MDK

Beiträge zum Thema MDK

Blaulicht

Bergmannsheil Buer
Verabschiedung MDK-Freiwilligendienst: "Sie waren für uns ein Glücksfall"

„Schade, dass Sie uns schon wieder verlassen. Ihre Unterstützung in einer schwierigen Phase hat uns sehr geholfen, die ersten Hürden in der Organisation zur Bekämpfung von Covid-19 zu nehmen“, sagte Klinikgeschäftsführer Werner Neugebauer und bedankte sich bei neun Mitarbeitern aus Medizin und Pflege des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung (MDK) für ihren befristeten Einsatz im Bergmannsheil Buer und in der Kinder- und Jugendklinik Gelsenkirchen. In den vergangenen vier Wochen waren...

  • Gelsenkirchen
  • 10.05.20
RatgeberAnzeige

EUTB® Kreis Kleve bietet Unterstützung
Anträge auf Pflegeleistungen auch während Coronakrise stellen

Kreis Kleve. Neuanträge auf Leistungen der Pflegeversicherung sowie Höherstufungsanträge können auch in der aktuellen Coronakrise gestellt werden. Lediglich das Begutachtungsverfahren unterliegt einer Änderung. Voraussichtlich bis Ende September 2020 finden keine persönlichen Begutachtungen durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MdK) statt. Stattdessen wird eine Gutachterin oder ein Gutachter nach Terminankündigung mit dem Pflegebedürftigen oder einer Pflegeperson telefonisch...

  • Kleve
  • 05.05.20
LK-Gemeinschaft

Dem MDK etwas Feuer machen
Unmenschlichkeit beim MDK

Liebe Gemeinde, heute wage ich ein kleines Experiment. Meine Mutter kann sich nicht selbstänig versorgen - heißt - ich fahre täglich hin. Wir haben Pflegegeld beantragt, was 2 x abgelehnt wurde. Pflegegeld dient der Unterstützung der pflegenden Familie - so heißt es großspurig in der Politik. In unserem Fall würde ich damit die täglich anfallenden Benzinkosten tragen. Das geht nun nicht mehr. Meine Kasse ist leer - die meiner Mutter auch. In der Konsequenz heißt das, dass ich nicht...

  • Moers
  • 16.12.19
  • 7
  • 1
Ratgeber
Kerstin Sahnen, Pflegefachkraft und Teamleiterin Pflege beim MDK Nordrhein in Düsseldorf, erklärt, wie ein Pflegegrad zustande kommt.

Interview mit dem Medizinischen Dienst der Krankenkassen
"Manchmal kommt es vor, dass Versicherte ihre Situation schön malen"

Vor dem Hausbesuch des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK) scheuen sich viele Menschen. Einige Patienten wollen sich aus Scham besser darstellen, als es ihre Situation tatsächlich hergibt. MDK-Teamleiterin Kerstin Sahnen will ihnen die Scheu nehmen und erklärt im Interview mit dem Lokalkompass, warum Patienten vor dem Termin keine Angst zu haben brauchen. Wer sollte überhaupt einen Pflegegrad beantragen? Alle, die aufgrund von körperlichen oder geistigen Einschränkungen im...

  • Oberhausen
  • 15.07.19
Ratgeber

Ehrenamtliche Pflege-Scouts bereiten Antragsteller auf den Besuch des Gutachter vor
Erste Hilfe für Pflegebedürftige vor dem MDK-Besuch

Seit vergangenem Jahr helfen ehrenamtliche Pflege-Scouts den Antragstellern von Pflegeleistungen, sich auf den Besuch des Gutachters vom Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) vorzubereiten.  Die Arbeitsgemeinschaft der Verbraucher im Kreis Mettmann e.V. bietet mit diesem Angebot „Erste Hilfe“ für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen: Ob jemand pflegebedürftig ist und welche Unterstützungsleistung er durch die Pflegekassen erhalten kann, wird ivom MDK ermittelt. Die...

