Meisterbrief

Beiträge zum Thema Meisterbrief

Wirtschaft
„Ein Meisterbonus oder auch eine Gleichstellung des Meistertitels mit dem Bachelor würde helfen, dem Trend zur Akademisierung entgegenzuwirken und die Attraktivität der Ausbildungsberufe dauerhaft zu verbessern“, glaubt Murmann, der selbst 1985 die Meisterprüfung im KFZ-Handwerk abgelegt hat.

MIT Kreis Unna begrüßt Einigung
Murmann: „Rückkehr zur Meisterpflicht ist großer Erfolg“

Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) im Kreis Unna begrüßt die Einigung der Großen Koalition auf eine Rückkehr zur Meisterpflicht in zwölf Gewerken. „Es war eine falsche Entscheidung, dass die rot-grüne Bundesregierung 2004 die Meisterpflicht für 53 Gewerke abgeschafft hat“, sagt Frank Murmann, MIT-Kreisvorsitzender. „Sowohl die Qualität als auch die Ausbildungsleistung haben stark abgenommen. Deshalb ist es richtig und wichtig, dass die Große Koalition diesen Fehler jetzt in den...

  • Unna
  • 16.09.19
Wirtschaft
Die Überreichung des Diamantenen Meisterbriefs. Auf dem Bild (v.l.): Franziska, Anette, Rainer, Gerda und Josef Theunissen, Günter Bode sowie Nils Theunissen. In der hinteren Reihe vier der ehemaligen Auszubildenden des Jubilars.
3 Bilder

Diamantener Meisterbrief
Josef Theunissen für 60 Jahre Meister-Handwerk geehrt

60 Jahre Meister im Handwerk - hierfür wurde am Samstag der Xantener Josef Theunissen ausgezeichnet. Im Kreise seiner Familie erhielt er den Diamantenen Meisterbrief von der Handwerkskammer Düsseldorf. Zu der - für Josef Theunissen als Überraschung geplanten - Verleihung, waren die gesamte Familie sowie einige ehemalige Auszubildende des Jubilars gekommen. Überreicht wurde der Meisterbrief durch den Kreishandwerksmeister des Kreises Wesel, Günter Bode. Theunissen war glücklich über die...

  • Xanten
  • 27.05.19
Politik
HWK-Präsident Berthold Schröder, Ehrenmeisterin Gisela Pamp, Obermeister der Innung für Elektrotechnik Dortmund und Lünen, Volker Conradi, Obermeister der Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Dortmund und Lünen, Ralf Marx, HWK-Hauptgeschäftsführer Carsten Harder (v.l.)

Große Auszeichnung für eine Herdeckerin
Die Handwerkkammer Dortmund +++ Gisela Pamp wird mit Eisernen Meisterbrief geehrt

Nach 50 Jahren oder mehr im Handwerk wurden am Samstag 18 Frauen und Männer mit dem Goldenen oder Diamantenen Meisterbrief geehrt. Erstmals wurde sogar gleich zwei Mal der Eiserne Meisterbrief verliehen. Die Führungsspitzen der Kammer und der Kreishandwerkerschaften gehörten zu den ersten Gratulanten. Berthold Schröder, Präsident der Handwerkskammer (HWK) Dortmund: „Über viele Jahrzehnte haben Sie die Region durch Ihr Wirken nachhaltig geprägt und Ihr Wissen an die nächste Generation...

  • Herdecke
  • 08.04.19
Wirtschaft
Die Übergabe des silbernen Meisterbriefes: (v.l.) Altgeselle Ralf Sauerländer, Wolfgang Diebke von der Handwerkskammer Dortmund, Tischlermeister Udo Woesner von der Tischlerei Woesne sowie Frank Kuster und Kreishandwerksmeister Joachim Beinhold vom Vorstand der Kreishandwerkerschaft Hagen.

Meister
Feierliche Übernahme: Silberner Meisterbrief für Obermeister Frank Kuster

Tischlermeister Frank Kuster nahm kürzlich stolz im Beisein seiner Familie, Freunde, Arbeits- und Berufskollegen seinen silbernen Meisterbrief entgegen. Die Familie organisierte im heimischen Tischlerbetrieb an der Karlstraße dazu eine Überraschungsfeier, zu dem auch wichtige Vertreter der Handwerkskammer Dortmund und der Kreishandwerkerschaft Hagen geladen waren. Seine Ausbildung begann Frank Kuster 1980 bei der Tischlerei Udo Woesner und legte seine Gesellenprüfung drei Jahre später ab....

