Messer

Beiträge zum Thema Messer

Blaulicht
Die beiden Festgenommenen konnten sich nicht beruhigen. Noch auf der Fahrt zur Polizeiwache beleidigte der 17-jährige Tatverdächtige die Beamten und spuckte in ihre Richtung. Das hat Konsequenzen.

Haftrichter prüft. ob gegen 17-jährigen Täter nun Untersuchungshaftbefehl erlassen wird
Kneipenkarneval in Schonnebeck endet mit Messerstecherei und Beamtenbeleidigung

So hatten sich die beiden jungen Männer den Rosenmontag sicher nicht vorgestellt. Der Tag endete für sie mit einer vorläufigen Festnahme.  Die Polizei nahm den 16- und 17-Jährigen in Gewahrsam, nachdem vor einer Kneipe an der Karl-Meyer-Straße ein 26-Jähriger durch einen Messerstich leicht verletzt worden war. Gegen 16.30 Uhr kam es vor der Gaststätte  zu einem Streit zwischen den 16- und 17-Jährigen und einer Gruppe von drei Personen, die zuvor privat in der Kneipe Karneval gefeiert hatten...

  • Essen-Nord
  • 25.02.20
Blaulicht
In der Unterführung zum Parkplatz an der Krablerstraße wurde ein 27-Jähriger am Donnerstag überfallen.

Beute: Geldbörse und Schlüssel - Polizei bittet um Hinweise
Täter hielt seinem Opfer in Unterführung am Bahnhof Altenessen ein Messer an den Hals

Überfall in der Unterführung. Ein 27-Jähriger wurde am Donnerstag, 20. Februar, in der Unterführung am Bahnhof Altenessen von einem Unbekannten beraubt. Gegen 17 Uhr wollte der 27-Jährige durch die Unterführung zum an der Krablerstraße gelegenen Parkplatz gehen, als er von einem Unbekannten aufgefordert wurde, seine Wertsachen herauszugeben. Dabei hielt der Täter ein Messer in der Hand. Der 27-Jährige warf daraufhin all seine Wertsachen auf den Boden, wovon der Täter sich Geldbörse und...

  • Essen-Nord
  • 21.02.20
Blaulicht

Spezialeinsatzkommando beendete die Situation
Abschiebung eskalierte

Im Rahmen einer geplanten Abschiebung der Zentralen Ausländerbehörde der Stadt Mülheim am 17. Oktober gegen 5.45 Uhr auf dem Frohnhauser Weg zog sich eine 39-jährige Mutter mit ihrem 16-jährigen Sohn in ein Zimmer einer Wohnung im Obergeschoss zurück. Zwei weitere Kinder der Mutter (10, 19) nahm die Polizei bereits vorher in ihre Obhut. Die Mutter hielt sich ein Messer an den Hals, sodass die Polizei weder eine Gefahr für die 39-Jährige selbst, noch für den Sohn oder unbeteiligte Personen...

  • Essen-West
  • 17.10.19
Ratgeber

Neulich im Kaufhaus...
Echt scharfe Messer

Manchmal müssen Verkäuferinnen im Einzelhandel in der Tat Nerven stark wie Drahtseile haben. Leicht schräge Kunden machen's erforderlich. Neulich im Kaufhaus: Spricht eine Dame mittleren Alters eine Fachverkäuferin in der Haushaltswaren-Abteilung an und beweist schon in der Ansprache eine rasante Geschwindigkeit. Nachdem diese Hürde dann endlich genommen ist, geht's erst einmal richtig los: Sie sei auf der Suche nach einem Messer, lässt die Dame zögerlich verlauten. Dieses von ihr gesuchte...

  • Essen-West
  • 21.09.19
  •  2
  •  1
Blaulicht

Überfall in Katernberg am Montag
Jugendlicher raubt Jugendliche aus

Am Montagnachmittag um 15.50 Uhr ist eine 14-Jährige in einem Waldstück an der Liboristraße ausgeraubt worden. Sie ging mit ihrem Hund auf einem Trampelpfad spazieren, als ihr ein circa 16-Jähriger auffiel, der mit seinem Messer an einem Baum schnitzte. Weil ihr diese Beobachtung merkwürdig vorkam, rannte sie ein Stück weiter. Dort band sie ihren Hund an einen Baum und holte ihr Handy aus der Tasche, um ihre Freundin anzurufen. In der Zwischenzeit war der Unbekannte von hinten auf sie...

