Mario Löhr

Beiträge zum Thema Mario Löhr

Politik
Besuch im Partnerkreis. Foto: Kreis Unna

Landrat informiert sich über Flüchtlingssituation
Besuch in Unnas Partnerkreis

Der Partner-Kreis von Unna Nowy Sącz liegt nahe der ukrainischen Grenze und nimmt derzeit viele Flüchtlinge auf. Dort wird alles getan, um den Menschen zu helfen, die vor dem völkerrechtswidrigen Krieg im Nachbarland fliehen mussten. Landrat Mario Löhr hat Anfang März Landrat Marek Kwiatkowski kontaktiert, um sich über die Situation vor Ort zu informieren und Unterstützung zugesagt. Dabei hat er die Einladung angenommen, sich ein Bild vor Ort zu machen. Jetzt besucht er mit einer kleinen...

  • Unna
  • 22.04.22
Vereine + Ehrenamt
Landrat Mario Löhr mit Cornelia Timpe. Foto: Max Rolke – Kreis Unna

Gästehaus der Ökologiestation mit neuem Namen
Ehrung für Detlef Timpe

"Dr. Detlef Timpe Haus" – so heißt seit heute das Gästehaus an der Ökologiestation in Bergkamen. Gut sichtbar am Eingang ist am Freitag, 8. April, ein entsprechendes Schild angebracht worden. Damit wird das Engagement des im Jahr 2019 verstorbenen langjährigen Umwelt- und Baudezernenten des Kreises Unna angemessen gewürdigt. Es war Dr. Detlef Timpe immer ein Anliegen, ein Gästehaus vor Ort zu errichten. Im Wesentlichen ist es seiner Initiative zu verdanken, dass das Haus heute dort steht....

  • Unna
  • 11.04.22
Politik
Landrat Mario Löhr,  Ministerpräsident Hendrik Wüst und Landesminister Joachim Stamp im Pressegespräch. Foto: Anita Lehrke - Kreis Unna
2 Bilder

Besuch in der Flüchtlingsunterkunft
Volle Unterstützung für Geflüchtete aus der Ukraine

Gemeinsam mit dem zuständigen Landesminister Joachim Stamp und Regierungspräsident Hans-Josef Vogel besuchten Ministerpräsident Hendrik Wüst und Landrat Mario Löhr am Donnerstag, 3. März, die Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge des Landes in Unna-Massen. Vom persönlichen Gespräch mit den ersten Geflüchteten, die in der Einrichtung Zuflucht gefunden hatten, zeigten sich alle vier tief beeindruckt. "Ich muss die Berichte von Krieg und Flucht, über zurückgelassene Familienmitglieder und die...

  • Unna
  • 04.03.22
Politik
Landrat Mario Löhr und die Bürgermeister im Kreis Unna betrachten den Ausbruch des Krieges in der Ukraine mit Sorge. Foto: Kreis Unna

Sorgen auf der Bürgermeisterkonferenz
Krieg betrifft auch Kreis Unna

Auf der Bürgermeisterkonferenz am 24. Februar stand ein Thema außerhalb kommunaler Politik auf der Tagesordnung: der Krieg an der russisch-ukrainischen Grenze. Die Stadtspitzen und der Landrat blicken mit Sorge auf die militärische Konfrontation in Europa, die sich in den frühen Morgenstunden des 24. Februars entwickelt hat und drängen darauf, wieder Frieden einkehren zu lassen. "Wer denkt, der Krieg ist weit weg, der irrt", so Landrat Mario Löhr. "Die Krisenregion Donezk im Osten der Ukraine...

  • Unna
  • 25.02.22
LK-Gemeinschaft
Impfangebote im Kreis Unna.

