Marcus Franken

Beiträge zum Thema Marcus Franken

Natur + Garten
3 Bilder

Katernberg räumt auf...
Am 26.01.2019 gibt es den 1. Katernberger WasteWalk

WasteWalk. Wir werden immer mehr... Der Arbeitskreis "Umwelt, Klima - kommunal" geht aktiv in das Jahr und wird mit einer Aufräumaktion und in Zusammenarbeit mit der Essener Juso ZAG Nord-Ost sowie mit der Unterstützung von "WasteWalk" beginnen. Gemeinsam sammeln wir auf unserer Strecke durch Essen-Katernberg den Müll ein, der uns begegnet. Tatkräftig begleiten wird uns Julia Kahle-Hausmann, Mitglied im Rat der Stadt Essen sowie u.a. SPD-Sprecherin im Ausschuss für Umwelt- und...

  • Essen-Nord
  • 10.01.19
Natur + Garten
4 Bilder

WasteWalkAltenessen... auch in 2019
Ja wo laufen Sie denn?

Ein neues Jahr mit neuen Aufgaben... Nach ganz kurzer Winterpause laufen die WasteWalker in Altenessen am kommenden Samstag (12.01.2018) um 14:00 Uhr wieder.  Engagierte Bürger aus den unterschiedlichsten Stadtteilen wie Rüttenscheid, Kettwig oder natürlich auch Altenessen machen einen Müllspaziergang. Alltagsmüll wird von Wegen und Grünflächen gesammelt. Damit ist fraglos nicht alles sauber, aber eben doch wieder etwas sauberer. Und es ist verbunden mit einem wunderbaren Spaziergang von 1...

  • Essen-Nord
  • 07.01.19
  •  1
Vereine + Ehrenamt
12 Bilder

Weihnachtsfeier im Bürgerladen Hörsterfeld
Väterchen Frost mit Snegurotschka im Hörsterfeld

Vor zwei Wochen staunten die Kinder im Bürgerladen Hörsterfeld nicht schlecht. Da haben sich Väterchen Frost und Snegurotschka (Schneeflöckchen) auf den Weg gemacht um auch in Essen einen kurzen Halt einzulegen. Vielleicht war es auch Nikolaus oder es waren der Weihnachtsmann und ein bezaubernder Engel in seiner Begleitung... man weiß es nicht so genau. Der Bürgerladen unter der Führung von Bernd Wilke ist doch bekannt für Weltoffenheit und einen gelungenen Mix der Kulturen. Und so parlierte...

  • Essen-Nord
  • 26.12.18
Vereine + Ehrenamt
4 Bilder

AWO Altenessen Weihnachtsfeier
Club78 feiert...

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Allerorten trifft man sich zu fröhlichen Weihnachtsfeiern. So auch bei der AWO in Altenessen. In der Schonnefeldstrasse haben wir den Club72 und Club78. Hier treffen sich wöchentlich Senioren, Junggebliebene und auch Jüngere. Am gestrigen Donnerstag feierten dann rund 40 Junggebliebene des Club78 den Jahresabschluss. Zunächst fand man sich im Friedrich-Ebert-Sozialzentrum zum gemeinsamen Mittagessen. Ich habe mir sagen lassen, es hat wohl sehr geschmeckt. Im...

  • Essen-Nord
  • 14.12.18
Vereine + Ehrenamt
8 Bilder

Stutenkerle für die Kinder der AWO-Kitas
Bist Du der Weihnachtsmann?

Schon fast traditionell bekamen heute die Kinder der Essener AWO-Kindertagesstätten einen Stutenkerl geschenkt. Waren es in den Vorjahren noch einzelne Kitas, so gab es heute ausnahmslos für alle Kitas und deren Kinder den Weckmann. Die Freude war nicht nur bei den Kindern groß. Auch für die MitarbeiterInnen war das eine schöne und willkommene Überraschung. Die Bilder sprechen hier mehr als Worte sagen können. Vermutlich das rote Hemd veranlasste eines der Kinder mich zu fragen "Bist Du der...

  • Essen
  • 06.12.18
Vereine + Ehrenamt
3 Bilder

Eine gelungene Premiere des BV Eintracht 1916 WasteWalk!
Die Müllspaziergänger werden immer mehr...

Das war gestern eine gelungene Premiere des BV Eintracht 1916 WasteWalk! Trotz Dauerregen und Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt hat es sich die Gruppe nicht nehmen lassen und ist rund eine Stunde im Kaiserpark in Altenessen Müll sammeln gegangen. Mit Erfolg! Nun sind drei Säcke voll Müll weniger in der Umwelt. Dieser WasteWalk ging auf die Initiative des 1. Vorsitzenden des Fußballvereins zurück. Auch Walid Mustapha und Willi Heimann, letzterer als Geschäftsführer des BV Eintracht 1916 und...

