Meisenknödel

Beiträge zum Thema Meisenknödel

Natur + Garten

Tierschutzpartei gibt Tipps zum Vogelschutz
Ganzjahresfütterung ist sinnvoll - Jedoch kann man noch mehr gegen den Vogelschwund tun!

Tierfreundinnen und Tierfreunde stellen sich regelmäßig die Frage, ob es sinnvoll oder in Zeiten von Insektensterben, industrieller Landwirtschaft und Klimawandel sogar zwingend notwendig ist, die heimische Vogelwelt bei ihrer Futtersuche zu unterstützen. Laut des Kreisverbandes der Partei Mensch Umwelt Tierschutz (Tierschutzpartei) in Dortmund sollte die Fütterung dabei jedoch nicht die einzige Form der Unterstützung bleiben, denn laut aktuellen Studien ist die Zahl der Vögel in der EU in den...

  • Dortmund-Süd
  • 14.05.21
  • 1
Natur + Garten
8 Bilder

Buntspecht
Vegetarier auf Zeit

Jetzt im Winter sind die Buntspechte an den kahlen Ästen der Bäume und an den Futterstationen besonders gut zu beobachten. Es wird sichtbar und verständlich, dass NRW mit 80 000 bis 100 000 Revieren flächendeckend von ihnen besiedelt wird. Allerdings werden nur wenige naturnahe Gärten mit altem Baumbestand ganzjährig von Buntspechten bewohnt. Parks, Laub- und Nadelwälder sowie Friedhöfe sind für die Buntspechte übers Jahr geeignetere Lebensräume. Mehr als die übrigen heimischen Spechte darf der...

  • Essen-West
  • 13.01.21
  • 8
  • 4
Natur + Garten
Blaumeise am Futterrung
14 Bilder

Gartenvögel
Nicht nur im Winter - Plädoyer für die Ganzjahresfütterung

Das Thema Ganzjahresfütterung bei Gartenvögeln wird zum Glück immer weniger kontrovers diskutiert. Langsam hat sich herumgesprochen, dass die Zufütterung übers gesamte Jahr eine logische Konsequenz aus der Lebensraumzerstörung der Vögel ist, und damit mehr als nur eine moralische Verpflichtung. In Großbritannien hat man die Vogelfütterung über 50 Jahre durch wissenschaftliche Studien begleitet. Dabei konnte nachgewiesen werden, dass selbst ein noch so naturnaher Garten mit optimaler Bepflanzung...

  • Essen-West
  • 26.01.20
  • 5
  • 3
Natur + Garten
Futterquelle anpeilen...
7 Bilder

Pelziger Gast

Ich staunte nicht schlecht, was dieses Eichhörnchen an Anstrengungen machte, um an Futter heranzukommen. War recht lustig aus dem Wohnzimmerfenster anzuschauen.

  • Kamen
  • 09.06.17
Natur + Garten
Welche Arten zu Besuch kommen, hängt auch von dem angebotenen Futter ab: Wer nur Meisenknödel aufhängt, wird vor allem die namensgebenden Tiere sehen können.

In den Morgenstunden ist am Futterhäuschen besonders viel los

Haltern. Vögel kommen in der kalten Jahreszeit gerne zu uns ans Haus, um nach Nahrung zu suchen. Für viele Halterner ist nach dem ersten Schnee daher die Winterfütterung der bunten Piepmatze ein großes Vergnügen – aber was gilt es dabei zu beachten? Und ist der gedeckte Tisch für die kleinen Flieger überhaupt sinnvoll? Wenn die lange Winternacht endlich dem Tag weicht, verwandelt sich der Balkon von Yvonnes Familie in einen geschäftigen Flughafen. Quirlige Blaumeisen, kecke Kohlmeisen,...

  • Haltern
  • 03.01.17
  • 2
Natur + Garten
10 Bilder

Auch Eichhörnchen mögen Meisenknödel

Hallo Ihr Lieben! Das sind Bilder aus unserer alten Wohnung! Wohlbemerkt ist dieser Balkon im 2. OG! Das Eichhörnchen hat sich wohl gedacht: "Na wo die ganzen Vögel hinfliegen, ist sicher auch etwas für mich dabei!" Viel Spaß!!!

  • Castrop-Rauxel
  • 10.11.12
  • 30
Überregionales
5 Bilder

Ganzjahresfütterung ist jetzt möglich!

Seit heute bin ich Besitzerin eines Vogelhäuschen. Stolz zuhause mit einem großen Karton angekommen, wurden alle Teile zusammen geschraubt. Leider konnte das Häuschen nicht sofort wegen dem Dauerregen in den Garten gestellt werden - also ein "trocken stehen" in der Küche. Nur zur Info: Nicht nur in den kalten Wintermonaten, bei gefrorenem Boden, finden unsere Wildvögel nicht mehr ausreichend Nahrung. Gerade während der Brutphase haben die Elterntiere einen stark erhöhten Enegiebedarf, durch...

  • Menden (Sauerland)
  • 21.01.12
  • 4
Natur + Garten
Erlenzeisige am NABU-Futterplatz.Foto:  Peter Messler/Nabu Herne

Füttern, aber richtig! NABU-Gruppe zeigt, wie es geht

Eine richtigen Fütterung hilft unseren Vögeln den Winter gut zu überstehen. Zudem kann man die Gefiederten dabei gut beobachten und die heimischen Vogelarten kennenlernen. Wie man richtig füttert möchte die Herner NABU-Gruppe bei einer Veranstaltung am Sonntag, 4. Dezember, ab 14 Uhr an der Biologischen Station (Vinckestraße 91) zeigen. Vorsitzender Norbert Kilimann und seine Mitstreiter erklären, wie man einen Futterplatz einrichtet, welche sinnvollen Geräte man braucht, welches Futter das...

  • Herne
  • 23.11.11
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.