Covid-19 Impfangebote im Kreis Unna
Die Zahlen steigen - "Impfen wichtiger denn je"

Die Corona-Zahlen bleiben auf einem hohen Niveau. Die Inzidenz liegt seit Beginn des Monats über der 1.000er-Marke, zum Ende letzter Woche über der 2.000er-Marke. Gleichzeitig sinken die Impfzahlen weiter. Daher ruft Landrat Mario Löhr alle Ungeimpften und Menschen ohne Booster-Impfung auf, sich impfen zu lassen. "(...) Auch wenn eine Infektion mit der Omikron-Variante generell milder verläuft als mit anderen Varianten, sollte das niemanden davon abhalten, sich impfen zu lassen. Denn auch hier...

  • Unna
  • 22.02.22
LK-Gemeinschaft
Landrat Mario Löhr, Schuldezernent Torsten Göpfert und die Fachbereichsleiterin Schulen und Bildung Anja Seeber hießen Marcus Humm und Kay Eckebrecht willkommen. Foto: Giuliana Flormann - Kreis Unna

Begrüßung im Kreishaus
Zwei neue stellvertretende Schulleiter

Das kreiseigene Hellweg Berufskolleg in Unna und das Förderzentrum Nord Lünen/Selm haben neue stellvertretende Schulleiter. Landrat Mario Löhr, Schuldezernent Torsten Göpfert und die beim Kreis Unna zuständige Fachbereichsleiterin Anja Seeber hießen Marcus Humm als zweiten Chef des Hellweg Berufskollegs und hießen Kay Eckebrecht vom Förderzentrum im Kreishaus willkommen. Seit 2010 ist Humm als Oberstudienrat am Hellweg Berufskolleg tätig. Er war kommissarischer Bereichsleiter des beruflichen...

  • Unna
  • 20.12.21
  • 1
LK-Gemeinschaft
Ob die 3G-Regel in der Gastronomie konsequent überprüft wird, kontrolliert jetzt das Ordnungsamt. Foto: Bihlmayerfotografie

3G-Regel im Kreis Unna
Zutritt ins Kreishaus nur mit Nachweis

Kreis Unna. Mit der Coronaschutzverordnung ist die 3G-Regel ausgeweitet worden. Auch die Kreisverwaltung schließt sich jetzt der 3G-Regel an: Ab Mittwoch, 1. Dezember, ist der Zutritt der Dienstgebäude nur noch geimpften, genesenen oder negativ getesteten Personen gestattet. Der Nachweis wird unmittelbar bei Zugang der Dienststelle kontrolliert. Schnelltest und PCR-TestDabei darf ein negativer Schnelltest einer zertifizierten Teststelle nicht älter als 24 Stunden, ein PCR-Test nicht älter als...

  • Kamen
  • 30.11.21
Vereine + Ehrenamt
Landrat Mario Löhr (2.v.l.) begrüßt Dr. Hans-Ingo Schliwienski (4.v.l.). Ortsbeauftragter Golo Drees (4.v.r.) führte durch die Dienststelle. Mit dabei auch Dezernent Uwe Hasche (r.) sowie Vertreter der Politik (Hartmut Ganzke MdL, SPD, 5.v.l. sowie Uwe Zühlke, SPD, 2.v.r.) und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ortsverbandes. Foto: Kreis Unna/Max Rolke

THW-Landeschef in Unna
Besuch bei den Helfern in Blau

Hoher Besuch an der Florianstraße: Dr. Hans-Ingo Schliwienski, Leiter des NRW-Landesverbandes des Technischen Hilfswerks (THW), besuchte am 22. November den THW-Ortsverband Unna/Schwerte. Landrat Mario Löhr begrüßte den prominenten Gast an der Florianstraße ebenfalls und nutze die Gelegenheit, sich bei einer Führung über das THW Gelände durch den Ortsbeauftragten Golo Drees ein Bild der Helfer in Blau zu machen. Dr. Hans-Ingo Schliwienski ist seit 1995 Leiter der Dienststelle und war zuletzt...

