Markt der Möglichkeiten

Beiträge zum Thema Markt der Möglichkeiten

Vereine + Ehrenamt
25 Bilder

Marl
Markt der Möglichkeiten in der Scharounschule - Einsatz für Frieden und Versöhnung beim 19. Abrahamsfest

In der Scharounschule Marl hieß es „Frieden ist unsere Antwort auf Krieg“. Im Rahmen des 19. Abrahamsfests gab es jede Menge zu sehen und viele Gespräche beim großen Markt der friedlichen Möglichkeiten mit 25 spannenden Informationsständen. Außerdem genossen die Besucher und Besucherinnen Musik von der Jungen Vielharmonie unter Leitung von Andre Buttler von der städtischen Musikschule, die mit Profis der Folkwangschule gemeinsam berühmte Konzert „The Armed Man“ des aus Wales stammenden Karl...

  • Marl
  • 25.11.19
Vereine + Ehrenamt
Warme Strickware für den Winter und Gebäck für die bevostehende Adventszeit wurden interessiert unter die Lupe genommen. Oder waren es doch Hundekekse?

Im AWO-Treff am Merckenbuschweg
"Markt der Möglichkeiten" der AsF Kirchderne

Auch zum diesjährigen „Markt der Möglichkeiten“ der AsF Kirchderne fanden wieder zahlreiche Besucher den Weg in den AWO-Treff Kirchderne am Merckenbuschweg. Das handgearbeitete Angebot, das die Damen wie immer für einen guten Zweck anboten, umfasste Weihnachtsdekorationen und -Grußkarten, Mützen, Socken, Schals, Schmuck, Deko-Figuren aus Beton und nicht zuletzt Öl- und Aquarellbilder. Auch von der Möglichkeit, selbstgemachte Marmeladen, Spritzgebäck und leckere Hundekekse zu erwerben,...

  • Dortmund-Nord
  • 19.11.19
Vereine + Ehrenamt
Das Logo der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen.

AsF Kirchderne lädt für Sonntag ein
"Markt der Möglichkeiten" im AWO-Treff

Für Sonntag, 17. November, von 11 bis 17 Uhr lädt die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) im SPD-Ortsverein Kirchderne ein zum "Markt der Möglichkeiten". Im AWO-Treff Kirchderne, Merckenbuschweg 41, werden die verschiedensten Hobby-Arbeiten präsentiert: selbst gefertigter Schmuck, Strickwaren, Stofftaschen, Deko-Artikel (sogar aus Beton), Schals und Tücher. Auch für das leibliche Wohl ist natürlich bestens gesorgt.

  • Dortmund-Nord
  • 12.11.19
Kultur
6 Bilder

Rund 50 Aussteller beim Markt der Möglichkeiten in der Bochumer Lessingschule
Was will ich mal werden?

Die Tüten sind voll, gepackt mit Infomaterial. Die Schüler der 9. Klasse und der Oberstufe an der Lessingschule Bochum stöbern in Prospekten, melden sich für Newsletter und Workshops an und stellen viele Fragen. Zum fünften Mal findet in der Schule der Markt der Möglichkeiten statt. Immer größer ist er in den Jahren geworden – jetzt sind es rund fünfzig Aussteller, die nur ein Ziel haben: Jugendliche möglichst früh über berufliche Perspektiven zu informieren. Unter den Ausstellern ist die...

  • Bochum
  • 26.09.19
  •  1
  •  2
Ratgeber
Foto; StADT mARL
3 Bilder

Markt der Möglichkeiten in Marl Hüls am Sonntag 30. Juni

Es ist wieder so soweit: Am Sonntag, dem 30. Juni, verwandeln sich in Hüls-Süd der Quartiersplatz, Quartierspark und das Schulgelände der Canisiusschule von 14 bis 18 Uhr in eine bunte Fest-Meile. Über 60 Vereine und Einrichtungen gestalten ein buntes Programm für alle Menschen im Quartier. Gäste sind herzlich willkommen. Zahlreiche helfende Hände „Wir freuen uns, dass sich so viele Gruppen beteiligen“, sagt Ramona Glodschei für das Organisationsteam des Stadtteilbüros Hüls-Süd. „Es ist...

  • Marl
  • 27.06.19
Vereine + Ehrenamt
Hans Leyendecker, Kirchentagspräsident, und Julia Helmke, Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentages, mit der Kirchentagslosung 2019.

