Martinikirmes Dinslaken

Beiträge zum Thema Martinikirmes Dinslaken

Politik
Das Fahrgeschäft Breakdance ist ein beliebter Klassiker auf dem Rummel.
4 Bilder

Auch die Martinikirmes fällt in diesem Jahr Corona bedingt aus
"An Durchführung ist nicht zu denken"

Zuckerwatte, Schokofrüchte, Maronen, Rosenschießen, Riesenrad und Karussell, bunte Lichter und laute Partymusik: Lachende Gesichter und große, staunende Kinderaugen, dass ist Kirmes. Doch in diesem Jahr ist wie so Vieles auch das anders! Die Martinikirmes, geplant vom 6. bis 10. November, wird es 2020 nicht geben. "Liebe Kirmesfans, leider muss die Martinikirmes 2020 ausfallen. Vor dem Hintergrund der Corona-Situation ist an eine Durchführung leider nicht zu denken“, so steht es auf der...

  • Dinslaken
  • 26.10.20
Überregionales

„Größer, schneller, höher“

Die diesjährige Martinikirmes wird alle Erwartungen toppen „Größer, schneller, höher“ könnte in diesem Jahr als Devise für die Martinikirmes gelten. 150 Buden, Stände, Karussells und Fahrgeschäfte werden auf dem Areal rund um die Trabrennbahn für den bunten Rummel vom 4. bis 8. November aufgebaut. Darunter viele Neuheiten und mit 45 Metern Höhe ein Riesenrad, das größer ist als beim letzten Mal. 1.500 Quadratmeter Gastronomie laden zum Verschnaufen und Entspannen ein. Abgesehen von der...

  • Dinslaken
  • 11.10.16
LK-Gemeinschaft
Foto: Heinz Kunkel
2 Bilder

Martinikirmes 2012 in Dinslaken - Neuer Standort!

Erstmalig ab dem Jahr 2012 findet die Martinikirmes auf dem Gelände des Trabrennvereins statt. Die Stellflächen für die Kirmesgeschäfte befinden sich auf dem großen Parkplatz zwischen den Straßenzügen Am Pollenkamp und der Alleestraße. Öffnungszeiten & Programm Die Geschäfte werden zu folgenden Zeiten betrieben: Freitag, 9. November, 13 bis 23 Uhr 13 - 16 Uhr: "Happy Hours" Offizielle Eröffnung um 17 Uhr Samstag, 10. November, 13 bis 23 Uhr Sonntag, 11. November, 11 bis 23 Uhr Montag, 12....

  • Dinslaken
  • 06.11.12
WirtschaftAnzeige
2 Bilder

Kirmesgrusel mit Schlangen und Spinnen

Wer sich vor Spinnen, Schlangen und anderem exotischen Getier fürchtet, sollte es auf der Martinikirmes, vom 4. bis zum 8. November, bei Popkorn, Lebkuchenherz und einer rasanten Fahrt auf einem der großen Fahrgeschäfte belassen. Meiden sollten ängstliche Zeitgenossen auf jeden Fall das Laufgeschäft „Amazo-nas“, ein Mittelding aus Ge-schicklichkeitsparcours und Gruselkabinett. Statt Godzilla oder einem vergleichbaren Pappkameraden treffen die Besucher Vogelspinnen, Schlangen, andere Reptilien...

  • Dinslaken
  • 02.11.11
Überregionales
Bürgermeister Dr. Michael Heidinger eröffnete gemeinsam mit den Kindern der sozialpädagogischen Kindergruppe der AWO  die Martinikirmes 2010 mit vielen roten Herz-Luftballons. Foto: Heinz Kunkel
6 Bilder

Rote Herzen erhellten den Himmel

Viele genossen trotz launischem Wetter die wahrscheinlich letzte Martinikirmes in der City: Als die roten Herzen in den Himmel flogen, da waren alle Sorgen erst einmal vergessen. Bei bestem niederrheinischen Wetter, (dazu gehören traditionell auch eine ordentliche Portion Regen und Wind) eröffnete Bürgermeister Michael Heidinger gutgelaunt die Martinikirmes, das älteste Volksfest Dinslakens. In früherer Zeit auch gern von Herrschenden zum Zins-Eintreiben genutzt.„Gar keine so schlechte...

  • Dinslaken
  • 09.11.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.