  • Hagen
  • 28.12.18
Politik
Bundestagsabgeodnete Sabine Poschmann (SPD)

Poschmann sieht Bedarf für Rückkehr zum Meisterbrief: „Handwerksordnung kommt auf den Prüfstand“

Rückkehr zum Meisterbrief im Handwerk? „Ja, wir prüfen, ob es für bestimmte Gewerke sinnvoll ist, die Meisterpflicht wieder zur Voraussetzung für die Selbstständigkeit zu machen“, sagt Sabine Poschmann, Dortmunder Bundestagsabgeordnete und Beauftragte der SPD-Bundestagsfraktion für Mittelstand und Handwerk. Poschmann gehört der am Mittwoch auf Bundesebene gegründeten Arbeitsgruppe „Meisterbrief“ an, die eine EU-konforme Änderung der Handwerksordnung anstrebt. Eine Wiedereinführung der...

  • Dortmund-Süd
  • 18.10.18
  •  1
Überregionales
Michael Hansmann und Sandro Kuschmann mit dem Silbernen Meisterbrief.

Silberner Meisterbrief

Vor 25 Jahren legten Sandro Kuschmann und Michael Hansmann die Meisterprüfung im Gas- und Wasserinstallateur-Handwerk vor der Handwerkskammer Dortmund ab. Zum Silberjubiläum bekamen sie den Silbernen Meisterbrief. Dieser wurde ihnen von Thomas Schlüter, Obermeister der Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Herne/Castrop-Rauxel/Wanne-Eickel, seinem Stellvertreter Bernd Molke, Geschäftsführer Martin Klinger und Volker Rückert von der Handwerkskammer Dortmund in der Kreishandwerkerschaft Herne...

  • Herne
  • 25.08.18
  •  1
  •  1
Überregionales
Ein "klares Bekenntnis zum Meisterbrief" im Bau- und Ausbaugewerbe fordert die IG BAU.

Qualität und Ausbildung in Gefahr? IG BAU fordert "Schutz" für den Meisterbrief im Handwerk

Gladbeck. Die "Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt" (IG BAU) macht mobil. Mobil gegen Pläne der "Europäische Union", die die Zugangsvoraussetzungen in Handwerksberufen europaweit angleichen will. Unter dem Motto "Qualität im Handwerk sichern" fordert die "IG BAU" daher von den heimischen Bundestagskandidaten ein "klares Bekenntnis zum Meisterbrief". Denn bei einer Umsetzung der EU-Pläne würden zwangsläufig Qualität und Ausbildung leiden. Und besonders Meisterbetriebe im Kreis...

  • Gladbeck
  • 07.09.17
  •  2
Politik

Sabine Poschmann: Wiedereinführung der Meisterpflicht – Tauber betreibt Augenwischerei

CDU-Generalsekretär Peter Tauber hat vollmundig angekündigt, sich bei den nächsten Koalitionsverhandlungen für eine Wiedereinführung der Meisterpflicht einzusetzen. Eine verfassungs- und europarechtskonforme Umsetzung dieses Versprechens wäre schon in der laufenden Wahlperiode nicht an der SPD gescheitert. Nur: Die Union hat dafür kein Konzept! „Vielmehr stellt sich doch die Frage, warum die CDU/CSU, die seit elfeinhalb Jahren die Regierungschefin stellt, nicht schon längst eine...

  • Dortmund-Süd
  • 29.06.17
Überregionales
Handwerkskammerpräsident Andreas Ehlert (li.) und Kreishandwerksmister Thomas Dopheide gratulieren den beiden neuen Auszubildenden Martin Würth
(Dachdecker) und Betül Güzel (Friseurin).
3 Bilder

„Der Meisterbrief muss erhalten bleiben!“ - Düsseldorfs neue Azubis per Handschlag begrüßt

Die allerbesten Wünsche, aber auch eindringliche Apelle zur Weiterbildung bis hin zum Meisterbrief begleiteten am Freitagabend die neuen Auszubildenden der Kreishandwerkerschaft Düsseldorf in ihren neuen Lebensabschnitt. Im Rahmen des “HandSchlag 2016“, einer Begrüßungs-Gala im Robert-Schumann-Saal, wurden 35 Azubis - stellvertretend für alle 270 im Saal - von Kreishandwerksmeister Thomas Dopheide und dem CDU Bundestagsabgeordneten Thomas Jarzombek auf der Bühne symbolisch per Handschlag in...

  • Düsseldorf
  • 20.09.16
  •  1
Überregionales
Goldschmiedemeister Bodo Schmitt wurde jetzt mit der Diamantene Meisterbrief überreicht.

