Mensch

Beiträge zum Thema Mensch

Kultur

Jagen und Streicheln

Von Menschen, Tieren und abgewandten Blicken - Von Millay Hyatt Unlängst habe ich ein Essay von Peter Sloterdijk hier gepostet und bin doch sehr überrascht, dass es mehr als 200 Zugriffe hatte. Nur die Hattinger Altstadt und die Halde Hoheward fanden noch mehr Interesse. Also hier ein weiteres, wie ich finde, hochinteressantes Essay vom Deutschlandfunk: Das Verhältnis zwischen Mensch und Tier ist paradox. Auf der einen Seite ist es von Zuneigung und Abhängigkeit, andererseits von...

  • Datteln
  • 22.06.14
  •  3
  •  2
Kultur
5 Bilder

(M) ein täglicher Leitsatz

(M)ein täglicher Leitsatz ... Ich sage mir: Bleib DU; sei der Mensch der du bist, mach dir bewusst woher du kommst, wer du bist... Vergiss deine Wurzeln nicht, denn ohne sie wärest du nicht der Mensch der du geworden bist, hättest auch keine Flügel. Erweitere den Geist, lerne stets hinzu; schärfe die Sinne, öffne das Herz, begegne jedem Menschen mit Achtung, Respekt sei ehrlich, offen, vorbehaltlos freundlich. Ich sage mir: bleib wie du bist, versuche nie zu sein,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.04.14
  •  2
Überregionales
17 Bilder

Mensch - Arbeit - Technik

Eine besondere Ausstellung besuchte der CDU-Stammtisch im Hans-Katzer-Haus in Dortmund. Ziel war die Deutsche Arbeitsschutzausstellung, kurz DASA. Bei einer Führung wurde ein erster Eindruck in das ganzheitliche Verständnis des Menschen zum Thema Mensch, Arbeit, Technik und Arbeitsschutz gegeben. Später hatten die Besucher die Möglichkeit zu eigenen Erfahrungen, z. B. im LKW-Simulator, Flugsimulator, das betätigen eines Presslufthammers oder eines Baggers. Eine Ausstellung zum eigenen Erfahren,...

  • Marl
  • 14.04.14
LK-Gemeinschaft

Lisas Welt: Spieleklassiker wird 100

Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie entsetzt mein Vater war, als wir ihm die gewünschten Maße für unseren Esstisch durchgegeben haben. „So groß?“, hat er gefragt. „Ja, so groß!“, haben wir geantwortet. Und warum? Ambitionierte Gesellschaftsspiel-Spieler werden die Gründe kennen. Als Vielspieler kann man selten genug Platz für Spielbrett, Karten, Figuren und Co. haben. Einfacher geht‘s, wer sich auf eine Partie „Mensch ärgere dich nicht“ einlässt. Brett, Figuren, Würfel - und schon kann‘s...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.02.14
Kultur
2 Bilder

Seltenes Geschenk

ein winziges Splitterchen - welch ein Reichtum... Dich zu treffen war wie einen höchst seltenen Splitter aus der Galaxie zu finden wertvoller als jeder Edelstein je sein könnte unermesslich seine schöpferische Tiefe ein Feingeist edelster Gesinnung wichtig, genial einmalig eine Gnade so auserwählt so vielfältig begabt verstanden und doch so oft auch unverstanden zu sein solch eine Seltenheit kostbares Kleinod. Jedes aufgewirbelte Stäubchen auf unserem...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.01.14
  •  7
  •  4
Ratgeber

Zum Jahreswechsel

Das alte Jahr ist fast herum und manche schauen ziemlich dumm aus ihrer eigenen Wäsche raus, weil dieses Jahr, oh welch ein Graus, hat die Erwartung nicht erfüllt, so manchen Hunger nicht gestillt. Verzweifelt sucht man hin und her, ob da nicht Positives wär’. Nur dem der Blick nicht schon verbaut, der weiß, wohin man dabei schaut. Nur, wer die Ärmel höher krempelt, die Leute streichelt und nicht rempelt, wer lacht und Mut verbreiten kann, der wird bald wissen, wer gewann. Ein...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 30.12.13
  •  6
  •  5
Kultur
3 Bilder

Selbstüberschätzung

-Uneinsichtigkeit - Unbelehrbarkeit- Sie suchen aber finden nicht; sind überall präsent nervig; ihr Geltungsdrang lästig; Ihr Reden leere Phrasen; mischen sich ein ungefragt; kritisieren andere nie sich selbst; manche gehen wenn sie kommen; ihr Klagen erhofft Bestätigung; sie teilen aus stecken nicht ein; nehmen sich zu wichtig fühlen sich unverzichtbar; hoher Anspruch an andere nicht an sich selbst; sie fordern, erwarten sich zu...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.11.13
  •  18
  •  3
Kultur
4 Bilder

Treibgut...