EVANGELISCHE KIRCHE IN ESSEN
Kirchentag in Dortmund: Wir sind dabei!

Wenn vom 19. bis 23. Juni der 37. Kirchentag in Dortmund stattfindet, sind die Evangelische Kirche und Diakonie aus Essen natürlich auch dabei! Für den Abend der Begegnung, das Zentrum Jugend und den Markt der Möglichkeiten sind verschiedene Aktivitäten geplant - ein Überblick. Im Zentrum Jugend lädt die Evangelische Jugend Essen in ein mobiles Jugendhaus ein; es gibt Mitmachaktionen, Walking Acts und eine Schmiedeaktion sowie Tanz, Musik und Spiele auf einer kleinen Bühne. Als kleines...

  • Essen
  • 12.06.19
Ratgeber

Integrationskonferenz im Essener Süden
Markt der Möglichkeiten am 14. Mai für geflüchtete Menschen

Die Integrationskonferenz im Essener Süden für die Stadtbezirke 11, VIII und IX findet am 14. Mai in den Domstuben, Brückstraße 81, in Werden statt. Die Veranstaltung, Schwerpunkt ist die berufliche Integration geflüchteter Menschen, wird in Kooperation von Werden hilft e.V., dem JobCenter und der Stabsstelle Integration des Jugendamtes unter Mitwirkung des Kompetenzteams Essen-Süd organisiert. Es sollen Informationen vermittelt werden, die bei der Suche nach einem Arbeitsplatz weiter helfen...

  • Essen-Süd
  • 06.05.19
Vereine + Ehrenamt
Erstmalig auf dem Kirchderner "Markt der Möglichkeiten" am Merckenbuschweg vertreten war die Schule am Marsbruch, Förderschule für körperbehinderte Schüler in Aplerbeck. Sie boten diverse dekorative Dinge aus Beton an.

Kirchderner Frauen in der SPD ziehen positives Fazit
„Markt der Möglichkeiten“ hat sich etabliert

Auch zum diesjährigen „Markt der Möglichkeiten“, den die AsF Kirchderne am Sonntag (11.11.) veranstaltete, fanden wieder zahlreiche Besucher den Weg in den AWO-Treff Kirchderne am Merckenbuschweg. Während des ganzen Jahres waren in vielen Stunden die Vorbereitungen getroffen worden, hatten die Damen gebastelt, gestrickt, gehäkelt und gemalt, um den Gästen unter Regie der Kirchderner Frauen in der SPD ein umfangreiches und breit gefächertes Angebot an handgearbeiteten Dingen präsentieren zu...

  • Dortmund-Nord
  • 14.11.18
Überregionales
Da kann Stefan Mattes nicht widerstehen: Jürgen Raudszus hat die Kochmütze auf und bietet auf dem Markt der Möglichkeiten seine selbstgemachte Kürbissuppe an.
7 Bilder

"Miteinander in Borbeck" feiert gelungene Premiere auf dem Germaniaplatz

Fein säuberlich würfelt Jürgen Raudszus den Hokaido-Kürbis. Sein orange-gelbes Fruchtfleisch wandert in den großen Topf. Vor den Augen der Besucher auf dem Germaniaplatz kreiert der Borbecker am Stand des Kultur-Historischen Vereins einen schmackhaften Eintopf. Den gibt es natürlich zum Probieren, optisch verfeinert mit einem Blättchen Basilikum. "Einfach eine kleine Spende in die Dose", wirbt der Koch an der Essensausgabe für beherztes Zugreifen. Am Stand nebenan wird fleißig gemalt. 150...

  • Essen-Borbeck
  • 18.10.18
Ratgeber
Unter den Augen der Germania wird am 12. Oktober „Miteinander in Borbeck“ Premiere feiern. Archivfoto: S. Holz Unter den Augen der Germania wird am 12. Oktober „Miteinander in Borbeck“ Premiere feiern.

Markt der Möglichkeiten am Freitag auf dem Germaniaplatz

Zeigen, was Borbecker Vereine, soziale und kulturelle Einrichtungen und Dienste zum Zusammenleben in Borbeck beitragen. Dazu einladen, Möglichkeiten der Beratung, Begegnung und der Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in Borbeck kennenzulernen und zu nutzen. Das sind nur zwei Ziele, die die Organisatoren mit der Premiere von "Miteinander in Borbeck" verbinden. Die findet am kommenden Freitag, 12. Oktober, statt. Die Idee, das Netzwerk der verschiedenen Akteure im Stadtteil zu stärken,...