  • Unna
  • 26.11.21
Vereine + Ehrenamt
Die Gleichstellungsbeauftragten, das Frauenforum, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse UnnaKamen Klaus Moßmeier, der Landrat und die Bürgermeister der zehn Kommunen gemeinsam zum Start der Kampagne "Gewalt kommt nicht ins Netz". Foto Anita Lehrke Kreis Unna
2 Bilder

Kreisweite Kampagne gegen Gewalt an Frauen
Gewalt kommt nicht ins Netz

Unna. Im Rahmen der landesweiten Aktionswoche gegen Gewalt an Frauen anlässlich des 25. November, Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen, stellen die Gleichstellungsbeauftragten und das Frauenforum im Kreis Unna eine Kampagne vor. Die Aktion trägt den Namen "Gewalt kommt nicht ins Netz" und wurde gemeinsam mit den Bürgermeistern der zehn Kommunen, Landrat Mario Löhr und den Sparkassen geplant und erarbeitet. Psychisch, sexualisiert, körperlich und längst digital: Gewalt stellt immer eine...

  • Unna
  • 29.10.21
Ratgeber
VKU startet neue Schnellbuslinie. Die S40 verbindet so schnell wie nie die größten Städte im Kreis: Lünen, Kamen und Unna. Montage: Christin Lembcke

Raketenstart der Schnellbuslinie
S40 verbindet Unna, Lünen und Kamen

KREIS UNNA. Am Montag, 25. Oktober, pünktlich um 5.34 Uhr startete die erste Fahrt der Schnellbuslinie S40 zwischen Lünen, Kamen und Unna.  Der neue SchnellBus verbindet die Städte Lünen, Kamen und Unna im Stundentakt. Dabei hält die S40 nur an ausgewählten Haltestellen. Sie fährt auf direktem Weg und benötigt für die Strecke Lünen-Unna nur rund 40 Minuten. Anschlüsse von Unna zur D80 nach Bergkamen werden mit der S40 garantiert erreicht. In Richtung Unna gibt es eine Anschlussgarantie von der...

  • Unna
  • 25.10.21
LK-Gemeinschaft
Das Team der Polizeipuppenbühne vor dem neuen Bus.
Foto: Max Rolke/Kreis Unna
2 Bilder

Kreispolizeibehörde stellt neue Polizeibühne vor
Puppenbus der Polizei Unna

Unna. Im Jahr 1984 wurde zum ersten Mal im Kreis ein Linienbus zur mobilen Polizeipuppenbühne umgebaut und eingesetzt. Jetzt hat der Landrat und Behördenleiter der Kreispolizeibehörde Mario Löhr einen neuen Bus vorgestellt. Der Bus wurde zunächst elf Jahre im Linienverkehr für den Regionalverkehr Ruhr-Lippe in Lippstadt eingesetzt. An ihm wurden große Umbaumaßnahmen durchgeführt. Schulen und Kindergärten erreichenMit dem Puppenbus erreichen die Verkehrssicherheitsberater der Polizei in jedem...

  • Unna
  • 08.10.21
Politik
Tierschützer filmten in dieser Tiersammelstation der Firma Mecke unfassbare Szenen - nun nimmt die Politik das Veterinäramt ins Visier.

Mecke: Kreisveterinäramt in der Kritik

Tierschützer filmten, wie Mitarbeiter in einer Viehsammelstelle der Firma Mecke in Werne Tiere misshandelten, erst kurz zuvor dokumentierten sie auch das verbotene Schächten von Tieren in einem Betrieb in Selm - nun stehen auch die Behörden mehr und mehr in der Kritik. Politiker nehmen das Kreisveterinäramt ins Visier. Das Vertrauen in das Kreis-Veterinärwesen sei zutiefst erschüttert, formulieren die Kreis-Fraktionen von Gemeinsam für Lünen und Wir für Unna und schrieben einen Brief an Mario...

  • Lünen
  • 11.08.21
Politik
 Landrat Mario Löhr (hier mit der luca-App) macht sich mit einige Landratskollegen Sorgen um die steigenden Inzidenzwerte.