  • Hilden
  • 20.01.19
Politik

Pflege-Qualitäts-Noten

Alle reden von der Altenpflege. Diskutieren wir das Reformkonzept. Bereits 2015 konnte man, anlässlich der Aussetzung des Bewertungssystems der Pflegeeinrichtung, in der WAZ/NRZ lesen: „Der Pflegebeauftragte der Bundesregierung, Karl-Josef Laumann, hält Qualitätsnoten bei der Suche nach einem Heimplatz für Pflegebedürftige für nicht sinnvoll. «Vergessen Sie den heutigen Pflege-TÜV. Zwischenzeitlich ist im Pflegegesetz viel bewegt worden. Es wurden ab 1.1.2017 fünf Pflegegrade statt der...

  • Düsseldorf
  • 24.10.17
  • 2
Überregionales
Schlange stehen für eine leckere Bratwurst lautete am Mittwoch die Devise für viele Anne-Frank-Realschüler. Foto: Kariger

Gladbecker Anne-Frank-Realschüler helfen der herzkranken Saavik: Schlange stehen für einen guten Zweck

Gladbeck. Ein ungewohntes Bild präsentierte sich am Mittwochvormittag auf dem Hofgelände der Anne-Frank-Realschule: An der Kortestraße in Stadtmitte hatte sich eine lange Warteschlange gebildet, denn der "AFR Geek Club" und die Klasse 10c der Schule hatten zu einer Benefiz-Aktion ganz besonderer Art eingeladen. In der Pause boten die Initiatoren der Aktion ihren Mitschülern Bratwürtschen an, wobei der Erlös aus dem Verkauf zusammen mit weiteren Spendengeldern der zwölfjährigen Saavik zugute...

  • Gladbeck
  • 05.10.17
  • 1
Politik

Verwirrung in der Pflege

Im neuen Jahr tritt das neue Pflegestärkungsgesetz II in Kraft. Am schlechtesten über die Neuerungen informiert sind offenbar die Pflegebetroffenen selbst. Pflegeangehörige schauen mit gemischten Gefühlen dem neuen Jahr entgegen. Mutter oder Vater, die in einem Altenheim leben, haben dann keine Pflegestufe mehr, sondern einen Pflegegrad – so nennt sich die neue Einstufung, mit der der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) den Pflegebedarf ermittelt. Hier können Probleme beginnen,...

  • Duisburg
  • 23.12.16
Politik
Buchcover  CORRECT!V

Angst geht um in der Pflege

Ambulante Dienste gehen durch fragwürdige Erklärung in die Offensive. Einzelnen Pflegedienst lassen die Patienten oder deren Betreuer unterschreiben, dass der Medizinische Dienst keine Kontrolle in der Häuslichkeit leisten darf. Was steht dahinter. Was soll verschleiert werden. Diesem gehen zwei Video-Beiträge nach. Wo können sich Betroffene Austauschen? Wer kümmert sich im Vorfeld oder wird darauf gewartet, dass strafrechtliche Tatbestände verfolgt werden. Alle Klagen, wer...

  • Düsseldorf
  • 26.07.16
  • 1
Politik
Dies ist die aktuelle Benotung der städtischen Einrichtung
2 Bilder

Auswahl eines Pflegeheimes

Pflegebedürftigkeit kann in jeder Lebenssituation unvorhergesehen eintreten. Durch Krankheit, einen Unfall oder Sturz können junge und alte Menschen plötzlich zu einem Pflegefall werden. Die Tageszeitung (WAZ/NRZ) schreckt auf: Pflegeheime in Oberhausen schlechter als gedacht und bezieht sich auf eine Studie der Bertelsmann-Stiftung. Die Studie soll den Weg für neue Prüfkriterien bereiten, die bis 2020 erstellt sein sollen. Dies ist noch weit hin. Seit 1. Dezember 2009 können sich...

