Müll

Beiträge zum Thema Müll

Natur + Garten
Erneut wurde ein Waldstück im Dorstener Naturschutzgebiet Hervester Bruch als Müllkippe missbraucht. Dieses Mal wurde dort ein ganzer Bootsrumpf illegal entsorgt.
8 Bilder

Umweltsünder im Naturschutzgebiet
Boot "Idefix" im Hervester Bruch illegal entsorgt

Erneut wurde ein Waldstück im Dorstener Naturschutzgebiet Hervester Bruch als Müllkippe missbraucht. Dieses Mal wurde dort ein ganzer Bootsrumpfillegal entsorgt. Erst im vergangenen Juni hatten Umweltsünder Waschbetonplatten im Hervester Bruch unweit der Straße „An der Wienbecke“ entsorgt. Das Boot ist blau-weiß und gefüllt mit grünen Plastik-Planen. Am Heck des Bootes kann man noch den Namen erkennen: „Idefix“. Das Bootswrack befindet sich nur rund 100 Meter von der Stelle entfernt, an der im...

  • Dorsten
  • 08.01.21
  • 1
Natur + Garten
Um Bewusstsein für den richtigen Umgang mit Müll zu wecken, veröffentlicht die Stadt daher besondere Fundstücke als „Sauerei des Monats“.

„Sauerei des Monats“
Wilder Grillplatz und Müll in den Lippeauen

Es ist ein trauriges Phänomen: Wenige Zeitgenossen sind zu faul, Abfälle zum Wertstoffhof des Entsorgungsbetriebs zu fahren oder wollen die kleine Gebühr dafür sparen und entsorgen ihren Müll deshalb im Grünen oder neben dem nächsten Altglascontainer. Teilnehmer der jährlichen Besentage können ein langes Lied davon singen, was man so alles findet. Die Stadtreinigung des Entsorgungsbetriebes ist bemüht, Hinweisen auf solche illegalen Entsorgungen unmittelbar nachzugehen. Dennoch bleibt die...

  • Dorsten
  • 09.09.20
  • 1
Natur + Garten
Ein Haufen voller Gartenabfälle im Grünzug am Rande der Siedlung.
2 Bilder

Bachlauf versopft
Hochwasser-Gefahr durch illegale Grünabfall-Entsorgung

Auf der Hardt am grünen Rand der Siedlung „Südwest“ (Kranich- / Wachtelstraße) verläuft von der Straße Kirchhellener Allee bis zur Seikenkapelle (Übergang zum Fußweg Philosophenweg) ein Grünzug mit einem kleinen Bach. Leider werden an der Böschung dieses Gewässers große Mengen Grünabfall abgeladen, teilweise mit Bauschutt vermischt. Diese illegale Abfallentsorgung ist an dieser Stelle nicht nur verboten (wie überall), sondern für die Nachbarschaft gefährlich. Da mit dem großen Gartenaufräumen...

  • Dorsten
  • 28.05.20
Ratgeber

Abfuhrtage verschoben
Verlegung der Müllabfuhr wegen des Feiertags Christi Himmelfahrt

Wegen des Feiertags Christi Himmelfahrt am 21. Mai 2020 (Donnerstag) wird die Abfallentsorgung verschoben. Der Abfuhrtag verschiebt sich um jeweils einen Tag, so dass am Samstag, 23. Mai 2020, der Freitag-Bezirk abgefahren wird. Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, an diesen Tagen turnusgemäß ihre jeweiligen Abfallbehälter (grauer Restmüllbehälter, braune Biotonne, blaues Papiergefäß oder gelbe Tonne) ab 7 Uhr zur Entleerung bereitzustellen. Quelle: Stadt Dorsten

  • Dorsten
  • 15.05.20
Ratgeber

Start in der 20. KW
Wertstoffmobil sammelt alte Elektrogeräte

Der Einsatz des Wertstoffmobils findet ab der 20. KW wieder statt. Aufgrund der Corona-Pandemie werden nur vor dem Gebäude bereitgestellte Wertstoffe abgefahren. Der bisher angebotene Service, größere Gegenstände aus dem Gebäude zu tragen, entfällt zunächst noch weiterhin. Anmeldung für das Wertstoffmobil ist unter Tel.: 02853/910-321 oder 329 möglich. Quelle: Gemeinde Schermbeck

  • Dorsten
  • 06.05.20
Ratgeber
Der Wertstoffhof bietet seit Dienstag, 28. April, von montags bis freitags zwischen 9 und 14 Uhr nach Terminvereinbarung die Abgabe von Schadstoffen an.