  • Essen-Nord
  • 21.05.19
Überregionales

Täter gefasst - Fahnder konnten jugendliches Quartett ermitteln

Täter flüchten nach Raub Fortschreibung Nachdem ein 18-jähriger Essener Anfang Juni von vier Unbekannten hinter der Eissporthalle im Bereich der Droysenstraße/Curtiusstraße beraubt worden war, konnten die Fahnder der Ermittlungsgruppe Jugend die mutmaßlichen Täter ermitteln. Gegen 22.45 Uhr war der junge Mann am 6. Juni nach Hause unterwegs, als ihn das Quartett überfiel. Als er die Herausgabe von Wertgegenständen zunächst verweigerte, hielt man ihm ein Messer an den Hals und drohte mit dem...

  • Essen-Süd
  • 09.07.18
Ratgeber
© Andreas Molatta , 11.02.2013 , Bochum ,
Polizei Blaulicht

23-Jähriger wird in Witten angegriffen - Zeugen gesucht!

Nach einem Angriff auf einen 23-jährigen aus Wetter sucht die Polizei nach Zeugen. Der Vorfall hat sich am Montag, 4. Juni, im Wittener Stadtzentrum zugetragen. Gegen 13.30 Uhr ging der 23-Jährige vom Hauptbahnhof aus in Richtung Innenstadt, als ihm an der Ampel ein Bekannter entgegenkam. Dieser zog plötzlich ein Klappmesser und beschimpfte den 23-Jährigen auf Arabisch. Es kam zu einer Rangelei. Passanten trennten die beiden schließlich. Der 23-Jährige blieb unverletzt, der Angreifer...

  • Essen-Nord
  • 07.06.18
  •  1
Überregionales
Für den Ehemann kam jede Hilfe zu spät. Foto: Polizei

Ehedrama auf der A40: Mann tot, Frau schwer verletzt

Ein Streit zwischen einem Paar führte am frühen Sonntagmorgen (21. Januar) auf der A 40 zu einem Toten und mehreren Verletzten - die A 40 musste für mehrere Stunden gesperrt werden. Gegen 2.10 Uhr befuhr ein aus Essen stammendes Ehepaar mit ihrem Auto die A 40 in Fahrtrichtung Dortmund. Zwischen den Anschlussstellen Dückerweg und dem Autobahndreieck Bochum-West eskalierte nach jetzigem Kenntnisstand ein anfänglich verbaler Streit. Der Fahrer, ein 32-jähriger Essener, verletzte mit einem...

  • Bochum
  • 21.01.18
  •  5
  •  1
Überregionales
Nachbarn hörten die Schreie des Esseners und riefen den Rettungswagen. Foto: Polizei

Mann schwebt nach Messerattacke in Essen in Lebensgefahr

Nach einer Messerattacke im Südostviertel in Essen am heutigen Samstag ermittelt jetzt eine Mordkommission.   In der Nacht zu Samstag, gegen 0.30 Uhr, griff eine unbekannte Person einen 34-jährigen Essener auf der Metzer Straße unvermittelt mit einem Messer an. Durch die Angriffe erlitt der 34-Jährige lebensgefährliche Verletzungen, die derzeit in einem Krankenhaus behandelt werden. Nachbarn hatten die Schreie des Mannes vernommen und augenblicklich die Rettungsdienste...

  • Essen-Nord
  • 23.12.17
  •  3
Überregionales
Symbolbild: Polizei

Update: Opfer nach Auseinandersetzung in Essen gestorben - Verdächtiger festgenommen

Am Samstagabend (15. Oktober) erlitt ein 23-Jähriger bei einer Auseinandersetzung auf der Hausackerstraße lebensgefährliche Verletzungen. Der Schwerverletze ist gestern Abend im Krankenhaus verstorben. Am heutigen Nachmittag nahm die Polizei einen dringend tatverdächtigen, 53 Jahre alten Essener in Holsterhausen fest. Dieser wird morgen dem Haftrichter vorgeführt. In den späten Abendstunden des Samstags erhielt die Polizei Kenntnis von einer schwer verletzten männlichen Person auf der...

