Maskenpflicht

Beiträge zum Thema Maskenpflicht

Blaulicht
2 Bilder

Wie die jüngsten Corona-Demos abliefen ...
Brave Teilnehmer in Rheinberg und Moers, Randale in Dinslaken, Staatsschutz ermittelt in Xanten

Kreisweit fanden am Montag (07.02.2021) vier angemeldete Versammlungen in Moers, Rheinberg und Dinslaken statt. Darüber hinaus musste die Polizei erneut zwei sogenannte "Corona-Spaziergänge" in Dinslaken und Xanten begleiten, die laut Bericht der Kreispolizei nicht angemeldet waren. In Moers trafen sich Anhänger der Initiative "Moers ist bunt, nicht braun". Fast zeitgleich war ein Umzug der "Corona-Spaziergänger" angemeldet. Beide Veranstaltungen verliefen störungsfrei und es gab keine Verstöße...

  • Dinslaken
  • 08.02.22
Politik
(vlnr) Charlotte Quik MdL, Sascha van Beek, Simone-Tatjana Stehr, Julia Zupancic

SPD macht Wahlkampf auf dem Rücken der Schulen
Die Verbreitung von Halbwahrheiten zum Unterrichtsausfall sorgt für Verunsicherung und spiegelt nicht die Realität wider

Jede Unterrichtsstunde, die ausfällt, ist eine zu viel. Darüber besteht kein Zweifel. Deshalb arbeitet die Landesregierung seit der Regierungsübernahme 2017 daran, Unterrichtsausfall zu vermeiden. Jetzt sind erste Erfolge im Kreis Wesel sichtbar. Lagen im Schuljahr 2018/2019 noch die Schulen in vier von 13 Kommunen beim Unterrichtsausfall durchschnittlich knapp über dem Landesschnitt von 3,9 Prozent, waren es im ersten Halbjahr 2019/2020 nur noch drei von 13 - hauchdünn über dem weiterhin...

  • Alpen
  • 16.01.22
Politik
4 Bilder

Neue Coronaregelungen ab Freitag, 20. August
Erneute Einschränkungen für private Innenräume, Gastronomie, Sportstätten und andere Orte

Liegt nach den Feststellungen des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) die 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen in einem Kreis oder einer kreisfreien Stadt oder landesweit an fünf Tagen hintereinander bei dem Wert von 35 oder darüber, treten die folgenden Regelungen in Kraft. Die Weseler Kreisverwaltung informiert: Die 7-Tages-Inzidenz liegt in NRW landesweit bereits seit dem 11.08.2021 über dem Wert von 35, daher treten mit Wirkung von Freitag, 20. August die entsprechenden...

  • Wesel
  • 19.08.21
Politik
2 Bilder

Corona-Notbremse im Kreis Wesel: Diese Regelungen gelten ab Montag
Zum Einkaufen nur mit Negativ-Test, Autofahrt mit Gästen nur noch mit medizinischer Maske möglich

Ab morgen gelten für die Wege außerhalb des eigenen Hausstandes verschärfte und verbindliche Schutzregeln. Am Freitag, 26. März, hat das Ministerium für Arbeit, Soziales und Gesundheit NRW (MAGS) auf Grundlage der neuen Coronaschutzverordnung die Corona-Notbremse für 31 Kreise und kreisfreie Städte in Nordrhein-Westfalen angeordnet. Für die betroffenen Kommunen besteht eine vom MAGS neugeschaffene Option, die ein ausreichendes Angebot für kostenlose Bürgertestungen voraussetzt. Von dieser...

  • Wesel
  • 28.03.21
  • 2
Politik
Die Gemeindeverwaltung Alpen weist darauf hin, dass seit Montag, 25. Januar, nach der geltenden Corona-Schutzverordnung NRW, medizinische Masken, wie OP- oder FFP2-Masken oder vergleichbare Mund-Nasen-Bedeckungen nach der europäischen Normen KN95/N95 getragen werden müssen. Zum Schutz der Mitarbeiter sowie aller Besucher gilt dies nun auch für das Rathaus Alpen.

