Menschen im Ehrenamt

Beiträge zum Thema Menschen im Ehrenamt

Überregionales
Silvie Mimi Ngo-Ngoue (Foto Emons)

Familien brauchen Freunde: Silvie Mimi Ngo-Ngoue ist eine von ihnen

Im Rahmen unserer Reihe "Menschen im Ehrenamt" in Kooperation mit dem Centrum für bürgerschaftliches Engagement (CBE) stellen wir diesmal Silvie Mimi Ngo-Ngoue. "Um ein Kind zu erziehen, braucht es ein ganzes Dorf“! Silvie Mimi Ngo-Ngoue kennt dieses afrikanische Sprichwort. Die 37-jährige Mutter, verließ mit ihrer Tochter vor acht Jahren die afrikanische Heimant Kamerun. Sie wollte ihrem Kind das schmerzhafte Schicksal der Beschneidung ersparen. Heute engagiert sich die Erzieherin...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.12.17
  • 1
Überregionales
Jennifer Asamoha (Foto: privat)

Helfen macht Freude: Jennifer Asamoah macht uns mit ihrem Einsatz Mut

Im Rahmen der Reihe "Menschen im Ehrenamt" in Kooperation mit dem CBE, stellen wir heute die Schülerin Jennifer Asamoah vor. Die Jugend von heute denkt doch nur an sich selbst. So denken viele und verkennen damit, dass die Wirklichkeit vielseitiger ist. Es sind junge Menschen, wie Jennifer Asamoah aus Eppinghofen, die uns Mut machen und an eine gute Zukunft glauben lassen. Die 16-jährige Schülerin engagiert sich neben ihrer Ausbildung an der Gesamtschule Saarn ehrenamtlich in den Bereichen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.11.17
  • 1
  • 1
Überregionales
PR-Foto Köhring/SM:
v.l. Betty Harrer, Renate Opitz

Wer Menschen mag, hat mehr vom Leben: Warum sich Renate Opitz gerne ehrenamtlich engagiert

Im Rahmen unserer Reihe "Menschen im Ehrenamt in Kooperation mit dem Centrum für bürgerschaftliches Engagement (CBE) stellen wir diesmal Renate Opitz vor. Renate Opitz ist ein Mensch, der sich für Menschen interessiert. Menschen auf den richtigen Weg bringen und darauf achten, was die Menschen in ihrem Umfeld brauchen. Diese Fähigkeit konnte die 66-Jährige als Pflegedienstleiterin eines Krankenhauses gut gebrauchen. Auch privat war und ist das für die Ehefrau, Mutter und Großmutter ihr...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 31.10.17
  • 2
Überregionales
Karl-Henz Wippich
2 Bilder

Sein ehrenamtliches Engagement hat Karl-Heinz Wippich dankbar und demütig werden lassen

Im Rahmen unserer Reihe "Menschen im Ehrenamt" in Kooperation mit dem Centrum für bürgerschaftliches Engagement (CBE) stellen wir diesmal Karl-Heinz Wippich vor. „Das war ein Gefühl, wie Ferien“, erinnert sich Karl Heinz Wippich an sein erstes Jahr im Ruhestand. Doch im zweiten Jahr seiner Pensionierung, hatte der ehemalige Abteilungsleiter eines großen Kaufhauskonzerns das Gefühl: „Wenn du jetzt nicht was tust, fällt dir die Decke auf den Kopf.“ Im Selbecker Dorf der Theodor-Fliedner-Stiftung...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.09.17
Überregionales
Marlies Wetzel.

Marlies Wetzel wünscht sich mehr Dynamik für das Speldorfer Netzwerk der Generationen

Im Rahmen unserer Reihe "Menschen im Ehrenamt" in Kooperation mit dem Centrum für bürgerschaftliches Engagement (CBE) stellen wir diesmal Marlies Wetzel vor. "Gerade viele ältere Menschen leben sehr isoliert. Aber es ist schwierig, sie zu motivieren etwas Neues aufzubauen“, sagt Marlies Wetzel. Bis zur Pensionierung arbeitete die 66-jährige Speldorferin als Sozialarbeiterin. Sie betreute Menschen, die sich selbst nicht helfen können. Als allein-stehend lebende Frau weiß Wetzel, wie wichtig es...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 31.08.17
Überregionales
Manfred Zabelberg.

"Man tut auch etwas für sich", sagt der ehrenamtlich engagierte Manfred Zabelberg

Im Rahmen unserer Reihe "Menschen im Ehrenamt" in Kooperation mit dem Centrum für bürgerschaftliches Engagement (CBE) stellen wir diesmal Manfred Zabelberg vor. „Man tut eigentlich nichts für andere. Man tut etwas für sich selbst. Denn man bekommt interessante soziale Kontakte und beugt einer sozialen Vereinsamung vor“, sagt Zabelberg. Seit 2015 engagiert sich der pensionierte Versicherungsmanager ehrenamtlich. Das Centrum für bürgerschaftliches Engagement (CBE) machte es möglich. „Ich habe...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.07.17
  • 1
Überregionales
Saadia Ibaoune (30) und ihre dreijährige Tochter Oumayma (Foto Emons)

