Alles zum Thema Marienhospital

Beiträge zum Thema Marienhospital

Politik
Das Letmather Marienhospital soll Ende des Jahres geschlossen werden. Foto: Hendrik Klein/Märkischer Kreis

Märkischer Kreis: Keine Perspektive für das Marienhospital Letmathe

Nachfolgend die offizielle Pressemitteilung der Pressestelle des Märkischen Kreises vom 5. Juni (18.20 Uhr) zur geplanten Schließung des Marienhospitals in Letmathe: "Das Marienhospital Letmathe soll zum Ende des Jahres geschlossen werden. Das Haus mit seinen 90 Betten und rund 100 Beschäftigten gehört zu den Märkischen Kliniken. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden von den Märkischen Kliniken weiterbeschäftigt. Wirtschaftliche Situation dramatisch verschlechtert Die...

  • Iserlohn-Letmathe
  • 06.06.19
Politik
Mitglieder des Teams der Intensivmedizin mit
Holger Zens (Pflegerischer Leiter Intensiv- und Notfallmedizin Klinikum Hochsauerland, r.),
Dr. med. Martin Bredendiek (Ärztlicher Direktor der Arnsberger Standorte des Klinikum Hochsauerland, 2.v.r.), Dörte van der Smissen (Ärztin Intensiv- und Notfallmedizin, Mitte).

Ausbau der Intensivmedizin
Neue und vergrößerte Intensivstation am Karolinen-Hospital ist in Betrieb

Herzinfarkt, akute Herzschwäche, Thrombosen, Embolien, innere Blutungen, Darmverschluss,Krebserkrankungen mit der Notwendigkeit größerer Operationen - die Zahl der Patienten mit schweren oder lebensbedrohlichen Erkrankungen, die im Klinikum Hochsauerland unter anderem am Standort Karolinen-Hospital behandelt werden, ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Seit rund zwei Wochen ist nun eine neue und vergrößerte Intensivstation am Karolinen-Hospital ist in Betrieb. Bei...

  • Arnsberg
  • 22.05.19
Vereine + Ehrenamt
Im Elisabeth-Krankenhaus gibt es die Ökumenischen Segensfeiern für werdende Eltern schon länger, am 1. März finden sie zum ersten Mal im Marienhospital Altenessen statt.

Kirchen
Erste ökumenische Segensfeier für werdende Eltern im Marienhospital Altenessen

„Segen berührt neues Leben“ lautet das Motto für einen ökumenischen Segnungsgottesdienst, zu dem die Evangelische und die Katholische Kirche in Essen alle werdenden Mütter und Väter, ihre Familien und alle anderen, die über das Wunder des Lebens staunen, am Freitag, 1. März, um 20 Uhr zum ersten Mal in die Kapelle im Marienhospital Altenessen, Hospitalstraße 24, einladen. Die Kapelle befindet sich in der 6. Etage des Krankenhauses; die Feier beginnt unmittelbar im Anschluss an eine...

  • Essen-Nord
  • 27.02.19
Politik
Die Contilia Gruppe plant zehn Millionen Euro in den Ausbau der Infrastruktur und des Leistungsangebotes des Borbecker Philippusstift zu investieren. Archivfoto: KKE

Borbecker Bürger- und Verkehrsverein kritisiert eine mögliche Aufgabe des Krankenhauses
Was wird mit dem Philippus?

Beim Bürgerdialog des Borbecker Bürger und Verkehrsvereins (BBVV) gab es in dieser Woche nur ein Thema: Die Pläne der Contilia Gruppe, das Marienhospital Altenessen zum einzigen Krankenhausstandort im gesamten Essener Nordwesten auszubauen und im gleichen Atemzug das Philippusstift in ein ambulantes Versorgungszentrum ohne stationäre Betten umzuwandeln. Beim Bürgerdialog im Stützpunkt des SPZ hat sich erster Widerstand gegen die mittelfristige Aufgabe des letzten Krankenhauses im Essener...

