Martin Luther

Beiträge zum Thema Martin Luther

Kultur
Der Ausnahmegitarrist Werner Hucks ist am 13. April mit besonderem Programm in Rhade zu erleben.
3 Bilder

Panische Theologie
Jazzige Gitarre trifft Lindenberg und Luther – Werner Hucks ist wieder in Rhade

Der Ausnahmegitarrist Werner Hucks ist am 13. April mit besonderem Programm in Rhade zu erleben. Auf Einladung des Fördervereins Heilig-Geist-Kirche präsentiert er zusammen mit dem Journalisten und Theologen Uwe Birnstein einen "panisch-theologischen Abend". Unter dem Titel "zwei Deutsche für ein Halleluja" versuchen Hucks und Birnstein in Wort und Musik keine geringeren als Martin Luther und Udo Lindenberg unter einen Hut zu bekommen. Aber was haben der fromme Reformator Martin Luther und...

  • Dorsten
  • 13.03.19
Kultur
Sie gestalteten einen beschwingten und berührenden Reformationsgottesdienst, von links: Oberkirchenrätin Henrike Tetz (Predigt), Pfarrer Johannes Brakensiek und Pfarrerin Hanna Jacobs (Moderation der Interviews), Skriba Heiner Mausehund (Liturgie).
8 Bilder

Essener Reformationsfeier 2018
Glaube als Chance - auch heute noch!

In der bis auf den letzten Platz gefüllten Kreuzeskirche hat die Evangelische Kirche in Essen am Mittwochabend einen beschwingten und berührenden Reformationsgottesdienst gefeiert. Als Predigerin begrüßte Skriba Heiner Mausehund Henrike Tetz – die Theologin und Oberkirchenrätin aus Düsseldorf sprach über die Chance, die der christliche Glaube den Menschen in der heutigen Zeit bietet. „Der Glaube eröffnet neue Lebensperspektiven für jeden und jede einzelne von uns“, sagte die Theologin, die...

  • Essen-Nord
  • 01.11.18
  •  1
Natur + Garten
Der "Lutherbaum" wurde anlässlich des 500. Reformationsjubiläums im letzten Jahr auf dem Gelände der Theodor-Heuss-Grundschule in Bergerhausen gepflanzt und verspricht schon in diesem Jahr eine reiche Ernte. Pressefoto: Theodor-Heuss-Grundschule

Lutherbaum trägt erste Früchte!

Der Lutherbaum, den Schülerinnen und Schüler aus der Theodor-Heuss-Grundschule im vergangenen Jahr auf dem Schulgelände in Bergerhausen gepflanzt haben, trägt schon im ersten Jahr Früchte - und das nicht zu knapp! Als Beweis schickte uns Schulleiterin Cornelia Kaitinnis-Lenz dieses Foto. Der Apfelbaum wurde im im Frühjahr 2017 bei einer Projektwoche zum Thema "Mit Martin Luther unterwegs" gepflanzt - Anlass dafür war der 500. Jahrestag der Reformation in Deutschland. "Wir erfreuen uns an...

  • Essen-Süd
  • 12.09.18
  •  1
Kultur
18 Bilder

Auf der Wartburg

Die Wartburg ist eine Burg in Thüringen, über der Stadt Eisenach am nordwestlichen Ende des Thüringer Waldes 411 m ü. NN gelegen. Sie wurde um 1067 von Ludwig dem Springer gegründet und gehört seit 1999 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Der Name bedeutet Warte, also Wach-, Wächterburg. Die heutige Wartburg ist größtenteils im 19. Jahrhundert unter Einbeziehung weniger erhaltener Teile neu gebaut worden. Das heutige Erscheinungsbild der Wartburg und ihres Landschaftsparks geht auf den Großherzog...