Diamantener Meisterbrief für Bodo Schmitt

Kleverland. Nach Krieg und Gefangenschaft begann Bodo Schmitt seine Lehre beim Goldschmiedemeister Heinz Mosterts in Goch. Nach der Gesellenprüfung ergänzte er seine Ausbildung in Kevelaer zu einem Kirchengoldschmiedemeister. Durch den Besuch mehrerer Werk- und Kunstschulen erweiterte er seine Kenntnisse und Fertigkeiten bis er sich 1957 in Kleve selbstständig machte. 2006 erhielt er den Goldenen Meisterbrief, 10 Jahre später gratulierte stv. Kreishandwerksmeister Michael Köster aus Emmerich zu...

  • Kleve
  • 13.06.16
  •  1
  •  3
Überregionales
(v.l.:) Bernadette Ahmann, Katrin Jonas und Heike Redemann; im Hintergrund Klassenlehrerin E. Zihla
2 Bilder

Bestandene Meisterprüfung der Fachschülerinnen des Paul-Spiegel-Berufskolleg Dorsten

Drei Studierende des Paul-Spiegel-Berufskollegs Dorsten haben es geschafft. Sie sind Hauswirtschaftsmeisterinnen. Bernadette Ahmann, Katrin Jonas und Heike Redemann erhielten am Samstag, 30. April, in der zentralen Feierstunde für NRW in Soest aus der Hand des Vizepräsident der Landwirtschaftskammer NRW, Herr Karl Werring, ihren Meisterbrief. Neben dem Meisterbrief gab es noch wertvolle Tipps einer Imageberaterin für die weitere berufliche Laufbahn und viel Lob für die guten Leistungen....

  • Dorsten
  • 04.05.16
  •  1
Überregionales
Auf dem Foto links zu sehen der Obermeister der Werbetechniker-Innung Tim Rehse, rechts der Jubilar Paul Brenk, bei der Überreichung des „Diamantenen Meisterbriefes” der Handwerkskammer Düsseldorf.

Stationen im Leben des Paul Brenk

Es ist eine sehr seltene, fast schon unmögliche Leistung, einen Diamantenen Meisterbrief zu erhalten, aber Paul Brenk aus Velbert hat genau dies geschafft. Seit 60 Jahren ist er Meister und führt einen eigenen Betrieb rund um die Herstellung von Schildern und Lichtreklame. Im Jahr 1956 war Paul Brenk der jüngste Meister im Kammerbezirk bei Ablegung seiner Prüfung. Seit 1966 ist er im Vorstand der Schilder- und Lichtreklamehersteller-Innung Düsseldorf, Delegierter im Innungsverband und auch...

  • Velbert
  • 29.04.16
Politik
Perspektive Handwerk: Laut IG Bau zahlt sich eine solide Berufsausbildung für Zuwanderer langfristig aus.

Perspektiven für Hagener Flüchtlinge: Handwerk statt Hilfsarbeit

Flüchtlinge in Hagen sollten bessere Chancen im Handwerk bekommen, und dabei nicht nur als Handlanger eingesetzt werden. Dies fordert die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU). Die Gewerkschaft ruft die heimische Politik und Wirtschaft auf, alles zu tun, um Zuwanderer leichter in die Berufsausbildung im Handwerk zu integrieren. Hierfür sei nicht nur der Abbau bürokratischer Hürden notwendig, sondern auch Überzeugungsarbeit unter den Flüchtlingen selbst. „Viele Menschen, die nach einer langen Flucht...

  • Hagen
  • 12.02.16
  •  1
Überregionales
Nahmen ihren Meisterbrief und Zeugniss entgegen (v. l.): Sven Döbber (Personalfachkaufmann) und Frank Jähmlich (Industriemeister Metall), zusammen mit Stefan Brüggemann (1. v. l.) und Wilhelm Marwig (1. v. r).

Diese Leute braucht die Wirtschaft

„Leute wie Sie halten unser Wirtschaftsrad am Laufen!“ Das bestätigte Christoph Pieper den neuen Geprüften Bilanzbuchhaltern, Personalfachkaufleuten, Wirtschaftsfachwirten sowie Industriemeistern Chemie, Elektrotechnik und Metall, die jetzt vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen in Gelsenkirchen ihre Fortbildungsprüfungen bestanden haben. Pieper scheidet bald als Geschäftsbereichsleiter Bildung der der IHK aus und verwies in einer Feierstunde auf seine Berufserfahrung, um...