  • Essen-Borbeck
  • 13.12.18
Wirtschaft
Informierten über den Ausbau der Intensivmedizin (v. l.): Dr. med. Timur Sellmann, Chefarzt Intensivmedizin
Werner Kemper, Sprecher der Geschäftsführung Klinikum Hochsauerland und Dr. med. Martin Bredendiek, Ärztlicher Direktor der Arnsberger Standorte des Klinikums Hochsauerland.
2 Bilder

Anbau für mehr Intensivbetten
Klinikum Hochsauerland startet nächste Stufe beim Ausbau der Intensivmedizin

„Zu sehen, wie in zwei Tagen ein Krankenhausanbau mit 460 qm Grundfläche entsteht, ist schon beeindruckend“, sagt Markus Bieker, Leiter Bau- und Multi-Projektmanagement Klinikum Hochsauerland. Möglich wird dies durch Verwendung individuell vorgefertigter Raummodule, wie sie jetzt von Spezialtransportern am Standort Karolinen-Hospital in Hüsten angeliefert und per Schwerlastkran auf einer bereits im letzten Monat vorbereiteten Stahlunterkonstruktion platziert wurden. In den Ausbau der...

  • Arnsberg
  • 10.11.18
Ratgeber
2 Bilder

Herzwoche 2018
„Herz außer Takt“ , Vorhofflimmern ist die häufigste Herzrhythmusstörung

„Herz außer Takt“ lautet das Motto der diesjährigen Herzwochen der Deutschen Herzstiftung im November. Vorhofflimmern ist mit ca. 1,8 Mio. Betroffenen die häufigste Herzrhythmusstörung und eine ernst zu nehmende Erkrankung. Denn unbemerkt und unbehandelt kann sie lebensbedrohlich für Herz und Gehirn bis hin zu Herzschwäche und Schlaganfall werden. Wie kann man Vorhofflimmern erkennen und den normalen Herzrhythmus wiederherstellen? Mit Medikamenten? Mit einem Kathetereingriff, der Ablation –...

  • Marl
  • 01.11.18
Ratgeber

Babyschwimmen der Elternschule Sonnenschein

In dieser Woche beginnt in der Elternschule Sonnenschein der Kurs „Babyschwimmen“. Für kurzentschlossene Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind noch Restplätze verfügbar. Zielgruppe dieses Kurses sind Babys im Alter von drei Monaten bis zu einem Jahr. Ziele und Inhalte des Kurses sind die Wassergewöhnung und die sensorische Förderung des Kindes. Auch der Spaß im Umgang mit Wasser soll vermittelt werden. Außerdem bekommen die Kleinen Kontakt zu anderen Kindern, und auch für die Eltern besteht...

  • Gelsenkirchen
  • 08.10.18
Ratgeber
Timm Westhoff (3. v. r.) informierte zusammen mit seinem Team über neueste Behandlungsmöglichkeiten von internistischen Krankheitsbildern.

Was gibt's Neues?

Timm Westhoff, Direktor der Medizinischen Klinik I des Marienhospitals, lud zum ersten „Allgemeinmedizin Update“ ein. Zusammen mit seinen Mitarbeitern informierte er über neueste Behandlungsmöglichkeiten und aktuelle Therapieleitlinien für verschiedene internistische Krankheitsbilder. „Unsere Möglichkeiten, Erkrankungen wie Asthma, Immundefekte, Fettstoffwechselstörungen oder Bluthochdruck zu behandeln, entwickeln sich stetig weiter. Umso wichtiger ist es, stets auf dem aktuellsten Stand zu...

  • Herne
  • 28.09.18
LK-Gemeinschaft

Kommt spielen

Kinderklinik und Arche Noah laden ein zum Kinderfest rund um das Marienhospital Wenn auf dem Vorplatz des Marienhospitals Gelsenkirchen ungewöhnlich viele Kinder einen Gips tragen, Musik von einer Bühne erklingt, der Duft von Waffeln und gegrillten Würstchen durch die Luft zieht und Familien vom Großvater bis zum Enkelkind gemeinsam über das Gelände schlendern, dann ist Kinderfest. Am Samstag, 1. September 2018 ist es wieder soweit. Von 12 bis 17 Uhr stehen Spiel und Spaß, Unterhaltung und...

  • Gelsenkirchen
  • 27.08.18
Vereine + Ehrenamt
Die Scheckübergabe im Marien-Hospital.