  • Gelsenkirchen
  • 07.05.18
  •  7
  •  13
Kultur
Dortmund, Nordrhein-Westfalen, DEU, 13.09.2007. Der Theologe, Therapeut und Schriftsteller Eugen Drewermann bezog in der Reihe >> Kultur im Tortenstueck

Eugen Drewermann in St. Viktor Vortrag und Lesung „Luther wollte mehr“

Am Mittwoch, 17. April 2018, gibt sich der Theologe, Therapeut und Kirchenkritiker Dr. Eugen Drewermann die Ehre. Er spricht um 19 Uhr in der St. Viktor-Kirche (Am Markt 1, 58239 Schwerte) über den Kirchenkritiker und Reformator Dr. Martin Luther: Was glaubte Luther und was wollte er erreichen? Wie können wir ihn heute wieder entdecken und neu verstehen? Was würde Luther zum Zustand der christlichen Kirchen sagen? Nach 500 Jahren Spaltung zieht der Lutherkenner Eugen Drewermann eine...

  • Schwerte
  • 27.03.18
Überregionales
Das Stück beinhaltete kleinere Spielszenen und eingängige Lieder, die die Kinder im Chor vortrugen und zum Teil als Solisten sangen. Fotos (4): Anja Jungvogel
4 Bilder

„Martin Luther - Das Musical“ in der ev. Kirche Hemmerde-Lünern

Die Evangelische Kirche Hemmerde-Lünern feierte den Abschluss des Reformationsjahres mit einem Kinder-Musical über das Leben Martin Luthers. Gut zwei Monate hatten Kinder und Jugendliche für die Aufführung geprobt und Musical-Songs auswendig gelernt. Mit Lampenfieber und in mittelalterlichen Kostümen ging es am Sonntag dann auf die Bühne der ev. Kirche in Hemmerde. Das Stück „Martin Luther - Das Musical“ hatte Presbyterin Martina Hitzler ausgewählt. Sie fand, dass die Texte und die Musik von...

  • Kamen
  • 21.11.17
LK-Gemeinschaft

„Brauen ist nichts für Hektiker“

Seminar der Bochumer Diakonie und der Ev. Innenstadtgemeinde Friedenskirche verbindet Bierherstellung mit der Lehre Luthers Mit Flaschen voller selbst hergestelltem Bier im Stile Katharina von Boras, der Frau Martin Luthers, ist das Brauseminar der Offenen Altenarbeit der Bochumer Diakonie und der Friedenskirche zu Ende gegangen. Braumeister und Biersommelier Gerhard Ruhmann erklärte den Teilnehmern zuerst alles über die Zutaten Hopfen, Malz und Wasser und die notwendigen Utensilien, die...

  • Bochum
  • 20.11.17
  •  1
Kultur
Dieses Bild zeigt das Gipsmodell der Statue. Wie die fertige Bronzestatue aussieht, können Interessierte am 10. November um 12 Uhr bei der Aufstellung an der Johanniskirche sehen.

Martin Luther bleibt in Hagen - Imposante Bronzestatue wird an der Johanniskirche aufgestellt

Martin Luther ist im Jahr des 500. Reformationsjubiläums eine der entscheidenden Figuren. Inwiefern sein Tun noch wirkt, wie seine Gedanken in die heutige Zeit transportiert werden können und welchen Platz die reformatorische Kraft in Zukunft haben kann – das sind wesentliche Fragen im Jahr 2017. In Hagen wird Martin Luther nicht nur gedanklich präsent, sondern auch sichtbar bleiben! Eine Bronzeskulptur des Künstlers Uwe Will, die den jungen Luther darstellt, wird am Freitag, 10. November, dem...

  • Hagen
  • 07.11.17
Überregionales
Oberbürgermeister Thoms Kufen mit der Essener Superintendentin Marion Greve. Unser Foto entstand auf der Kreissynode im Frühjahr 2016. Pressefoto: Alexandra Roth/Kirchenkreis Essen

Oberbürgermeister Thomas Kufen und Stadtdechant Jürgen Cleve würdigten Reformationsjubiläum

Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen (links, zusammen mit Superintendentin Marion Greve) und der Stadtdechant des Katholischen Stadtdekanats Essen, Dr. Jürgen Cleve, haben in Grußworten das 500-jährige Reformationsjubiläum gewürdigt. "Ich bin sehr dankbar, dass wir gemeinsam – auch mit den Mitgliedskirchen der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Essen – in unserer Stadt ein so gutes ökumenisches Miteinander leben und pflegen können", sagte der Stadtdechant. "Es ist von persönlichen...