  • Düsseldorf
  • 21.06.16
  • 1
Politik
3 Bilder

Seniorenresidenz undercover

Trotz offiziell guter Pflegenoten treten in den meisten deutschen Pflegeheimen gravierende Mängel auf. Heute, 3.6.16, sendet der NDR um 21.15 bis 21:45 Uhr die Reportage „Seniorenresidenz Undercover“, für die in verschiedenen Heimen mit versteckter Kamera recherchiert wurde. Wiederholung: Samstag, 04. Juni 2016, 08:30 bis 09:00 Uhr. Ein Ergebnis der Auswertung: Etwa 60 Prozent aller deutschen Heime fallen bei den jährlichen Prüfungen der Pflegekassen in den entscheidenden Kriterien...

  • Düsseldorf
  • 03.06.16
Politik
Beipiel eines Transparenzbericht des MDK nach Bereichen mit Gesamtergebnis
2 Bilder

Bessere Kontrollen und mehr Transparenz im Pflegebereich

Die Antikorruptionsorganisation Transparency International Deutschland e.V. fordert am 22.4.16 in der Pressemeldung: bessere Kontrollmechanismen bei ambulanten Pflegediensten, transparentere Abrechnungssysteme und strengere Regeln bei der Vergabe von Leistungen. Vor dem Hintergrund der aktuellen Enthüllungen zum systematischen Betrug bei Pflegediensten weist Transparency Deutschland erneut auf strukturelle Schwachstellen und Einfallstore für Korruption in der Pflege hin. Bereits 2013 hat...

  • Oberhausen
  • 22.04.16
Politik
2 Bilder

Diakonie Ruhr begrüßt das Aus der Pflege-Noten und fordert effizientere Kontrollen

Ende von Doppelstrukturen, Abbau von Bürokratie - „Große Belastung für Mitarbeitende und Bewohner“ Auf den Plan der Bundesregierung, die Schulnoten für Altenpflegeeinrichtungen abzuschaffen, muss ein neues Konzept mit effizienteren Prüfungen und transparenteren Kriterien folgen, fordert die Diakonie Ruhr. „Das gegenwärtige System der Benotung gibt für Außenstehende, etwa Anfragende und Interessenten, keine verlässliche Auskunft über die tatsächliche Qualität und Leistungsfähigkeit einer...

  • Bochum
  • 02.04.15
Politik
Frau Kaemper und Herr Kühne vom Bewohnerbeirat. Die Bewohner sagen:  "Unsere Mitbewohner werden "entführt"!"

Unsere Mitbewohner werden „entführt“!

Ein langjähriger Bewohner wird kaum bekleidet aus dem Stift abgeholt, für immer. Er weint, verzweifelt klammert er sich an die Pfleger und Betreuer des Heimes. Immer wieder bricht es aus ihm heraus „Ich will hier nicht weg.“ So schildern die Mitarbeiter die dramatischen Situationen, die sich aktuell im Antoniusstift abspielen. Ohne Abschied nehmen zu können, werden demenzkranke, verängstigte Mitbürger aus ihrer gewohnten Umgebung gerissen und in andere Heime transportiert. Die Bewohner...

  • Bochum
  • 27.04.13
  • 6
Politik
OBin Scholz - Wann setzt Sie sich endlich für die von der Räumung bedrohten Bürger des St. Antoniusstiftes ein?

Ganzes Altenheim soll zur Not zwangsgeräumt werden – OB Scholz tut nichts?

Sozialamtsleiterin Dr. Heide Ott ist zum Äußersten entschlossen. Die Stadt wird die Schließung des Altenheimes St. Antoniusstift an der Humboldtstraße zur Not auch mit staatlichem Zwang durchsetzen: „Es geht nicht mehr weiter“, kündigt sie an (WAZ vom 17.04.13). Die 50 Bewohner des Altenheimes sollen jetzt nach dem Willen der Stadt um jeden Preis aus dem Haus raus. Nach einer sozialen Lösung, wie die Bewohner in ihrer gewohnten Umgebung bleiben können, bis das neue Heim fertig gestellt ist,...

