Massentierhaltung

Beiträge zum Thema Massentierhaltung

Ratgeber
Der Veganer muss sich beim Einkauf nicht auf die Gemüsetheke beschränken, weiß Ludger Vollmer.           Foto: Wengorz

„Vegane Ernährung ist hip“: Bioladen-Inhaber über das Leben ohne tierische Produkte

Vielleicht mag die vegane Lebensweise noch nicht vollständig in der Mitte der Gesellschaft angekommen sein, aber sie ist auf dem besten Weg dahin, weiß Ludger Vollmer, Inhaber des Bioladens Löwenzahn an der Lönsstraße. Anlässlich des Welt-Vegantages am Freitag (1. November) haben wir uns mit dem 58-Jährigen darüber unterhalten, was Menschen antreibt, die in ihrer Ernährung komplett auf tierische Produkte verzichten, und warum die Begriffe „vegan“ und „Verzicht“ eigentlich sehr wenig miteinander...

  • Castrop-Rauxel
  • 30.10.13
  • 9
  • 2
Überregionales
Bio-Landwirt Friedrich Ostendorff ist gegen Massentierhaltung, verteufelt aber auch nicht Menschen, die gerne Fleisch essen . Foto: FF

Jeder Deutsche isst in seinem Leben durchschnittlich 1.094 Tiere

Jeder Deutsche verspeist in seinem Leben bis zum Tode durchschnittlich das Fleisch von 1.094 Tieren. Das entspricht einem jährlichen Fleischverzehr von rund 60 Kilogramm. Mittlerweile werde fast ein Drittel der weltweiten Landflächen für die Futtermittelproduktion genutzt, heißt es in der Studie weiter. Bei dieser Meldung wird man doch am liebsten zum Vegetarier. Der Bergkamener Bio-Landwirt Friedrich Ostendorff und Bundestagsabgeordnerter ist gegen Massentierhaltung, verteufelt aber auch...

  • Kamen
  • 10.01.13
Politik
Friedrich Ostendorff ist gegen industrielle Tierhaltung und fragt, warum sich in der Europapolitik zwar was bewegt, nur in Deutschland nicht?

Nach Dioxin-Skandal picken deutsche Hühner munter weiter

Der Dioxin-Skandal zeigt in Deutschland bislang wenig Wirkung. Die Grünen sind beständig gegen industrielle Tierhaltung und in der Europapolitik bewegt sich bereits etwas: Dänemark geht voran. Antibiotika gibts dort nur für kranke Tiere. Doch wie siehts bei uns aus? Zu den von der dänischen Landwirtschaftsministerin Mette Gjerskov vorgestellten Maßnahmen zur Bekämpfung des Antibiotikamissbrauchs in der Tierhaltung erklärt Friedrich Ostendorff, Bauer aus Bergkamen und Mitglied des Bundestages:...

  • Kamen
  • 09.11.12
Politik
Der heimische Abgeordnete Friedrich Ostendorff betreibt einen Bio-Hof in Bergkamen und stellt sich gegen Massentierhaltung und den Einsatz von Antibiotika in der Zucht. Foto: Privat

"Pharma-Hähnchen" sollen endlich verboten werden

Am Dienstag wurde im Düsseldorfer Landtag darüber entschieden, ob Antibiotikarückstände im Tränkwasser in der Geflügelzucht verboten werden soll. Zur vorgestellten Untersuchung zu antibiotikabelastetem Tränkwasser in Geflügelställen, erklärt Friedrich Ostendorff, Sprecher für Agrarpolitik: „Die Tatsache, dass 62 Prozent der Geflügelbetriebe Antibiotikarückstände im Tränkwasser aufweisen, offenbart die Folgen des Gießkannenprinzips bei der Massenmedikation. Gerade in den großen...

  • Kamen
  • 03.07.12
  • 4
Politik
Bio-Landwirt Friedrich Ostendorff ist gegen Massentierhaltung. Foto: FF

Billig, fett und schnell: "Unser Essen macht uns krank"

Biolandwirt und Bundestagsabgeordneter Friedrich Ostendorff kritisierte am Montag in der ARD-Fernsehsendung „Hart aber Fair“ die Methoden in der Massentierhaltung. Das Thema der Sendung: „Billig, schnell und fett“. Ist Fastfood wirklich billig? Was taugen Brötchen aus dem Discounter? Und was macht der Preiskampf bei Lebensmitteln mit Bauern und Herstellern?- Frank Plasberg behandelte diese Fragen mit Experten aus dem Gesundheitsbereich, der Lebensmittelbranche und aus der Politik. Eingeladen...

  • Kamen
  • 17.01.12
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.