  • Essen-Nord
  • 01.11.17
  •  1
Überregionales
Im Martin Luther Geburtshaus / im März 2015 !
16 Bilder

Das Martin Luther Geburtshaus / im März 2015 !

Die 2007 eröffnete Dauerausstellung trägt den Titel "Von daher bin ich - Martin Luther und Eisleben" und ist der Familie des Reformators gewidmet. Daneben wird die Bergbautätigkeit des Vaters und die Frömmigkeit der Zeit dargestellt. Bei dem sogenannten Luther-Geburtshaus handelt es sich um ein Memorialgebäude in der Lutherstadt Eisleben für den christlichen Reformator Martin Luther, der an dieser Stelle am 10. November 1483 geboren worden sein soll. 1693 erbaut gehört es zu den...

  • Düsseldorf
  • 31.10.17
  •  1
  •  9
Politik

500 Jahre Thesenanschlag an der Schlosskirche in Wittenberg

Am 31. Oktober 2017 erinnern wir an den 95 Thesenanschlag durch meinen Vorfahren Martin Luther an der Schlosskirche in Wittenberg. Ich hatte im Jahre 1998 den 50. Deutschen Genealogentag in Lünen ausgerichtet. Durch einen Zufall bin ich an die Vor- und Nachfahrenliste von Martin Luther gekommen. Dadurch konnte ich feststellen,dass ich ich ein Nachfahre von Martin Luther bin. Für mich ist das dieses Jah ein besonderes Ereignis. Dieter God 

  • Lünen
  • 29.10.17
Vereine + Ehrenamt
Seit 2013 leitet Katrin Göckenjan als Superintendentin den Evangelischen Kirchenkreis Recklinghausen.
3 Bilder

Was würde Luther heute anprangern? Interview mit Superintendentin Katrin Göckenjan

„Glaube ohne Liebe ist nichts wert“, hat Martin Luther gesagt. 500 Jahre Reformation, das wird auch im Kreis Recklinghausen groß gefeiert, zentral am 31. Oktober 2017 um 11 Uhr mit einem Festgottesdienst in der Recklinghäuser Christuskirche. Nicht nur darüber weiß Superintendentin Katrin Göckenjan mehr. Stadtspiegel: Ein Spielzeughersteller hat weltweit einen Verkaufsknüller gelandet: Martin Luther als Plastikfigur. Haben Sie auch eine gekauft oder geschenkt bekommen? Katrin Göckenjan: Ja,...

  • Recklinghausen
  • 27.10.17
  •  6
  •  8
Kultur
Concert Royal (Köln) Willi Kronenberg - Orgel und Karla Schröter - Barockoboe
2 Bilder

Musikalischer Gottesdienst zum 500. Reformationsjubiläum in der Epiphanias- und Autobahnkirche RUHR

Ihren Festgottesdienst zum Reformationsjubiläum am 31. Oktober, 10:00 Uhr, feiern die beiden Gemeinden der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), die Kreuz- und Epiphanias-Gemeinde in Bochum Hamme, mit viel Musik aus der Reformationszeit in der heutigen Autobahnkirche RUHR -  Dorstener Str. 263, 44809 Bochum - und laden herzlich dazu ein. Gestaltet wird der um 10:00 Uhr beginnende Gottesdienst durch das Concert Royal Köln, einem Ensemble mit Barockoboe (Karla Schröter) und...

  • Bochum
  • 26.10.17
  •  1
Kultur
47 Kirchen im Ruhrgebiet werden am Reformationstag im Rahmen des Projektes "Erleuchtet" illuminiert. Foto: Veranstalter

47 Kirchen werden am Reformationstag illuminiert

Mit einer außergewöhnlichen Aktion feiern zahlreiche Kirchen im Ruhrgebiet und darüber hinaus den Höhepunkt des Festjahres zum Reformationsjubiläum. Im Rahmen ihres gemeinsamen Projekts ‚Erleuchtet‘ lassen sie Worte und Gedanken zu Glauben und Reformation an Kirchtürmen und Kirchenschiffen erstrahlen. Am Abend des Reformationstages, 31. Oktober, beginnen 47 Kirchen im Westen auf besondere Weise zu leuchten. Mit moderner Licht-Technik illuminiert, werden sie zu einer einmaligen,...

