Manfred Leichtweis

Beiträge zum Thema Manfred Leichtweis

Politik
Manfred Leichtweis (SPD): „Machen Sie mit!“

Masterplan Mobilität und Klimakonzept 2030/2050
Manfred Leichtweis (SPD): „Machen Sie mit!“

Der Umweltausschussvorsitzende Manfred Leichtweis fordert die Gelsenkirchener Bevölkerung auf: Beteiligen Sie sich an den Befragungen der Stadt Gelsenkirchen zu den Themenkomplexen Masterplan Mobilität und Klimaschutzkonzept 2030/2050. „Klimaanpassung, Klimaschutz, Mobilitäts- und Energiewende sind trotz Corona Krise weiterhin wichtige Themen der Kommunalpolitik“, so der Klima- und Umweltausschussvorsitzende der Stadt Gelsenkirchen Manfred Leichtweis und ergänzt: „Im Moment diskutieren wir...

  • Gelsenkirchen
  • 13.04.20
Politik
Manfred Leichtweis, stell. Vorsitzender der SPD - Ratsfraktion

Manfred Leichtweis: „Den schönen Worten müssen nun Taten folgen“

Der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Ratsfraktion Manfred Leichtweis, fordert den CDU-Ratsfraktionsvorsitzenden Wolfgang Heinberg auf, den schönen Worten in der Diskussion des Rates der Stadt am vergangenen Donnerstag, 02. April, zum Thema Integrationsrat nun auch Taten folgen zu lassen. „Wer wie Herr Heinberg die Vision äußert, dass in fünf Jahren ein Integrationsrat nicht mehr benötigt werde, da die volle politische Integration in den Kommunen für alle ausländischen Einwohner...

  • Gelsenkirchen
  • 06.04.20
Politik
Manfred Leichtweis, Stadtverordneter und Kandidat für den Wahlkreis Bismarck-Ost
  2 Bilder

SPD- Ortsverein Gelsenkirchen - Bismarck
Nezahat Kilinc, Manfred Leichtweis und Gerd Podschadly für die Kommunalwahl nominiert

Auf der Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Gelsenkirchen - Bismarck wurden die beiden Stadtverordneten Nezahat Kilinc und Manfred Leichtweis sowie der Bezirksverordnete Gerd Podschadly einstimmig als Kandidatin und Kandidaten für den Rat der Stadt und die Bezirksvertretung Gelsenkirchen - Mitte nominiert. Auch ihre Ersatzvertreterin und -vertreter Ilka Rasch und Christof Großheim (für den Rat der Stadt) und Cevdet Duran (für die Bezirksvertretung-Mitte) wurden einstimmig gewählt. Die...

  • Gelsenkirchen
  • 24.01.20
Politik
Manfred Leichtweis, Vorsitzender des Ausschuses für Klima und Umweltschutz

Raffinerie-Rückstände von Shell
SPD-Ratsfraktion Gelsenkirchen setzt Thema auf Tagesordnung des Umweltausschusses

Der jahrelange Verkauf von Raffinerie-Rückständen aus den Anlagen des Mineralölkonzerns Shell, die vom NRW-Umweltministerium mittlerweile als gefährlichen Abfall eingestuft werden, wird den kommenden Ausschuss für Umwelt- und Klimaschutz am 28. Januar 2020 beschäftigen. Wie die WAZ in ihrer Ausgabe vom Montag.06.Januar. 2020 berichtete, geht aus einer Antwort von NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (CDU) auf eine Anfrage der SPD-Landtagsfraktion hervor, dass Raffinerie-Rückstände als...

  • Gelsenkirchen
  • 07.01.20
  •  1
Natur + Garten

Manfred Leichtweis: „Das Baumentwicklungskonzept ist ein erster Baustein für die Anpassung an den Klimawandel“

Der Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt und Klimaschutz Manfred Leichtweis (SPD) hat auf die besondere Bedeutung des strategischen Baumentwicklungskonzeptes für die städtebauliche Anpassung an die Auswirkungen des Klimawandels hingewiesen. Anlass war die erste Beratung dieses Konzeptes in der Sitzung des Ausschusses am vergangenen Dienstag. „Für uns,“ so Manfred Leichtweis, „ist die städtebauliche Anpassung an den Klimawandel eine Schwerpunktaufgabe für die kommenden Jahre und...