Medizinische Masken auch im Rathaus Alpen nun Pflicht
Änderung bei Maskenpflicht in der Gemeinde Alpen

Die Gemeindeverwaltung weist darauf hin, dass seit Montag, 25. Januar, nach der geltenden Corona-Schutzverordnung NRW im Einzelhandel, in Arztpraxen, an deren medizinischen Einrichtungen, Gottesdiensten und im öffentlichen Nahverkehr medizinische Masken, wie OP- oder FFP2-Masken oder vergleichbare Mund-Nasen-Bedeckungen nach der europäischen Normen KN95/N95 getragen werden müssen. Zum Schutz der Mitarbeiter sowie aller Besucher gilt dies nun auch für das Rathaus Alpen. In diesem Zusammenhang...

  • Alpen
  • 26.01.21
Politik

Zu wenig Platz im Druck - deshalb an dieser Stelle alle auf einen Blick!
Zahlreiche Leserbriefe zum Thema Corona(-Leugner)

Corona regt auf! Die zahlreichen Leserbriefe, die uns zum Thema erreichen, dienen als Beweise. Aktuell reagieren viele Leser/innen auf den "Offenen Brief an die Corona-Leugner" (hier klicken!), der auf den Titelseiten des Weseler, der Niederrheinanzeigers und des Xanteners vom 21. Oktober 2020 platziert war. Da uns in den Printausgaben leider nicht der erforderliche Platz zur Verfügung steht, veröffentlichen wir die Zuschriften hier bei Lokalkompass. Viel Spaß beim Lesen ... Ideen gegen...

  • Wesel
  • 02.11.20
  • 2
  • 1
Politik

7-Tage-Inzidenz über 35: Diese Corona-Regeln gelten jetzt im Kreis Wesel
Maskenpflicht wird verschärft, Begrenzung bei Zuschauerveranstaltungen

Jetzt wird's ernst am Niederrhein: Am Donnerstag, 15. Oktober, hat die 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Wesel den Wert von 35 überschritten. Die Pressestelle der Kreisverwaltung teilt mit: Die Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen gibt vor, dass durch den Kreis Wesel weitere Regelungen zu dieser getroffen werden müssen, um der Ausbreitungsdynamik entgegen zu wirken. Nach der Coronaschutzverordnung NRW sind im Hinblick auf die 7-Tages-Inzidenz die täglichen Veröffentlichungen des...

  • Wesel
  • 16.10.20
  • 3
Kultur
Postkarte mit Siegfriedkopf von Guido Lancelle signiert.

Eintritt frei im Mai
Xantens SiegfriedMuseum hat wieder geöffnet

Anke Lyttwin, Leiterin des SiegfriedMuseums Xanten zeigt sich erleichtert: "Das SiegfriedMuseum ist wieder täglich geöffnet. Eintritt frei im Monat Mai!" Aufgrund der Hygienebestimmungen zur Eindämmung der Corona-Epidemie wird der Zugang geregelt und es besteht Maskenpflicht. Da wegen der derzeitigen Bestimmungen auf Museumsführungen, Vorträge und Mitmachprogramme verzichtet werden muss, sind Vorkehrungen getroffen worden, um das Museum auf eigene Faust zu erkunden. Wo sonst die...

  • Xanten
  • 28.05.20
Wirtschaft
Das Tragen der Alltagsmasken dient vor allem dem Schutz der anderen.Foto PR-Foto Köhring AK.jpg

"Gemeinsam einen erneuten Shutdown verhindern!"
DEHOGA Nordrhein appelliert an Vernunft der Mitarbeiter und Gäste gleichermaßen

Viele DEHOGA-Mitglieder in den Regierungsbezirken Köln und Düsseldorf machen sich auf Grund der Corona-Pandemie große Sorgen, wie die Akzeptanz der Gäste sein wird, beispielsweise eine Maske beim Betreten des Betriebes zu tragen, ihre Daten anzugeben etc.. Daher möchte der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) Nordrhein die Öffentlichkeit informieren und erhofft sich, "einen erneuten Shutdown durch verantwortungsvolles Handeln zu verhindern und so am Ende für alle irgendwann zu einer...

  • Wesel
  • 12.05.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.