metropolradruhr

Beiträge zum Thema metropolradruhr

Politik
Mit Kleinkind unterwegs? Zum Einkauf? Auch von Hohenbuschei am nördlichen Rande Brackels aus sei das kein Problem, meint die Bezirksvertretung. Erste Lastenräder sind dort bereits zu entdecken.
2 Bilder

Neuer Radweg ins "Dorf"?
Brackeler sollen öfter aufs Fahrrad statt ins Auto steigen: Runder Tisch zur Mobilität

"Brackel.mobil", unter diesem Titel bemüht sich die Bezirksvertretung Brackel um umweltfreundliche Mobilität im Stadtbezirk. Konkret heißt dies: Mehr Brackeler aufs Rad! "Ein wichtiger Schritt beim Kampf gegen den Klimawandel ist der Einstieg in eine echte Verkehrswende", so Bezirksbürgermeister Karl-Heinz Czierpka. Wer mehr Menschen zur Nutzung des Fahrrads bewegen will, müsse dafür erstmal mehr Platz schaffen."Platz für mehr Fußgänger und Platz für mehr Radfahrer. Das geht nur zu Lasten...

  • Dortmund-Ost
  • 02.04.19
Überregionales
Pfarrer Johannes Heun ist froh über sein Ersatzrad, dass ihm von dem Unternehmen nextbike, dem Betreiber von Metropolradruhr, zur Verfügung gestellt wurde. (Pressefoto: Alexandra Roth)

Nach Fahrraddiebstahl: Nextbike stellte kostenloses Leihrad für die Aktion Stadtradeln zur Verfügung

Eigentlich wollte Pfarrer Johannes Heun, evangelischer Kapitän des ökumenischen Teams KREUZ und quer, auf seinem eigenen Fahrrad an der bundesweiten Aktion ‪“‎Stadtradeln‬ für den Klimaschutz“ teilnehmen – doch kurz vor dem Start der Aktion in Essen stahlen Diebe aus dem Hausflur ihm und seiner Frau die Räder. Immerhin: Dank der nextbike GmbH war die Teilnahme am Stadtradeln schnell gesichert – der Anbieter des Fahrradverleihsystems „Metroporadruhr“ stellte dem Theologen aus der Kirchengemeinde...

  • Essen-Steele
  • 08.06.16
Überregionales
Techniker der TBS 1 drehten bei der Eröffnung der ersten schulischen metropolradruhr-Fahrradstation direkt eine Proberunde.
2 Bilder

TBS 1: Zweirad-Vielfalt mit Zukunft

Gerade legen sie ihre Prüfung zum Staatlich geprüften Techniker der Fachrichtung Elektrotechnik an der TBS 1 ab: Die Rede ist von Sven Haybach, Kristof Mehlich und Sascha Hoffeld, die gemeinsam eine autarke Pedelec-Ladestation entwickelten und auch bei der Eröffnung der ersten schulischen metropolradruhr-Fahrradstation mit dabei waren. Insgesamt drei Monate hatten die Studierenden Zeit, um ihr Projekt – eine Aufladestation für elektromotorbetriebene Fahrräder, Pedelecs, zu entwickeln –...

  • Bochum
  • 08.05.15
Kultur
Schüler und Lehrer der TBS 1 freuten sich über die Inbetriebnahme der mrr-Station an der Ecke Ostring/Moritz-Fiege-Straße. Foto: Hübner

Station 7167 hält an der TBS 1 bis zu zehn Fahrräder bereit

Der Aufstellort dürfte für Bochum sicherlich ein Novum sein: Erstmalig sorgt die metropolradruhr-Säule auf dem Gelände einer öffentlichen Schule für ständigen Blickfang und - hoffentlich - regen Zulauf. An der Technischen Beruflichen Schule 1 wurde jetzt eine weitere Fahrradstation des flächendeckenden Verleihsystems in Betrieb genommen. Mit dem Standort am Ostring wird bewegungswilligen und zugleich umweltbewussten Stadtpendlern nun eine weitere Möglichkeit geboten, schnell und günstig auf...

  • Bochum
  • 06.05.15
Politik

Fahrradausleihstation wieder komplett

Begrüßt hat der stellvertretende Fahrradbeauftragte der Bezirksvertretung III Essen West, Manfred Gunkel (EBB), dass die Fahrradausleihstation "Röntgenstraße" von den Bürgerinnen und Bürger in Altendorf jetzt wieder voll genutzt werden kann. Lange Zeit wurden Fahrräder ordnungswidrig auf dem Gehweg der Grieperstraße abgestellt und an der Umzäunung der anliegenden ARAL Tankstelle befestigt. Der Grund war, vor zwei Jahre hatte das Fahrradverleihsystem metropolradruhr an der Kreuzung Altendorfer...

  • Essen-West
  • 12.04.15
Politik
SPD Ratsherr Manfred Teppris

SPD-Fraktion begrüßt den Ausbau des Metropolradruhr-Netzes

Die Betreiberfirma Nextbike plant weitere 23 Ausleihstationen im Stadtgebiet und möchte verstärkt mit Unternehmen zusammenarbeiten. Das Angebot wird rund um den Hauptbahnhof und in Rüttenscheid gut angenommen. Geringe Nachfrage im Essener Norden. Station am Borbeck Bahnhof und auf der Zeche Zollverein soll geschlossen werden. Dazu erklärt Manfred Tepperis, verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion: „Wir begrüßen den geplanten Ausbau des Metropolradruhr-Netzes. Wir wollen u. a. das...

  • Essen-Nord
  • 27.03.15
Politik
Die Rathausstraße in Wanne gilt als ein gelungenes Beispiel für die Integration des Radverkehrs in den motorisierten Verkehr.

