Marxloh

Beiträge zum Thema Marxloh

Politik
12 Bilder

Bezirksbürgermeister Uwe Heider: Mehr Grün für Hamborn

Die Berichterstattung über libanesische Gangs, problematische Immobilien und Kriminalität in "seinem" Gebiet, vor allem in Marxloh, in den letzten Wochen hat Hamborns Bezirksbürgermeister Uwe Heider intensiv verfolgt. Und dennoch ist sein Rückblick auf 2016 kein "Blick zurück im Zorn". Alle Jahre wieder besucht der SPD-Politiker die Redaktion des Wochen-Anzeigers, um das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und Ausblicke auf das kommende zu wagen. Doch auch am Ende dieses nicht ganz...

  • Duisburg
  • 21.12.16
  •  1
  •  1
Politik
Wilde Müllkippen: leider kein seltenes Bild. Foto: Frank Preuß

Aktion "Null-Toleranz": Kampf für Sauberkeit und Sicherheit geht weiter.

Mit dem Projekt „Null Toleranz - Für mehr Sauberkeit im Ortsteil“ hat die Stadt zunächst in Marxloh und Hochfeld hart durchgegriffen. Dies war nur in Zusammenarbeit mit den Wirtschaftsbetrieben, der Polizei und der Verkehrsüberwachung möglich. Von Andrea Niegemann Vier Wochen lang wurde zunächst in Marxloh ordentlich "ausgekehrt". 241 wilde Müllkippen mussten beseitigt werden, über 100 Schrottfahrzeuge wurden ausfindig gemacht. Falschparkern, Kaugummispuckern, Zigarettenstummel- und...

  • Duisburg
  • 15.12.16
  •  1
Politik
"Wir werden die etablierten Parteien zum Teufel jagen." - AfD-Vize Alexander Gauland.
3 Bilder

Bücherkompass: Trump, Pegida, Marxloh – Von gesellschaftlichen Gräben

Das unberechenbare Jahr 2016 hatte es in sich: Die Briten beschließen den EU-Austritt, Syrien wird vom Bürgerkrieg erschüttert, in den USA gewinnt der krasse Außenseiter Donald Trump die Präsidentschaftswahlen. An verschiedenen Reizthemen entzünden sich europaweit wie auch in Amerika hitzige Debatten, die eine Spaltung der Gesellschaft zur Folge haben. In dieser Woche widmet sich der Bücherkompass diesen sensiblen Themenfeldern. Franz Voll: Inside Duisburg Marxloh Eine Stadt verkommt, ein...

  • 06.12.16
  •  11
  •  5
Politik

Problemhäuser in Marxloh

Task Force erklärt zwei Häuser für unbewohnbar Beigeordnete Dr. Daniela Lesmeister: „Zustände vor Ort unhaltbar“ Die Taskforce Problemimmobilien hat heute zwei Häuser in Marxloh auf der Henriettenstraße und der Hagedornstraße, überprüft. Beide Immobilien müssen auf Grund von gravierenden Brandschutzmängeln, Überbelegung und hygienisch unhaltbaren Zuständen für unbewohnbar erklärt werden. Da Gefahr im Verzug ist, müssen die Bewohner Abend die Wohnungen verlassen. Danach werden die Häuser...

  • Duisburg
  • 24.11.16
Vereine + Ehrenamt

1. Kindertrödelmarkt

Am Samstag, 25.03.2017 von 12:00 bis 17:00 Uhr in der Sporthalle an der Kopernikusstr. 38 in 47167 Duisburg findet zum ersten mal ein Kindertrödelmarkt vom TKD Duisburg-Hamborn 2001 e.V. statt. Beim Kindertrödelmarkt können nicht nur alle Mitglieder des Vereins teilnehmen, auch nicht Mitglieder. Jedes Kind aus Duisburg und der Umgebung ist herzlich Willkommen. Kinder können ihre Sachen anbieten, ihr Taschengeld etwas aufbessern und Platz in den Spielzeugkisten schaffen... Wichtige Infos...

  • Duisburg
  • 04.11.16
Politik

MM - ein Mosblech zu Marxloh

"Die Nachrichten von den Zwangsräumungen in Marxloh haben bei manch einem politischen Akteur alle Sicherungen durchbrennen lassen. Es wurden Vergleiche mit Ereignissen aus unserer dunkelsten Geschichte gezogen, die unhaltbar und skandalös sind. Bei den Räumungen stand und steht auch weiterhin das Wohl der Menschen im Vordergrund. Häuser, in denen pro Person nur 5m² Raum zur Verfügung stehen sind eine Gefahr für alle Einwohner dieser Gebäude und deren Nachbarn. Des Weiteren sind die...