Corona Dorsten
Schadstoff-Sammlung im Mai entfällt

Die mobile Schadstoffsammlung (vorgesehen in der kommenden Woche vom 5. bis 8. Mai) entfällt. Dafür bietet der Wertstoffhof seit Dienstag (28. April) von montags bis freitags zwischen 9 und 14 Uhr nach Terminvereinbarung die Abgabe von Schadstoffen an. Es werden zwei Termine je 15 Minuten vergeben. Die Anlieferung von Schadstoffen wird nicht angerechnet auf die Begrenzung auf sieben Fahrzeuge, die zugleich den Wertstoffhof für andere Müllarten befahren dürfen. Schadstoff-Anlieferer dürfen...

  • Dorsten
  • 03.05.20
Ratgeber
Der Entsorgungsbetrieb Stadt Dorsten möchte die betroffenen Haushalte  unterstützen, indem zusätzliches Müllvolumen zur Verfügung gestellt wird.

Müllentsorgung
Besonderer Service für Menschen in angeordneter Quarantäne

Der Entsorgungsbetrieb Dorsten (EBD) bietet für Menschen, die sich in angeordnete Quarantäne begeben müssen, einen besonderen Service an – und weist zugleich darauf hin, dass Abfallvermeidung und Trennung jetzt besonders wichtig sind. Aufgrund der aktuellen Coronakrise halten sich die Menschen häufiger zuhause auf und produzieren dort mehr Abfall als sonst. Damit die Restmülltonnen nicht überquellen und Hygieneregeln eingehalten werden, ist Abfallvermeidung und die richtige Abfalltrennung...

  • Dorsten
  • 09.04.20
  • 1
Politik
Ersetzt 37 PET-Flaschen: Die „Glasperlenflasche“ ist die am meisten verbreitete Mehrweg-Wasserflasche. Sie steht nicht nur bei der Ökobilanz ganz oben, sondern sichert auch Jobs bei Herstellern und Abfüllern.

NGG fordert Einhaltung der Mehrwegquote / Kritik an „Pfand-Chaos“
Kreis Wesel könnte pro Jahr 45 Millionen Plastikflaschen sparen

Pfand-Berge aus Plastik: Im Kreis Wesel könnten pro Jahr rund 45 Millionen Einwegflaschen allein bei Mineralwasser und Erfrischungsgetränken eingespart werden – wenn Hersteller und Handel konsequent die gesetzliche Mehrwegquote einhielten. Darauf hat die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) hingewiesen. Die NGG Nordrhein geht bei der Berechnung von einem statistischen Pro-Kopf-Verbrauch von jährlich rund 148 Litern Mineralwasser und 116 Litern Erfrischungsgetränken aus. Hier lag der...

  • Wesel
  • 28.10.19
Politik
,Neben fast von Unkraut zugewachsenen Bänken, fanden wir auch Bauzäune vor, die einfach in die Landschaft geschmissen wurden'', zeigte sich Markus Langbein verärgert.
3 Bilder

Unkraut, Dreck und alte Bauzäune
SPD kritisiert Zustand des Mercadenumfelds

Der Zustand des Umfeldes der Mercaden veranlasste die Altstädter Sozialdemokraten zu einer Begehung. Aufgrund von Hinweisen aus der Bürgerschaft sahen sich die Vertreter des Ortsvereins hierzu veranlasst. Unter der Leitung von Vorstandsmitglied Markus Langbein begutachteten die erschienenen Mitglieder das direkte Umfeld der Mercaden, insbesondere den hinteren Bereich. Hierbei stellten sie erhebliche Mängel fest. ,,Neben fast von Unkraut zugewachsenen Bänken, fanden wir auch Bauzäune vor, die...