Warum sich Saadia Ibaoune als Familienfreundin engagiert

Im Rahmen unserer Reihe "Menschen im Ehrenamt" in Kooperation mit dem Centrum für bürgerschaftliches Engagement (CBE) stellen wir diesmal Saadia Ibaoune vor. Familien brauchen Freunde, die ihnen helfen und Schubkraft für den Alltag geben. Es gibt viele Familien, denen diese Freunde fehlen. Sie leben als Zuwanderer oder Flüchtlinge neu in der Stadt. damit sich das ändert, hat Anfang des Jahres das Centrum für bürgerschaftliches Engagement (CBE), das Projekt Familienfreunde ins Leben gerufen....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.06.17
  • 1
  • 2
Überregionales
"Judo-Opa" heißt Edmund Hausmann bei seinen Schüler respektvoll.
3 Bilder

Der große Wurf: Wie Schüler beim "Judo-Opa" Edmund Hausmann etwas für ihr Leben lernen

Im Rahmen unserer Reihe "Menschen im Ehrenamt" in Kooperation mit dem Centrum für bürgerschaftliches Engagement (CBE) stellen wir diesmal Edmund Hausmann vor. Man sieht Edmund Hausmann seine 80 Jahre nicht an. Der pensionierte Maschinenbauingenieur, der ein halbes Leben für Siemens von einer Kraftwerksbaustelle zur nächsten reiste, macht einen ausgesprochen vitalen und drahtigen Eindruck. „Ich bin nicht der Mensch, der mit der Fernbedienung und einer Flasche Bier vor dem Fernsehen sitzt. Ich...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.05.17
  • 1
Überregionales
Claudia Jacobs mit Mohammed, Riad und Yasmin.

Claudia Jacobs ist ein Mensch, der Mut macht

Im Rahmen unserer Reihe "Menschen im Ehrenamt" in Zusammenarbeit mit dem Centrum für Bürgerschaftliches Engagement (CBE) stellen wir heute Claudia Jacob vor. Sie engagiert sich seit eineinhalb Jahren ehrenamtlich in der Dümptener Flüchtlingshilfe. Claudia Jacobs ist ein Mensch, der gerne anderen Menschen hilft. Warum eigentlich? „Ich habe schon als Kind gerne gelesen, zum Beispiel die Abenteuer-Romane von Karl May. Und dabei habe ich immer darüber aufgeregt, wenn zum Beispiel Indianer oder...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.04.17
  • 2
  • 2
Kultur
Drei Frauen, die sich fürs Vorlesen und Lesen stark machen: Isabel Naendorf (links), Anna Maria Allegrezza (Mitte) und Eva Timm (Foto Emons)

Lesen verbindet Generationen: Zwei Lesepatinnen aus dem CBE beweisen es eindrucksvoll

Lesen verbindet Generationen. Die Luisenschülerin Isabel Naendorf (18) und die Rentnerin Eva Timm (90) beweisen es. Beide liebe Bücher und Kinder. Und deshalb engagieren sich beide Frauen unter dem Dach des Centrums für bürgerschaftliches Engagement (CBE) als ehrenamtliche Lesepatinnen. Isabel Naendorf liest dienstags für ein Stunde Kindern aus der offenen Ganztagsgrundschule an der Trooststraße vor. Eva Timm geht zeitgleich in die städtische Kindertagesstätte Fidelbär am Hans-Böckler-Platz....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.04.17
  • 1
Überregionales
PR-Foto Köhring/TR; v.l.: Letizia, Reinhold Willeke (Pate), Chioma, Nadine Dobberstein (Projektleiterin) Foto: PR-Foto Köhring

Junger Hüpfer trifft alten Hasen: Das Centrum für bürgerschaftliches Engagement bringt mit seinen Paten-Projekten Menschen zusammen, die sich viel zu geben haben

Der Wechsel vom Kindergarten in die Grundschule ist für Junge Hüpfer, wie Letitia (7) und ihre Schwester Chioma (8) aus der Stadtmitte ein großer Sprung. Doch die beiden Mädchen haben Glück. Denn sie haben Reinhold Willeke. Der 64-Jährige trifft sich immer mittwochs mit ihnen, um gemeinsam los zu ziehen und etwas zu erleben, was Spaß macht und ganz nebenbei - und spielerisch - auch den Horizont der jungen Damen und des pensionierten Ingenieurs erweitert. „Das macht wirklich Spaß“, versichern...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.03.17
Überregionales
PR-Fotografie Köhring/ SM
v.l. Leonard Okoro, van Eicken

Ehrenamtliche CBE-Paten begleiten Kinder, die vor dem Wechsel auf die weiterführende Schule stehen

Im Rahmen unserer Reihe "Menschen im Ehrenamt" in Kooperation mit dem Centrum für bürgerschaftliches Engagement (CBE) stellen wir diesmal Ruth von Eicken vor. Leonard Okoro (10) und Ruth von Eicken (58) verstehen sich offensichtlich prächtig. Dabei kennen sie sich gerade mal seit zwei Monaten. "Das Centrum für bürgerschaftliches Engagement hat uns zusammengeführt und das war ein echter Volltreffer", sagt von Eicken. Und Leonard stimmt ihr mit einem breiten Lächeln zu. Der zehnjährige Styrumer,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.02.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.