Der Großer Wurf: Erlös aus Basketball-Wettbewerb wird an die Kinderklinik des Marien-Hospitals Wesel übergeben

3449 Körbe: Das ist das Ergebnis eines 24-stündigen Wurf-Wettbewerbs im Basketball, der Anfang August zugunsten des Fördervereins der Kinderklinik am Marien-Hospital in der Schill-Kaserne stattfand. Exakt 1356,20 Euro kamen dabei zusammen. Die Idee zu der sportlichen Veranstaltung hatte William Ebot, englischer Sergeant des 1. Nato Signal Bataillons, das in Wesel stationiert ist und dem etwa 450 Soldaten aus verschiedenen Ländern angehören. Die Kinder mehrerer Soldaten wurden im...

  • Wesel
  • 17.08.18
  •  1
Vereine + Ehrenamt

Kinderolympiade in Ückendorf

Im Juni 2018 hat die Turngemeinde Ückendorf 1882/11 die 14. Auflage der Kinderolympiade zu Gunsten der Arche Noah Gelsenkirchen veranstaltet – ein bereits etabliertes Sportfest auf dem Sportplatz an der Gesamtschule Ückendorf. „Zwar trägt unser Verein immer noch den Namen Turngemeinde, tatsächlich sind wir aber ein Mehrspartenverein mit Angeboten, die weit über das Turnen hinaus gehen“, schildert Norbert Falkenhain, 1. Vorsitzender und Pressesprecher der TG Ückendorf. So bietet der Verein...

  • Gelsenkirchen
  • 16.08.18
Überregionales
Die Klinik für Kinderchirurgie des Marienhospitals behandelt Kinder aller Altersstufen, vom Neugeborenen bis zum Jugendlichen.
2 Bilder

Qualität mit Gütesiegel

Die Klinik für Kinderchirurgie des Marienhospitals hat erneut das Zertifikat „Ausgezeichnet. Für Kinder“ erhalten. Das Gütesiegel wurde der Klinik erstmals im Jahr 2009 verliehen. Vergeben wird die Zertifizierung von der Gesellschaft der Kinderkrankenhäuser und Kinderabteilungen in Deutschland (GKinD). Das Siegel unterstützt Eltern bei der Wahl des richtigen Krankenhauses für ihr Kind. Das Zertifikat stellt hohe Ansprüche an die Qualität der Behandlung und der stationären Versorgung, aber...

  • Herne
  • 27.07.18
Überregionales
Chefarzt Prof. Dr. med. Sebastian Seitz (li.) mit dem leitenden Oberarzt Thomas Krithymos.

Neuer leitender Oberarzt an der Klinik für Orthopädie

Thomas Krithymos verstärkt die im Januar 2016 gegründete Klinik für Orthopädie am Klinikum Hochsauerland, Standort Marienhospital. Chefarzt Prof. Dr. med. Sebastian Seitz freut sich über die erfolgreiche Oberarzt-Nachbesetzung freuen: „Mit Herrn Krithymos haben wir einen erfahrenen und engagierten leitenden Oberarzt gewonnen, der sehr gut in unser dynamisches Team passt“, sagt er. Seit Mai ist „der Neue“ inzwischen schon im Alt-Arnsberger Krankenhaus tätig. Der 38-Jährige ist Facharzt für...

  • Arnsberg
  • 21.07.18
Überregionales

MHG: Neue Leitung in der Thoraxchirurgie

Zum 1. Juni 2018 hat Dr. med. Claudio Ruiz-Liard die Leitung der Abteilung für Thoraxchirurgie im Marienhospital Gelsenkirchen übernommen. Geboren in Montevideo (Uruguay), kam Dr. med. Ruiz-Liard vor rund 25 Jahren als fertig ausgebildeter Allgemeinchirurg nach Deutschland und hat sich nach Anerkennung seiner Approbation auf dem Gebiet der Thoraxchirurgie und Viszeralchirurgie spezialisiert. In den vergangenen sechs Jahren war er als Leitender Oberarzt in der Thorax- und Viszeralchirurgie...

  • Gelsenkirchen
  • 16.07.18
Überregionales
Ein Defibrillator sendet bei Herzrhythmusstörungen elektrische Impulse aus, um den Herzschlag zu normalisieren.