  • Duisburg
  • 22.10.16
Politik
Die Linken haben sich schon früher für den Stadtteil Marxloh eingesetzt. FOTO UND COPYRIGHT: HANNES KIRCHNER 25-08-2015

Häuserräumung in Marxloh

Nachdem die Stadt Duisburg in dieser Woche sogenannte Problemhäuser im Stadtteil Marxloh wegen akuter Brandgefahr geräumt hat, schlagen die Wellen hoch. Die Häuser sollen überwiegend von Zuwanderern aus Südosteuropa bewohnt worden sein, bevor die Stadt eingriff. Es sei allerdings niemand auf die Straße gesetzt worden, betonte die Stadtverwaltung. Den früheren Bewohnern seien Ersatzunterkünfte angeboten worden. Die Fraktion der Linken in Duisburg fordert nun eine sofortige Untersuchung und...

  • Duisburg
  • 20.10.16
  •  2
Politik

Den freien Fall stoppen

Bevor Angela Merkel vor einem Jahr nach Marxloh kam, wurde der Stadtteil geputzt und gewienert. Inzwischen hat sich längst der Staub des Alltags auf die Straßen gelegt, und nicht nur der: Von Chaos, von Verwahrlosung, von immer größerer Kriminalität ist in diesen Tagen in sämtlichen Medien die Rede. Wenn's um misslungene Integration geht, ist Marxloh ohnehin bundesweit Ansprechpartner Nr. 1. Auch beim Aufreger-Thema "NoGo-Areas" war der Duisburger Norden ganz vorn, ebenso bei der geplanten...

  • Duisburg
  • 22.08.16
  •  2
Überregionales

Raser auf der Weseler Straße in Duisburg-Marxloh mit 111 "Sachen" erwischt

Im Bereich der Polizeiinspektion Nord führte die Duisburger Polizei acht Stunden lang - in der Zeit von Freitag, 5. August, 18 Uhr, bis Samstag, 6. August, 2 Uhr - intensive Verkehrskontrollen durch. Ein dabei kontrollierter Motorroller-Fahrer musste mit zur Blutprobe. Bei dem Duisburger bestand der Verdacht, dass er Drogen genommen hatte. Ein Audi-Fahrer war gegen 23 Uhr auf der Weseler Straße bei erlaubten 50 Stundenkilometern mit 111 Stundenkilometern unterwegs. Hier ist ein Bußgeld von...

  • Duisburg
  • 08.08.16
  •  1
  •  1
Politik
Blick von oben auf den Pauluskirchplatz.
3 Bilder

Neuer Treffpunkt

Nach fünfmonatiger Bauzeit ist auf der Fläche der ehemaligen Kirche St. Paul in Marxloh ein offener Quartiersplatz für unterschiedlichste Aktivitäten eröffnet worden. Das Grundstück von St. Paul liegt im Mittelpunkt dieses Quartiers. Sternförmig laufen Bertramstaße, Gillhausenstraße, Diesterwegstraße und Wilfriedstraße auf den neuen Platz zu. Wichtige Einrichtungen wie die Herbert-Grillo-Gesamtschule, das ehemalige Gemeindehaus und das Pfarrhaus, ein Kindergarten sowie Kolpinghaus und...

  • Duisburg
  • 09.05.16
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Vielseitiges Angebot - Beratung und Projekte
5 Bilder

Projekten ein Zuhause geben

Duisburger Werkkiste eröffnet Beratungs- und Projektzentrum ImPauls Freundliche neue Räume – Platz für Beratung und Projekte: Mit einem Neujahrsempfang hat die Katholische Jugendberufshilfeeinrichtung Duisburger Werkkiste den neuen Standort ImPauls, An der Paulskirche 7 in Marxloh, eröffnet. In den vergangenen Wochen ist das ehemalige Pfarrhaus renoviert worden und erstrahlt in neuem Glanz. Nun stehen der Duisburger Werkkiste neben den Zentren in der Dahlstraße und in Bruckhausen...

  • Duisburg
  • 22.01.16
Politik
„Ich wünsche mir einen Sponsor für eine Aussichtsplattform auf dem Alsumer Berg“, verriet Hamborns Bezirksbürgermeister Uwe Heider im Gespräch mit WA-Mitarbeiterin Claudia Brück.
8 Bilder

„Hamborn ist nicht nur Marxloh“ - Hamborns Bezirksbürgermeister Uwe Heider zieht eine politische Bilanz und blickt in die Zukunft

Alle Jahre wieder besucht Hamborns Bezirksbürgermeister Uwe Heider die Redaktion des Wochen-Anzeigers, um das ver­gangene Jahr Revue passieren zu lassen und Ausblicke auf das eben begonnene zu wagen. Was war gut, was war schlecht, was muss besser werden? Uwe Heider blieb keine Antwort schuldig. Eine Sache hat Heider 2015 besonders geärgert: Die Tatsache, dass sein Bezirk medial auf den Stadtteil Marxloh reduziert worden sei. Und da beherrschten Begriffe wie No-go-Area, Armutszuwanderung und...