Treibgut Manche reden einfach um zu reden wollen überall mitreden wissen aber nicht über was Manche hören aber verstehen nicht begreifen nicht weil sie nicht zuhören, hinhören mischen sich ein, am Thema vorbei an unpassendsten Stellen kritisieren ohne zu hinterfragen aus Lebenslektionen zu lernen Dumm, aus Erlebtem nichts mitzunehmen für die Zukunft sich treiben zu lassen im Strom der Gleichgültigkeit Heute nichts zu begreifen, bedeutet auch morgen nichts zu...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.10.13
  •  14
  •  2
Kultur
4 Bilder

Normal-Besonders

Normal - Besonders Für den einen ist das Besondere total normal. Für jemand anderen ist das Normale etwas ganz Besonderes.

  • Mülheim an der Ruhr
  • 08.09.13
  •  4
Überregionales
In diesem Bereich der Ruhr wurde die unbekannte Person gesehen und gerettet.

Mensch trieb in der Ruhr

Am heutigen Donnerstag erhielt die Leitstelle der Feuerwehr um 13.42 Uhr die Meldung „Person im Wasser“. Von Passanten wurde ein lebloser Körper in der Ruhr in Höhe der Konrad-Adenauer-Brücke stadteinwärts gemeldet. Mensch saß benommen im WasserDie Feuerwehr rückte sofort mit acht Fahrzeugen aus. Darunter ein Gerätewagen-Wasserrettung sowie ein Rettungsboot. Bei Eintreffen an der Einsatzstelle sahen die Rettungskräfte die Person auf der anderen Ruhrseite am Ufer im Wasser sitzen. Ein...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.08.13
Vereine + Ehrenamt

Bin ich bei der Tafel Hamminkeln Mensch zweiter Klasse…!?

Als Kunde bei der Tafel Hamminkeln fühle ich mich schon länger nicht mehr wohl. An der Kasse fängt der innerliche Ärger meist schon an. Ein Kunde vor mir zahlt 3 Euro, ich hingegen nur 2 Euro für den Einkauf. Die Menge in den Tüten ist mit dem menschlichen Auge nicht zu unterscheiden und gleich viel. Ich fragte Ihn natürlich, warum er mehr bezahlen muss wie ich und er antwortete sonst bekomme ich keinen Einkauf. Und der Unterschied bestünde darin, er hätte Familie und ich sei Single....

  • Hamminkeln
  • 06.07.13
  •  10
Überregionales
2 Bilder

Mensch, Werner – Ein Nachruf von Thomas Spekowius

Am letzten Dienstag verstarb der Redakteur des Hildener Wochen-Anzeigers und Lokalkompass-Community-Manager Werner Kimmel im Alter von nur 57 Jahren. Am Samstag erschienen im Wochen-Anzeiger gleich zwei Nachrufe auf unseren so sehr geschätzten Kollegen, einer aus Blick des großen Verlages, der Westdeutschen Verlags- und Werbegesellschaft (WVW), zu der auch der Wochen-Anzeiger gehört, und ein weiterer aus der Innensicht unserer kleinen Langenfelder Geschäftsstelle heraus. Ich hatte mich...

  • Monheim am Rhein
  • 10.06.13
  •  1
Überregionales

MITBESTIMMUNG

Des Deutschen liebstes Stündchen Ist das Ausgehen mit dem Hündchen Der Gewinn für Mensch und Tier Liegt in der echten Parität Weil man an derselben Leine geht

  • Arnsberg
  • 31.05.13
Kultur

SCHOPENHAUER

Eine satirische Überspitzung kann auch zum Trost beitragen. Oder die Ahnung, dass auch andere Menschen zumindest „zwei Seelen“ in ihrer Brust haben. Denn was wäre das „Gute“ ohne das „Böse“. Oder: Schopenhauer nannte seinen Hund "Mensch". Auch ich habe nichts gegen Tiere. Nur bissige Hunde sind gefährlich, da sie das Grundgesetz nicht kennen. Also aus dieser Sicht ist der Mensch auch nur ein Säugetier.

  • Arnsberg
  • 26.04.13
  •  2
Kultur

Frei nach Novalis:

Vermutlich hofft der Mensch, der sich ständig mit seinen Krankheiten beschäftigt, dass er auch als erster feststellt, wenn er wieder gesund ist. Denn was wäre, wenn er diesen Augenblick verpassen würde? Vielleicht ist das die spielerische Art mit dem Leben umzugehen. Oder frei nach Novalis: Sterben ist ein philosophischer Akt

  • Arnsberg
  • 01.04.13
Überregionales
Eine starke Gruppe - Fünf Collies
37 Bilder

Frühsport für Hund und Mensch

Als ich mich heute Morgen kurz nach acht Uhr auf den Weg zur Massener Halde machte knirschte der gefrorene Schnee unter meinen Stiefeln. Die Luft war herrlich und die Temperatur minus vier Grad. Niemand war um diese Zeit zu sehen. Doch das änderte sich schnell, als ich die Halde erreichte. Hunde mit Frauchen und Herrchen, sie alle kamen zum Frühsport auf die Halde. Das war bei dem Schnee ein Riesenspaß für Collies, Retriever, Riesenschnauzer und Co. Die „Halde Massen“ das ist ein...

  • Unna
  • 26.01.13
  •  2
Kultur

Weihnachten ?

