Makroscope Mülheim

Beiträge zum Thema Makroscope Mülheim

Ratgeber
5 Meter lang ist der vor 40 Jahren entstandene Leporello der Mülheimer Künstlerin Edith Polland-Dülfer, der in der Sammlung KuMuMü - Mülheimer Kulturmuseum an der Ruhrstraße 3 zu sehen ist - damals war in der Stadt noch reichlich eigenes Tafelsilber vorhanden.
5 Bilder

Was macht Mülheim an der Ruhr so lebenswert? - UPDATE MÜLHEIM -
Neue Wege in der grünen Kunststadt im Ruhrtal

Wer kennt sie noch nicht – die grüne Kunststadt im Ruhrtal? Die idyllische Ruhrlandschaft hat schon immer kulturliebende Menschen, Künstler*innen aller Richtungen angezogen. Neben der darstellenden Kunst ist die quirlige Stadt Mülheim an der Ruhr schon immer der Wirkungsort bekannter bildender Künstler*innen, Schriftsteller, Fotografen, Filmemacher und Musiker gewesen. Die Menschen fühlen sich in Mülheim in einer einmaligen Atmosphäre wohl, auch wenn wie überall einiges verbessert werden...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.06.20
Vereine + Ehrenamt

Arbeitsgemeinschaft Mülheimer Künstlerinnen und Künstler e.V. - Satzung - Kunst in MLHMRHR
2019 gegründeter Mülheimer Künsterverein hat 9 ehrgeizige Ziele - hier ist die Gründungs-Satzung

Hervorgegangen ist der neueste der zahlreichen Mülheimer Kunstvereine aus der im Jahr 1928/1929 gegründeten losen Arbeitsgemeinschaft - auch genannt Ausstellungsgemeinschaft. Vorsitzende des neuen Vereins sind Barbara Adamek (*1950) aus Krefeld und Ralf Raßloff (*1965)  aus Mülheim. Der Verein sucht noch Mitglieder und wirbt dafür vor dem Museum Temporär in der Schloßstraße 30 in der Kunststadt Mülheim an der Ruhr während der 78. Jahresausstellung Mülheimer Künstler 2019. Dezember 2020 bis...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 25.11.19
Kultur
2 Bilder

Ringlokschuppen und Makroscope feiern 10 Jahre Shiny Toys-Festival
Shiny Toys kommt

10-jähriges Bestehen mit Festival im Makroscope und Schuppen In diesem Jahr feiert der Ringlokschuppen das 10-jährige Bestehen des Shiny Toys-Festivals für zeitbasierte Experimente. Nun wird Ende November mit mehreren Veranstaltungen an verschiedenen Orten gefeiert. An zwei Tagen findet das Festival in Mülheim statt: Am Freitag, 29. November, von 18 bis 22 Uhr im Makroscope, Friedrich-Ebert-Straße 48. Der Eintritt an diesem Abend kostet 8 Euro pro Person. Am Samstag, 30. November, geht es...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.11.19
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.