Marienhospital Witten

Beiträge zum Thema Marienhospital Witten

Überregionales
Rolf Maninger (Mitte) überreichte gleich vier Kessel an Ramin Homayouni (2. von rechts), Gesamtleiter des Verpflegungsmanagements der St. Elisabeth Gruppe, und die Verantwortlichen der einzelnen Standorte in Witten und Herne.

Kessel für die Großküchen

Qualität, Frische und guter Geschmack – das sind Kriterien, mit denen sich die Küche eines Restaurants einen Michelin-Stern verdienen kann. Für Großküchen gibt es eine Auszeichnung, die zweifelsohne weitaus weniger bekannt, aber dennoch begehrt ist: Der sogenannte Kessel wurde gleich viermal an Küchen der St. Elisabeth Gruppe verliehen. Bei der Vergabe der Kessel spielen unterschiedliche Kriterien eine wichtige Rolle. Das Marketing und die Zufriedenheit der Mitarbeiter werden miteinbezogen,...

  • Herne
  • 01.06.16
Überregionales
Das Neujahrsbaby 2015 heißt Tetje und erblickte um 1.29 Uhr das Licht der Welt. Bei der Geburt war der Kleine 54 Zentimeter groß und wog 3 660 Gramm.  Mit den glücklichen Eltern Sarah (29) und Daniel (37) Kammann freuen sich die stolzen Geschwister Evelyn (6) und Mijo (19 Monate).

Das erste Wittener Baby im neuen Jahr: Tetje hatte es eilig

TEXT UND FOTO VON BARBARA ZABKA Gesund und munter ist der kleine Tetje, der am Neujahrsmorgen im ­Marienhospital das Licht der Welt erblickte. Da war das neue Jahr gerade erst knapp eineinhalb ­Stunden alt. Der kleine Erdenbürger ist somit das erste Wittener Baby des Jahres 2015. Die glücklichen Eltern Sarah (29) und Daniel (37) Kammann sind stolz auf ihr drittes Kind. Selbstverständlich ist auch Tetja ein Wunschkind. Von den beiden Geschwistern Evelyn (6) und Mijo (16 Monate) wurde der...

  • Witten
  • 02.01.15
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.