  • Essen-Nord
  • 25.11.18
  •  1
Politik
3 Bilder

Ihr Päckchen fehlt noch...
Der Weihnachtspäckchenkonvoi 2018

Die Weihnachtszeit umgibt ein ganz besonderer Zauber: Lachende Kinder, leuchtende Augen, freudestrahlende Momente. Der Weihnachtspäckchenkonvoi und alle seine Helfer haben das Ziel, so viele Kinder wie möglich an diesem Zauber teilhaben zu lassen. Wir fahren diese Weihnachtsgeschenke zu Waisen- und Krankenhäusern, Behinderteneinrichtungen, Kindergärten und Schulen in den ärmsten, entlegenen und ländlichen Regionen Osteuropas. Für viele der Kinder dort ist es das einzige Geschenk, das sie zu...

  • Essen-Nord
  • 10.11.18
  •  1
Politik
3 Bilder

Nach 8 Monaten laufen wir immer noch...
Die WasteWalker waren wieder in Aktion.

Nach 8 Monaten laufen wir immer noch... Der Müllspaziergang, oder auch WasteWalk genannt, ist nun zu recht als etabliert zu bezeichnen. Anfangs als Spinnerei belächelt, fanden sich auch am letzten Samstag wieder 12 Unentwegte. Engagierte Bürger aus den unterschiedlichsten Stadtteilen wie Rüttenscheid, Kettwig oder natürlich auch Altenessen. Bei herrlichem Wetter wurden so "nebenbei" drei Müllsäcke voll an Alltagsmüll von Wegen und Grünflächen gesammelt. Damit ist fraglos nicht alles sauber,...

  • Essen-Nord
  • 06.11.18
Politik

Wir sterben eben früher, dafür ganz entspannt.
Essen ist eine der drei ungesündesten Städte in Deutschland.

Einer Studie (von der Bausparkasse Mainz in Auftrag gegeben) nach lebe ich in einer der drei ungesündesten Städte in ganz Deutschland. Neben Köln und Oberhausen ist das meine Heimatstadt Essen. Hier belasten schmutzige Luft und saure Böden die Gesundheit. Tröstlich, dass in NRW Stress, Depressionen und Angst seltener vorkommen. (Quelle: DRV Zukunft Jetzt Ausgabe 3/2018; Bausparkasse Mainz) Wir sterben eben früher, dafür ganz entspannt. ;-) Ich würde sagen, da gibt es für uns in Essen noch so...

  • Essen-Nord
  • 04.11.18
  •  1
Politik
8 Bilder

WasteWalkAltenessen, der 6te... Warm war es. Schön war es.

Zum sechsten Mal waren wir nun zum WasteWalkAltenessen, dem quasi schon traditionellen Müll-Spaziergang durch Altenessen, unterwegs. Und mit einer überraschenden Vielfalt bei den Müllsammler*innen. Sowohl von den Altersgruppen wie auch den Wohnorten waren neben (natürlich) Altenessen auch Kupferdreh, Kettwig und Holsterhausen zur Hilfe angereist. Wir haben wieder mal viel Müll gesammelt. Natürlich haben wir bei dem tollen Wetter sehr viel geschwitzt, dazu aber auch gute Gespräche und ganz viel...

  • Essen-Nord
  • 05.08.18
  •  3
Politik
2 Bilder

Endlich kommt Sie, die Müllpolizei.

Endlich kommt Sie, die Müllpolizei. Lange Zeit hat es geheißen "das geht in Essen nicht" und nun geht es doch. Gut so! Und es ist auch notwendig. Vielleicht, aber auch nur vielleicht, kommt so der mittlerweile schon zum wiederholten Male angekündigte "neue Aktionsplan Sauberkeit" der Stadt Essen dann endlich in die Pötte. Denn so neu ist der Plan ja nun nicht mehr. Hier kam außer Ankündigungen bisher herzlich wenig. Ich persönlich halte wenig von der ebenfalls wiederholt angekündigten...

  • Essen-Nord
  • 30.07.18
  •  3
  •  6
Politik
5 Bilder

Waste- Walk in Altenessen. Unterwegs in Sachen Sauberkeit.

Der 1. WasteWalkAltenessen am 14.04.2018... Unterwegs in Altenessen in Sachen Sauberkeit. Erstmalig traf sich die Gruppe der Müllsammler*innen zum rund 90 Minütigen "Müllspaziergang". Es wurden in rund 1 1/2 Stunden zwei große Müllsäcke randvoll gemacht. Insbesondere auf den Wegen in den Grünanlagen sammelt sich (leider) achtlos weggeworfener Müll. Es wäre weitaus mehr zu Sammeln möglich gewesen. Doch in die Büsche wurde nicht geklettert. Tatkräftige Unterstützung gabe es unter von Dirk...

