Müll

Beiträge zum Thema Müll

Blaulicht
27 Bilder

WAS IST DENN HIER PASSIERT?
SCHANDFLECK AM STERKRADER TOR

Eigentlich müsste ich diese Fotos nicht kommentieren. Sie sprechen für sich. Vielen werden beim Betrachten die gleichen Gedanken bzw. die gleichen Adjektive in den Kopf kommen wie mir: Wie kann so etwas? Unfassbar! Das gibt es doch nicht. Absolut inakzeptabel. Unverständlich! Sprachlosigkeit. Meine Fotos zeigen das Sterkrader Tor am Sonntagvormittag. Der Parkplatz gleicht einer Müllhalde, ja einem richtigen Schlachtfeld. Überall liegt Müll: leere Pappbecher und Verpackungen von den angrenzenden...

  • Oberhausen
  • 01.03.21
  • 1
  • 3
Natur + Garten

Müll in Oberhausen
Fußgänger sollen Müll aufsammeln

Es ist schon erschreckend wie vermüllt unsere Straßen, Wege und Plätze -insbesondere- nach dem Wochenende sind. Die Stadt ruft uns nun auf, während des Spazierengehens den Müll und die Hinterlassenschaft aufzusammeln- für eine sauberere Stadt. Ich frage mich, woher stammt denn der Müll überhaupt? Wenn mir etwas herunterfällt sammele ich es sofort auf und entsorge es in einer Mülltonne/Abfalleimer. Sollte es unter uns tatsächlich Schmutzfinken geben, die Verpackungen von Schnellrestaurantes aus...

  • Oberhausen
  • 22.02.21
  • 2
Blaulicht

Polizei sucht Zeugen
Kein Respekt vor der Umwelt - Völlig verantwortungslos

In der Zeit vom 24.01.2020, 18:00 Uhr bis zum 25.01.2020, 18:00 Uhr haben Unbekannte an der Ecke Borbruchstraße/Schlägerheide in Oberhausen Sterkrade über 20 Autoreifen entsorgt. Es handelt sich nicht um ein Kavaliersdelikt. Neben der verantwortungslosen Entsorgung in der Natur am Rotbachtal, geht es natürlich auch um die Kosten, die jetzt bei der Entsorgung anfallen und übernommen werden müssen. Das Kommissariat 11 sucht Hinweise zu dieser extremen Umweltverschmutzung unter 0208 826-0 oder...

  • Oberhausen
  • 27.01.20
  • 1
Politik

Lokalpolitik
Mehr Gebührengerechtigkeit, weniger Müll

OfB will Abfallentsorgung künftig nicht mehr pauschal, sondern nach Gewicht abrechnen. Neues System soll Bürger entlasten und Müllmenge reduzieren. Jeder Haushalt sollte für die Entsorgung der Müllmenge bezahlen, die auch tatsächlich in seiner Tonne gelandet ist. Mit dieser einfachen Rechnung will die Ratsgruppe Offen für Bürger (OfB) eine transparente, verbrauchergerechte und umweltschonende Abfallabrechnung einführen, die vor allem auch Anreize zum Einsparen von Haus- und möglichst auch...

  • Oberhausen
  • 05.12.19
Vereine + Ehrenamt
Kleidersammelcontainer bei Friedensdorf International.

Unangenehme Überraschung bei der Container-Entleerung
Müll in den Containern und vor den Interläden von Friedensdorf International

Als die Kleidersammelcontainer von Friedensdorf International kürzlich geleert wurden, wartete darin eine unangenehme Überraschung. In den Containern auf der Rua Hiroshima in Oberhausen und am Baßfeldshof in Dinslaken haben Unbekannte Müll und Abfälle entsorgt. Auch vor den Interläden in Oberhausen und Sterkrade wurde außerhalb der Öffnungszeiten Müll abgeladen. „Für uns ist das sehr ärgerlich, weil wir alles trennen und entsorgen müssen. Neben der Entsorgungsgebühr entsteht ein hoher...

