Masche

Beiträge zum Thema Masche

Blaulicht
Eine 81 Jahre alte Frau in Langenfeld ist Opfer von Trickbetrügern geworden, die sich mit der Masche des "falschen Wasserwerkers" am Dienstag, 7. Juni,  Zugang in ihre Wohnung erschlichen hatten. Entwendet wurde der Dame Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro.

Seniorin wird Opfer von Betrugsmasche
Falsche Wasserwerker in Langenfeld unterwegs

Eine 81 Jahre alte Frau in Langenfeld ist Opfer von Trickbetrügern geworden, die sich mit der Masche des "falschen Wasserwerkers" am Dienstag, 7. Juni,  Zugang in ihre Wohnung erschlichen hatten. Entwendet wurde der Dame Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro. Gegen 12.30 Uhr klingelten zwei Männer an der Haustür eines Mehrfamilienhauses an der Hardt. Daraufhin öffnete eine 81-jährige Bewohnerin des Hauses ihre Wohnungstür, woraufhin das Duo angab, von den Stadtwerken zu sein. Demnach habe...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 08.06.22
Blaulicht
Trickbetrüger haben mittels der Masche des so genannten "Schockanrufs" eine Frau aus Velbert um Schmuck und Bargeld gebracht. Hierbei entstand ein Vermögensschaden in fünfstelliger Höhe. Die Polizei ermittelt, bittet um Hinweise und warnt.

Velberter Polizei warnt verschiedenen Maschen
59-Jährige bekommt "Schockanruf" und wird Opfer von Trickbetrügern

Bereits in der vergangenen Woche, am Donnerstag, 12. Mai, haben Trickbetrüger mittels der Masche des so genannten "Schockanrufs" eine 59 Jahre alte Frau aus Velbert um Schmuck und Bargeld gebracht. Hierbei entstand ein Vermögensschaden in fünfstelliger Höhe. Die Polizei ermittelt, bittet um Hinweise und nimmt diesen Vorfall erneut zum Anlass, um vor den verschiedenen Betrugsmaschen von Kriminellen zu warnen. Zur Mittagszeit klingelte das Telefon der 59-Jährigen in Velbert-Mitte. Als die Frau...

  • Velbert
  • 17.05.22
Blaulicht

Fast vierstellige Summe erbeutet
Velberter Seniorin durch falsche WhatsApp betrogen

Am Dienstagmittag, 3. Mai, wurde eine 83-Jährige durch eine falsche WhatsApp-Nachricht um eine vierstellige Summe betrogen. Glücklicherweise fiel der Betrug zeitnah auf und die Velberterin konnte die Überweisung zurückbuchen. Das war geschehen: Am Dienstag, gegen 12:30 Uhr, erhielt eine 83-Jährige eine WhatsApp von einer unbekannten Nummer. Die Schreiberin gab sich als Tochter der Seniorin aus und schilderte in der Nachricht, dass das Handy defekt und sie aktuell lediglich unter der angezeigten...

  • Velbert
  • 05.05.22
Blaulicht
Eine 80-jährige Frau aus Ratingen ist von mutmaßlichen Trickbetrügern um Schmuck betrogen worden. Die Tatverdächtigen gaben sich zunächst als falsche Wasserwerker und anschließend als falsche Polizeibeamte aus.

Ratinger Polizei ermittelt und warnt
80-Jährige um Schmuck betrogen

Eine 80-jährige Frau aus Ratingen ist am Donnerstag, 21. April, mit einer besonders perfiden Masche von mutmaßlichen Trickbetrügern um Schmuck betrogen worden. Die Tatverdächtigen gaben sich zunächst als falsche Wasserwerker und anschließend als falsche Polizeibeamte aus. Gegen 13.15 Uhr kehrte die Seniorin vom Einkaufen in ihre Wohnung in der Magdeburger Straße in Ratingen-West zurück. Bereits im Hausflur wurde sie von drei ihr unbekannten Männern empfangen, die ihr halfen, die Einkäufe in die...

  • Ratingen
  • 22.04.22
Ratgeber
"Loverboy-Masche": Die Kreispolizei Mettmann warnt vor Kriminellen und lädt gemeinsam mit Partner-Organisationen zu einem Thementag ein.

