppe der Park Im Wauert, ein Parkplatz an der Hervester Straße, Teile der Straße Großer Ring, der Rhönweg und das Wäldchen hinterm Heimathaus gereinigt. Gefunden wurde innerhalb kürzester Zeit ein ganzer Anhänger voll Unrat. „Es ist schon erschreckend, wie viel Müll achtlos in die Natur entsorgt...

  • Dorsten
  • 23.03.17
Natur + Garten
Bei den Dorstener Besentagen vom 20. bis 25. März ist die Hilfe von Groß und Klein gefragt.

Dorstener Besentage 2017 / "Bereits über 1000 Anmeldungen – Noch Luft nach oben"

Dorsten. Frohe Gesichter im Entsorgungsbetrieb Stadt Dorsten und beim Verein "Sag Ja zu Dorsten": Die Organisatoren der Besentage 2017 freuen sich, dass sich schon über 1000 Bürger für den großen Frühjahrsputz im gesamten Stadtgebiet angemeldet haben. Aber die Organisatoren sagen auch: „Da ist noch Luft nach oben!“ Wer also zwischen dem 20. und 25. März etwas Zeit investieren möchte, um sich an den Dorstener Besentagen zu beteiligen, kann sich noch beim Entsorgungsbetrieb anmelden. Viele...

  • Dorsten
  • 08.03.17
Überregionales

Angestellte der Entsorgungsbetriebe bei Unfall verletzt

Am Dienstag, gegen 12.40 Uhr, war ein 26-jähriger Hertener mit dem Müllwagen der Entsorgungsbetriebe der Stadt Herten auf der Halterner Staße unterwegs. Als er dann nach Entleerung eines Müllcontainers anfuhr, schwenkt das Heck des LKW aus und prallte gegen einen geparkten PKW. Dabei wurde die 37-jährige Dorstenerin, die auf dem Trittbrett des LKW stand, gegen den geparkten PKW gedrückt und dabei so verletzt, dass sie zur ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden musste. Es entstand...

  • Dorsten
  • 19.08.16
Natur + Garten
Die wilde Müllkippe zwischen Dorsten und Marl.
5 Bilder

Wilde Müllkippe, Unbekannte entsorgen halben Hausstand im Wald

Dorsten. Auf der Stadtgrenze zwischen Dorsten und Marl haben bislang Unbekannte fast ihren halben Hausstand illegal in einem Waldstück entsorgt. Viel Mühe, dass diese wilde Müllkippe unentdeckt bleibt, haben sich die Umweltsünder auch nicht gemacht. Direkt neben einem Waldweg und unmittelbar neben der Wulfener Straße und der Lippe wurde der Abfall entsorgt. Unter anderem liegen hier nun mehrere Matratzen, zwei Staubsauger, eine Mikrowelle, ein Kühlschrank, Teppiche, Aktenorder und noch vieles...

  • Dorsten
  • 16.08.16
  •  3
Überregionales
Rainer Rabe hatte mit seiner Kamera den Brand noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr dokumentiert.
4 Bilder

Erneuter Müllcontainerbrand in Barkenberg

Erneut kam es in Barkenberg zu einem nächtlichen Brand von Müllcontainern. Dieses Mal brannte am frühen Sonntagmorgen ein 1.000 Liter Papiercontainer im Bereich der Barkenberger Allee. Die Barkenbergerin Barbara Rabe hatte den Brand beim Gassi gehen mit ihrem Hund entdeckt und die Feuerwehr verständigt. Sie zeigte sich noch in der Nacht entsetzt von der Vielzahl der Brände. „Es ist schon erschreckend, wie oft hier in letzter Zeit gezündelt wird. Zum Glück ist bei den Brandstiftungen...

  • Dorsten
  • 20.06.16
Ratgeber
Logo der Entsorgungsbetriebe Dorsten

Verlegung der Müllabfuhr

Wegen des Pfingstfeiertages am Montag, 16. Mai, verschiebt sich in der kommenden Woche die Abfallentsorgung. Die Abfallbehälter in den einzelnen Bezirken werden jeweils einen Tag später geleert, so dass letztlich der Freitagsbezirk am Samstag, 21. Mai, abgefahren wird. Der Entsorgungsbetrieb bittet alle Bürger, die jeweils turnusgemäß abzuholenden Abfallbehälter (graue Restmüllbehälter, braune Biotonne, blaues Papiergefäß oder gelbe Tonne bzw. Sack) jeweils ab 7 Uhr zur Entleerung...

  • Dorsten
  • 12.05.16
Natur + Garten
Wir gehen mit dieser Welt um, als hätten wir noch eine zweite im Kofferraum. Jane Fonda
7 Bilder

Wir gehen mit dieser Welt um, als hätten wir noch eine zweite im Kofferraum.