  • Oberhausen
  • 22.05.19
Ratgeber
Foto: Archiv

Mülltonnen ohne Ident-Etiketten bleiben ab Februar stehen
Kein Aufkleber, keine Leerung

Seitens der Stadt wird darauf hingewiesen, dass Bio- und Restmüllbehälter, die immer noch keine so genannten Ident-Etiketten haben, nur noch im Januar geleert werden. Ab dem 1. Februar bleiben Tonnen ohne Etiketten ungeleert stehen. Der Rat hat in seiner letzten Sitzung vor dem Jahreswechsel die neue Abfallsatzung beschlossen, dies stellt den letzten Schritt im Zusammenhang mit der Einführung des Ident-Systems für die gebührenpflichtigen Abfallbehälter dar. Grundstückseigentümer oder die von...

  • Oberhausen
  • 04.01.19
  • 1
Überregionales
Foto: privat

Deckel für Polio-Impfung

Das Thema "Müll" stand jetzt in der Evangelischen Kindertageseinrichtung Schwarze Heide im Mittelpunkt. Vor rund zwei Monaten wurden sie zusätzlich auf das Projekt: „500 Deckel für eine Polio-Impfung“ aufmerksam. Da sich diese Aktion in das laufende Projekt gut integrieren ließ, wurde diese Sammelaktion und ihr Sinn mit den Kindern besprochen. Schnell war entschieden, dass man diese Sammelaktion unterstützen möchte. Schon bald füllte sich der Korb mit den ersten Deckeln. Mittlerweile stapeln...

  • Oberhausen
  • 20.07.18
Natur + Garten
11 Bilder

WAS SOLL SO ETWAS?

Immer wieder sehe ich überladene Container und riesige Müllberge daneben. Und das macht mich wütend. Oftmals werden die Plätze neben den Containern als Müllablageplätze benutzt. Hier wird alles entsorgt: Styropor, Autoreifen, Porzellan, ..... Gerade vor den Feiertagen bringen viele Menschen ihr Altglas oder ihr Altpapier weg. Was wenn der Container voll ist? Kaum einer nimmt seine Sachen dann wieder mit zurück. Nein, im Gegenteil. Es wird einfach daneben gepackt. Egal, ob es Ungeziefer anlockt...

  • Oberhausen
  • 01.04.18
  • 3
Überregionales

Oberhausen geht gegen den Müll vor

Oberbürgermeister Daniel Schranz, die Beigeordnete Sabine Lauxen und Vertreterinnen und Vertreter des Bereiches Umweltschutz eröffneten am Dienstag gemeinsam mit rund 30 Auszubildenden der Oberhausener Stadtverwaltung den „Frühjahrsputz 2018“. Mit dabei war zum ersten Mal auch der Theaterpädagoge Patrick Strom, der als „Herr Schmutznich, der Straßenreiniger“ mit seinem Programm auf den Frühjahrsputz einstimmte. "Herr Schmutznich" Der Frühjahrsputz, der offiziell vom 17. bis zum 24. März...

  • Oberhausen
  • 16.03.18
Überregionales
Es bleibt nicht aus: Beim Straßenkarneval fällt Müll an, von der Bierdose bis zur Chipstüte. Foto: Archiv

Mehr Müll beim Karneval

Die Karnevalsumzüge in Oberhausen sind in diesem Jahr mit deutlich mehr Müll zu Ende gegangen als im vergangenen Jahr. Mit 99 Wagen, Fußgruppen und Kapellen in Osterfeld und 89 in Alt-Oberhausen war die Anzahl der Mitmachenden deutlich höher als 2017. Die Straßenreiniger der WBO sammelten direkt nach den Karnevalsumzügen am Samstag in Osterfeld, am Sonntag in Alt-Oberhausen und am Rosenmontag in Alstaden und Vondern insgesamt rund 25 Tonnen Müll ein. Das sind etwa 7 Tonnen und damit gut ein...

