Alles zum Thema Müllentsorgung

Beiträge zum Thema Müllentsorgung

Politik
Essen ist gefragt - Bürgerdialog vor Ort in Essen-Frohnhausen
3 Bilder

Gesprächsmöglichkeit für Frohnhauser Bürger und Bürgerinnen
Essen ist gefragt - Bürgerdialog vor Ort mit Oberbürgermeister Thomas Kufen

Seit Beginn seiner Amtszeit bietet Oberbürgermeister Thomas Kufen regelmäßig Bürgersprechstunden im Rathaus an. Ab 2019 erweitert er diese Möglichkeit, in dem er 10 Essener Stadtteile zum „Bürgerdialog vor Ort“ besucht. Essen ist gefragt – Bürgerdialog vor Ort Den Auftakt machte er im Mehrgenerationenhaus Essen e.V., an der Kerckhoffstraße in Essen-Frohnhausen, nachdem er bei frühlingshaftem Wetter einen kleinen Rundgang durch den Stadtteil gemacht hatte. „Ich möchte mit diesem Angebot einen...

  • Essen-West
  • 18.02.19
  • 263× gelesen
  •  1
Ratgeber
 "Blicke hinter Kulissen und Werkstore".

Waltrop: Infos rund um die Müllentsorgung

Im Rahmen der Exkursionsreihe "Blicke hinter Kulissen und Werkstore" der Waltroper Volkshochschule bekamen die Teilnehmer zahlreiche interessante Informationen beim Besuch des städtischen Recyclinghofes Waltrop. Die beiden Meister Hubert Benthaus und Jörg Wisotzki konnten oftmals ein erstauntes "Das hätte ich nicht gedacht" oder "Das wusste ich ja gar nicht" vernehmen, wenn darüber berichtet wurde, dass der kommunale Betrieb mit der gelben Tonne oder dem Dualen System Deutschland (DSD) gar...

  • Waltrop
  • 10.02.19
  • 36× gelesen
Natur + Garten
Der Kommentar im Lüner Anzeiger und im Lokalkompass

Vorbild sein!
Kommentar: Der Müll muss weg

Die meisten Menschen machen sich keine Gedanken darüber, was das Entsorgen ihres Mülls in der Natur für Auswirkungen hat, denn sie wollen ihn einfach nur schnell los werden. Ein Kommentar von Nicole Klesch: Immer mehr Menschen entsorgen ihren Müll in der Natur. Damit muss Schluss sein! Es schadet nicht nur der Natur, denn es sieht auch verdammt unschön aus. Warum ist es für die meisten Menschen viel zu schwer, ihren Müll ordnungsgemäß im Mülleimer zu entsorgen, schließlich macht doch...

  • Lünen
  • 08.02.19
  • 58× gelesen
  •  1
Politik
27 Bilder

Umweltsünder in die Zange nehmen
Frühjahrsputz - wer packt (da-s noch) an?

April-April, Herr Eiskirch. Das kann ja wohl nur ein Aprilscherz sein. Diesen Dreck.. den räume er selbst weg.  Mit einem Frühjahrsputz hat es sich längst nicht mehr getan, dafür fällt täglich viel zu viel    S o n d e r - Müll an.  Reicht nicht, dass der Steuerzahler für die illegale Müllentsorgung zur Kasse gebeten wird, wird er auch noch an der Nase herumgeführt.

  • Bochum
  • 29.01.19
  • 313× gelesen
  •  6
  •  1
Ratgeber
Saskia Wiesner-Moneke und Desiree Irineo präsentieren den Abfallkalender 2019.

Viele Infos, viele Angebote, viel Service
Neuer Abfallkalender des Stadtbetriebes Wetter

Prallvoll mit aktuellen Informationen und vielen Service-Angeboten: Der Abfallkalender für das Jahr 2019 ist soeben erschienen und wird derzeit mit einer Auflage von rund 15.400 Exemplaren an alle Haushalte in Wetter verteilt. Wie gewohnt finden die Leser in der Heftmitte den Abfuhrplan mit den Abfuhrdaten für Rest-, Bio- und Papiertonnen sowie den Gelben Sack bis Januar 2020. Wichtig: In einigen Straßen ändern sich ab Februar die Abfuhrtage. Mit der beliebten Abfall-App und der...