Wir gehen mit dieser Welt um, als hätten wir noch eine zweite im Kofferraum. Jane Fonda So etwas macht mich echt wütend und Sauer! Unglaublich aber wahr. Manche Menschen lernen nichts dazu. Sie sind immer noch der Meinung, Dreck machen ist Inn, Dreck weg räumen ist Out. Was für Menschen müssen das sein die einen sauberen Platz so vermüllt verlassen. An mehreren Stellen hier im Freizeitpark Maria Lindenhof finden sich solche Dreckinseln. Überall fliegt der Plastikmüll durch den...

  • Dorsten
  • 12.05.16
  •  10
  •  2
Natur + Garten
Die Grillsaison ist in Dorsten eröffnet.
13 Bilder

Die Grillsaison ist in Dorsten eröffnet

Darüber, wer die Welt erschaffen hat, läßt sich streiten. Sicher ist nur, wer sie vernichten wird. George Adamson (1906-89), engl. Tierschützer Die Grillsaison ist in Dorsten eröffnet. Im Freizeitpark Maria Lindenhof und am Kanal in Richtung Lippe Fähre, fanden die ersten Grillfeste statt. Warum ist es so schwer, den verursachten Müll wieder mitzunehmen? Warum muss es am Ende immer so aussehen?

  • Dorsten
  • 17.04.16
  •  24
  •  1
Natur + Garten
Die schmutzige Natur des sauberen Menschen liegt in der nachlässigen Art, seinen Abfall zu beseitigen.
Daniel Mühlemann, Naturfotograf,
6 Bilder

Pfui, Pfui,

Gesehen Im Werth / Dorsten / Freizeitpark Maria Lindenhof Wer ohne die Welt auszukommen glaubt, irrt sich. Wer aber glaubt, daß die Welt nicht ohne ihn auskommen könne, irrt sich noch mehr. François de La Rochefoucauld (1613-80), frz. Schriftsteller

  • Dorsten
  • 20.03.16
  •  13
  •  4
Überregionales
Der Sponsorenpreis ging in diesem Jahr an das soziokulturelle Zentrum Leo. Christian Joswig nahm den Scheck entgegen. Von Links: Johannes Windbrake (Entsorgungsbetrieb), Marko Göbel (Verein, Sag Ja zu Dorsten), Bürgermeister Tobias Stockhoff, Christian Joswig (Leo) und Antonius von Hebel (Entsorgungsbetrieb).
3 Bilder

2050 Bürger sorgen für ein sauberes Dorsten

HERVEST. Mit der traditionellen Besenparty endeten am vergangenen Samstag die Besentage 2016. Die Feier in der Halle des Entsorgungsbetriebs ist als Danke für die fleißigen Sammler gedacht. Organisiert wird die Feier von dem Verein "Sag Ja! Zu Dorsten“ und dem Entsorgungsbetrieb. In diesem Jahr beteiligten sich 2050 Bürger an der Aktion. „Seit dem letzten Jahr haben wir über 2000 Teilnehmer, in den Jahren zuvor waren es im Schnitt 1500“, freut sich Abfallberaterin und Organisatorin der...

  • Dorsten
  • 14.03.16
Überregionales

Don-Bosco Schüler nehmen an den Besentagen teil

Ihren schulfreien Tag am Montag den 7. März nutzten 30 Schüler aus der OGS der Don-Bosco-Schule um an den Besentagen teilzunehmen. Gemeinsam befreiten sie den Schulhof, Busbahnhof und Turnhallenbereich vom Müll. Sichtlich stolz traf man sich anschließend zum Foto.

  • Dorsten
  • 09.03.16
Politik
3 Bilder

Besentage: Dorsten bekommt das Kind geschaukelt

Seit vielen Jahren macht Dorsten einmal im Jahr einen besonderen Frühjahrsputz: Bei den Besentagen werden nicht nur Müll, sondern auch Spenden gesammelt. Ein von Sponsorengeldern frisch renovierter Spielplatz wurde nun zur Kulisse für die Ankündigung der diesjährigen Aktionswoche, die am 7. März beginnt. Kinderlachen und Johlen erfüllte am Freitag die Winterluft, als die Klasse 3A der Pestalozzischule als erste Kinderschar auf den Spielplatz an der Schölerswiese losgelassen wurde. Den...

  • Dorsten
  • 12.02.16
Überregionales
Schmutzige Fotos unserer Teilnehmer (von links). Oben die Motive von Peter Ries und Christiane Stiller, unten von Eelco Hekster und Christian Voigt. Fotos: Lokalkompass
39 Bilder

Foto der Woche: Dreckige Ecken und wilde Müllhalden

In dieser Woche setzen wir wieder einen Vorschlag aus den Reihen unserer Teilnehmer um: Dieter Böhm hatte die Idee, sich auch mal den unschönen Dingen des Lebens zu widmen: "Wilde Müllkippen und dreckige Ecken" lautet seine Idee. Leider ist die Verunreinigung von Natur und städtischen oder privaten Grundstücken durch die illegale Abfallentsorgung trauriger Alltag, obwohl den Verursachern - sofern diese zu ermitteln sind - hohe Geldbußen drohen. Für die Beseitigung der Dreckecken wird...

  • 08.02.16
  •  29
  •  18
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.