Im Rhythmus bleiben

Die Kardiologie und Angiologie des Marienhospitals wurde von der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie als Fortbildungsstätte für den Erwerb der Zusatzqualifikation „Spezielle Rhythmologie“ zertifiziert. Die Rhythmologie ist ein Teilbereich der Kardiologie und beschäftigt sich mit der Therapie von Herzrhythmusstörungen, die zu den häufigsten Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Deutschland gehören. Das Fortbildungsprogramm unterstützt eine strukturierte Weiterbildung der Kardiologen und damit auch...

  • Herne
  • 12.07.18
Ratgeber
Schwester Ina Hütter (links) mit Patientin Christel Christians und der innovativen Kühlhaube.

Haarverlust bei Chemotherapie eingrenzen: Innovative Behandlung im Marien-Hospital Wesel

Für Brustkrebs-Patientinnen zählt der Haarausfall zu den am meisten gefürchteten Nebenwirkungen der Chemotherapie. Während andere Nebenwirkungen mittlerweile zum Beispiel mit Medikamenten behandelt werden können, gab es gegen den Haarausfall lange keine wirksame Lösung. Doch mit einer neuartigen Kühlhaube kann jetzt etwas gegen den völligen Haarausfall getan werden."Am Anfang ist es natürlich ungewohnt und man muss sich daran gewöhnen, aber mittlerweile komme ich super damit klar und merkt es...

  • Wesel
  • 10.07.18
Überregionales

22-Jährige Frau verletzt bei Auffahrunfall am Marienhospital in Marl

Marl: Auffahrunfall am Marienhospital.  An der Zufahrt zum Marienhospital kam es am Dienstag um 15.40 Uhr zu einem Auffahrunfall, bei dem eine 22-Jährige aus Marl verletzt wurde. Sie war mit ihrem Wagen auf der Hervester Straße unterwegs und fuhr auf den Pkw eines 69-Jährigen aus Marl auf. Durch den Aufprall wurde sie leicht verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden. Die Straße musste teilweise gesperrt werden. Der Sachschaden wird auf 5500 Euro geschätzt.

  • Marl
  • 13.06.18
Überregionales

Verstorbener Säugling: Polizei holte Akte mit Großeinsatz

Nachdem am 29. April der 22 Jahre alte Vater des Kindes seinen Säugling in das katholische Krankenhaus Mülheim an der Ruhr eingeliefert hatte, wurde das Kind zur weiteren Behandlung in das Uni-Klinikum Essen verbracht. Dort verstarb das acht Monate alte Baby in der Nacht zum Montag, 30. April (wir berichteten). Die Staatsanwaltschaft Duisburg beauftragte die Polizei Essen mit den Ermittlungen zur Aufklärung der Todesumstände. Dazu wurde eine Mordkommission unter Leitung der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.05.18
  •  1
Ratgeber
Der Mediziner Rainer Wirth weiß einiges zum Thema Nährstoffe.

Experten rund um die Ernährung

Das Magazin "Focus" unterstützt Patienten bei der Suche nach dem richtigen Mediziner. Metin Senkal und Rainer Wirth zählen in der aktuellen Focus-Liste zu Deutschlands besten Ärzten im Bereich der Ernährungsmedizin. Die Fachgebiete sind unterschiedlich, einen Schwerpunkt haben Metin Senkal, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie im Marienhospital Witten, sowie Rainer Wirth, Chefarzt der Klinik für Altersmedizin und Frührehabilitation im Herner Marienhospital, jedoch...