An dieser Stelle erst einmal allen Lesern, Freunden, Bekannten und alle die mich kennen und nicht, ein gnadenreiches und besinnliches Weihnachtsfest. Der Heiligabend ist vorüber und ich denke, ein jeder von uns hat hoffentlich bewußt den besonderen Geburtstag gefeiert. Ist ja schon sehr ungewöhnlich, dass man Geburtstag eines Menschen feiert, aber selber Geschenke bekommt. Ja Jesus hat seinen Geburtstag gefeiert, wir haben an ihn gedacht, sind in uns gegangen und bemerken meist am 2...

  • Bottrop
  • 25.12.12
Kultur

Tabakoase Altendorf, Gaststätte "Start und Ziel"

"Das wäre der GAU, der Super-GAU", sagt beunruhigt das Oberhaupt der Wirtefamilie, Winfried Kanders von der Gaststätte "Start und Ziel" in Altendorf, zu der Absicht, dass Brüsseler EU-Gesundheitsbeamte Schnupftabak und Kautabak als rauchlose Produkte in eine überarbeitete EU - Tabakprodukt - Richtlinie verschärfen oder gar verbieten wollen. Nachdem durch die Politik das Rauchverbot für Gaststätten per Gesetz geregelt ist, jetzt durch Neuregelung verschärft werden soll, wäre es der zweite...

  • Essen-West
  • 03.11.12
  •  4
Überregionales
Zwölf Geschäfte bieten „Mensch Gladbeck“ in ihren Schaufenstern bis zum 31. Oktober Unterschlupf.

"Mensch Gladbeck" sagt Tschüss

Nach einem turbulenten Jahr und vielen, auch ungewöhnlichen Ausstellungsorten verabschiedet sich die Aktion „Mensch Gladbeck“ nun aus der Stadt. Letzte Station sind die Schaufenster mehrerer Geschäfte in der Innenstadt. Wer noch einen Blick auf das ein oder andere Plakat werfen und ein paar Zeilen aus den Interviews lesen möchte, kann dies bis zum 31. Oktober gemütlich während eines Einkaufbummels tun. Die Initiatoren der Aktion Mensch Gladbeck bedanken sich bei allen...

  • Gladbeck
  • 22.10.12
Kultur
Nachtfeuer

Ruhelos...

Unruhe jagt durch die Nacht dem Schlaf hinterher, auf der Flucht vor allzu lauter Stille zwischen Jetzt und Gleich. Ein Streben nach Vollendung das kein Ende kennt, man kommt nicht an. Sehnsucht und Schmerz getränkt in Tränen weil ist was gerade ist, und auch nicht werden wird was sein könnte. Zerrissen ist die Nacht, dämmernd sind die müden Augen geschlossen; haben zuviel gesehen, zuviel gehört, wurden zu oft gejagt. Aus der Unruhe wurde eine Flucht manchmal vor...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.09.12
  •  16
Überregionales
Alle Fotos (6): Frank Preuß
6 Bilder

Gottesdienst für Mensch und Tier: Da half nur noch Beten

Fast fühlte man sich an die Arche Noah erinnert, als der diesjährige Ökumenische Tiergottesdienst, seit vielen Jahren von den „Ruhrpott-Reitern“ und ihrem engagierten heutigen Ehrenvorsitzenden Edgar Siemkes auf den Weg gebracht, am AWO-Bauspielplatz Neumühl begann. Es gab zwar keine Sintflut, aber dafür einen kräftigen Dauerregen, der Mensch und Tier zu schaffen machte. Da half nur noch Beten. So bekam bereits eine Stunde vor Beginn des Gottesdienstes der Begriff „Platzkonzert“ eine völlig...

  • Duisburg
  • 06.06.12
Überregionales

Sammlung der Diakonie

Vom 19. Mai bis zum 9. Juni dauert die Sammlung „Von Mensch zu Mensch“, die traditionell Spenden für wichtige Projekte und Hilfsangebote für Menschen in Not zusammen trägt. Der Sammlungserlös fließt voll und ganz in diakonische Aufgaben: 60 Prozent verbleiben in den Kirchengemeinden und bei der Diakonie Ruhr-Hellweg, 40 Prozent unterstützen die diakonische Arbeit des Landesverbandes. Die ehrenamtlichen Sammler tragen Sammlerausweise und offizielle Sammellisten mit sich. Spenden sind...

  • Kamen
  • 15.05.12
Kultur
Flyer zur Ausstellung
8 Bilder

Der MENSCH und ...

Der MENSCH! Der Mensch und seine Objekte! Fotoausstellung! Im Folkwang Museum in Essen! Da ich mir gern´Bilder ansehe, besonders vom Wasser, vom Meer, Ufer, Stränden und von wunderschönen Landschaften... aber eben auch von MENSCHEN, ansich, bin ich also mal´hin´, ins Essener Folkwang Museum! Menschen, in verschiedenen Lebenssituationen. Menschenbilder. Gesichtszüge. Menschen in Verbindung mit zum Teil alltäglichen Dingen... einige dieser Dinge allein und... fast langweilig in Szene...

  • Essen-Ruhr
  • 22.04.12
  •  13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.