  • Oberhausen
  • 16.02.18
Ratgeber
Eine Anwohnerin beim Entsorgen von Hausmüll, begleitet von WBO-Geschäftsführern Karsten Woidtke und Maria Guthoff sowie Immeo-Abteilungsleiter Dirk Lüdtke
2 Bilder

Pilotprojekt in Oberhausen - An der Oranienstraße kommt erster Müll unter die Erde

Das renommierte Immobilienunternehmen Immeo hat als erster Eigentümer und Vermieter das Angebot der WBO GmbH in Anspruch genommen, Abfälle und Wertstoffe seiner Mieter an der Oranienstraße in Oberhausen-Schmachtendorf nicht mehr in Mülltonnen und –containern zu sammeln, sondern in sogenannten Halbunterflurbehältern. Ein Halbunterflurbehälter wird einen halben Meter in der Erde eingelassen. Ein System mit Vorteilen. Halbunterflurbehälter - eine innovative Entsorgungsalternative Für die mehr als...

  • Oberhausen
  • 24.11.17
Überregionales
Oberbürgermeister Daniel Schranz (mit Spendenscheck), Sponsoren, Organisatoren und Kinder des Friedensdorfes bei der offiziellen Spendenübergabe. Fotos: Stadt
2 Bilder

18 Tonnen Müll

Traditionell wird im Rahmen des Frühjahrsputzes durch Oberhausener Unternehmen Geld für eine soziale oder caritative Einrichtung in Oberhausen gespendet. Jeder Teilnehmer am Frühjahrsputz leistet einen wichtigen Beitrag zur Sauberkeit in der Stadt und engagiert sich gleichzeitig auch für ein soziales Projekt. Vor wenigen Tagen fand die symbolische Scheckübergabe durch Oberbürgermeister Daniel Schranz und Umweltdezernentin Sabine Lauxen im Beisein der Sponsoren an das Friedensdorf International...

  • Oberhausen
  • 28.04.17
Überregionales
WBO Straßenreinigungskolonne auf der Friedenstraße
2 Bilder

Die Straßenfeger der Stadt

Es ist fünf Uhr morgens: Schichtbeginn für die WBO-Beschäftigten der Straßenreinigung in der Betriebszentrale. Insgesamt reinigen 51 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Wirtschaftsbetriebe die Straßen im Stadtgebiet. Montags bis freitags sind immer vier bis fünf Kolonnen mit jeweils vier bis fünf Straßenreinigern im Oberhausener Stadtgebiet unterwegs. Eine Spätschicht kümmert sich dann darum, Papierkörbe zu leeren und Bahnhöfe und Innenstädte abends zu reinigen. Eine der Kolonnen reinigt...

  • Oberhausen
  • 10.11.16
Überregionales

Müll kann nicht geräumt werden

Oberhausen. Seit Wochen liegt dieser riesige Müllsack offen zur Straße vor einer zerfallenden Mauer vor einer Hofeinfahrt auf der Helmholtzstraße, etwa gegenüber Höhe Hausnummer 50. Auf Nachfrage der Redaktion nach einer Leserbeschwerde prüfte die WBO den Sachverhalt, musste aber erklären, dass es sich bei dieser Fläche um ein Privatgrundstück handele und dass man daher, obwohl die Fläche offen zu Bürgersteig und Straße ist, nicht unbefugt dort einschreiten könne. Stellt sich die Frage, ab wann...

  • Oberhausen
  • 29.04.16
  • 1
Überregionales
Schmutzige Fotos unserer Teilnehmer (von links). Oben die Motive von Peter Ries und Christiane Stiller, unten von Eelco Hekster und Christian Voigt. Fotos: Lokalkompass
39 Bilder

Foto der Woche: Dreckige Ecken und wilde Müllhalden

In dieser Woche setzen wir wieder einen Vorschlag aus den Reihen unserer Teilnehmer um: Dieter Böhm hatte die Idee, sich auch mal den unschönen Dingen des Lebens zu widmen: "Wilde Müllkippen und dreckige Ecken" lautet seine Idee. Leider ist die Verunreinigung von Natur und städtischen oder privaten Grundstücken durch die illegale Abfallentsorgung trauriger Alltag, obwohl den Verursachern - sofern diese zu ermitteln sind - hohe Geldbußen drohen. Für die Beseitigung der Dreckecken wird ebenfalls...