Thementag der Polizei und Partner-Organisationen
"Loverboy-Masche" - Warnung vor Kriminellen auch im Kreis Mettmann

"Loverboy-Masche": Die Kreispolizei Mettmann warnt vor Kriminellen und lädt gemeinsam mit Partner-Organisationen am Mittwoch, 27. April, 10 bis 13 Uhr im Weltspiegel-Theater (Düsseldorfer Straße 2 in Mettmann) zu einem Thementag ein. "Loverboys" - darunter versteht man meist junge Männer, die Mädchen und Frauen eine Liebesbeziehung vorspielen, ihre Opfer in eine emotionale Abhängigkeit führen und sie von ihrer Familie und ihrem sozialen Umfeld isolieren - mit dem Ziel, sie in die Prostitution...

  • Velbert
  • 21.04.22
Blaulicht
So oder ähnlich eröffnen die Betrüger den Dialog per "WhatsApp". Haben die Opfer angebissen, folgen Bitten um umgehende Überweisung von Geld. Foto: Jungvogel

Eltern fallen auf WhatsApp-Betrüger herein
"Mama, mein Handy ist kaputt"

WhatsApp-Betrüger im Märkischen Kreis werden immer aktiver. Diese Woche nahmen sie zwei gutgläubige Mütter aus (eine 48-jährige Frau aus Altena und eine 55-jährige Fröndenbergerin), die  auf folgende Masche hereinfielen: Plötzlich landet dem Smartphone der Opfer eine Nachricht, die angeblich vom Sohn oder der Tochter stammt: "Hallo Mama, ich habe eine neue Handynummer, weil das alte Handy kaputt ist." Daraufhin kommt schnell auf das Thema Geld zur Sprache: "Ich muss dringend eine Rechnung...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 06.04.22
  • 1
  • 1
Ratgeber
Im Hildener Stadtgebiet sind erneut sogenannte "Drückerkolonnen" unterwegs. Sie gehen von Tür zu Tür und geben sich als Mitarbeiter anderer Energieversorger aus.

Falsche Behauptungen verunsichern Bürger
Stadtwerke Hilden warnen vor Betrügern

Im Hildener Stadtgebiet sind erneut sogenannte "Drückerkolonnen" unterwegs. Sie gehen von Tür zu Tür und geben sich als Mitarbeiter anderer Energieversorger aus. Mit der falschen Behauptung, die Stadtwerke Hilden könnten kein Gas mehr liefern, versuchen sie, an der Haustür Geschäfte mit der Angst zu machen. Dem Bürger wird zudem ein vermeintlich günstigeres Angebot versprochen, das bei näherer Prüfung nicht hält, was es verspricht. Die Stadtwerke Hilden warnen davor, Fremde in die Wohnung zu...

  • Hilden
  • 01.04.22
Blaulicht
Die Polizei warnt vor fieser Whatsapp-Betrugsmasche.

Polizeibericht Menden
Gefakte WhatsApp-Nachricht

Menden. Betrüger waren erneut erfolgreich mit einer gefakten WhatsApp-Nachricht. Es lief nach dem üblichen Vorgehen: Das 64-jährige Opfer bekam am Montag, 28. März, eine Nachricht auf ihrem Smartphone, die von ihrer Tochter zu sein schien. Darin war zu lesen, dass angeblich das Handy defekt sei und der Absender deshalb eine andere Handynummer habe. Nach einem kurzen Chat bat der Absender um zwei Geldbeträge. Das Opfer überwies einen vierstelligen Betrag. Am Dienstag, 29. März, erreichte die...

  • Menden (Sauerland)
  • 30.03.22
Blaulicht
Die Stadtwerke Iserlohn warnen vor Betrügern am Telefon.

Stadtwerke Iserlohn warnt vor fieser Masche
Achtung, Betrüger am Telefon!

Iserlohn. Wieder einmal versuchen Betrüger am Telefon Iserlohner Bürger mit vermeintlichen Lockangeboten zu ködern und zu täuschen. Falsche "Mitarbeiter" am TelefonLeider scheint es eine Masche zu sein, die sich im Laufe der vergangenen Jahre wachsender Beliebtheit erfreut: Kunden werden von angeblichen „Mitarbeitern“ der Stadtwerke Iserlohn per Telefon kontaktiert, um auf eine angebliche Strompreiserhöhung hinzuweisen, dabei Zählerstände und Kundennummern abzufragen und gleichzeitig mit...

  • Iserlohn
  • 15.03.22
Ratgeber

Nichts Persönliches am Telefon angeben!
Stadtwerke Hemer warnen vor betrügerischen Anrufen

Keine persönlichen Daten am Telefon anzugeben, raten die Stadtwerke in Hemer, denn betrügerische Anrufe sind bekannt geworden. Vorsicht bei telefonischen Angaben von persönlichen DatenIn den vergangenen Tagen haben die Stadtwerke zahlreiche Anrufe von Kundinnen und Kunden erreicht, die telefonisch kontaktiert wurden und denen mitgeteilt wurde, dass die Stadtwerke die Energieversorgung nicht weiterführen würden. Sie sollten nun bei dem Anrufer einen Vertrag abschließen und entsprechend ihre...