  • Bochum
  • 25.04.13
  • 3
WirtschaftAnzeige
Eine glatte 1,0 gab‘s sogar im Einzelbereich „soziale Betreuung und Alltagsgestaltung“ fürs Alloheim in Körne. - Hier eine der vielen nachmittäglichen Musikveranstaltungen mit Akkordeonspieler Willi Hoffmann.

Alloheim „sehr gut“ bewertet // Bestnoten des MDK für Senioren-Residenz Körne

In der Senioren-Residenz Körne, Am Bertholdshof 29a-31a, die seit einem Jahr zur Alloheim Unternehmensgruppe gehört, ist man im Alter in wirklich sehr guten Händen. Mit der Gesamtnote 1,2 (sehr gut) hat der Medizinische Dienst der Krankenversicherungen (MDK) das Haus nach routinemäßiger Prüfung bewertet. Das Ergebnis belege den Erfolg der strukturellen Veränderungen, merkt dazu Alloheim-Regionalleiter Dr. Bernd Kwiatkowski an, die Bestnote stehe auch für die Kompetenz der Mitarbeiter.

  • Dortmund-Ost
  • 26.11.12
  • 1
Ratgeber

Neuer Pflegedienst im Duisburger Norden

Eröffnet hat auf der Bahnhofstraße 127 in Meiderich der ambulante Pflegedienst „Hilfe Daheim“ unter der Leitung von Pflegedienstleiter Jakob Schäfer. Der Pflegedienst ist als Einrichtung der Unternehmensgruppe „Sozialer Ring Rhein-Ruhr“ einer der größten privaten Anbieter von Leistungen in der Alten-, Kranken- und Behindertenpflege im westlichen Ruhrgebiet. Unsere Kunden haben den Vorteil alle Leistungen des Verbundes schnell und unkompliziert nutzen zu können. Ein Ansprechpartner für alle...

  • Duisburg
  • 16.07.12
WirtschaftAnzeige
Über rund 20 Mitarbeiter verfügt inzwischen der „Ambulante Pflegedienst Aydin“ (APA), der zu den ältesten Pflegediensten Gladbecks gehört. Gemeinsam mit ihren Mitarbeitern freut sich Chefin Huriye Aydin (2. von links) nun natürlich besonders über die Bewertung „Sehr Gut“, die dem Pflegedienst nun zugesprochen wurde.                       Foto: Rath
2 Bilder

Traumnote "1,0" für APA-Pflegedienst

Im Jahr 1994 gehörte Huriye Aydin in Gladbeck zu den „Pionieren“ in Sachen „Ambulante Pflegedienste“. Und die examinierte Krankenschwester traute sich den Schritt in die Selbstständigkeit, gründete ihren „Ambulanten Pflegedienst Aydin“ (APA). Und damit begann vor nunmehr 18 Jahren eine wahre Erfolgsgeschichte. So zählte „APA“ am Anfang 6 Mitarbeiter, doch inzwischen sind es täglich 20 ausgebildete Fachkräfte, die die Kunden zu Hause besuchen, sich um sie kümmern und pflegen. Kunden aus...

  • Gladbeck
  • 03.04.12
  • 1
Ratgeber
Bewohner von Altenheimen dürfen nur dann untersucht werden, wenn sie einverstanden sind.

Heimbewohner müssen schriftlich einwilligen

Pflegebedürftige Menschen in Altenheimen dürfen nur dann vom Medizinischen Dienst der Krankenversicherungen (MDK) untersucht werden, wenn sie vorher rechtswirksam schriftlich in die Maßnahmen eingewilligt haben. Das hat das Sozialgericht Münster in einer Entscheidung vom 24. Juni 2011 (Az: S 6 P 14/11) geurteilt. Bei der bisherigen Praxis, im Rahmen von Transparenzprüfungen Bewohner ohne wirksame Einverständniserklärung in Augenschein zu nehmen, handele es sich um eine Verletzung des...

  • Unna
  • 26.07.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.