  • Velbert
  • 26.10.17
  •  3
  •  7
Vereine + Ehrenamt

Mit dem Verkehrsverein Kranenburg auf den Spuren Martin Luthers

500 Jahre Martin Luther – für den Verkehrsverein Kranenburg Grund genug, sich mit 48 Personen nach Thüringen zu begeben, um die Spuren des Martin Luthers zu erkunden. Neben dem Besuch der Wartburg in Eisenach standen jeweils eine Stadtführung in Erfurt, der Landeshauptstadt, Weimar und auch Eisleben, dem Geburts und Sterbeort des Reformators auf dem Programm. Hier erfuhren die Teilnehmer/innen viel Wissenswertes und Detailliertes über das Leben und Wirken Martin Luthers. Selbstverständliche...

  • Kranenburg
  • 24.10.17
Überregionales
Viele der Kinder fanden es spannend zum ersten Mal mit einer echten Feder und Tinte zu schreiben. Auch Rayann (11) und Shawn (9) (v.li.) hatten Freude daran.
14 Bilder

Luthers lange Tafel

Besonderer Familiengottesdienst in der Markuskirche in Frohnhausen 500 Jahre Reformation. Dieser Tag wird dieses Jahr deutschlandweit gefeiert, sogar einen eigenen einmaligen Feiertag bekommt das historische Ereignis, das zur Kirchenspaltung in damaliger Zeit führte. Die Erinnerung an den Beginn der Reformation vor fünf Jahrhunderten war nun Thema eines Familien-Bibeltags, den die Evangelische Kirchengemeinde Frohnhausen veranstaltete, mit einem fröhlich-kreativen...

  • Essen-West
  • 22.10.17
Kultur

Gottesdienste zum Reformationstag

Erstmals und einmalig ist der Reformationstag 2017 nicht nur kirchlicher, sondern auch gesetzlicher Feiertag. Einfach frei also für alle. Mit diesem besonderen Feiertag am Dienstag, 31. Oktober, neigen sich auch die Feierlichkeiten des Reformationsjahr dem Ende bzw. ihrem Höhepunkt zu. In allen Gemeinden im Evangelischen Kirchenkreis wird an diesem Tag natürlich gefeiert. Die Form der Gottesdienste ist dabei sehr verschieden: musikalisch geprägte Feiern sind ebenso zu finden wie von Aktionen...

  • Unna
  • 22.10.17
Kultur
Das Wittener Comedy-Duo Lennardt & Lennardt übersetzt Grundlegendes der Lutherschen Reformation in die heutige Zeit.

Comedytheater mit Lennardt & Lennardt in Unna

Dabei war's doch so 'ne schöne Geschäftsidee – die Sache mit dem Ablasshandel. Wäre da nur nicht dieser wittenbergische Querulant, der plötzlich alles umkrempeln will… 95 Thesen und 500 Jahre später stellen sich zum Reformationsjubiläum "Lennardt & Lennardt" dem Vermächtnis des großen Reformators Martin Luther. „Tinte, Thesen, Testamente“ heißt das neue Stück des Wittener Komikerduos, das am Freitag, 20. Oktober, um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) in der Deihfuhs Eventlocation in der Nordstraße 41...

  • Unna
  • 19.10.17
Kultur
Martin Luther ist in der Reformationswoche in Mülheim präsent.
2 Bilder

Vergnügt, erlöst, befreit

Mülheimer Gemeinden feiern das Reformationsjubiläum 500 Jahre Reformation feiern die Evangelischen in diesem Jahr. Mit dem Re-formationstag am Dienstag, 31. Oktober, in diesem Jahr ein bundesweiter Feiertag, naht jetzt der Höhepunkt im Jubiläumsjahr. Viele Gemeinden des Evangelischen Kirchenkreises An der Ruhr laden zu besonderen Festgottesdiensten und weiteren Veranstaltungen, oft wird in ökumenischer Gemeinschaft, ein. Die Bandbreite könnte größer kaum sein: Die Kirchengemeinde Heißen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.10.17
LK-Gemeinschaft
Das Catasia Streichquartett spielt in der Elisabethkirche.
2 Bilder