Corona aktuell
Brandbrief an die Gesundheitsminister

Kreis Unna. Landrat Mario Löhr hat zusammen mit seiner Kollegin und seinen fünf Kollegen aus dem Regierungsbezirk Arnsberg einen offenen Brief an Bundesgesundheitsminister Spahn und Landesgesundheitsminister Laumann geschickt. Die Landräte machen in dem Schreiben deutlich, wie dringend notwendig es gerade bei den steigenden Inzidenzzahlen im Herbst ist, erneute Maßnahmen die insbesondere den Einzelhandel, die Gastronomie und die Hotellerie betreffen, zu vermeiden. Auch in den Schulen und...

  • Unna
  • 30.07.21
Politik
Lädt zur Reihe "Landrat vor Ort" am Dienstag, 27. Juli, auf dem Wochenmarkt in Kamen ein: Landrat Mario Löhr. Bürgerbeauftragte Leonie Engelhardt unterstützt ihn.

Landrat in Kamen
Vor-Ort-Termin auf dem Wochenmarkt

Landrat Mario Löhr lädt alle Bürgerinnen und Bürger zu Gesprächen ein: In der Reihe "Landrat vor Ort" kommt der Verwaltungschef am Dienstag, 27. Juli, nach Kamen. Zwischen 9 und 11 Uhr ist er am Kreis-Unna-Stand auf dem Wochenmarkt und freut sich auf den Meinungsaustausch. "Die erfreulich niedrigen Corona-Zahlen machen es möglich, dass man endlich wieder persönlich miteinander sprechen kann", erklärt Landrat Löhr. "Das Ohr nah an den Menschen zu haben, ist mir sehr wichtig." Ob es um aktuelle...

  • Kamen
  • 22.07.21
Vereine + Ehrenamt
Höchste Anerkennung erhielt Karlheinz Stump (mit Partnerin Dr. Bernadette Eller)  mit dem Verdienstorden auf Haus Opherdicke: hinten v.l. Kamens Bürgermeisterin Elke Kappen, ex-Bürgermeister Hermann Hupe und Landrat Mario Löhr.
3 Bilder

Verdienstorden für Judo-Trainer des "TuS Eichengrün" Karlheinz Stump
Engagiert für "Ringen und Kämpfen"

Die Worte zur Ehrung von Karlheinz Stump, die Landrat Mario Löhr fand, machten das enorme langjährige Engagement des vom Judosport faszinierten Kameners deutlich. Karlheinz Stump ist seit über vier Jahrzehnten auf kommunaler, regionaler und nationaler Ebene für den Ausbildungs- und Jugendbereich „Ringen und Kämpfen“ im Einsatz. Mit der höchsten Auszeichnung, dem  Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland,  empfing er jetzt auf Haus Opherdicke seine wohl größte...

  • Kamen
  • 25.06.21
Ratgeber
Auch der Kreis Unna setzt auf die Kontaktnachverfolgungs-App "luca": "Wir warten nicht auf grünes Licht von anderen Stellen, sondern machen uns jetzt startklar und werden ab April mit der App arbeiten", kündigt Landrat Mario Löhr an; hier mit der luca-App.

Kontaktverfolgung im Kreis Unna wird einfacher: "Wir gehen im April mit 'luca' an den Start"
„luca“-App auch beim Kreis Unna

Auch der Kreis Unna setzt auf die Kontaktnachverfolgungs-App "luca": Derzeit werden die nötigen Schnittstellen beim Gesundheitsamt geschaffen und die Mitarbeiter geschult. "Wir warten nicht auf grünes Licht von anderen Stellen, sondern machen uns jetzt startklar und werden ab April mit der App arbeiten", kündigt Landrat Mario Löhr an. "luca" soll die Kontaktnachverfolgung im Corona-Infektionsfall einfacher machen. "Nicht nur bei privaten Begegnungen, sondern auch an öffentlichen Orten können...

  • Kamen
  • 25.03.21
Politik
Austausch im Kreishaus: AWO-Vorsitzender Wolfram Kuschke, AWO-Geschäftsführer Rainer Goepfert, Landrat Mario Löhr.