  • Haltern
  • 01.02.16
Ratgeber
Der „goldene Boden des Handwerks“ – bei den Fliesenlegern wackelt er, so die IG BAU. Denn seit dem Wegfall der Meisterpflicht arbeiten immer mehr Solo-Selbstständige in dem Handwerk – viele von ihnen sogar ohne Gesellenbrief.

HWK Münster: 54 Prozent mehr Fliesenleger - Betriebe seit 2006 Fliesenleger: Ohne Meisterbrief leiden Qualität und Ausbildung im Handwerk

Immer mehr Fliesenleger, immer weniger Meister in Gelsenkirchen: Seit 2006 ist die Zahl der heimischen Fliesenleger-Betriebe stark gestiegen. Gab es im Bereich der Handwerkskammer (HWK) Münster vor neun Jahren noch 1.187 Fliesenleger-Firmen, waren es im vergangenen Jahr bereits 1.827. Das ist ein Anstieg von 54 Prozent. Darauf weist die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) hin. Die Gewerkschaft führt das auf den Wegfall der Meisterpflicht im Fliesenleger-Handwerk vor fast zwölf Jahren zurück. Damit...

  • Gelsenkirchen
  • 10.12.15
  •  1
  •  1
Ratgeber

Abitur und Ausbildung (auch im Ausland): IHK-Sprechstunde am 27. August ab 9 Uhr

Mit dem Abitur verbinden viele Schüler automatisch den Gedanken an ein späteres Studium. Abiturienten sind aber auch in Ausbildungsberufen sehr gefragt und genießen viele Vorteile: Wenn der Betrieb mitspielt, kann die Ausbildung beispielsweise um bis zu ein Jahr verkürzt werden. Was nicht jeder weiß: Auch Auslandsaufenthalte sind möglich, für viele Azubis inzwischen sogar normal. Bis zu ein Viertel der Ausbildungszeit können sie in einem Betrieb im Ausland verbringen. Selbst eine komplette...

  • Duisburg
  • 21.08.15
Überregionales
Alfons Thesing in seiner kleinen Werkstatt. In Händen hält er das Paar „Meisterschuhe“. Seine Tochter Elisabteth Wolbring zeigt stolz den Diamantenen Meisterbrief. Foto: Jörg Terbrüggen

Mit 85 Jahren noch in der Werkstatt

Es scheint so, als sei hier die Zeit stehen geblieben. In der Werkstatt von Schuhmachermeister Alfons Thesing in der Hühnerstraße hat sich in den letzten Jahrezehnten nichts verändert. „Sie ist noch genauso, wie ich sie zum ersten Mal vorgefunden habe“, strahlte der 85-Jährige. Und das liegt immerhin schon mehr als 55 Jahre zurück. Damals war der frisch gebackene Schuhmachermeister eher zufällig nach Emmerich gekommen. Der Schuhhändler seines Lehrmeisters fungierte dabei mehr oder weniger...

  • Emmerich am Rhein
  • 17.03.15
Überregionales
Katharina und Gerhard Selzener (rechts) durften zwei Auszeichnungen von Innungs-Obermeister Dieter Kuhs (links) entgegennehmen: Zum einen besteht ihr Friseursalon seit 50 Jahren und genauso lange ist Gerhard Selzener Friseurmeister.

50 Jahre Meister, 50 Jahre selbstständig

Katharina und Gerhard Selzener hatten allen Grund zu strahlen: Der Innungs-Obermeister des Friseurhandwerks Dieter Kuhs stattete dem Salon des Paares einen Besuch ab und hatte gleich zwei Auszeichnungen dabei. Eine Urkunde dokumentiert das 50-jährige Betriebsjubiläum, außerdem überreichte Kuhs den Goldenen Meisterbrief an Gerhard Selzener. „Diese Kombination ist wirklich selten, das habe ich in den zehn Jahren meiner Tätigkeit noch nicht erlebt“, sagte der Innungs-Obermeister im Rahmen einer...

  • Velbert-Neviges
  • 05.12.14
Überregionales
Die 21 Jahresbesten, Kammerpräsident Andreas Ehlert Festredner sowie EU-Kommissar Günther Oettinger (v.l.). Foto: Handwerkskammer
7 Bilder

65. Meisterfeier: "Handwerk ist Qualifikationskultur"

Das Handwerk macht Werbung mit Sprüchen wie: „Ich backe keine Brötchen. "Ich arbeite am perfekten Morgen“, oder "Ich repariere keine Motoren. Ich lasse Herzen wieder schlagen“ oder auch „Ich schneide keine Haare. Ich rette deinen nächstes Date“. Aber sie werben nicht nur damit, sie verwirklichen es auch! Mehr als 1000 junge Damen und Herren haben ihren „Meister“ gemacht. Die frischgebackenen Jungmeisterinnen und Jungmeister wurden im Congress Center ausgezeichnet und gefeiert. Vor rund...