  • Essen-Borbeck
  • 09.10.18
Überregionales
Tag des Handwerks, v.l.: Sebastian Fuchs (SHK-Unternehmer, Unterstützerkreis Fortuna), Aleks Spengler (Fortuna-Botschafter), Michael Brechter (Fortuna-Düsseldorf), Kai Hofmann (ausbildender Elektro-Unternehmer, Unterstützerkreis Fortuna), Andreas Nawrocki (Fortuna Düsseldorf) , Kammerpräsident Andreas Ehlert, Tischer-Unternehmerin und Botschafterin der Kammerkampagne "Frauen können Technik" Sara Carlsson. Foto: Wilfried Meyer

8.Tag des Handwerks

Wie immer am dritten Samstag im September lockte das Handwerk in ganz Deutschland am Handwerk und der „Karriere mit Lehre“ Interessierte zur Begegnung mit dem breit aufgestellten Wirtschaftssektor. Die Publikumsveranstaltung der Handwerkskammer Düsseldorf fand in diesem Jahr wie 2017 mitten im Stadtzentrum statt: auf dem Heinrich-Heine-Platz vor dem Carsch-Haus und in den Schadow-Arkaden. Im Mittelpunkt standen diesmal die beruflichen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten und das Thema...

  • Düsseldorf
  • 17.09.18
LK-Gemeinschaft

Markt der Möglichkeiten in Hüls-Süd am Sonntag 8. Juli

Der Markt der Möglichkeiten findet jährlich rund um die Max-Reger-Straße statt. In eine bunte Fest-Meile verwandelt sich der Quartiersplatz Hüls-Süd einmal mehr am 8. Juli 2018. Das Nachbarschaftszentrum lädt von 14 bis 18 Uhr zum Markt der Möglichkeiten ein. Über 60 Vereine und Institutionen sorgen auch diesmal zusammen für Spaß und Leckereien für die ganze Familie und Bürger des Stadtteils. Fokus auf Nachhaltigkeit und Umwelt Einmal mehr dürfen sich die Besucher auf einen Mix aus...

  • Marl
  • 07.07.18
Ratgeber
Sie beteiligen sich am Markt der Möglichkeiten (von links): Dagmar Spangenberg-Mades, Rainer Bodenschatz, Monika Staszczak, Anne Glebsattel und Beate Tschöke.

Markt der Möglichkeiten in der Akademie Mont-Cenis

Im Einsatz für den Sportverein, eine Hilfsorganisation oder einer Begegnungsstätte für Geflüchtete – ehrenamtliches Engagement ist vielfältig. Das soll ein Markt der Möglichkeiten am Donnerstag unterstreichen. In der Akademie Mont-Cenis sind alle Bürger eingeladen, sich einen Überblick über die vielfältigen Einsatzstellen im Ehrenamt zu verschaffen. Bürgermeister Erich Leichner wird die Veranstaltung um 15 Uhr offiziell eröffnen. „Das Ehrenamt hat viele Gesichter. Wer sich engagieren möchte,...

  • Herne
  • 02.07.18
Kultur
Performance-Experte Jeremy Stockwell.
5 Bilder

Markt der Möglichkeiten an Universität Witten/Herdecke - Performance, Studium fundamentale und Kennenlernen mit 35 studentischen Initiativen

Mit dem traditionellen „Markt der Möglichkeiten“ startete die Universität Witten/Herdecke (UW/H) in das Sommersemester. „Creative Consciousness“ nannte der Performance-Experte Jeremy Stockwell seinen künstlerischen Impuls zum Start des Tages. „Vergessen Sie alles Wissen, und seien Sie offen für neue Eindrücke und Erkenntnisse“, war der Appell seiner clownesken Aktion, die der offiziellen Begrüßung durch UW/H-Präsidenten Prof. Dr. Martin Butzlaff und Dekan Prof. Dr. Dirk Baecker voranging....

  • Witten
  • 17.04.18
Überregionales
Der Markt der Möglichkeiten soll die Nachbarschaft im eigenen Umfeld fördern.