  • Essen-Süd
  • 15.10.17
  •  2
Ratgeber

2. AKTUALISIERUNG: Festgenommener nach Messerattacke auf der Margarethenhöhe geständig

2.AKTUALISIERUNG: Nach umfangreichen Ermittlungen der Fahnder sowie der Auswertung von Zeugenaussagen verdichtete sich der Tatverdacht gegen einen 20-jährigen Mann, welcher der Polizei und der Staatsanwaltschaft bereits bekannt war. Gegen 20 Uhr nahmen Spezialeinheiten am Mittwochabend, 7. Juni, den mutmaßlichen Täter in einer Wohnung auf der Margarethenhöhe fest. Ihm wird ein versuchtes Tötungsdelikt vorgeworfen. In seiner ersten Vernehmung zeigte er sich geständig. Bei der 78-jährigen...

  • Essen-Süd
  • 07.06.17
  •  1
Ratgeber

AKTUALISIERUNG: Haftbefehl für Mann, der Katernbergerin durch Messerstiche verletzte

In der Nacht auf Montag, 22. April, wurde die Polizei nach Katernberg zur Straße Im Westerbruch gerufen. Eine 30-jährige Essenerin war dort in ihrer Wohnung von einem 28-jährigen Bekannten mit einem Messer attackiert worden und verletzt auf die Straße geflüchtet. Der Mann hatte ihr mehrere Stichverletzungen zugefügt, unter anderem in die Lunge. Dies hatte zu akuter Lebensgefahr geführt. Ihren Bekannter trafen die Polizisten noch in der Wohnung der Frau an. Trotz massiver Gegenwehr konnten sie...

  • Essen-Nord
  • 23.04.13
Ratgeber

Verletzter Altenessener griff Rettungskräfte und Polizisten an

Am Freitagnachmittag (10. August) riefen Rettungssanitäter die Polizei gegen 16.30 Uhr zu Hilfe. Ein 37- jähriger Essener hatte sich in seiner Altenessener Wohnung, Nähe Stauderstraße, mit dem Messer verletzt, doch konnten sich die Retter nicht dem aggressiven Mann nähern. Auch die eintreffenden Polizisten wurden sofort von ihm angegriffen. Die Beamten konnten dem Verletzten schließlich nur durch massiven Gewalteinsatz die erforderliche ärztliche Hilfe zukommen lassen. Im Krankenhaus nahm...

  • Essen-Nord
  • 12.08.12
Ratgeber

Großaufgebot bei Schlägerei in Schonnebeck - Mann mit Messer verletzt

Zu einer Schlägerei zwischen 20 bis 30 Jugendlichen im Bereich Ophoff-/Huestraße in Schonnebeck rückte ein Großaufgebot von Polizeibeamten am Sonntag, 20. Mai, aus. Nach Aussagen von Zeugen und einem Verletzten wurde folgender Sachverhalt ermittelt. Gegen 20 Uhr stand ein 21-Jähriger mit einem Bekannten auf dem Gehweg der Ophoffstraße. Plötzlich rannten zwei Unbekannte vorbei, unmittelbar hinter ihnen drei Verfolger, von denen einer ein Stuhlbein und ein weiterer ein Messer in der Hand hielt....

  • Essen-Nord
  • 21.05.12
Ratgeber

Maskierte raubten Tageseinnahmen

Drei maskierte Männer, vermutlich ausländischer Herkunft, drängten am Freitag, 2. März, gegen 20.05 Uhr die Mitarbeiterin (43) einer Firma an der Sigsfeldstraße beim Verlassen der Räumlichkeiten zurück ins Geschäft. Dort befanden sich noch zwei Kolleginnen. Die Räuber, die mit Messern bewaffnet waren, zwangen die Frauen zur der Herausgabe der Tageseinnahmen. Sie steckten das Geld in einen Korb und flüchteten in Richtung Leimkugelstraße. Die Täter sind zwischen 170 und 180 cm groß. Sie waren...

  • Essen-Nord
  • 05.03.12
Ratgeber

Räuber bedrohte Ladendetektiv mit Messer

Wegen räuberischen Diebstahls in der Innenstadt fahndet die Polizei seit dem 17. Januar nach einem jungem Mann. Wie die Polizei Essen mitteilt, hatte gegen 12.30 Uhr ein Ladendetektiv den Mann am Limbecker Platz beim Diebstahl von Kleidungsstücken beobachtet. Aufgefordert, mit ins Büro zu kommen, zog dieser ein Messer und bedrohte den Angestellten. Als der Mitarbeiter sich zurückzog und die Polizei alarmierte, rannte der Unbekannte davon. Auf der Treppe zu den U-Bahn-Gleisen am Berliner Platz...

  • Essen-Nord
  • 19.01.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.