Kirchenkonzert in der Elisabethkirche

In der Elisabethkirche in Hagen wird am Sonntag, 8. Oktober, um 17 Uhr die Reihe der „Kirchenkonzerte im Pastoralverbund Hagen – Mitte“ fortgesetzt. Diesmal wird das Programm, ein Streichquartett und ein Klarinettist musizieren u.a. das Klarinettenquintett von Mozart,, um einen geistlichen Vortrag ergänzt. Als Referent konnte Dr. Neumann, Direktor des namhaften ökumenischen „Johann-Adam-Möhler-Institutes“ im Erzbistum Paderborn, gewonnen werden. Aus Anlass des 500. Jahrestages der...

  • Hagen
  • 05.10.17
Kultur
Martin Luther, wie Lucas Cranach d.Ä. ihn sah. Der Theologe war ein mutiger Reformator - und gleichzeitig ein ausgesprochener Feind der Juden. Pressefoto: Kirchenkreis Essen

Dellwig: Ausstellung über ein dunkles Kapitel der Reformation

„‘Ertragen können wir sie nicht‘ – Martin Luther und die Juden“ lautet das Thema einer Ausstellung, die die Evangelische Kirchengemeinde Dellwig-Frintrop-Gerschede bis zum 4. November in ihrer Friedenskirche an der Schilfstraße zeigt. Eröffnet wird die Präsentation, die ein besonders dunkles Kapitel der Reformation behandelt, im Gottesdienst am Sonntag, 3. September, um 10 Uhr; die Predigt hält Pfarrer i.R. Dr. Norbert Ittmann aus Hamminkeln. „Zur Erinnerung an den Beginn der Reformation vor...

  • Essen-Borbeck
  • 31.08.17
  •  1
LK-Gemeinschaft
PAUSE! Meine einzige, kleine Pause, zwischendurch!
5 Bilder

P A U S E ??? Wo habe ich...

HEIMAT? Deutschland? Nordrhein-Westfalen? WO habe ich denn diese PAUSE eingelegt, und diese "DINGE" gesehen??? Super einfach, wenn auch einige Bildchen´ ein klein wenig... verändert... GUTEN-Morgen-Spaß!

  • Essen-Ruhr
  • 22.08.17
  •  14
  •  9
Kultur
Martin Luther kommt zum 500. Reformationsjubiläum auf die Bühne und hat sein Gastspiel in der Apostelkirche.
2 Bilder

Luther - Ich fürchte nichts!

Jeder von uns kennt diese Zeiten – man wendet sich hin und her, die Gedanken kreisen und man findet keinen Schlaf. Hat man es dann doch endlich in das Land der Träume geschafft, werden diese von dunklen Gestalten und Zeiten überschattet. Auch Martin Luther litt unter seiner Arbeit und wurde von Alpträumen heimgesucht „Luther – ich fürchte nichts!“ heißt das Theaterstück des N.N. Theaters in Köln. Am 16. September findet ein Gastspiel in der Apostelkirche statt. Musik, Witz, Tragik und Poesie...

  • Essen-West
  • 08.08.17
Kultur
Prof. Günter Brakelmann referiert am Dienstag zum Thema "Luther und die Juden".

Luther und die Juden fachlich beleuchtet - Prof. Brakelmann beim Stiepeler Kultursommer

Die Reihe "Stiepeler Kultursommer trifft Martin Luther" wird am Dienstag, 8. August, mit einem Vortrag von Professor Günter Brakelmann zum Thema „Luther und die Juden“ um 19.30 Uhr im Lutherhaus an der Kemnader Straße 127 fortgesetzt. Kein anderes Thema wird auch im Reformationsjahr kontroverser diskutiert als Luthers Verhältnis zu den Juden. "Wie konnte er sich von 1523 bis 1543 vom Judenfreund zum Judenfeind entwickeln?", lautet die kritische Frage. Einige sehen in Luthers Äußerungen von...

  • Bochum
  • 04.08.17
  •  1
  •  3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.