Menschen

Beiträge zum Thema Menschen

Vereine + Ehrenamt
Die Ausstellung: "Ein Platz für mich - Menschen und ihre Leidenschaften" ist in der evangelischen Kirche Xanten zu sehen. Die Fotos hat Armin Fischer erstellt, die Texte stammen von Andrea Emde.

Die Vielfalt des Lebens
Porträts in der Kirche zeigen Menschen und ihre Leidenschaften

Großformatige Porträtfotos begrüßen die Besucher der evangelischen Kirche in Xanten am Markt. Ergänzt werden sie von weiteren, etwas kleineren Formaten, auf denen die Porträtierten etwas von dem zeigen, was ihre jeweilige Leidenschaft ist. Alle Fotos sind Arbeiten des bekannten Fotografen Armin Fischer. Andrea Emde hat die Menschen interviewt und daraus kurze Texte zusammengestellt, die einen kleinen Einblick in das Leben der abgebildeten Menschen erlauben. Teile aus diesen Texten können...

  • Xanten
  • 12.07.20
Natur + Garten
Der Wolf hält Ausschau nach Beute. Soll sein Schutz gelockert und er zum Abschuss freigegeben werden?

Frage der Woche: Sollen Wölfe zur Jagd freigegeben werden?

Der Wolf ist zurück in Deutschland. Nachdem er zur Jahrtausendwende fast komplett aus unseren Wäldern verschwunden war, beginnt er nun wieder bei uns heimisch zu werden. Doch nicht alle sehen dem positiv entgegen.Wölfe sorgten schon immer für Staunen in der Gesellschaft, sowohl in positivem Sinne als auch im Negativem. Er gilt als Wildhund, extrem scheu und unauffällig. Dennoch haben viele Menschen Angst vor Wölfen.  Das macht sich schon in Grimms Märchen "Rotkäppchen und der böse Wolf"...

  • Oberhausen
  • 19.10.18
  •  46
  •  6
Politik
Symbolbild eines Staffordshire-Terriers. Foto: M. Stan/ lokalkompass.de

Frage der Woche: Wenn Hunde zur Waffe werden - wie gehen wir damit um?

In dieser Woche hat ein so genannter "Kampfhund" in Hannover zwei Menschen getötet. Der Hundehalter soll Medienberichten zufolge das Tier nicht artgerecht gehalten haben. Nach diesem schrecklichen Vorfall stellen wir die Frage der Woche: Wenn Hunde zur Waffe werden - wie gehen wir damit um?  Jede Attacke eines Hundes, bei der Menschen verletzt oder gar getötet werden, ist eine zuviel. Darin dürften sich alle einig sein. Aber wie kommt es dazu, dass Hunde aggressiv auf Menschen reagieren?...

  • Velbert
  • 06.04.18
  •  86
  •  8
Überregionales
Bevor es losgeht... ein Bild vom original "Lokalkompassherzken" Bruni
  67 Bilder

Lokales aus Wesel - Das berühmte Fussballspiel...

* Letztes Jahr in Wesel am Auesee gesehen!!! Es ist ja jetzt schon wieder 1 Jahr her... und heute treffen wir uns endlich wieder... zu dem sagenhaften Treffen einiger toller Menschen die sich - nicht zuletzt dank dem Lk - zusammengefunden haben. Doch jetzt erst einmal zurück in die Vergangenheit... letztes Jahr... Während ich noch unterwegs war - ich war aber nicht die Letzte, die am "Tatort" erschien - tummelten sich die zusammengewürfelten Spieler schon eifrig auf dem Spielfeld....

  • Wesel
  • 16.08.15
  •  34
  •  22
Kultur
  20 Bilder

Eine kleine Reise durch die Sinneswelt der Hunde

18.11.2014 Der Haushund (Canis lupus familiaris), welcher schon seit Langem als Heim- und Nutztier gehalten wird, verfügt wie der Mensch über eine facettenreiche Anzahl an Sinnesorganen und Fähigkeiten. Dabei unterscheiden sich die Sinne der Hunde, abgesehen von der biochemischen Funktionsweise, stark von denen der Menschen. Mit diesem Bilderbeitrag möchte ich Ihnen einen groben Überblick über die Sinneswelt der Fellnasen geben. Vielleicht betrachtet der ein oder andere Leser den treuen...

  • Xanten
  • 18.11.14
  •  10
  •  11
Politik

SPD Hünxe ist unmissverständlich gegen Fracking

Pressemitteilung des Vorsitzenden der SPD Hünxe Volker Marquard vom 28.03.2014: SPD Hünxe ist unmissverständlich gegen Fracking NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat noch einmal dem gefährlichen Gas-Gewinnungsverfahren (in USA „Fracking“ genannt) für unser Bundesland eine klare Absage erteilt. Die SPD Hünxe sieht gleichzeitig die Landes-CDU wie auch regionale Christdemokraten zwischen den gegensätzlichsten Positionen hin und her schwanken. Die oft „Populisten“ genannten...

  • Hünxe
  • 28.03.14
  •  4
  •  3
Natur + Garten
Eine Kopfweide, umgeben von weiten Feldern und Wiesen - das Titelbild zum Wettbewerb zeigt, wie „Typisch Niederrhein“ aussehen kann.

Fotowettbewerb: Was ist am Niederrhein typisch?

Die Kulturlandschaft am Unteren Niederrhein steht dieses Jahr im Mittelpunkt der Veranstaltungsreihe „Stadt Land Fluss“ vom 31. August bis 15. September. Der Landschaftsverband Rheinland lädt im Vorfeld mit dem Fotowettbewerb „Typisch Niederrhein?!“ dazu ein, die eigenen Eindrücke einem interessierten Publikum zu zeigen. Am Niederrhein. Ausgerichtet wird das abwechslungsreiche Programm mit fast 100 Einzelveranstaltungen vom Landschaftsverband Rheinland (LVR), in Zusammenarbeit mit...

  • Xanten
  • 04.06.13
  •  4
Überregionales
Hoch hergehen wird es sicherlich auch auf dem diesjährigen Tulpensonntagszug in Emmerich. Aufgrund eines neuen Sicherheitskonzeptes mussten die Veranstawortlichen allerdings den Rotstift ansetzen, um Kosten zu sparen. Dieses Geld wurde allerdings wieder i

Rotstift beim Tulpensonntagszug angesetzt

Emmerich. Alles im Leben wird teurer, selbst der Karneval. Das mussten jetzt auch die Organisatoren des Tulpensonntagszuges erfahren. Denn der Veranstalter, sprich das GECK, musste nach der Loveparade-Katastrophe ein neues Sicherheitskonzept vorlegen. Das betrifft alle öffentlichen Veranstaltungen mit mehr als 5.000 Besuchern. Statt der bisher üblichen sechs Wagenwachen kommen zwei weitere hinzu, zudem muss jede Person eine Warnweste tragen, die vom GECK bereit gestellt wird. Außerdem muss...

  • Emmerich am Rhein
  • 26.02.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.