  • Duisburg
  • 30.12.15
  •  1
  •  1
Politik
Die Mitglieder der Bürgerinitiative Zinkhüttenplatz kämpfen seit vier Jahren um den Erhalt ihrer Wohnungen.
6 Bilder

FOC: Requiem für ein totes Pferd

An den Bau des Factory Outlet Centers in Marxloh glaubt anscheinend selbst im Rathaus kaum noch jemand. Bei der letzten Sitzung im Jahr am vergangenen Montag äußerten SPD und CDU in einem gemeinsamen Antrag, der Stillstand sei nicht akzeptabel. Derweil feiern die Anwohner der Siedlung Zinkhüttenplatz bereits die Rettung ihrer Häuser – mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Montag um 14 Uhr vor dem Rathaus: Die vorwiegend schwarz gekleideten rund 30 Mitglieder der Bürgerinitiative...

  • Duisburg
  • 24.11.15
  •  1
  •  2
Politik

Die Renten sind sicher ...

... und das Factory Outlet Center in Marxloh wird gebaut. Sie ahnen es, liebe Leser, beide Aussagen sind blühender Blödsinn. Das mit den Renten ist mittlerweile bewiesen, das mit dem FOC eigentlich auch, nur will es niemand so unverblümt zugeben. Nachdem die Stadt trotz Pleiten, Pech und Pannen in Serie (nahezu) fraktionsübergreifend eisern an den Plänen festhielt, wollen nun auch SPD und CDU nicht mehr bedingungslos an den Einkaufstraum im Norden glauben. Für Erheiterung sorgte erst unlängst...

  • Duisburg
  • 24.11.15
  •  2
  •  1
Politik

Kein Raum für Respektlosigkeit

„Tumultdelikte“ nennt die Polizei Vorfälle, bei denen sich aus Bagatellbegebenheiten Massenschlägereien entwickeln. Immer wieder ist Marxloh in dieser Hinsicht zu trauriger Berühmtheit gelangt. Nun will die Polizei im Stadtteil aufräumen, Boden zurückerobern und sich wieder den Respekt verschaffen, der augenscheinlich längst abhanden gekommen ist. 38 zusätzliche Bereitschaftskräfte hat das Land zu diesem Zweck bis Ende des Jahres abgestellt. Und die drücken auch im Kleinen kein Auge zu. Jeder...

  • Duisburg
  • 30.10.15
  •  1
Vereine + Ehrenamt
8 Bilder

"Das bäuerliche Hamborn"

Jörg Weißmann konnte neben Marcus Jungbauer als stellvertretenden Bezirksbürgermeister auch Frank Börner als Landtagsabgeordneten (MdL) begrüßen. Treffpunkt war der Eingang zum ehemaligen Clauberg-Gymnasium, die heutige Gesamtschule Emschertal. "Borgards- und späterer Hoffmannshof" Auf dem Gelände stand bis Ende der 60´er Jahre der Borgardshof.Ursprünglich hieß er Hoffmannshof. Wie sich der Hofesgeschichte entnehmen lässt, wurde er durch Einheirat im 19. Jahrhundert zum Hoffmanshof. Die...

  • Duisburg
  • 06.10.15
  •  1
Kultur
Historische Führung durch Marxloh
3 Bilder

"111 Jahre Elly-Heuss-Knapp-Gymnasium" in Marxloh

Eine wahre Festwoche organisierte der Festausschuss des Elly-Heuss-Knapp-Gymnasiums in Marxloh anläßlich des "111 - jährigen Bestehens der Schule". "Historische Führung durch Marxloh" Auf Einladung des Festausschusses bot Jörg Weißmann (Vorsitzender des Heimatverein Hamborn eV.) eine historische Stadtführung durch Marxloh an. Wie bei jeder Führung wurden wieder viele historische Ansichten während der Führung gezeigt. Zu Beginn stand die Geschichte des Ellys im Vordergrund. Die Ursprünge...

  • Duisburg
  • 06.10.15
Überregionales
Wollen eine Königsallee in Duisburg: Architekt und Städteplaner Walter Brune und Immobilien-Ökonomin Sabine Josten. Foto: Hannes Kirchner

Walter Brune will FOC in City integrieren

Das geplante Factory Outlet Center im Duis­burger Norden hielt er immer für eine Schnapsidee. Nun stellte der renommierte Architekt und Städteplaner Walter Brune in Kooperation mit der Immobilien-Ökonomin Sabine Josten eine „kurzfristig zu realisierende Alternativplanung zum FOC in Hamborn“ vor. Er will das Outlet Center in die Innenstadt integrieren. So könnten Einzelhandel und Outlet Shops voneinander profitieren. Ginge es nach Brune, bekäme die Duisburger Innenstadt ein völlig neues...