  • Hemer
  • 14.02.22
  • 1
Blaulicht
Die Polizei warnt vor Immobilien-Betrügern. Symbolfoto: lokalkompass.de

Mendener Polizeibericht
Betrüger verkaufen fremde Immobilie gegen "Reservierungsgebühr"

Menden. Ein Mendener wäre beinahe auf Immobilienbetrüger hereingefallen. Er machte sich auf eigene Faust auf die Suche nach dem Haus und klingelte an der Tür des begehrten Objektes. Dort musste er erfahren, dass das Einfamilienhaus überhaupt nicht zum Verkauf steht. Sein nächster Weg führte zur Polizei, um Anzeige zu erstatten wegen Betrugs. Der Mendener hatte das Angebot in der vergangen Woche auf einem bekannten Immobilienportal entdeckt. Er klickte auf den Button "Anbieter kontaktieren" und...

  • Menden (Sauerland)
  • 11.02.22
Blaulicht
Die Kreispolizei Mettmann registrierte in den vergangenen Tagen vermehrt Betrugsversuche zum Nachteil älterer Menschen.

Vor allem ältere Bürger sollten wachsam sein
Kreispolizei Mettmann warnt vor Betrügern

In den vergangenen Tagen hat die Kreispolizeibehörde Mettmann einen extremen Anstieg von Betrugsversuchen zum Nachteil älterer Menschen registriert. In den meisten Fällen sind die Betrugsversuche rechtzeitig als solche erkannt worden. Leider sind Betrüger aber auch immer wieder mit ganz unterschiedlichen Maschen erfolgreich und erbeuten zum Teil sehr hohe Bargeldbeträge oder Schmuck. In vielen Fällen kontaktieren die Betrüger Seniorinnen und Senioren am Telefon. Die Maschen, mit denen die...

  • Velbert
  • 28.01.22
Ratgeber
Das Mitleid potenzieller Käufer wird für schnellen Profit ausgenutzt und auch an das Tierwohl denken die dubiosen Verkäufer nicht.

Trügerische Masche
Tiere aus dem Internet

In der Weihnachtszeit werden im Internet vermehrt Anzeigen geschaltet, in denen Tiere aus dem EU-Ausland oder einem Drittland zum Verkauf angeboten werden. Das Mitleid potenzieller Käufer wird hier für schnellen Profit ausgenutzt und auch an das Tierwohl denken die dubiosen Verkäufer nicht. Das Veterinäramt appelliert, bei Angeboten aus dem Internet vorsichtig zu sein. Indem mit verstorbenen Muttertieren, bevorstehenden Tötungen oder traurigen Geschichten über Straßenstreuner geworben wird,...

  • Unna
  • 21.12.21
Blaulicht
Die Kreispolizei Mettmann gibt Tipps, wie man seine Wertsachen vor Diebstahl schützen kann.

Tipps der Polizei, wie man sich vor Betrüger-Maschen schützen kann
Kreispolizei Mettmann warnt vor Taschendieben

Ob dieses Jahr Weihnachtsmärkte überhaupt stattfinden und unter welchen Bedingungen, unterscheidet sich von Bundesland zu Bundesland, von Gemeinde zu Gemeinde. Doch unabhängig von 2 G-, 3 G- oder anderen Regeln werden sich auf den Märkten dennoch viele Menschen tummeln. Ein Eldorado für Taschendiebe: Sie lieben Menschenmengen, um in einem unachtsamen Moment schnell zugreifen zu können. Die Kreispolizei Mettmann gibt Tipps, wie man seine Wertsachen vor Diebstahl schützen kann. Auf...

  • Velbert
  • 18.11.21
Blaulicht
Auflegen! 110 neu wählen. Denn ein Anruf in der richtigen Leitstelle genügt, um festzustellen, dass man Betrügern aufsitzt.

Achtung! Betrugswelle läuft
Betrüger kassieren mit Tricks bei Senioren ab

Achtung, Betrüger klappern seit drei Tagen verstärkt den Märkischen Kreis ab und kassieren bei Senioren ab. Eine Seniorin in Lüdenscheid überreichte Goldschmuck im fünfstelligen Wert. Ein Senior in Iserlohn steckte eine hohe Bargeldsumme in einen Mülleimer vor seiner Haustür. Es gibt weitere Opfer. Die Polizei appelliert dringend: "Bitte unbedingt ältere Mitbürger und Verwandte warnen!" Die Telefone klingeln fast im gesamten Kreisgebiet: Der Polizei liegen Anzeigen vor aus Altena, Schalksmühle,...