Perspektiven in Kitas
„Wir brauchen mehr Kinderbetreuung und Pflege“

Eins haben Mario Löhr und Wolfram Kuschke auf jeden Fall gemeinsam – sie sind beide neu gewählt: Löhr seit November im Amt als Landrat des Kreises Unna, Kuschke seit Januar als Vorsitzender der AWO Ruhr-Lippe-Ems. Sie trafen sich jetzt gemeinsam mit AWO-Geschäftsführer Rainer Goepfert im Kreishaus zum Austausch über wichtige soziale Arbeitsfelder. Dabei wurde gleich eine ganze Reihe inhaltlicher Gemeinsamkeiten deutlich. Kreis Unna. -„Wir wollen neue Arbeitsplätze für neue Technologien in die...

  • Kamen
  • 18.03.21
Politik
Landrat Mario Löhr (l.) zog gemeinsam mit Kreispressesprecher Volker Meier nach 111 Tagen im Amt Bilanz.
2 Bilder

Alle zehn zusammen
Landrat Mario Löhr zieht nach 111 Tagen an Spitze des Kreises erste Bilanz

Eigentlich sollte es ein Rückblick auf die ersten 100 Tage werden, aber dem machte der Wintereinbruch einen Strich durch die Rechnung: 111 Tage Bilanz zieht Mario Löhr, der neue Landrat des Kreises Unna, nun. Und er hat schon einiges erreicht - und dazugelernt. Einige Probleme habe es zu bewältigen gegeben, aber er habe es sich auch nicht leicht vorgestellt: "Normal kann jeder", sagt Landrat Mario Löhr schmunzelnd. Die Krise zeige einem, wo etwas nicht funktioniert. Da könne man dann ansetzen....

  • Unna
  • 19.02.21
Politik
B.U.: Kamens Bürgermeisterin  Elke Kappen (vorne, v.l.n.r.), WFG-Geschäftsführer Dr. Michael Dannebom, Landrat Mario Löhr und Unnas Bürgermeister Dirk Wigant schnitten symbolisch das Flatterband durch. Foto: WFG (Ute Heinze)

Interkommunales Gewerbegebiet Unna/Kamen voll erschlossen
Noch 7,65 Hektar Fläche für neue Unternehmen

Mehr als 15 Jahre komplizierte Grunderwerbsgespräche, 32 Hektarnutzbare Gewerbefläche und Projektkosten in Höhe von 44 Millionen Euro: Die Realisierung des „Interkommunalen Gewerbegebietes Unna/Kamen“ war für das Team der Wirtschaftsförderung Kreis Unna (WFG) um Geschäftsführer Dr. Michael Dannebom ein Kraftakt. Nach zweieinhalbJahren Bauzeit ist das Gebiet nun voll erschlossen und bietet noch rund 7,65 Hektar Fläche für die Ansiedlung neuer Unternehmen. Zum Abschluss der Erschließungsarbeiten...

  • Kamen
  • 11.12.20
Ratgeber
Die neue Kreissporthalle soll Impfzentrum werden. Fotos: Helmut Weiser
6 Bilder

Impfzentrum in der neuen Kreissporthalle an der Platanenallee in Unna
Wann wird im Kreis Unna geimpft?

Fast keine andere Frage brennt den Bürgern derzeit mehr unter den Nägeln: Wann können im Kreis Unna die Schutzimpfungen gegen das Coronavirus SARS-Cov-2 beginnen? Bei der heutigen Pressekonferenz im Kreishaus gaben Landrat Mario Löhr, Gesundheitsdezernent Uwe Hasche und Josef Merfels, Leiter des Gesundheitsamtes, Antworten zum Thema. Für Mario Löhr ist eines schon mal klar: "Der Kreis Unna packt mit an und unterstützt das Land NRW bei der Mammutaufgabe, Impfzentren aufzubauen. Die Planungen...