  • Herne
  • 06.05.18
Politik
Gemeinsam für eine bessere Gesundheitsversorgung (v.l.n.r): Maria Lüke, stellv. Pflegedienstdirektorin Katholisches Klinikum Essen (KKE), Dr. med. Dirk Albrecht, Geschäftsführer (Sprecher) Contilia Gruppe, Prof. Birgit Hailer, stellv. Ärztliche Direktorin KKE; Carsten Preuß, Kaufmännischer Direktor KKE, Manfred Sunderhaus, Geschäftsführer KKE, Wilhelm Herrmanny, Vorsitzender des Aufsichtsrats KKE, Prof. Andreas Biedler, Ärztlicher Direktor KKE, wollen Synergien der Träger weiter stärken. Foto: KKE

Katholisches Klinikum wird 100-prozentige Tochter der Contilia Gruppe

Ende April ist im Bereich Gesundheitsversorgung einer der größten Arbeitgeber in Essen entstanden: Das Katholische Klinikum mit Marienhospital, Philippusstift und St. Vincenz Krankenhaus ist nun 100-prozentige Tochter der Contilia Gruppe. Mit dem Zusammenschluss wollen die Träger bestehende Kooperationen weiter ausbauen. „Wir haben eine kritische Größe, über die man nicht hinauskommt“, weiß Stefan Mattes, Leiter Marketing und Kommunikation des Katholischen Klinikums Essen. Schon vor einigen...

  • Essen-Borbeck
  • 03.05.18
Ratgeber

Neue Entwicklungen in der Nierenheilkunde

Der Direktor der Medizinischen Klinik I des Marienhospitals, Timm Westhoff, lädt am Donnerstag, 19. April, zum Nephro-Update ein. Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr und findet im Hörsaal 1 bis 3 des Hospitals, Hölkeskampring 40, statt. Sie ist jährlich Treffpunkt zahlreicher Fachmediziner, die die Gelegenheit nutzen, um sich über die neuesten Entwicklungen in der Nierenheilkunde auszutauschen. „Die moderne Nephrologie bietet immer wieder neue Erkenntnisse und Möglichkeiten in der Prävention,...

  • Herne
  • 10.04.18
Ratgeber
Jens Peter Hölzen und Stephen Attwood operierten schon gemeinsam mit dem Roboter.

Da Vinci bekämpft Sodbrennen

Patienten, die unter Sodbrennen leiden, müssen nicht weiter umstrittene Medikamente einnehmen. Im Marienhospital kommen mit einem Anti-Reflux-Schrittmacher und dem Operationsroboter Da Vinci Xi zwei moderne Geräte zum Einsatz, um die Erkrankung besonders schonend zu behandeln. Sodbrennen entsteht, weil Magensäure in die Speiseröhre zurückläuft. „Bei gesunden Menschen verhindert dies der Schließmuskel, der den Übergang von der Speiseröhre zum Magen bildet. Ist dessen Mechanismus gestört, dringt...

  • Herne
  • 01.04.18
Überregionales
Dr. Hans-Christian Kolberg

Externe Habilitation ist die absolute Ausnahme: Chefarzt Dr. Kolberg Privatdozent

Dem Chefarzt der Frauenklinik am Marienhospital Bottrop Dr. Hans-Christian Kolberg wurde nach seinem Vortrag vor der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen, der den Abschluss seines Habilitationsverfahrens darstellte, die venia legendi (Lehrbefugnis) für das Fach Frauenheilkunde und Geburtshilfe verliehen. Gleichzeitig wurde er zum Privatdozenten ernannt. Dr. Kolberg, der seit 2005 Chef der Frauenklinik am MHB ist, legte damit einen ungewöhnlichen Weg zurück. Üblicherweise...

  • Bottrop
  • 14.02.18
Überregionales
Dr. med. Stephan Brand, Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie und Schwester Manuela Kos sind froh, dass es der kleinen Hanifa aus Afghanistan wieder so gut geht. Mirvais Karzai vom Verein „Kinder brauchen uns“ hatte die Unterstützung vermittelt.

Arnsberg: Hanifa aus Afghanistan kann wieder lachen

Ein eigenes Zimmer mit Bett und neuen Kuscheltieren – Hanifa aus Afghanistangeht es gut, endlich wieder gut. Beim Besuch am Krankenbett lächelt sie etwas schüchtern. Das zehnjährige Mädchen aus der nördlichen Provinz Badachschan litt an einer schweren Verletzung des Unterschenkels. Über den Verein „Kinder brauchen uns“ kam sie jetzt nachDeutschland und dann an das Klinikum Arnsberg. Am Standort Marienhospital ist Hanifa nicht das erste Kind, das im Laufe einer langjährigen Zusammenarbeit auf...

  • Arnsberg
  • 24.01.18