  • Essen-Nord
  • 14.04.18
  •  3
Kultur
3 Bilder

#weilwirdasmachen... Round Table 191 macht Kabarett für den guten Zweck.

„Ruhrgebiet meets Kabarett“ in der Weststadthalle. Ein Benefiz-Abend von Round Table zu Gunsten der Revier Kids Essen. Es ist wieder soweit, am 11. März 2018 geht Round Table 191 Essen-Süd mit 5 wundervollen Künstlern in eine neue Runde der Reihe "Ruhrgebiet meets Kabarett". Der Einlass öffnet um 18:00 Uhr, der Beginn ist um 19:00 Uhr. Eine bunte Mischung an Künstlern unterstützt die gute Sache mit ihrem Können, pointiertem Kabarett aus der Region und verspricht einen grandiosen Abend, der...

  • Essen-Nord
  • 25.01.18
  •  1
Politik

Stress mit dem JobCenter?

Bei Stress mit JobCenter oder dem Amt für Soziales und Wohnen gibt es jeden Freitag kostenfreie Hilfestellung. DieAWO Essen hilft mit der Sozialberatung Essen e.V.Ihnen jeden Freitag im Julius-Leber-Haus. Bei Fragen und Problemen einfach freitags von 16:00-17:30 Uhr in die Meistersingerstr. 50 in Essen-Kray kommen. Und bitte die Unterlagen und Bescheide nicht vergessen. Der Rechtsanwalt Peter Karaiskas hilft gerne.

  • Essen-Nord
  • 24.01.18
  •  1
Politik

Wir haben in Essen so viele grüne und liebenswerte Ecken.

Grüne Hauptstadt Europas in 2017... Ein Jahr mit vielen guten Impulsen für unsere Stadt Essen. Unser Oberbürgermeister Herr Thomas Kufen hat es gut formuliert. Und es ist an uns, das tagtäglich mit Leben zu füllen. Ein gutes und respektvolles Miteinander und ein achtsames Verhalten gegenüber unserer Umwelt.Wir haben in Essen so viele grüne und liebenswerte Ecken.Das auch hier im Essener Norden. Auch wenn man manchmal danach suchen muss. Und es dürfen gerne noch mehr grüne Flecken werden. Damit...

  • Essen-Nord
  • 23.01.18
  •  3
  •  1
Politik

Für die "Energiesparmeister"-Schule gibt es 2.500 Euro.

Der Wettbewerb "Energiesparmeister" sucht zum achten Mal die besten Klimaschutzprojekte an deutschen Schulen. Vom Bundesumweltministerium geförderte, werden jährlich Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von 50.000 Euro an die überzeugendsten Schul- und Schülerprojekte vergeben. Unter www.energiesparmeister.de können sich bis zum 13. April 2016 Schüler und Lehrer  einzeln oder als Team mit ihren Projekten bewerben. Eine Expertenjury aus allen Bewerbungen wählt einen Energiesparmeister pro...

  • Essen-Nord
  • 18.01.18
  •  1
Politik

Weniger Probleme mit Feinstaub... wohl kaum.

Weniger Probleme mit Feinstaub, schreibt die WAZ. Soll das jetzt eine positive Meldung sein? Wohl kaum. An 23 von 35 zulässigen Tagen wurde der Grenzwert im Hinblick auf die Feinstaub-Emissionen überschritten. Und was den Lärm betrifft, davon sprechen wir noch gar nicht.Es bleibt dabei, die Gladbecker Strasse gehört zu den am stärksten belasteten Straßen in NRW.Was damit auch die enorme gesundheitliche Belastung der Stadtteile mit sich bringt. Gut sichtbar wird es, putzt man Fenster oder...

  • Essen-Nord
  • 13.01.18
  •  2
Kultur
3 Bilder

Mit Kunst für Kinder Gutes tun... den 30.09.2018 schon mal vormerken.

Kultur erleben, Kunst erwerben und damit Gutes bewirken... Zum 11. Mal wird mit Kunst für Kinder gesammelt. Die Kunstauktion findet auch dieses Jahr wieder in der Zeche Carl in Altenessen statt. Am 30.09.2018 auf der Zeche Carl.Mehr als 150.000 Euro wurden bei den letzten Auktionen umgesetzt.Die eine Hälfte ist den teilnehmenden Künstlerinnen und Künstlern, die andere Hälfte dem von Round Table geförderten Service-Projekt zu Gute gekommen. Im Internet unterwww.artessen.defindet man weitere...