  • Hagen
  • 26.01.19
  • 24× gelesen
Vereine + Ehrenamt
Bei seinem Besuch in der Grundschule an der Roggenstraße lässt sich Oberbürgermeister Thomas Kufen erklären, mit welchen Materialien die Kinder arbeiten.
2 Bilder

MitMach-AG an der Bergmühlenschule fördert Bewusstsein für Umwelt und Abfallerziehung
Müll ist nicht nur ekelig

"Ist das der Bürgermeister?", ganz sicher waren sich die Mitglieder der MitMach-AG nicht. "Wer bist du?", preschte nach einem kurzen Augenblick des Überlegens dann einer der Dritt- und Viertklässler mutig vor. Das Lächeln auf dem Gesicht des Essener Oberbürgermeisters war unübersehbar. "Ich bin der Thomas Kufen", informierte er die Kids der Bergmühlenschule in Bochold und nahm spontan Platz an ihrem Basteltisch. Dort wurden aus alten Umverpackungen stylische Upcycling-Objekte...

  • Essen-Borbeck
  • 25.01.19
  • 36× gelesen
Ratgeber

Bibber-Kälte
Tipps vom ZBH für die Müllentsorgung

Momentan sind die Temperaturen eisig. Da besteht die Gefahr, dass Abfall, durch den hohen Wassergehalt von Küchen- und Speiseabfällen, in der braunen Biotonne festfriert. Das Gleiche passiert mit feuchtem Restabfall in der grauen Tonne. Der Zentrale Betriebshof gibt Tipps, wie Bürgerinnen und Bürger dies vermeiden können. "Die Abfallbesitzer sollten sicherstellen, dass die Tonnen einwandfrei und komplett geleert werden können", so Thomas Ortwein vom ZBH. "Die Müllwerker können bei der Abfuhr...

  • Herten
  • 21.01.19
  • 18× gelesen
Natur + Garten
Die "Umweltsheriffs" sind zurück, werden sich künftig wieder für mehr Sauberkeit in ihrer Heimatstadt Gladbeck engagieren.

Ehrenamtlicher Einsatz im Dienste aller Bürger
Die "Sheriffs" engagieren sich wieder für die Umwelt in Gladbeck

Gladbeck. Sie sind wieder da, wollen wieder den Kampf gegen herumliegenden Wohlstandsmüll aufnehmen: Nach einer Pause von rund drei Jahren melden sich die "Umweltsheriffs" zurück. "Wir wollen wie früher Gladbeck von wilden Müll befreien," haben sich die "Umweltsheriffs" auf die Fahnen geschrieben. Und knüpfen damit an das Engagement der Gruppe an, die um 1985 von Willi Henneke in Zweckel ins Leben gerufen wurde. Als Henneke vorübergehend in den Niederlanden wohnte, war es Manfred Frieske,...

  • Gladbeck
  • 19.01.19
  • 111× gelesen
  •  1
  •  1
LK-Gemeinschaft
10 Bilder

Wegwerfprodukte
EU will handeln und "Plastik-Müll" verbieten

Okay – ich kann auch ohne Trinkhalm trinken, beziehungsweise bechern, und natürlich auch mein Gäbelchen von zuhause mitbringen. Alles kein Problem. In meine Umhänge-Tasche passt viel Gedöns hinein, da kommt es auf einen Becher und eine Gabel wirklich nicht an. Aber will ich mal Revue passieren lassen. Das letzte Mal, dass ich einen Stroh- oder Trinkhalm benutzt habe, ist ewig lange her. Trotzdem – ich erinnere mich genau, dass ich den Trinkhalm nach Gebrauch ordnungsgemäß entsorgt habe –...

  • Bochum
  • 19.12.18
  • 222× gelesen
  •  15
  •  3
Ratgeber
Ab Januar sind alle Haushalte mit gelben Wertstofftonnen versorgt.

Gelber Sack adé
Die gelbe Wertstofftonne kommt ab Montag, 17. Dezember

Dorsten. In Dorsten wird zum 1. Januar für alle Haushalte die gelbe Wertstofftonne eingeführt. Aus der altbekannten gelben Tonne für Verpackungen wird dann die gelbe Wertstofftonne. Der gelbe Sack hat dann nach mehr als zwanzig Jahren ausgedient. Alle Haushalte, die bislang ihre Verpackungen über gelbe Säcke gesammelt haben, erhalten von den Mitarbeitern des Entsorgungsbetriebes in den nächsten Wochen automatisch eine gelbe Tonne. Es ist nicht notwendig, die gelbe Tonne ausdrücklich zu...

  • Dorsten
  • 14.12.18
  • 322× gelesen
Politik
15 Bilder

Europäische Woche der Abfallvermeidung
Abfallvermeidung weltweit

Umweltsch(m)utz +++++ Selbstverständlich gehören Wattestäbchen, Feuchttücher, Essensreste und Medikamente nicht in den Abfluss. Und auch nicht in den Fluss. Die Ruhr soll eh schon dramatisch belastet sein, mit Kontrastmitteln und Mikroschadstoffen, darüber hinaus mit anderen Schweinereien. Aber nicht nur die Gewässer müssen vieles schlucken. Ich es sehe schon kommen – eines Tages verschluckt sich der Mensch an seinem eigenen Plastik. Noch sind die Plastikteilchen so klein, dass der...