Markt der Möglichkeiten für die Nachbarschaft

Wenn man sich kennt und weiß, welche Aktivitäten im Umfeld stattfinden, dann fühlt man sich besonders wohl in seiner Nachbarschaft. Mit diesem Wissen organisierte das Seniorenbüro Innenstadt-Ost zusammen mit einigen Projekten und Organisationen des Stadtbezirkes einen ersten Markt der Möglichkeiten für die Nachbarschaft unter der Glaskuppel des Wilhelmn-Hansmann-Hauses. Ziel war es Menschen im Stadtteil zusammenzuführen, die sich in ihrem Umfeld einbringen wollen oder Interessierte suchen,...

  • Dortmund-City
  • 21.10.17
Überregionales
Michael Meurer, Projektleiter, stellte die einzelnen Projektgruppenthemen kurz vor.
9 Bilder

Viele kreative Ideen in der vierten "Denkbar", Menschen im Bistum Essen da oder dort von innovativem Feuereifer infiziert

Von Carmen Dluzewski „Wie können wir in Zukunft eine lebendige Kirche sein?“ Mit dieser Frage beschäftigen sich nicht nur alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Bistums Essen, sondern viele gläubige Essener und Essenerinnen. Über konkrete Ansätze des Pfarreientwicklungsprozesses (PEP), die zu einem besonderen Markt der Möglichkeiten zusammengeführt wurden, konnte man sich in der umgestalteten Kirche „Lighthouse“ in Essen-Frohnhausen ein Bild machen. Dr. Michael Dörnemann, Leiter des...

  • Essen-West
  • 13.03.17
Kultur
Es gab eine Menge zu erforschen und zu experimentieren. Das Mitmach-Angebot war vielfältig.

Markt der vielen Möglichkeiten: Tag der offenen Tür an der Leibniz-Gesamtschule

Kurz vor dem Start in die Winterferien öffnete die Hamborner Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesamtschule ihre Pforten zum Tag der offenen Tür. Und der hatte einige Besonderheiten und Überraschungen auf Lager. Von Reiner Terhorst Schüler, die nach der vierten Klasse, also der Grundschule, oder nach der zehnten Klasse nach der Sekundarstufe I eine neue Schule besuchen, konnten mit ihren Eltern die Gesamtschule gegenüber dem Stadtpark besichtigen und sich quasi auf eine Reise ins nächste...

  • Duisburg
  • 03.01.17
  •  1
Politik

Markt der Möglichkeiten für HSP-Mitarbeiter

Jahrelang waren ihre Arbeitsplätze gefährdet, im Dezember letzten Jahres kam dann das Aus für die Mitarbeiter von Hoesch Spundwand (HSP) und Profil GmbH. Die Schließung des Werks durch die Salzgitter AG bedeutete für 346 Mitarbeiter aus den verschiedensten Geschäftsbereichen die Beschäftigung. Beim Markt der Möglichkeiten im Rathaus konnten sich jetzt die HSPler gezielt mit potentiellen Arbeitgebern in Verbindung setzen. In Frage kommen zum Beispiel Unternehmen aus der Produktions- und...

  • Dortmund-City
  • 10.06.16
Überregionales
der Gelsenkirchener Flüchtlingshilfe. Beim Markt der Möglichkeiten informierten sie sich über weitere Möglichkeiten des Engagements.Foto: Gerd Kaemper
9 Bilder

Das Ehrenamt zeigt was in ihm steckt

„Die Veranstaltung heute hat mich sehr beeindruckt. Es ist gut, die geballte Kompetenz des Ehrenamtes in der Flüchtlingshilfe in Gelsenkirchen zusammenzuholen und zu präsentieren. Das sind die wahren Helden unseres Landes, die im Stillen tagtäglich dazu beitragen, dass wir in dieser schwierigen Situation klarkommen“, erklärte der NRW-Integrationsstaatssekretär Thorsten Klute bei seinem Besuch in Gelsenkirchen. Markt der Möglichkeiten Der „Markt der Möglichkeiten“, den die Ehrenamtsagentur...

  • Gelsenkirchen
  • 02.03.16
Kultur
Die Vernetzung von kulturellen Angeboten in Unna – dazu zählt auch das Programm des Circus Travados – will die Arbeitsgemeinschaft „Kultur“ im Forum Generationen vorantreiben.

