Malta

Beiträge zum Thema Malta

Politik

Mein Kommentar zu einer Riesen-Steuergeldverschwendung ...
LUFTHANSA „fliegt“ Steuermilliarden nach Malta

Johannes Kahrs - langjähriger Vorzeige-Genosse aus Hamburg - ist bereits von seinen politischen Ämtern zurückgetreten. Vielleicht zu einem guten Zeitpunkt, angesichts der anschließenden Corona-Schlagzeilen in sämtlicher Presse. Angeblich will der vormalige Wortführer des rechten Seeheimer Kreises in der SPD „beleidigt“ gewesen sein. Kahrs wollte gerne Wehrbeauftragter werden, heißt es aus seiner früheren Fraktion als offizielle Begründung. Möglicherweise steckt aber auch ein merkwürdiger Deal...

  • Schermbeck
  • 28.06.20
  • 1
  • 1
Reisen + Entdecken
58 Bilder

"Lokalkompass-Länderreise"
Valletta ist "very british"

Der Hauptstadt Maltas nähert man sich möglichst von der Seeseite und das in den frühen Morgenstunden, wenn das weiche Licht der Sonne die barocken Häuser liebkost. Die Landzunge bezaubert durch eine einheitliche und klare Architektur, enge Gassen lehrreiche Museen, gemütliche Terrassencafès sowie den eindrucksvollen Grand Harbour, der zu den größten und tiefsten Naturhäfen der Welt zählt. Steinernde Stufen säumen die Festungsstadt sowie die Abgänge zum Meer. Aufgrund seines unnachahmlichen...

  • Essen-Ruhr
  • 24.03.20
Kultur
Cesare Siglarski, Franz Rockzz und Danny Latendorf haben der Redaktion des Niederhein Anzeigers einen Besuch abgestattet, um von ihrer bevorstehenden Tournee auf Malta zu erzählen.

Konzerte in Bars und Kneipen
MIT VIDEOS: Dinslakener Musiker Cesare Siglarski mit zwei Berufsmusikern auf Tournee auf Malta

von Laura Otten Ob Malta, Belgien oder Portugal - Der Dinslakener Musiker "Cesare Acoustic" Siglarski ist, mit seiner Gitarre im Gepäck, schon viel herumgekommen. Man kennt ihn unter anderem als Gastgeber der "Acoustic Lounge", die regelmäßig am Strandbad des Tenderingssees zum Abhängen bei entspannter Live-Musik einlädt. Ende Februar ist er zusammen mit Danny Latendorf und Franzi Rockzz auf Tournee auf Malta. Nachdem er bereits vor zwei Jahren das erste Mal im europäischen Ausland...

  • Dinslaken
  • 14.02.19
LK-Gemeinschaft
Lina, Lilly, Lena, Paulina und Eren geben alles, damit es mit dem Traum von der Abschlussfahrt für ihre Klasse, die 10c des Gymnasiums Borbeck, klappt. Dabei setzen sie auch auf die Unterstützung der Borbecker.

Klasse 10c des Gymnasiums Borbeck hofft auf Malta-Reise zum Abschluss
Jede Stimme zählt beim Online-Voting

Mit dem Ende des Schuljahres ändert sich für sie einiges. Der Klassenverband wird mit Eintritt in die Oberstufe aufgelöst. Dann gibt es Kurse. Aus drei Klassen am Gymnasium Borbeck wird die neue EF. Eren, Paulina, Lilly, Lina und Lena aus der 10c freuen sich auf die Veränderungen. Das Ende der Mittelstufe würden sie allerdings gerne mit einer gemeinsamen Fahrt besiegeln. "Doch an unserer Schule gibt es keine offiziellen Abschlussfahrten am Ende der Klasse 10", berichtet Eren. Ende September...

