mega-Lockdown

Beiträge zum Thema mega-Lockdown

Politik
Einreisen nach Deutschland eingeschränkt

Jetzt verschärft auch Deutschland die Einreisebestimmungen
Grund die Corona Mutation in Hotspots

Für Einreisende aus 20 Ländern nach Deutschland gelten ab Sonntag strengere Regeln und eine Testpflicht. Auch die Regeln für die Quarantäne werden verschärft. Wegen besonders hoher Corona-Infektionszahlen hat die Bundesregierung jetzt auch erstmals mehr als 20 Länder als Hochrisikogebiete eingestuft. Das Robert Koch-Institut veröffentlichte diese auf seiner Internetseite. Dazu gehören Tschechien, Spanien, Portugal, Ägypten, die USA und Israel. Für Einreisende aus den Ländern mit deutlich...

  • Essen-Süd
  • 23.01.21
LK-Gemeinschaft
Corona Quarantäne Berlin

B.1.1.7 in Berlin ausgebrochen
Ausbruch der neuen Corona Mutation in Berlin, Quarantäne verhängt

Das Virus ist jetzt offensichtlich auch in Berlin angekommen. Das Komplette Humboldt Krankenhaus in Berlin wurde unter Quarantäne gestellt. Um eine Ausbreitung der Coronavirus-Mutante B117. in Berlin zu verhindern, wurde auf Anordnung des Gesundheitsamtes Reinickendorf das gesamte Humboldt-Klinikum unter Quarantäne gestellt. Das Krankenhaus sei "wegen der Corona-Mutation B117 geschlossen worden", dieses sagte das Gesundheitsamt Reinickendorf . Bis heute Abend wurden 20 bestätigte Fälle genannt....

  • Essen-Süd
  • 23.01.21
  • 5
LK-Gemeinschaft
NRW Anschreiben
2 Bilder

Post vom OB und Gesundheitsminister
In Essen geht es los

In Essen geht es los, zu mindestens mit der Terminvergabe . Impftermine für über 80 Jährige kommen. In diesen Tagen kommt Post vom OB Thomas Kufen und auch Karl Josef Laumann. Alle über 80 Jahre alten Personen werden angeschrieben. Diese können sich ab dem 25.1 einen Termin für eine Corona Schutzimpfung geben lassen. Der Ablauf ist dabei schon genau beschrieben. Für Essen werden die Impfungen in der Messe Essen durchgeführt. Parkmöglichkeiten stehen bereit, allerdings kostenpflichtig, eine...

  • Essen-Süd
  • 22.01.21
  • 1
LK-Gemeinschaft
leere City und doch Einnahmen

Corona lässt die Kasse in NRW klingeln
1.000.000 Euro für Duisburg

In den großen Städten von Nordrhein-Westfalen sind durch Verstöße gegen die Corona-Regeln, Bußgeldeinnahmen in Millionenhöhe verhängt worden. Duisburg hat seit Beginn der Pandemie mehr als eine Million Euro eingenommen. Tausende Verstöße gegen die Corona Maßnahmen in NRW lassen seit dem Beginn der Pandemie, die Kassen der Städte klingeln. Es gab Bußgeldeinnahmen in Millionenhöhe. Eine Maske tragen diese auch richtig tragen, über Mund und Nase, sowie Abstandregeln und treffen mit mehreren...

  • Essen-Süd
  • 21.01.21
Politik
Nicht viel neues

Doch kein Mega Lockdown aber Verlängerung bis zum 15.2
Ziel bis 15.2 die Infektionslage auf unter 50 zu bringen

Diese Informationen wurden schon vor 14 Uhr nach außen getragen. Viel Aufregung im Vorfeld und dann doch nur alles Weichgespült. Lange hat es heute gedauert, erst um 21:45 Uhr trat man vor die Presse.  Erstes Ziel,Schutz der Bevölkerung vor der Corona Mutation! Das Kanzleramt mit Angela Merkel wollte schärfere Lockdown-Maßnahmen, vor allem mit Blick auf Großbritannien und eine mögliche Ausbreitung der ansteckenderen Corona-Mutation. Aber die Bundesländer sträubten sich mal wieder!...

  • Essen-Süd
  • 19.01.21
Politik
Weiter leere City bis zum 14.2

Lockdown Verlängerung bis 14.2 beschlossen
Ausgangsbeschränkung ja, aber.. Vorabinformation von H. Müller

Bund und Länder beraten wieder über Corona-Maßnahmen Im ARD Morgenmagazin gab heute Michael Müller, Bürgermeister von Berlin schon mal einen Ausblick auf die möglichen Maßnahmen. Ausgangsbeschränkungen, Ja aber nicht verpflichtend für alle. Das können Bundesländer verhängen, die gute Erfahrungen damit gemacht haben. Ich bin dagegen, das momentan für alle zu regeln, auch für die, die niedrige Infektionszahlen haben, so Michael Müller. FFP2 Masken verpflichten, Ja aber man soll noch prüfen, ob...

  • Essen-Süd
  • 19.01.21
Ratgeber
Bewegungsradius so kein Problem. Abstand Garantiert

Neue Einschränkungen wegen Corona
Und wie man diese legal umgeht

Es stehen wieder Änderungen bei den Corona Maßnahmen vor der Tür. Die meisten Diskussionen gibt es im Vorfeld bei dem Bewegungsradius und den Ausgangsbeschränkungen. Immer wieder suchen die Regierungschefs nach Lücken im System, um Änderungen zu umgehen. Daher hier schon mal ein Vorschlag. Die mögliche Einschränkung bei dem Bewegungsradius von der eigenen „Wohnungstüre“. Einfach die Türe mit auf den Spaziergang nehmen, klappt ganz einfach, die neuen Türen sind nicht so schwer. Man kann diese...

  • Essen-Süd
  • 18.01.21
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.