  • Dorsten
  • 15.08.19
Natur + Garten
Bei den Dorstener Besentagen vom 20. bis 25. März ist die Hilfe von Groß und Klein gefragt.

Dorstener Besentage 2017 / "Bereits über 1000 Anmeldungen – Noch Luft nach oben"

Dorsten. Frohe Gesichter im Entsorgungsbetrieb Stadt Dorsten und beim Verein "Sag Ja zu Dorsten": Die Organisatoren der Besentage 2017 freuen sich, dass sich schon über 1000 Bürger für den großen Frühjahrsputz im gesamten Stadtgebiet angemeldet haben. Aber die Organisatoren sagen auch: „Da ist noch Luft nach oben!“ Wer also zwischen dem 20. und 25. März etwas Zeit investieren möchte, um sich an den Dorstener Besentagen zu beteiligen, kann sich noch beim Entsorgungsbetrieb anmelden. Viele...

  • Dorsten
  • 08.03.17
Überregionales
Der Sponsorenpreis ging in diesem Jahr an das soziokulturelle Zentrum Leo. Christian Joswig nahm den Scheck entgegen. Von Links: Johannes Windbrake (Entsorgungsbetrieb), Marko Göbel (Verein, Sag Ja zu Dorsten), Bürgermeister Tobias Stockhoff, Christian Joswig (Leo) und Antonius von Hebel (Entsorgungsbetrieb).
3 Bilder

2050 Bürger sorgen für ein sauberes Dorsten

HERVEST. Mit der traditionellen Besenparty endeten am vergangenen Samstag die Besentage 2016. Die Feier in der Halle des Entsorgungsbetriebs ist als Danke für die fleißigen Sammler gedacht. Organisiert wird die Feier von dem Verein "Sag Ja! Zu Dorsten“ und dem Entsorgungsbetrieb. In diesem Jahr beteiligten sich 2050 Bürger an der Aktion. „Seit dem letzten Jahr haben wir über 2000 Teilnehmer, in den Jahren zuvor waren es im Schnitt 1500“, freut sich Abfallberaterin und Organisatorin der Aktion...

  • Dorsten
  • 14.03.16
Überregionales
Schmutzige Fotos unserer Teilnehmer (von links). Oben die Motive von Peter Ries und Christiane Stiller, unten von Eelco Hekster und Christian Voigt. Fotos: Lokalkompass
39 Bilder

Foto der Woche: Dreckige Ecken und wilde Müllhalden

In dieser Woche setzen wir wieder einen Vorschlag aus den Reihen unserer Teilnehmer um: Dieter Böhm hatte die Idee, sich auch mal den unschönen Dingen des Lebens zu widmen: "Wilde Müllkippen und dreckige Ecken" lautet seine Idee. Leider ist die Verunreinigung von Natur und städtischen oder privaten Grundstücken durch die illegale Abfallentsorgung trauriger Alltag, obwohl den Verursachern - sofern diese zu ermitteln sind - hohe Geldbußen drohen. Für die Beseitigung der Dreckecken wird ebenfalls...

  • 08.02.16
  • 29
  • 18
Überregionales
18 Bilder

Der Trödeltrupp backstage

Oder auch: Meine 2 Tage mit Sükrü, Mauro und Otto Am Montag lief sie nun endlich, die Trödeltrupp spezial Sendung, die in Hünxe (Drevenack) gedreht wurde. Grund genug, meine 2 Helfertage vor Ort nochmal Revue passieren zu lassen. Als ich im Lokalkompass den Aufruf gelesen habe, dass für eine Aufzeichnung der Sendung „Der Trödeltrupp“ in Hünxe Helfer gesucht werden, war für mich schnell klar, da bist du dabei. Neben der guten Sache vor Ort helfen zu können, war es natürlich eine einmalige...

  • Hünxe-Drevenack
  • 07.11.13
  • 5
  • 4
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.