  • Essen-Borbeck
  • 18.12.18
Kultur

Donnerstags Abends geht es nach Malta

„Malta – Inselstaat zwischen Europa und Afrika“ lautet der Titel des Vortrags, den Ingrid van der Wyst am kommenden Donnerstag, 21. September, in der Aula des Ricarda-Huch-Gymnasiums hält. Die Veranstaltung findet im Rahmen der auslandskundlichen Bildvortragsreihe „Donnerstags Abends“ statt und beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.  Die Veranstaltungen der aktuellen Staffel finden wegen Renovierungsarbeiten in der SIHK zu Hagen an wechselnden Standorten statt und nicht im SIHK-Hörsaal an...

  • Hagen
  • 18.09.17
Kultur
49 Bilder

Valletta

Der kleine maltesische Archipel und Valletta, die 1980 ins UNESCO - Welterbe aufgenommene Stadt des Johanniterordens, haben uns mit ihrer Schönheit beeindruckt. Obwohl nicht das erste Mal hier vor Ort, haben wir wieder ein neues Gesicht der Stadt gesehen und das will ich euch mit einigen Bildern zeigen. Die nach dem Großmeister Jean de la Valette benannte Stadt wurde 1565 nach Maltas Sieg über die Türken erbaut. Sie erstreckt sich festungsartig zwischen den Naturhäfen Marsamxett und Grand...

  • Essen-Ruhr
  • 26.10.14
  • 9
  • 12
Überregionales
12 Bilder

"MyLife" - Dachdeckerlehrling Silas absolviert drei Wochen seiner Ausbildung auf Malta

Seit Anfang des Jahres weiß Silas Mundil (19) aus Büderich, der sein drittes Ausbildungsjahr zum Dachdecker absolviert, dass er Anfang Oktober drei Wochen in Mosta auf Malta sein wird. Malta hat er selbst ausgewählt. Entsprechend hat er sich vorbereitet, weiß schon viel über Malta und ist zusätzlich fleißig dabei, sein Englisch zu verbessern. Er wird vor Ort in einer WG-ähnlichen Unterkunft mit Selbstverpflegung Auslandserfahrungen sammeln können. Von 7 bis 16 Uhr an fünf Tagen pro Woche...

  • Wesel
  • 18.09.14
  • 2
Kultur
Dr. Albert Friggieri, Botschafter von Malta bei seinem Vortrag im Bürgerhaus.
2 Bilder

Europawoche in Monheim: Großes Interesse an Maltas Geschichte

„Malta ist ein Schmelztiegel, in dessen bewegter Geschichte Nationen aus Nordafrika, aus Italien, Spanien und Portugal geherrscht haben und ihre kulturellen Spuren hinterließen“. So beschrieb Dr. Albert Friggieri, Botschafter von Malta, im Bürgerhaus Baumberg die Inselrepublik in seinem Vortrag „Malta gestern und heute – Bilder einer lebendigen Republik“. Eingeladen hatten die Monheimer Europa-Union, der Baumberger Allgemeine Bürgerverein und die VHS Monheim. Nach einem temperamentvollen...

  • Monheim am Rhein
  • 21.05.14
Kultur
Von links nach rechts: Daniel Zimmermann, Bürgermeister der Stadt Monheim; Dr. Albert Friggieri, Botschafter der Republik Malta; Dorothee Zwiffelhoffer, Abteilungsleiterin für Europa in der Staatskanzlei NRW und Manfred Klein, Vorsitzender der Monheimer Europa-Union.
2 Bilder

Europawoche in Monheim: Gelungene Eröffnung

„Tanz ist ein Telegramm an die Erde mit der Bitte um Aufhebung der Schwerkraft“. Mit dieser - von Fred Astaire ausgeliehenen - Anmerkung zur temperamentvollen Folkloreshow der maltesischen Gruppe „Paul „Curmi Dance Company“ eröffnete Manfred Klein, Vorsitzender der Monheimer Europa-Union die Monheimer Europawoche – Malta besetzen Ratssaal der Stadt Monheim. Zu den Gästen zählten – neben dem Bürgermeister Daniel Zimmermann als Hausherr- der Botschafter Maltas, Dr. Albert Friggieri, Frau...