  • Bochum
  • 19.11.18
  • 139× gelesen
  •  2
Ratgeber
Setzen ein Zeichen für den Umweltschutz: Ewa Westermann-Schutzki (Verbraucherzentrale Düsseldorf), Anke Hüsges (Lehrerin der Freiherr-vom-Stein-Realschule), Isabel Gabor (14), Stella Pistorius (14), Sophie Krämer (15), Ivka Fischer (Stadtentwässerung), Leonie Köster (15) und Chingun Zorigtsaikhan (14).
4 Bilder

Umwelt
Freiherr-vom-Stein-Realschule setzt ein Zeichen für die Umwelt

Am Freitag, 16. November, besprühten Schüler der Freiherr-vom-Stein-Realschule zahlreiche Gullideckel in der Düsseldorfer Innenstadt mit Farbe. Vandalismus? Nein! Dabei handelt es sich um eine Umwelt-Aktion, die in Kooperation von Stadt und Verbraucherzentrale mit der Schule durchgeführt wird. "Ich sehe was, was du nicht siehst" steht seit vergangenem Freitag, 16. November, auf zahlreichen Gullideckeln in der Düsseldorfer Innenstadt - wobei Gullideckel eigentlich der falsche Ausdruck ist,...

  • Düsseldorf
  • 16.11.18
  • 28× gelesen
Ratgeber
2 Bilder

Problemabfall
Schadstoffsammlung des ZBH der Stadt Marl am Donnerstag, 8. November

Die Schadstoffsammlung der Kommunalen Servicebetriebe Recklinghausen kommt im Auftrag des ZBH im November nach Marl. Der  Termin ist Donnerstag, 8. November.  Die Abgabezeit ist am Donnerstag in der Zeit von 14 bis 18 Uhr  auf dem Wertstoffhof an der Zechenstraße 20. Zum Problemabfall gehören zum Beispiel Pflanzenschutzmittel, Desinfektionsmittel, Schädlingsbekämpfungsmittel, Lacke, Farben und damit getränkte Lappen, Holzschutz- und Holzbehandlungsmittel, Rostschutz- und Lösungsmittel,...

  • Marl
  • 06.11.18
  • 16× gelesen
Ratgeber

Änderung der Müllanfuhr in Wetter

Wegen des Feiertages am Donnerstag, 1. November (Allerheiligen), verschiebt sich die Abfuhr der Papiertonnen in Wetter in dem Bezirk B auf Freitag, 2. November. Diese Änderung ist auch im Abfallkalender der Stadt vermerkt.

  • Wetter (Ruhr)
  • 26.10.18
  • 61× gelesen
Überregionales

Schmutzecke Postreitweg

Bei einem Spaziergang fiel mir wieder einmal auf, daß die Altpapierbehälter- und Altglasbehälter am Postreitweg inzwischen zu einer "Dreckecke" mutieren. Habe mal ein Foto gemacht. Hier müsste dringend Abhilfe geschaffen werden. Aufgrund des abgelegenen Standortes ist es anscheinend ein idealer Platz, seine großen und kleinen Sperrmüll- und Sondermüllteile hier zu entsorgen. Einfach nur noch traurig, dass es solche "Mitbürger" gibt.

  • Essen-West
  • 08.10.18
  • 49× gelesen
  •  2
Ratgeber

Verschiebung der Müllabfuhr in Wetter

Wegen des Feiertages am 3. Oktober (Tag der Dt. Einheit) verschiebt sich die Abfuhr der Biomülltonnen im Bezirk 8 und der Papiertonnen im Bezirk B um einen Tag nach hinten. Die Termine stehen auch so im Abfallkalender.

  • Wetter (Ruhr)
  • 01.10.18
  • 62× gelesen
Politik
Die GFL-Ratsherrn Hans-Peter Bludau, Otto Korte und Johannes Hofnagel sprachen mit den WBL-Betriebsleitern Stefan Jonic und Rainer Evelt (v.li.) über Optimierungsmöglichkeiten für die Müllentsorgung sowie über einen C 1-Busanschluss.

GFL: Müllentsorgung für die Bürger lässt sich verbessern

Die GFL-Ratsfration ist zuversichtlich, dass die Müllentsorgung für Privathaushalte in Zukunft verbessert wird. Zwei Varianten der Optimierung zeichnen sich nach einem GFL-Besuch des WBL-Wertstoffhofes in Lippholthausen ab. Der WBL-Standort in Lippholthausen liegt für viele Lüner ungünstig, da sie lange Anfahrten haben. Deshalb will die GFL-Fraktion gemeinsam mit den anderen Parteien über zwei Lösungsvorschläge reden. Erste Variante: Der WBL-Wertstoffhof eröffnet ein zweites Standbein in...