  • Gelsenkirchen
  • 03.02.16
  •  2
  •  2
Sport
Manfred Leichtweis

Rostasche im Hafen Grimberg wird wieder Thema im UmweltausschussManfred Leichtweis: Das darf keine unendliche Geschichte werden

Manfred Leichtweis, Vorsitzender des Umweltausschusses und die SPD - Fraktion haben die Berichterstattung über die große Rostasche - Halde der Firma Becker im Hafen Grimberg zum Anlass genommen, für die nächste Sitzung des Gremiums einen Bericht der Verwaltung zum Thema auf die Tagesordnung zu setzen. Bereits 2013 war das Thema nach massiven Beschwerden der Anwohner im Ausschuss diskutiert worden. Damals wurden verstärkte Kontrollen vereinbart und durchgeführt, die Firma sogar...

  • Gelsenkirchen
  • 28.07.15
  •  1
  •  1
Politik

Manfred Leichtweis (Vors. Umweltausschuss) zur Verbesserung der Umweltbelastung auf der Kurt-Schumacher-Straße:

Eigener Testlauf mit Phomentsteinen ist unsinnig (WAZ- Artikel: „Grüne Schienen an der Kurt-Schumacher-Straße“ – Südseite Mi. 20. 5. 2015) „Manchmal kommt man sich, bei der Diskussion um Umweltbelastung auf der Kurt-Schumacher-Straße vor wie im Kindergarten“, so der Umweltausschussvorsitzende Manfred Leichtweis zum erneuten Vorstoß von Birgit Lucht in dieser Angelegenheit. „Einen zusätzlichen Testlauf mit der neuen Generation von Photomentsteinen auch in Gelsenkirchen zu starten ist...

  • Gelsenkirchen
  • 20.05.15
Politik
umweltpolitische Sprecher der SPD-Fraktion Manfred Leichtweis

Handlungskonzept Kurt-Schumacher-Straße: Hubertusstraße bleibt offen / Haltestelle „Schalker Meile“ bleibt

Entgegen früherer Planungen wird die Hubertusstraße im Zuge der Maßnahmen gegen die starke Feinstaubbelastung der Kurt-Schumacher-Straße in Schalke-Nord doch nicht vollständig abgebunden. Eingerichtet wird jetzt nur ein Linksabbiegeverbot aus dem Süden kommen. Damit bleiben vor allem die Gewerbebetriebe im Bereich Hubertusstraße/Hubertushof besser erreichbar. „Eine vollständige Sperrung an der Stelle hätte echte Probleme für die Betriebe bedeutet,“ stellt hierzu der umweltpolitische...

  • Gelsenkirchen
  • 14.06.13
Politik
Manfred Leichtweis

SPD-Ratsfraktion fordert Information zur Kürzung des Ökologieprogramms Emscher-Lippe

Nach dem heutigen Bericht der WAZ, stehen offenbar mehrere Projekte durch die Kürzung des "Ökologieprogramms Emscher-Lippe" (Öpel) vor dem Aus. Die SPD-Ratsfraktion möchte deshalb in der nächsten Sitzung des Ausschusses für Umwelt- und Verbraucherschutz am 2.7.2013 von der Verwaltung nähere Auskünfte über die vorgesehenen Kürzungen erhalten. „Die Frage ist,“ so der umweltpolitische Sprecher der SPD-Ratsfraktion Manfred Leichtweis, „ ob von den Kürzungen auch Projekte in Gelsenkirchen...

  • Gelsenkirchen
  • 12.06.13
Politik
Manfred Leichtweis, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion

Manfred Leichtweis: Unsere Befürchtungen haben sich bestätigt

Benzolwerte in Scholven auch im Dezember überschritten Nachdem nun die Messwerte für Dezember 2012vorliegen, steht endgültig fest, dass der Grenzwert für Benzol am Fünfhäuserweg in Scholven für das Jahr 2012 deutlich überschritten wurde. Der Monatsmittelwert für Dezember lag mit 6,98 μg/m³ genauso über dem EU-Grenzwert von 5 μg/m³ wie der Jahresmittelwert mit 5,77 μg/m³. Manfred Leichtweis, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion: „Unsere Berfürchtung, dass der zulässige...

  • Gelsenkirchen
  • 14.01.13
Politik
Manfred Leichtweis, umweltpolitischer Sprecher der- Ratsfraktion:

Große Sorge um Rekordwerte bei Benzolbelastung in Scholven

Die SPD-Ratsfraktion hat mit großer Sorge die aktuellen Rekordwerte bei der Benzolbelastung am Scholvener BP-Werk zur Kenntnis genommen. Die Benzolbelastung lag im November 2012 mit über 15 Mikrogramm so hoch wie nie. Bereits im November 2011 hatte der gemessene Wert bei über 10 Mikrogramm gelegen. Manfred Leichtweis, umweltpolitischer Sprecher der- Ratsfraktion: „Jetzt ist die Bezirksregierung als überwachende Instanz gefordert. Die erlaubten Grenzwerte für das Jahresmittel können...

  • Gelsenkirchen
  • 19.12.12
  •  3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.