  • Monheim am Rhein
  • 21.05.14
Kultur
Autorin Anke Jablinski.

Europawoche in Monheim: Lesung traf den Nerv der Zuhörer

Anke Jablinski, freie Autorin, nahm Ihre Zuhörerinnen und Zuhörer in der Bibliothek Monheims bei der Autorenlesung im rahmen der diesjährigen Europawoche auf eine virtuelle Reise mit nach Malta. Vor 20 interessierten Besucherinnen und Besuchern las aus ihrem Buch „Zufluchtsort Malta“ einige Kapitel vor, die den einzigartigen Charakter der Inselrepublik reflektierten. Insbesondere die Mystik der prähistorischen ca. 6.000 Jahre alten Tempelanlagen auf Malta aber auch die wuchtigen...

  • Monheim am Rhein
  • 21.05.14
Kultur
Von links nach rechts: Dr. Lutz Förster vom Bundesverbandes für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft; Manfred Klein, Vorsitzender der Monheimer Europa-Union; Robert Butschen, Referent Außenwirtschaft IHK Düsseldorf;. Dr. Albert Friggieri, Botschafter der Republik Malta; Jörg Jung, Geschäftsführer Internationaler Wirtschaftsclub Düsseldorf; Michael Seifert, Inhaber der Seifert MTM Systems und Roland Liebermann, erster Beigeordneter der Stadt Monheim.

Europawoche in Monheim: Maltas Wirtschaft als Brücke zu Afrika

Mit dem „Wirtschaftsforum Malta“ im Ratssaal der Stadt Monheim endete die Monheimer Europawoche am 13. Mai 2014. Seit Jahren arbeitet die Monheimer Europa-Union bei der Organisation des Wirtschaftsforums im Rahmen der Europäischen Wochen mit der IHK Düsseldorf zusammen – dieses Mal erhielt ihr Vorsitzender Manfred Klein weitere Unterstützung durch den Bundesverband für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft in Berlin sowie durch den Internationalen Wirtschaftsclub Düsseldorf und die...

  • Monheim am Rhein
  • 21.05.14
Kultur
Von links: Manfred Klein, Vorsitzender der Monheimer Europa-Union; Wilfried Kierdorf, Leiter der VHS Monheim;  Dr. Albert Friggieri, Botschafter der Republik Malta; ;Klemens Thiemann, Malteser Hilfsdienst Monheim und Dietmar Gawlinski, Mitglied der Deutsch-Maltesischen Gesellschaft.

Europawoche in Monheim: Der Malteserorden im Blickpunkt

Den Europawoche-Themenabend „ Die Malteser – Tradition und Fortschritt“ eröffnete Manfred Klein, Vorsitzender der Monheimer Europa-Union, mit dem Kurzfilm „Eine Bastion des Christentums – Die Ordensritter von Malta“ Der Film zeigte die Geschichte des Ritterordens, der im 11. Jahrhundert in Jerusalem gegründet wurde und nach seiner Vertreibung aus Palästina sich nach Zypern und später nach Rhodos zurückzog. 1530 erhielt der Orden von Karl V die Inselgruppe Malta als Lehen, wurde von da ab als...

  • Monheim am Rhein
  • 21.05.14
Kultur
Maria Galea, Manfred Klein und Wilfried Kierdorf, Leiter der Monheimer Volkshochschule, lassen es sich beim Malta-Abend schmecken. Foto: Michael de Clerque

Genussvolle Europawoche mit Malta im Mittelpunkt

Mehr als 100 Gäste aus Monheim und Malta wollten es sich nicht entgehen lassen, Malta mit allen Sinnen zu genießen. In Zusammenarbeit mit der Botschaft Maltas und der Volkshochschule (VHS) hatte Manfred Klein, Vorsitzender der örtlichen Europa-Union und Conférencier des Abends, einen bunten Strauß von Aktivitäten zusammengestellt. Es begann mit dem temperamentvollen Auftritt der Paul Curmi Dance Company, die extra für die Veranstaltungen der Monheimer Maltawoche aus Malta eingeflogen war....