  • Düsseldorf
  • 19.05.14
Überregionales
Zuversichtlich blicken (v.l.) der stellvertretende Kreishandwerksmeister Christian Sprenger, Kreishandwerksmeister Peter Burmann, Stadthandwerksmeister Lünen Erik Pamp und Geschäftsführer Joachim Susewind auf 2014.

Kreishandwerkerschaft präsentiert ihre Sicht auf 2013 auf der Jahrespressekonferenz

Mit dem vergangenen Jahr ist die Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen nicht zufrieden. Kreishandwerksmeister Peter Burmann setzt für 2014 vor allem auf die Jugend. Vor einem Jahr sahen die Zahlen nicht so rosig aus. „Dadurch, dass der Winter bis in den April hinein ging, war die Auftragslage nicht so gut“, erklärt Burmann. „Der schwache Start und die kräftezehrende Aufholjagd haben den Jahresverlauf geprägt.“ Viele Betriebe hatten deshalb am Jahresende kaum eine schwarze Null...

  • Dortmund-Ost
  • 04.04.14
Überregionales
Alle Meister wurden auf der Bühne des Konzerthauses von der handwerkskammer gehehrt.
4 Bilder

Große Meisterfeier in Dortmund

503 Jungmeister aus ganz Deutschland und sogar der Schweiz erhielten am Samstag im Konzerthaus Dortmund ihre Meisterbriefe. Das Besondere: Sie sind bundesweit die Ersten, deren Prüfungszeugnisse explizit mit dem Vermerk „Dieser Abschluss ist im Deutschen und Europäischen Qualifikationsrahmen dem Niveau 6 zugeordnet.“ versehen sind. Damit wird die Gleichwertigkeit von Meisterqualifikation und Bachelor klar dokumentiert. Dies nahm Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka gern zum...

  • Dortmund-City
  • 24.02.14
Politik
2 Bilder

Wir müssen den Meisterbrief gegen Brüssel verteidigen!

Ich gebe hier eine Pressemitteilung der Alternative für Deutschland wieder: Der Sprecher der Alternative für Deutschland, Konrad Adam, erklärt zu den Harmonisierungsversuchen der EU gegen das deutsche Handwerk: Der Meisterbrief, ein Qualitätsmerkmal des deutschen Ausbildungssystems, steht auf der Kippe. Unter dem Vorwand, der Titel behindere die Freizügigkeit innerhalb der Gemeinschaft, wollen die Brüsseler Behörden dem Meister ans Leder gehen. Mit ihm würde nicht nur eine geachtete...

  • Bochum
  • 19.02.14
  •  11
Überregionales
Otto Kentzler, Präsident des ZDH
4 Bilder

„Ritterschlag für Kultur der Ausbildung im Handwerk“

In einem Interview mit Handelsblatt online (21. Dezember 2012) zieht Otto Kentzler, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), eine kurze Jahresbilanz ZDH. Größter Erfolg, so Kentzler, ist die Klarstellung im DQR: Der Meisterbrief ist dem Bachelor gleichwertig. Was war politisch gesehen 2012 ihr größter Erfolg? Kentzler: „Das Handwerk hat die OECD über viele Jahre hinweg kritisiert, weil sie Deutschland ständig empfahl, die Zahl der Studenten zu erhöhen. In diesem...

  • Düsseldorf
  • 15.01.13
Ratgeber
Wir sind Handweker. Wir können das.
4 Bilder

"Der Meisterbrief sichert Qualität und internationale Anerkennung"

Maßschneidermeisterin Tatjana Löwen aus Dresden vertrat das Handwerk bei der KMU-Woche in Brüssel. Rund 650 Kilometer Luftlinie trennen Brüssel und Dresden. Für die Dresdener Unternehmerin Tatjana Löwen ist Europa daher im Alltag "sehr weit weg". Auf der KMU-Woche in Brüssel vertrat die Maßschneidermeisterin für Damenbekleidung im Oktober 2012 das deutsche Handwerk. Löwen bilanziert den Besuch: "Europa ist mir jetzt näher." Im Interview sagt sie mehr zu den Themen Integration und...

  • Düsseldorf
  • 11.11.12
  •  4
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.