  • Essen-Nord
  • 10.01.18
Politik
2 Bilder

Endlich wird die Marina am Kanal in Altenessen gebaut... oder?

Die Marina am Kanal wäre doch DAS Leuchtturmprojekt für Essen und für die IGA 2027. Nachdem wir im Essener Norden nun schon über 10 Jahre auf die Realisierung des Projektes hoffen und warten. Überlegt, geplant und kalkuliert wurde doch nun hinreichend sorgfältig.Sinnvoll wäre das für die Stadtteile und vermutlich auch wirtschaftlich für Investoren.Warum sollte man sonst so lange planen und rechnen? Jetzt müsste meines Erachtens nur von politischer Seite mal richtig Dampf in den Kessel kommen....

  • Essen-Nord
  • 05.01.18
  •  1
Politik

Muss das sein? Böller und Raketen bitte erst am 31.12.2017.

Vielleicht weiß es so Mancher ja wirklich nicht. Jetzt darf noch nicht geböllert werden. Was jedoch hinreichend Mitbürger seit 2 Tagen nicht davon abhält. Ungeachtet der Uhrzeit wie jetzt aktuell zum Beispiel.Ein wenig Rücksicht auf die Mitbürger und fraglos auch die Tiere ist hier schon angebracht.Und bei wem der Verstand und Anstand nicht reicht. Der Gesetzgeber hat das auch unmißverständlich geregelt. Im Klartext... Die Feuerwerksartikel dürfen in Deutschland ab dem 31. Dezember bis zum 1....

  • Essen-Nord
  • 30.12.17
  •  2
Politik

Seinen eigenen Müll weg räumen... darum bitte die EBE. Klingt komisch, ist aber so.

Seinen eigenen Müll weg räumen... darum bitte die EBE. Klingt komisch, ist aber so. Alljährlich dürfen wir an Neujahr die Hinterlassenschaften der Böllerei bewundern. Und mit der gleichen Begeisterung auch an den darauf folgenden Tagen. So mancher Mitbürger war in der Vergangenheit offenbar damit überfordert, seine Hinterlassenschaften auch zu beseitigen. Beim Thema "wilder Müll" ist die Erregung zu Recht groß und die Empörung richtet sich gegen den Verursacher. In diesem Fall muss am 01.01.18...

  • Essen-Nord
  • 29.12.17
  •  2
  •  3
Politik

Schiedsfrau Claudia Marks für den Bezirk V in Essen

Eine neue Schiedsfrau hat der Bezirk 5 in Essen. Endlich... Von der Bezirksvertretung gewählt und vom Amtsgericht bestätigt übernimmt Frau Claudia Marks diese Aufgabe. Und ist damit in der 138-jährigen Geschichte in Essen die erste Frau in dieser Funktion. Ein Ehrenamt, denn reich wird man damit sicher nicht. Von den Kosten der Schiedsverhandlungen geht nur ein Teil an die Schiedsfrau. Was letztlich sicher eher eine reine Kostenerstattung ist. Doch was macht eigentlich so eine...

  • Essen-Nord
  • 28.12.17
  •  3
Natur + Garten

Viel zu viel Müll in Deutschland

Da hat man ja zunächst ein gutes Gefühl. Wenn in der WAZ heute berichtet wird, dass wir Essener im vergangenen Jahr "nur" 247 kg Müll pro Kopf erzeugt haben. Und damit im Vergleich zu 2005 rund 46 kg weniger pro Kopf. Doch das Gefühl schwindet ganz plötzlich, wenn man sich auch andere Studien anschaut. Das Kölner Institut der deutschen Wirtschaft stellt fest, dass mit 37 Kilogramm Plastikmüll pro Einwohner Deutschland 2015 deutlich über dem durchschnittlichen Pro-Kopf-Verbrauch in der EU...

  • Essen-Nord
  • 28.12.17
  •  2
Kultur
2 Bilder

Pianist in den Trümmern - Aeham Ahmad am 14.01.2017 in der Kulturkirche Altenessen

Am 14.01.2017 wird Aeham Ahmad in der Kulturkirche Altenessen Piano spielen. Der Eintritt ist frei, Spenden jedoch sind willkommen. Bekannt geworden ist Aeham Ahmad 2014/2015 als "Pianist in den Trümmern" durch seine öffentliche Auftritte im Flüchtlingslager Jarmuk während des Bürgerkriegs in Syrien. Aeham Ahmad spielt seit seinem fünften Lebensjahr Klavier und studierte in Damaskus und Homs.

  • Essen-Nord
  • 27.12.17
  •  1
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.