  • Lünen
  • 28.09.18
  • 87× gelesen
Politik
2020 wird der Restmüll nach einem neuen System abgeholt. Foto: Archiv

Mitsprache beim Müll - Änderungen bei der Abfuhr

Ab Januar 2020 wird das System der Restmüllabfuhr in Neukirchen-Vluyn umgestellt. Die bisherige Zählung der Abholungen pro Tonne wird durch eine 14-tägige Abholung abgelöst. So hat es der Rat beschlossen. Jeder Haushalt kann nun für sich entscheiden, ob die eigene Restmülltonne alle zwei oder vier Wochen geleert werden soll. Dies entspricht 26 beziehungsweise 13 Leerungen im Jahr. Das neue System soll Kosteneinsparungen mit sich bringen, die zur Stabilisierung der Abfallgebühren beitragen...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 20.09.18
  • 65× gelesen
Natur + Garten
6 Bilder

Wilde Müllkippe Am Parkplatz Mühlenteich

Auf dem Parkplatz Am Mühlenteich scheint sich eine wilde Müllkippe zu entwickeln. Hier findet man alles vom abgemeldetem Auto Bauschutt und alten Autoreifen.. Sieht so etwas kein Mitarbarbeiter des Ordnungsamtes

  • Gelsenkirchen
  • 16.09.18
  • 116× gelesen
Politik
Blick auf den Einfahrtsbereich der GWA am Brückenkamp (Schwansbell).

Optimierung der privaten Müllentsorgung in Lünen erforderlich

Lünen. Die Absicht der SPD, die Müllentsorgung bei der Gesellschaft für Wertstoff- und Abfallwirtschaft Kreis Unna (GWA) am Brückenkamp in Lünen zu einer zweiten Müllentsorgungsstelle für die Lüner Bevölkerung auszubauen bzw. den Annahmeservice für Bürgerinnen und Bürger dort zu verbessern, ist ein schon im Jahr 2011 beantragtes Anliegen der GFL-Ratsfraktion. So hatten die GFL-Ratsmitglieder einen entsprechenden Antrag bereits vor sieben Jahren (!) zur Sitzung des Ausschusses für Sicherheit und...

  • Lünen
  • 15.09.18
  • 183× gelesen
Politik
4 Bilder

<b>Immer mehr, ......... </b>

LKW's Auflieger Anhänger parken fast im gesamten Industriegebiet. Wenn man vorbei fährt hört man fast bei jeden zweiten Lkw den Motor laufen. Das muß doch nicht sein ;-). Aber das ist nicht der Grund dieses Beitrages. Immer mehr, ....... !Ja, immer mehr Müll wird dort einfach abgelegt - hingeworfen entsorgt !!!. Ich traf letztens einen Herrn der dort noch eine Weide hat und sich sehr darüber geärgert hat. Ja es sah auch ärgerlich aus wie viel da rum lag. Einzigstes positive, es war...

  • Emmerich am Rhein
  • 24.07.18
  • 194× gelesen
  •  9
  •  1
Überregionales
(v.l.) Carsten Voß und Markus Kaamann testen das Lastenrad zur Müllentsorgung an Radwegen.

„Ich entlaste Städte“ - Lastenrad jetzt auch in Mülheim

150 Lastenräder will das Projekt „Ich entlaste Städte“ in ganz Deutschland auf die Straße bringen, um Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen konkrete Anstöße für eine umweltgerechte Verlagerung des Verkehrs zu liefern. Auch an der Radstation am Mülheimer Hauptbahnhof startet nun eines dieser E-Lastenräder regelmäßig zum Praxistest. Radstationsleiter Carsten Voss freut sich, dass er mit Markus Kammann einen engagierten Mülheimer Bürger gefunden hat, der von dem Testrad begeistert ist und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.07.18
  • 255× gelesen
  •  1
  •  1
Natur + Garten

Konkrete Hinweis auf Bauschutt-Umweltsünder: Grund zur Hoffnung?

Umweltsündern verstärkt den Kampf angesagt hat die Stadt Gladbeck. Denn auch im Rathaus hat man erkannt, dass die Vermüllung des Stadtgebietes immer schlimmer wird. Für Aufsehen sorgte zum Beispiel ein Fall, der sich im Wittringer Wald ereignete: In der Nacht vom 8. auf den 9. April wurde dort am Rande eines Waldweges eine größere Menge Bauschutt entsorgt. Der Schutt wurde von Mitarbeitern des "Zentralen Betriebshofes" umgehend entsorgt und darüber hinaus eine Belohnung von 250 Euro...

  • Gladbeck
  • 08.06.18
  • 271× gelesen
  •  2
  •  5