  • Monheim am Rhein
  • 21.05.14
Überregionales
Werben für die Europawoche: VHS-Leiter Wilfried Kierdorf und Manfred Klein, Vorsitzender des Stadtverbandes der Europa Union. Foto: S. Polster

Europawoche: Malta mit allen Sinnen genießen

Zum neunten Mal findet vom 6. bis 13. Mai die Monheimer Europawoche statt. Diesmal steht die Republik Malta im Mittelpunkt. Geschichte, Kultur und Wirtschaft des Inselstaates im Mittelmeer werden den Monheimern in verschiedenen Veranstaltungen näher gebracht. „Malta schmückt Europa“, sagt Wilfried Kierdorf, Leiter der Volkshochschule (VHS) und schwärmt von der wunderschönen Landschaft, der reichen Kulturgeschichte und der wirtschaftlichen Bedeutung des Inselstaates als Bindeglied zwischen...

  • Monheim am Rhein
  • 11.04.14
  • 1
  • 1
Überregionales
Besuch aus Malta - auf dem Foto von links nach rechts: Dr. Reinhold Hülsewische (Max-Born-Berufskolleg), Matthias Quante (Leiter der Abteilung Orthopädietechnik Max-Born-Berufskolleg), Emanuel Attard (Leiter Verwaltung MCAST), Josephine Farrugia (Investment Promotion Germany - Malta Enterprise), Daniel Schulze-Frenking (Max-Born-Berufskolleg), Albert Friggieri, Simone Holl (Stellvertretende Schulleitern Max-Born- Berufskolleg) und Oscar Borg (Verwaltungsdirektor MCAST).
Foto: Max Born Berufskolleg

Besuch aus Malta am Berufskolleg

Bei einem Besuch des Botschafters der Republik Malta ging es um den schon bestehende Kooperationsvertrag zwischen dem Malta College of Arts, Sciences and Technology (MCAST) und dem Max Born Berufskolleg Recklinghausen, der um eine intensive Zusammenarbeit im Fachbereich Orthopädietechnik ergänzt werden soll. Um die Bedeutung für diese Kooperation auch für die Maltesische Regierung zu unterstreichen, war der Botschafter Albert Friggieri bei den Gesprächen.

  • Recklinghausen
  • 03.12.13
Kultur
12 Bilder

Türklopfer !

Auf der Insel Malta sind mir diese, wie ich meine, sehr schönen Türklopfer aufgefallen. Türklopfer sind bei uns eher eine Seltenheit.

  • Kamp-Lintfort
  • 21.11.13
  • 12
  • 10
Kultur
36 Bilder

Festungsstadt und Regierungszentrale

Valletta ist die Hauptstadt Maltas, des eigenwilligen Inselstaates unter der Sonne Nordafrikas, zwischen italienischer Frömmigkeit, arabischem Temperament und britischem Understatement. Eine stolze Festung, die sich zwischen zwei Häfen schiebt: den Marsamxetto im Westen und den Grand Harbour im Osten. Turmhoch stehen die Mauern gegen das Meer, das blau am Ende einer jeden Straße schimmert. Maltas Hauptstadt liegt im Zentrum der dicht besiedelten Region des inneren Hafengebietes. Der...

  • Emmerich am Rhein
  • 20.11.13
  • 10
  • 10
Vereine + Ehrenamt

Malteser Social Day: Ein Hochbeet für den Tagestreff

Im Rahmen des Malteser Social Day verschönerten jetzt fünf Helfer der Commerzbank und fünf Helfer der Malteser den Tagestreff MalTa in Bottrop-Eigen. Hemd und Krawatte tauschten die Banker gegen Jeans und Gummistiefel, Kuli und Smartphone gegen Schaufel und Schubkarre. Gemeinsam legten die Helfer drei Hochbeete für die Gäste des Tagestreffs an. Im Treff für Menschen in der Frühphase der Demenz werden täglich rund acht Gäste betreut. Zusammen werden Brettspiele gespielt und Kuchen gebacken....

