Massener Weg

Beiträge zum Thema Massener Weg

Wirtschaft
Anja Laubrock vom Wohnungsamt der Stadt, Klaus Graniki, Geschäftsführer von Dogewo21, und Oststadt-Bezirksbürgermeister Udo Dammer (r.) freuen sich über die Förderkredite von Bund und Land in Höhe von knapp 1,5 Mio. Euro für die Aufstockung der neun Mietshäuser der Wohnungsgesellschaft am Massener Weg. Zudem stellten sie die Baupläne vor, damit man sich vorstellen kann, wie die Häuser künftig aussehen werden.
2 Bilder

1,5 Millionen Euro an Förderkrediten gewährt: Dogewo21 stockt neun seiner Mietshäuser im Altbestand am Massener Weg auf
Bezahlbarer Wohnraum im Dachgeschoss

Im Massener Weg nahe des S-Bahnhofs "Körne" baut Dogewo21 demnächst 18 neue, öffentlich geförderte Mietwohnungen. Machbar wird dies durch die Aufstockung der zweigeschossigen Häuser am Massener Weg 207 bis 223 nördlich der Malersiedlung. Jedes der neun Mehrfamilienhäuser erhält ein neues Dachgeschoss mit je zwei Wohnungen. Die Wohnfläche beträgt jeweils knapp 55 m². Die Zwei-Zimmer-Wohnungen sind mit einem barrierefreien Bad mit bodengleicher Dusche und einem Balkon ausgestattet. Der...

  • Dortmund-Ost
  • 19.03.20
Wirtschaft
 Ihre neun Mietshäuser am Massener Weg 207 bis 223 will die Wohnungsgesellschaft Dogewo21 um ein Dachgeschoss aufstocken. 18 neue Wohnungen entstehen auf diese alternative Wohnraumbeschaffung in die Höhe.

Ab dem Frühjahr sollen am Massener Weg 18 neue Dachgeschoss-Wohnungen entstehen
Dogewo21 stockt neun Mietshäuser auf

Eigene Baugrundstücke sind rar: Neue Wege für mehr Wohnraum will die Dogewo21 deshalb auch am Rande der nördlichen Gartenstadt gehen. Am Massener Weg 207 bis 223, parallel gelegen zur S-Bahn-Strecke Dortmund-Unna und nahe des S-Bahnhofs "Körne", will die Wohungsgesellschaft neun ihrer Mietshäuser aufstocken. Neben begleitenden Instandshaltungsmaßnahmen erhält jedes der bislang zweigeschossigen Häuser ein zusätzliches Dachgeschoss mit je zwei neuen Wohnungen. Insgesamt werden somit 18 neue...

  • Dortmund-Ost
  • 15.01.20
Ratgeber

Mischwassser-Kanal im Bereich der S-Bahn-Haltestelle "Körne" wird erneuert // Notweg für Fußgänger und Radfahrer

Die städtische Eigenbetrieb Stadtentwässerung hat mit seinen Arbeiten im Bereich der S-Bahn-Haltestelle "Dortmund-Körne" begonnen: Der Mischwasserkanal muss erneuert werden. Der Kanal beginnt im Kirschbaumweg im Wambeler Südwesten, kreuzt dann die Trasse der S-Bahnlinie S4 und verläuft weiter in der Maler-Siedlung über die Albrecht-Dürer- und die Peter-Paul-Rubens-Straße in die Arnold-Böcklin-Straße und endet in der Straße Am Rabensmorgen in der nördlichen Gartenstadt. Die Bauzeit für die...

  • Dortmund-Ost
  • 09.02.18
Überregionales

63-Jährige im S-Bahn-Tunnel am Haltepunkt Körne angegriffen // Zeugen gesucht

Eine 63-jährige Dortmunderin ist am Donnerstagnachmittag (29.1.) gegen 15.30 Uhr in der S-Bahn-Unterführung am Haltepunkt Körne von einem unbekannten Mann angegriffen worden, als sie in Richtung Massener Weg unterwegs war. Die Polizei sucht Zeugen. Ein Unbekannter, der ihr entgegen kam, schleuderte der Frau unvermittelt eine schwere Kunststoff-Einkaufstüte in die Rippen, so dass die 63-Jährige zu Boden stürzte. Zunächst entfernte sich der Täter. Als die Frau aufgestanden war, kehrte er...

  • Dortmund-Ost
  • 30.01.15
Überregionales

Zwölfjähriges Mädchen angefahren am Massener Weg // Zeugen gesucht

Eine Dortmunder Schülerin wurde gestern, am 7. November, um 17.55 Uhr an der Einmündung Am Rabensmorgen/Massener Weg in der nördlichen Gartenstadt von einem Auto erfasst und leicht verletzt. Die Dortmunder Polizei sucht nun nach der flüchtigen Autofahrerin und/oder Zeugen. Die Zwölfjährige hatte ihrer Mutter erst beim Heimkommen von dem Zusammenstoß erzählt. Bevor sie den Sachverhalt der Polizei schilderten, wurde das glücklicherweise nur leicht verletzte Mädchen in einem Krankenhaus...

  • Dortmund-Ost
  • 12.11.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.