  • Iserlohn
  • 02.09.21
Blaulicht
Die 65-jährige Gelsenkirchenerin hat sofort erkannt, dass es sich bei dem vermeintlichen Gewinn um ein Trickbetrug handelt. Symbolfoto: Archiv

Trickbetrüger am Telefon
Richtiges Verhalten einer vermeintlichen Gewinnspiel-Gewinnerin

Eine vermeintliche Gewinnspiel-Gewinnerin hat einen Betrug verhindert. Gelsenkirchen. Gegen 13.10 Uhr klingelte am Dienstag, 3. August , das Telefon bei der 65-jährigen Gelsenkirchenerin. Der Anrufer sprach die Frau mit vollem Namen an und verkündete ihr, dass sie bei einem Gewinnspiel fast 40.000 Euro gewonnen hätte. Um den Gewinn zu erhalten, sollte die Frau allerdings zuerst selbst Geld bezahlen. Mehrere hundert Euro sollte die Frau auf ein Konto überweisen, damit am nächsten Tag ein Notar...

  • Gelsenkirchen
  • 05.08.21
Blaulicht
Die Polizei warnt vor einer aktuellen Betrugsmasche.

Warnung vor aktueller Betrugsmasche
Unbekannte Frauen geben sich als Apotheken-Mitarbeiterinnen aus

In Kabel meldeten zwei Hagenerinnen der Polizei am Freitag, 25. Juni, zwischen 10 Uhr und 11.30 Uhr jeweils verdächtige Personen, die an ihrer Tür geklingelt haben. Bislang unbekannte Frauen gaben vor, Mitarbeiterinnen einer Apotheke zu sein. Sie hatten so in der Schieferstraße und in der Steinhausstraße unter einem Vorwand versucht in die Wohnungen zu gelangen. Unter anderem bat eine Frau eine 84-Jährige um einen Zettel, Stift sowie eine Tragetasche. Die anderen Frauen standen ebenfalls im...

  • Hagen
  • 28.06.21
Blaulicht
Trickbetrüger hauten eine Chinesin übers Ohr.

Trickbetrug in Überruhr-Hinsel
Junge Chinesin ausgenommen

Die Trickbetrüger hatten es offenbar gezielt auf ein chinesisches Opfer angelegt. Sie riefen erstmals am 14. April bei der jungen Chinesin an und sprachen auf Mandarin mit ihr. Die Betrüger behaupteten von der chinesischen Polizei zu sein und teilten ihr mit, dass ein Dokument aufgetaucht sei, aus dem hervorginge, dass sie möglicherweise in Straftaten verwickelt sei. Aus diesem Grund bestünde ein Haftbefehl gegen sie, der in Zusammenarbeit mit der deutschen Polizei vollstreckt werden solle,...

  • Essen-Ruhr
  • 04.05.21
Blaulicht
Ein 68-Jährige durchschaute die Masche mit dem falschen Polizisten und meldete sich daraufhin bei den richtigen Beamten.

68-Jähriger und Polizei stellen falschem Polizisten in Overbruch eine Falle
24-jähriger Trickbetrüger ausgetrickst

Ein 68-Jähriger hat die Polizei am Donnerstag, 21. Januar, auf die Spur eines falschen Polizisten gebracht. Der Duisburger meldete sich am Vormittag bei der Polizei und berichtete, von einem Trickbetrüger angerufen worden zu sein. Der Anrufer behauptete, er sei Polizist und wolle vor einer Einbrecherbande warnen. Im selben Telefonat bot er an, das Vermögen des 68-Jährigen "in Verwahrung" zu nehmen und schickte ihn zum Geldabholen zur Bank. Was der Anrufer nicht wusste: Der 68-Jährige hatte die...

  • Duisburg
  • 22.01.21
  • 1
Blaulicht
Eine Seniorin aus dem Sunderner Stadtgebiet wurde  Opfer eines Betrugs: Sie überwies unbekannten Tätern einen hohen Betrag. Wie die Polizei jetzt mitteilte, kontaktierten mindestens zwei männliche Anrufer die ältere Frau über mehrere Tage. Ihr wurde ein Gewinn von knapp 900.000 Euro versprochen.