  • Essen-Nord
  • 02.10.13
Ratgeber
24 Bilder

Busses of Gozo

Seit 2011 betreibt die ARRIVA PLC, ein Tochterunternehmen der Deutschen Bahn, das in mittlerweile 15 europäischen Ländern tätig ist, den Busverkehr auf den Mittelmeerinseln Malta und Gozo. In modernen, klimatisierten Fahrzeugen des chinesischen Herstellers King Long und Mercedes-Benz Citaro werden die, auf für mitteleuropäische Gemüter teilweise recht abenteuerlich wirkenden, engen, kurvenreichen und steilen Straßen, wichtigsten Orte der beiden Inseln in Taktfahrplänen zwischen, je nach...

  • Emmerich am Rhein
  • 11.09.13
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Freuen sich auf ihre Gäste: Einrichtungsleiter Mario Schneeberg und die Mitarbeiter des Malteser Tagestreffs.

Malteser Tagestreff öffnet wieder

Nach der Sommerpause öffnet der Malteser Tagestreff an der Scharfstraße 13 in Bottrop-Eigen wieder seine Türen. Das „MalTa“ ist zugleich Tagestreff und Begegnungsstätte für Menschen in der Frühphase der Demenz. „Wir sind gut erholt aus der Sommerpause zurück und freuen uns riesig auf unsere Gäste“, sagt Einrichtungsleiter Mario Schneeberg. Hinter dem Tagestreff steht ein besonderes Konzept zur Begleitung demenziell erkrankter Menschen und ihrer Angehörigen: Lebensqualität und eine weitgehend...

  • Essen-Nord
  • 13.08.13
Kultur
18 Bilder

Inselleuchten

Nach der kleinen Bilderserie über die Insel der Kalypso und ihre Kanaldeckel gibt es heute ein kleines Special für die Freunde der "neuen und alten Straßenlaternen" . Entstanden sind die Aufnahmen der Lampen, Leuchten und Laternen im April und Mai diesen Jahres auf Gozo, der 67km² kleinen Nachbarinsel Maltas, 14km lang, 7km breit. Trotz seiner überschaubaren Größe, bietet sich eine erstaunliche Vielfalt an Beleuchtungen aller Art. Wobei ich bei der Auswahl der Leuchtkörper ein klein wenig...

  • Emmerich am Rhein
  • 12.08.13
  • 6
Kultur
12 Bilder

Spektakulär unspektakulär: Gozitanische Kanaldeckel

Nach der kleinen Bilderserie über die Insel der Kalypso gibt es heute ein kleines Special für die Freunde der "Besonderen Kanalabdeckungen von nah und fern!" Entstanden sind die Kanal- und Schachtdeckel für Abwasser und Versorgungsleitungen im April und Mai diesen Jahres auf Gozo, der 67km² kleinen Nachbarinsel Maltas, 14km lang, 7km breit. Trotz seiner überschaubaren Größe, bietet sich eine erstaunliche Vielfalt an Schachtabdeckungen aller Art. Wer mehr über die Mittelmeer-Insel mit...

  • Emmerich am Rhein
  • 05.08.13
  • 8
Kultur
27 Bilder

Die Insel der Kalypso - letzter Teil - Ghajnsielem und Mgarr

Ogygia: Die Insel, an der Odysseus nach seinem Schiffbruch an Land gespült wurde. So beschreibt es Homer in seinem berühmten Epos "Die Odyssee". Die Göttin Kalypso zog ihn 800 v.Chr. in ihren Bann und hielt ihn sieben Jahre lang gefangen, bis kein geringerer als Zeus ihn schließlich befreit hat. Viele Inseln im Mittelmeer leiten ihren Ursprung von Ogygia her, doch die 23.000 Gozitaner, die Bewohner Gozos, der 67km² kleinen Nachbarinsel Maltas, 14km lang, 7km breit, bestehen darauf, daß...

  • Emmerich am Rhein
  • 31.07.13
  • 2
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.