Mann

Beiträge zum Thema Mann

Überregionales
Gegen den 34-Jährigen wird eine Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung eingeleitet. Foto: Polizei NRW

Krankenhausreif geschlagen: Senior wird von 34-Jährigen verprügelt

Vergangenen Montag, 2. Juli, ist ein 82-jähriger Mann in der Massener Bahnhofstraße durch einen 34-jährigen Unnaer verprügelt und dadurch verletzt worden. Unna. Gegen 18.30 Uhr wurde die Polizei dorthin gerufen, da Zeugen den Vorfall beobachtet hatten. Der Senior berichtete den Beamten, dass er zunächst durch den Mann beleidigt und anschließend geschlagen wurde. Als er auf dem Boden lag, trat der Verdächtige ihn noch mehrfach. Der Verletzte wurde zunächst im ebenfalls alarmierten...

  • Kamen
  • 03.07.18
Überregionales
Seine Notdurft verrichtet der 33-Jährige oftmals im Gebüsch. Archiv- Foto: Klaus Lippe

33-Jähriger lebt seit über zwei Jahren im Auto

Angefangen hatte alles mit einem Streit, der Mitte November 2015 zwischen seinem Vater und Bruder in der elterlichen Wohnung in Bergkamen eskalierte. Nach einer wilden Messerstecherei mussten alle ins Krankenhaus. Und nach der Krankenhaus-Entlassung, flog Marco S. zuhause raus (wir berichteten). Heute, fast zweieinhalb Jahre später, lebt der mittlerweile 33-Jährige immer noch in seinem Ford. Er übernachtet auf Parkplätzen, mal in Bergkamen, mal in Kamen. Immer so lange, bis er irgendwann den...

  • Kamen
  • 28.03.18
  •  1
Überregionales
Die vermisste Person aus Iserlohn wurde von der Polizei gefunden und wohlbehalten zurück nach Hause gebracht. Foto: Archiv

+++ Zur Vermisstenmeldung +++ Mann wurde in Meschede gefunden

Der seit gestern (Sonntag) vermisste Iserlohner ist heute zwischen Meschede und Soest gefunden worden. Der 62-Jährige ist inzwischen wohlbehalten zurück. Im Verlauf des gestrigen Abends und der Nacht wurden behördenübergreifend umfangreiche Suchmaßnahmen durchgeführt. Dabei kamen neben einem Polizeihubschrauber auch so genannte Mantrailer-Hunde zum Einsatz. Die Spur verlor sich in der Nacht zum Montag in Holzwickede.

  • Kamen
  • 09.10.17
Überregionales
Die Polizei hebt die Öffentlichkeitsfahndung nach dem Vermissten auf. Foto: Polizei Leitstelle

Die Suche nach dem Vermissten wurde eingestellt

Wie gestern berichtet, bat die Polizei um Mithilfe bei der Suche nach einem 51-jährigen Dortmunder, der seit Dienstag (11.7.) als vermisst galt. Da zum jetzigen Zeitpunkt eine Eigengefährdung nahezu ausgeschlossen werden kann, wird die öffentliche Fahndung aufgehoben. Mittlerweile sind die Ermittlungen vorangeschritten: Zum jetzigen Zeitpunkt kann die Polizei nicht mehr von einer Eigengefährdung ausgehen. Daher entfällt vorerst die Grundlage für eine Öffentlichkeitsfahndung.

  • Kamen
  • 13.07.17
Überregionales

Rücknahme der Vemisstenmeldung: 58-Jähriger in Bergkamen-Rünthe erkannt

Ende gut, alles gut: Der 58-jährige Mann, der am Sonntag spurlos aus seiner Wohnung in Hamm verschwand, ist unversehrt zurück. Die Hammer Polizei hatte die Nachbargemeinden zur Mitfahndung aufgerufen und das mit Erfolg! Gefunden wurde der 58-Jährige in Bergkamen-Rünthe. Ein hilfsbereiter Bürger nahm den verwirrten Mann mit in seine Wohnung und verständigte von dort aus die Polizei. Wo der Vermisste sich die letzten Tage aufgehalten hatte, konnte nicht in Erfahrung gebracht werden.

  • Kamen
  • 28.04.17
Überregionales
Diese Kleidungsstücke fand die Polizei unweit der tragischen Unfallstelle. Fotos (3): Polizei
3 Bilder

Zugunglück: Mann überrollt - Die Polizei ermittelt

Ein mittlerweile identifizierter Mann wurde am gestrigen Montagabend (19. Septmeber) auf der ICE-Strecke Dortmund-Münster in Höhe der A2 von einem Zug überrollt und starb. Obwohl der Lokführer sofort eine Notbremsung eingeleitet wurde, konnte der Zug nicht mehr rechtzeitig bremsen. Der Mann starb unmittelbar an den Folgen der erlittenen Verletzungen. In Nähe der Unglücksstelle fand die Polizei abgelegte Kleidung, darunter eine schwarze Hose und ein T-Shirt mit dem Aufdruck...

  • Kamen
  • 20.09.16
Überregionales
Anwohner Klaus Lippe freut sich über das Verschwinden des ungebetenen Nachbarn. Foto: Hilsmann

Bergkamener "Autobewohner" ist wohl weitergezogen

Der 31-Jährige, der seit November in seinem Auto wohnt (wir berichteten), hat seinen Platz geräumt. Nachdem sich Anwohner Klaus Lippe wiederholt über den Bergkamener beschwert hatte, brachte ihn das Ordnungsamt gestern Nachmittag dazu, den Parkplatz der Gartensiedlung zu verlassen. In Deutschland ist es nicht verboten dauerhaft zu parken bzw. im eigenen Auto zu wohnen. Das machte sich der 31-Jährige Bergkamener zu nutze, nachdem er aufgrund einer Messerstecherei zuhause rausgeflogen war....

  • Kamen
  • 08.03.16
  •  1
Überregionales
Seine Notdurft verrichtet der 31-Jährige im Gebüsch. Foto: Klaus Lippe

Bergkamen: Mann haust seit November in seinem Auto

Noch immer haust ein junger Mann in der Bergkamener Gartensiedlung in seinem Auto (wir berichteten). Nachdem der 31-Jährige im November zuhause rausgeflogen war, hat sich an seiner Situation anscheinend nichts geändert. Noch immer schläft er in seinem Auto auf dem Rücksitz, eingemummelt in Decken und Kissen. Sein Vater und sein Bruder, die ihm eine böse Messerstecherei zu verdanken haben, wollten ihm wohl nicht verzeihen. Und bis heute hat er es nicht geschafft, sich eine eigene Wohnung zu...

  • Kamen
  • 07.03.16
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.