Betrüger erbeuten hohen Betrag
Seniorin in Sundern betrogen

Eine Seniorin aus dem Sunderner Stadtgebiet wurde im NovemberOpfer eines Betrugs. Sie überwies unbekannten Tätern einen hohen Betrag. Wie die Polizei jetzt mitteilte, kontaktierten mindestens zwei männliche Anrufer die ältere Frau über mehrere Tage. Ihr wurde ein Gewinn von knapp 900.000 Euro versprochen. Um den Gewinn fürsich in Anspruch nehmen zu können, müsse sie mehrere Tausend Euro an die Anrufer überweisen. Nachdem die Seniorin das Geld überwiesen hatte, wurde sie erneut angerufen und ihr...

  • Sundern (Sauerland)
  • 16.12.20
Blaulicht
Im Ennepe-Ruhr-Kreis gibt es aktuell vermehrt Betrugsversuche via Telefon.

Erneut Betrugsversuche bei Senioren im Ennepe-Ruhr-Kreis
Betrüger erfinden neue Masche

Auch in den letzten zwei Tagen meldeten Bürger aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis eine Vielzahl von verdächtigen Anrufen. Am Telefon meldete sich zum Beispiel "Polizei, Herr Rademacher" und informierte die Angerufenen über Einbrüche in der Nachbarschaft sowie eine aufgefundene Adressliste, auf der auch der Name der Angerufenen aufgeführt sei. Ziel der Anrufe war es, die Opfer dazu zu bewegen, der angeblichen Polizei Bargeld und Wertgegenstände zur Verwahrung zu übergeben. Neue Masche Neu dabei: Der...

  • Schwelm
  • 21.10.20
Blaulicht
Trotz aller Warnungen fallen immer wieder gutgläubige Senioren auf Trick herein.

"Betrugs-Masche" funktioniert trotz aller Warnungen noch immer
Falscher Wasserwerker hinterlässt tropfenden Siphon und räumt Schmuckkästchen aus

Der gute alte "Wasserwerker-Trick" funktioniert noch immer. Trotz aller Warnungen ist jetzt wieder eine Seniorin in Altenessen-Nord auf die betrügerische Masche reingefallen. Und muss jetzt mit dem Verlust ihres Schmucks klarkommen.  Am Donnerstag dieser Woche klingelte gegen 15.30 Uhr ein Mann bei einer Seniorin in der Stapenhorststraße und gab sich als Mitarbeiterder Stadtwerke aus. Er habe den Auftrag, ihren Wasserdruck zu überprüfen. Dafür solle die Frau im Bad bleiben und das Wasser in der...

  • Essen-Borbeck
  • 28.08.20
Blaulicht
Ein Anruf eines falschen Sparkassenmitarbeiters sorgte für den Diebstahl von Schmuck und Bargeld.

Geld und Schmuck mit Hilfe von Corona erbeutet
Neue Masche hatte Erfolg

Eine 82-jährige Frau aus Rheinberg erhielt gestern Nachmittag gegen 17 Uhr einen Anruf von einem vermeintlichen Sparkassenmitarbeiter. Er teilte ihr mit, dass mehrere Kunden am Freitag, 14. August, in den Räumlichkeiten der Sparkasse gewesen seien. Sie selber wäre ja auch am genannten Datum dort gewesen. Es habe sich im Nachhinein herausgestellt, dass einer der Kunden Corona positv gewesen sei. Der Mann am Telefon teilte ihr mit, dass es nun seine Aufgabe wäre, alle Kunden  anzurufen, die an...

  • Rheinberg
  • 28.08.20
Blaulicht
Im Stadtgebiet Arnsberg sind der Polizei am Montag, 3. August, zwei Fälle von falschen Handwerkern gemeldet worden.

Unter Vorwand in die Wohnung
Falsche Handwerker im Stadtgebiet Arnsberg unterwegs

Im Stadtgebiet Arnsberg sind der Polizei am Montag zwei Fälle von falschen Handwerkern gemeldet worden. Um 09.20 Uhr gaben sich zwei Männer in der Ringstraße als Handwerker aus. Sie gaben an, den Wasserdruck und die Heizung zu prüfen. Unter diesem Vorwand gelangten sie in die Wohnung. Während einer der Täter die Wohnungsinhaberin ablenkte, durchsuchte der andere die Wohnung und entwendete diverse Gegenstände. Um 11.50 Uhr kam es in Hüsten im Haverkamp zum gleichen Vorfall. Auch hier konnten die...

  • Arnsberg
  • 04.08.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.