  • 08.02.16
  • 29
  • 18
Ratgeber
Stapelten sich entlang der Straße - 300 illegal entsorgte Müllsäcke
4 Bilder

300 Säcke wilder Müll an der Mergelstraße in Oberhausen-Osterfeld

Oberhausen. Sage und schreibe 300 illegal abgelegte Müllsäcke hatten sich an der Mergelstraße in Oberhausen-Osterfeld angesammelt. Fast alle Säcke waren mit insgesamt ca. zwei Tonnen Laub und Grünabfällen gefüllt. Bei den restlichen Säcken kamen zusätzlich etwa 150 Kilo Müll zusammen. Es war also ein Riesenberg, den die WBO zu entsorgen hatte - mit einem Riesenaufwand. So waren die Wirtschaftsbetriebe mit zehn Mitarbeitern in zwei Kolonnen mit Pritschen und einem Müllsammelfahrzeug fast zwei...

  • Oberhausen
  • 04.09.15
  • 1
Ratgeber
Neue Schilder an Abfallstationen im Kaisergarten. V.li.: Maria Guthoff (WBO-Geschäftsführerin), Sabine Lauxen (Umweltdezernentin), Manfred Flore (SPD), Markus Werntgen-Orman (Bereichsleiter Umweltschutz), Annette Perrey (Leiterin Tiergehege)
2 Bilder

Ab in die Tonne - Mehr Müll im Sommer in Oberhausener Parks

Das anhaltend schöne Wetter hat während des gesamten Hochsommers viele Oberhausenerinnen und Oberhausener vor allem an den Wochenenden in die Parks gezogen. Im Kaisergarten, Ruhrpark, Volksgarten und in der Olga sind im Juli und August die Müllmengen im Vergleich zum Vorjahr teils deutlich gestiegen – am meisten im Juli, und zwar um rund 23 Prozent auf 12,1 Tonnen. In den beiden Hochsommermonaten ist auch mehr Plastik- und Pappgeschirr in den Abfallbehältern gelandet. „Dazu tragen neben der...

  • Oberhausen
  • 27.08.15
Überregionales

WBO sammelt 7,5 Tonnen Müll an Autobahnauf- und -abfahrten in Oberhausen

Fast eineinhalb Wochen waren vier WBO-Mitarbeiter einzig damit beschäftigt, Müll an Autobahnauf- und -abfahrten in Oberhausen einzusammeln. 7,5 Tonnen kamen dabei zusammen. Und kaum waren sie fertig, lag der nächste Abfall schon wieder in den Grünflächen. Unglaublich, aber war. Die Wirtschaftsbetriebe Oberhausen haben im Auftrag der Stadt 11 Auf- und Abfahrten von Autobahnen vom Müll befreit. Dieser wurde händisch aus den Grünflächen eingesammelt, grobe Verunreinigungen mit Harken behoben und...

  • Oberhausen
  • 19.05.15
  • 1
LK-Gemeinschaft

April, April: Stadt kauft keinen Müll an!

Das werden Sie ja sicherlich nicht im Ernst geglaubt haben, oder? Auf der Titelseite des Wochenanzeigers vom 1. April (man beachte das Datum!) haben wir Ihnen doch glatt eine Fehlmeldung untergejubelt. Auch wenn die Aktion "Super sauber Oberhausen" in diesem Jahr wirklich glänzend gelaufen ist - Extra-Müll wird die Stadt im nächsten Jahr trotzdem nicht ankaufen. Davon haben wir selbst reichlich.