"Rückläufige Kultur" in Unna: Kultur-AG will Vernetzung

Was verbinden Sie mit Kultur? Wie können Kulturvereine unterstützt werden? Brauchen wir ein neues Kulturverständnis? – Das sind nur einige Aspekte, die im Rahmen einer Fragebogenaktion von der Arbeitsgemeinschaft „Kultur“ im Forum Generationen Unna beleuchtet wurden. 50 Fragebögen wurden ausgegeben, 34 kamen ausgefüllt zurück. Von Jörg Stengl „Diese nicht repräsentative Umfrage wurde gestartet, um zu erfahren, wie die Stimmung unter den Kulturschaffenden in Unna ist“, erklärt Ulrich...

  • Unna
  • 13.01.16
  •  2
LK-Gemeinschaft

Weihnachtstanne am Haken

Wattenscheid - Die Adventszeit naht mit Riesenschritten: Dieses wurde zu Beginn der Woche auch am August-Bebel-Platz deutlich. Ein Feuerwehrkran hatte eine „schwebende“ Weihnachtstanne am Haken, die jetzt den Beginn der Fußgängerzone schmückt. Die Vorbereitungen für vorweihnachtlichee Aktivitäten wie den „Markt der Möglichkeiten“ am Wochenende auf der Kirchenburg oder den Thorpemarkt am Sonntag in Eppendorf laufen. Dazu ist der kommende erste Adventssonntag (29.) in WAT...

  • Wattenscheid
  • 24.11.15
Kultur

Flohmarkt des Hospizvereins als Ergänzung zum "Markt der Möglichkeiten"

Wattenscheid. Wenn am Wochenende (28./29. November) rund um die Propstei-Kirche der „Adventsmarkt der Möglichkeiten“ stattfindet, hat der Hospizverein dort nicht nur einen Info- und Verkaufsstand mit Punsch, Würstchen, Marmeladen oder Plätzchen. Er ergänzt wie schon in den Vorjahren zudem das dortige reichhaltige Angebot mit seinem vierteljährlichen Bücher-, CD- und LP-Flohmarkt. Im Gruppenraum und im Bücherkeller „An der Papenburg 9“ gegenüber der Kirche finden Interessenten - vorsortiert...

  • Wattenscheid
  • 24.11.15
Politik
Susanne Wessels, Schulamtsdirektorin im Kreis Unna,  Ludwig Holzbeck, Fachbereichsleiter Natur  und Umwelt des Kreises Unna, die  stellv. Bürgermeisterin Renate Nick der Kreistadt Unna, Petra Giebel 
Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW (NUA) und Landrat Michael Makiolla
69 Bilder

15 Schulen aus dem Kreis Unna erhielten die Auszeichnung „Schule der Zukunft“

Mittwoch, 23. September 2015 Auszeichnungsfeier der Landeskampagne „Schule der Zukunft - Bildung für Nachhaltigkeit “ » Sie wurden ausgezeichnet für ihre erfolgreiche Teilnahme an der Landeskampagne „Schule der Zukunft - Bildung für Nachhaltigkeit“. Sie alle erhielten im Rahmen dieser festlichen Auszeichnungfeier aus den Händen von Landrat Michael Makiolla, Dr. Gerwin-Lutz Reinink vom Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen und Ludwig Holzbeck,...

  • Lünen
  • 24.09.15
  •  1
  •  4
Politik
Brunnentreppe mit Blüten am Lieferwagen statt am Marktstand
6 Bilder

Heute: 1 Jahr Nachmittagsmarkt in Frohnhausen – SPD Frohnhausen zieht Bilanz und will Marktgeschehen auf den Prüfstand setzen

Mit einem Informations- und Beratungsstand am 1. September 2015 ab 14.00 Uhr erinnert die Frohnhauser SPD an den Jahrestag der Eröffnung des Nachmit-tagsmarktes auf dem Frohnhauser Platz. Für die Frohnhauser SPD ist es an der Zeit, das Marktgeschehen auf den Prüfstand zu stellen und das vergangene Jahr zu bewerten. Ratsherr Udo Karnath: „Ein Bericht in der WAZ/NRZ zu den Wochenmärkten ist wenig real und schon eine "Fröhliche Schönfärberei"! Eine "Marktgesellschaft" ist nicht nur für die...

  • Essen-West
  • 30.08.15
  •  4
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.