  • Kamen
  • 09.12.20
  • 2
Politik
Auf dem Foto gratuliert Michael Makiolla gratuliert seinem Nachfolger Mario Löhr (r.).

Stichwahlen im Kreis Unna
Mario Löhr wird neuer Landrat

Die Entscheidung fiel am Sonntag gegen 20 Uhr und war eindeutig: Mario Löhr wird neuer Landrat des Kreises Unna. Der SPD-Politiker erhielt bei der Stichwahl 61,94 Prozent der Stimmen. Sein Mitbewerber, Marco Morten Pufke (CDU), vereinigte 38,06 Prozent der Stimmen auf sich. Die Wahlbeteiligung lag bei 31,99 Prozent. Mario Löhr ist bisher Bürgermeister der Stadt Selm. Er tritt nun die Nachfolge von Michael Makiolla an, der nach 16 Jahren nicht mehr kandidiert hatte. Daten und Fakten rund um die...

  • Menden (Sauerland)
  • 28.09.20
Politik
Auch bei der heutigen Stichwahl sieht es gut aus für den Selmer SPD-Mann, dem auch Oliver Kaczmarek (MdB) die Daumen drückt. Archivfoto: Carsten André Gey
3 Bilder

Landratswahl im Kreis Unna
Mario Löhr aus Selm hat gewonnen!

SPD-Kandidat Mario Löhr lag bereits nach der Kommunalwahl am 13. September mit 41,12 Prozent deutlich vor Marco Morten Pufke (CDU), der auf 27,56 Prozent kam. Auch bei der heutigen Stichwahl sieht es gut aus für den SPD-Mann aus Selm, dem auch Oliver Kaczmarek (MdB) die Daumen drückt. +++ 19 Uhr: Mit über 90 Prozent ein klares, vorläufiges Ergebnis für die SPD, die mit Mario Löhr den neuen Landrat stellen wird.+++ Das vorläufige Endergebnis: 61,94 Prozent der Stimmen gehen an Mario Löhr (SPD),...

  • Kamen
  • 27.09.20
Politik
Chef im Rathaus von Lünen bleibt Jürgen Kleine-Frauns.
11 Bilder

Ticker - die Stichwahl im Kreis Unna

Schmeltzer oder Kleine-Frauns? Orlowski oder Zolda? Löhr oder Pufke? Die Menschen im Kreis Unna haben Sonntag die (Stich-)Wahl. Der Wähler-Wille entscheidet für sechs Männer in Lünen, Selm und dem Kreis Unna geht es um die Zukunft. Der Lüner Anzeiger berichtet im Ticker. 21.23 UHR Der Lüner Anzeiger beendet an dieser Stelle seinen Live-Ticker und bedankt sich für Ihr Interesse. Das Team wünscht allen Leserinnen und Lesern eine gute Nacht! 21.02 Uhr Der Sieg Kleine-Frauns, für Sozialdemokrat...

  • Lünen
  • 27.09.20
Politik
Bürgermeister Mario Löhr, Vertreter der Stadtverwaltung und Politik sowie viele Mitglieder des Selmer ADFC gaben den Sandforter Weg für Radfahrer frei.

Selm geht Weg einer fahrradfreundlichen Kommune weiter
Sandforter Weg ist zweite Fahrradstraße in Selm

Der Sandforter Weg ist seit Dienstag die zweite Fahrradstraße in Selm. Nach der Waltroper Straße im Ortsteil Bork geht die Stadtverwaltung damit den Weg zu einer fahrradfreundlichen Kommune weiter. Bürgermeister Mario Löhr, Vertreter der Stadtverwaltung und Politik sowie viele Mitglieder des Selmer ADFC gaben den Sandforter Weg für Radfahrer frei. „Wir wollen den Radfahrern mehr Raum und damit Schutz geben“, betonte Bürgermeister Mario Löhr. Der Wunsch, den Sandforter Weg für Radfahrer mehr zu...

  • Lünen
  • 06.08.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.