  • Duisburg
  • 25.09.15
  •  2
  •  2
Politik
Thomas Mielke (vor dem Kameramann, schwarze Brille) schwieg beim Dialog mit der Kanzlerin. Foto: Hannes Kirchner

Merkel in Marxloh: "Das Thema wurde verfehlt"

Als Bundeskanzlerin Angela Merkel am vergangenen Dienstag zum Bürgerdialog nach Marxloh kam, gehörte Thomas Mielke vom Runden Tisch zu den 60 geladenen Gästen. Tacheles wolle er reden, hatte er im Vorfeld angekündigt. Doch dann hat er geschwiegen. Warum? „Das war kein Bürgerdialog. Leider war es ein Dialog der Institutionen. Und daran wollten Peter Bours und ich uns als Vertreter des Runden Tisches nicht auch noch beteiligen. Also haben wir schon nach der ersten Hälfte des vorbereitenden...

  • Duisburg
  • 28.08.15
  •  3
Politik
40 Bilder

Wie hier gut leben? Bundeskanzlerin Angela Merkel beim Bürgerdialog in Duisburg-Marxloh

Bundeskanzlerin Angela Merkel beim Bürgerdialog am Dienstag in Duisburg-Marxloh, Thema: Gut leben in Deutschland. Kann man das überhaupt hier in diesem Problemstadtteil, der seit Monaten für Negativ-Schlagzeilen sorgt? Vor einer No-Go-Area wird hier gewarnt, vor rechtsfreien Räumen. Anwohner klagen über Vermüllung, haben teils Angst, sich abends auf die Straße zu wagen. Was bewirkt da ein Dialog mit der Bundeskanzlerin? Diese Frage kann Unternehmerin Gabriela Grillo nicht beantworten: „Ich...

  • Duisburg
  • 25.08.15
  •  2
  •  1
Politik
Thomas Mielke (Foto) und Peter Bours, Vorstandsmitglieder des Runden Tisches Marxloh, sind Dienstag beim Bürgerdialog mit Kanzlerin Merkel dabei. Foto: privat

Merkel in Marxloh - Interview mit Thomas Mielke vom Runden Tisch

Am kommenden Dienstag, 25. August, kommt Kanzlerin Angela Merkel zum Bürgerdialog nach Marxloh. Einer der geladenen Gesprächspartner ist Thomas Mielke. Der 1. stellvertretende Vorsitzende des Runden Tisches Marxloh ist im Stadtteil aufgewachsen und fest verwurzelt. Wie ist es um das Quartier bestellt? Welche Maßnahmen müssen ergriffen werden – und wird die Kanzlerin es richten? Ein Gespräch: LK: Herr Mielke, wie lange leben Sie schon im Stadtteil und warum leben Sie hier immer...

  • Duisburg
  • 21.08.15
  •  4
  •  1
Sport

1. DTO Lehrgang 2015

Taekwondo & Martial Arts Lehrgang mit 10 Kampfsport-Referenten von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr Weitere Infos auf unserer Homepage www.tkd-duisburg.de * Zuschauer sind Herzlich willkommen *

  • Duisburg
  • 16.08.15
Sport
2 Bilder

Kampfkunst hilft Menschen ohne Krankenversicherung.

Kampfkunst hilft nicht Versicherten. Wieder einmal war es soweit das der Yung Dojang e.V (Taekwondoverein in Du-Neumühl). sich für einen guten Zweck angagierte. Kontakte durch den Sport machten es möglich das der Verein von C. Boes – Greif Fachärztin für Frauenheilkunde in Herne zwei Ultraschallgeräte gespendet bekam. Jetzt ging es darum sie sinnvoll weiterzugeben. Der Vorstand des Verein(M.Kaffee & U.Lenkeit ) versuchten es erst in der Gemeinde Herz Jesu in Duisburg –Neumühl. Dort...

  • Duisburg
  • 07.08.15
  •  1
Politik

Bürgerbeteiligung wird groß geschrieben - lasst Taten folgen!

Gut leben in Duisburg – gut leben in Deutschland. Das möchte sicher jede Bürgerin und jeder Bürger. Und genauso sicher möchte die Politik den Menschen ein positives Lebensgefühl vermitteln – und sie so für sich gewinnen. Bürgermeinung, Bürgerwille sind daher derzeit stark gefragt, der Bürgerdialog wird ganz groß geschrieben. Was liegt den Menschen am Herzen? Wie möchten sie leben? Sie sollen sich dazu äußern können. So sind die Duisburger aktuell aufgefordert, sich an der Umgestaltung...

  • Duisburg
  • 07.08.15
  •  2
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.