  • Oberhausen
  • 01.04.15
Überregionales
Müll und Dreck lassen diesen Bürgersteig zu einem Schandfleck werden.
3 Bilder

"Schandfleck" Markthalle- Bürgersteig verwahrlost immer mehr

Die Stadt hat einen neuen, alten Schandfleck, da ist sich Dalibor Dacic, Anwohner an der Friedrich-Karl-Straße, sicher. Gemeint ist die Grundstücksgrenze zur Markthalle. Sie wirkt seit langem verwahrlost und zugemüllt. „Seit etwa zwei Jahren führt die Stadtverwaltung regelmäßige Reinigungen der Straße, des Bürgersteigs und der Haltebuchten durch. Zu dieser Zeit ist diese Zone absolutes Halteverbot, welches bei Nichtbeachtung zum Abschleppen eines Fahrzeugs führt. Diese Maßnahme wird strikt und...

  • Oberhausen
  • 09.12.14
  • 1
Politik

GMVA fürchtet Rückzahlungen in immenser Höhe

Die Gesamtmüllverbrennungsanlage Niederrhein fürchtet und sieht im Fall des aus der Sicht der GMVA negativen Ergebnisses der Preisprüfung und der letztendlichen Umsetzung des Urteils des Verwaltungsgerichts Düsseldorf Rückzahlungen in immenser Höhe. Maria Guthoff, Geschäftsführerin der GMVA, sagte dazu am 4. November 2013 in der Sitzung des Haupt -und Finanzausschusses: „Käme die Preisprüfung zu dem Ergebnis, dass ein Preis von 125 Euro pro Tonne angemessen wäre, müsste die GMVA alleine für die...

  • Oberhausen
  • 18.07.14
Politik

Kommentar: Wer schützt uns Bürger?

Wer schützt uns Bürger vor solchen Entscheidern? Zum Thema GMVA lässt der hiesige Oberbürgermeister Klaus Wehling via TV wissen, dass er bis zum Verfahrensabschluss nichts sage. Sein Duisburger Kollege Link teilt mit, dass er nichts mitzuteilen habe. Das Thema: Generierung von satten Gewinnen auf Kosten der Gebührenzahler. Auch die vom Volk nicht wählbare Düsseldorfer Regierungspräsidentin Lütkes mag Fragen nach dem verschleppten Preisprüfungsverfahren nicht und „bricht das Interview gerne ab“....

  • Oberhausen
  • 18.07.14
  • 1
Politik
Die überhöhten Müllgebühren, die jeder Oberhausener seit Jahren zu zahlen hat, sorgen weiterhin für Ärger. Nun widersprechen sich auch Bezirksregierung und Stadt. Im Fokus: das aktuell ruhende Preisprüfungsverfahren.

Oberhausens Ärger mit dem Müll

Mauschelnde und mauernde Behörden“. „Illegale Bereicherungsmaschine mit Müllgebühren“. „Beugung des Preisrechts in einem Rechtsstaat“. Das Politmagazin „Frontal 21“ des Senders ZDF sparte am Dienstag nicht mit schallenden, verbalen Ohrfeigen für die Bezirksregierung Düsseldorf und die Regierenden der Stadt Oberhausen beim Thema Gesamtmüllverbrennungsanlage Niederrhein. Schon 2012 hatte die Redaktion berichtet. Grundsätzlich ist es so: Die GMVA - die sich im gemeinsamen Besitz der Städte...

  • Oberhausen
  • 18.07.14
  • 4
Ratgeber

Müllabfuhr verschiebt sich

Bitte Vormerken: Wegen der Feiertage findet die Müllabfuhr in Oberhausen in der Woche vor Ostern einen Tag früher statt. Demnach werden die Mülltonnen bereits am kommenden Samstag, 12. April, anstatt am Montag, 14. April, usw. und dann am (Grün-) Donnerstag, 17. April, anstatt am (Kar-) Freitag, 18. April, geleert. Dafür findet in der Woche nach Ostern die Abfuhr einen Tag später statt. Der Müll wird dann am Dienstag, 22. April, anstatt am (Oster-) Montag, 21. April, usw. und dann schließlich...

  • Oberhausen
  • 08.04.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.