Der Radfahrer ist zurück auf der Straße

Viel ist in Herne in den vergangenen Jahren unternommen worden, um die Stadt für Fahrradfahrer attraktiver zu machen. Radstreifen auf Straßen sind nur ein sichtbares Zeichen dieser Bemühungen. Die Anstrengungen für den Radverkehr haben sich ausgezahlt. Herne bleibt bis zum Jahr 2021 Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in Nordrhein-Westfalen (AGFS). Nicht jede Stadt habe die Auflagen erfüllen können, berichtet Umweltdezernent...

  • Herne
  • 09.12.14
  •  6
  •  1
Politik
Die Jusos haben einen neuen Vorstand. Hendrik Moryson (links) hat sein Amt abgegeben. Seine Nachfolger sind Jonas Zajaczkowski (4. von links) und Jonas Neuhaus (4. von rechts).

Aufs Rad setzen

Der Stadtverband der Jusos Castrop-Rauxel hat einen neuen Vorstand gewählt. Nach über fünf Jahren hat Hendrik Moryson sein Amt als Vorsitzender abgegeben Nachfolger sind Jonas Zajaczkowski und Jonas Neuhaus. Die Jugendorganisation der SPD hat auf ihrer Jahreshauptversammlung zwei Anträge gestellt. Die Jusos wollen sich für die Einführung eines Fahrradverleihsystems einsetzen. Vorbild ist das System „metropolradruhr“, das in Bochum, Bottrop, Dortmund, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Hamm,...

  • Castrop-Rauxel
  • 03.09.14
Politik
Metropolradruhr Fahrradausleihstation Nr. 7560 "Röntgenstraße"
4 Bilder

Verschwindet die Fahrradausleihstaion Röntgenstraße

Noch immer stehen sie dort, wild abgestellte Leihfahrräder der Metropolradruhr. Ungeordnet sind sie mit Sicherheitsschlösser an der Umzäunung der anliegenden ARAL Tankstelle befestigt. Inzwischen hat die Leihstation Zuwachs bekommen. Ein Fahrradanhänger und Schrottfahrräder gesellen sich zu den registrierten Leihrädern. "Noch länger können die Nutzer und die Bürgerinnen und Bürger in Altendorf den Zustand nicht hinnehmen, sonst entwickelt sich hier ein Schrottplatz für Altfahrräder und...

  • Essen-West
  • 12.05.14
  •  1
Politik

metropolradruhr in Altendorf

Seit einigen Jahren betreibt die metropolradruhr ein öffentliches Fahrradverleihsystem. Auch in Altendorf wurde vor zwei Jahren an der Grieperstraße die Verleihstation "Röntgenstraße" eingerichtet und mit Räder, Fahrradständer und Ausleihe und Rückgabe-Terminal versehen. Durch die Ausbaumaßnahme der Altendorfer Straße und die damit verbundene Gehwegerneuerung wurde die Station abgebaut. Nachdem seit einigen Wochen die Tiefbaumaßnahme im Straßeneckbereich der Altendorfer Straße/Grieperstraße...

  • Essen-West
  • 07.04.14
  •  2
  •  1
Ratgeber
Die Radstation am August-Bebel-Platz dient manchem als Zubringer zum ÖPNV. Auch vor dem Rathaus stehen Räder.

Fahrradausleihe immer beliebter - Alternative für Berufspendler - Ruhr-Universität als "Motor"

Das metropolradruhr konnte 2013 seine Ausleihen verdoppeln. Mehr als 100.000 Mal wurden die Leihräder ausgeliehen. Mittlerweile deckt das flächenmäßig größte Fahrradverleihsystem in Europa alle kreisfreien Städte des Ruhrgebiets mit Ausnahme von Hagen ab. Als das metropolradruhr im Kulturhauptstadt-Jahr 2010 startete, wurde es vorwiegend von Touristen für längere Fahrten genutzt. In den letzten zwei Jahren wurde es zunehmend von Berufspendlern entdeckt, wie der vom Regionalverbund Ruhr (RVR)...

  • Wattenscheid
  • 11.01.14
Überregionales
Verleihstation HGB: feierlich eingeweiht durch Rektor Prof. Elmar Weiler, Bürgermeisterin Gabriela Schäfer, Hochschulvizepräsidentin Dr. Christina Reinhardt und Stadtbaurat Dr. Ernst Kratzsch (v. l.)

Fahrradverleihstationen offiziell eingeweiht - Auf zwei Rädern mobil auf dem Campus unterwegs

Auf dem Campus sind sie schon seit Wochen sichtbar. Jetzt sind die Fahrradverleihstationen der metropolradruhr offiziell eingeweiht worden. Rektor Prof. Dr. Elmar Weiler, Bürgermeisterin Gabriela Schäfer, Dr. Christina Reinhardt (Vizepräsidentin Wirtschafts- und Personalverwaltung der Hochschule Bochum) sowie Stadtbaurat Dr. Ernst Kratzsch enthüllten die Station vor dem HGB stellvertretend für insgesamt 15 neue Stationen in Querenburg, davon sieben direkt auf dem RUB-Campus. ...

  • Bochum
  • 09.06.13
Ratgeber
Einfach ausleihen, radeln und an einer der 50 Stationen in der Stadt zurückstellen. So einfach funktioniert das System.

Mit dem Abo einfach aufs Rad

Schon seit einigen Jahren können an mittlerweile fast 50 Radstationen allein in Dortmund Fahrräder des Anbieters "Metropolradruhr" ausgeliehen werden. Eine Kooperation zwischen Deutschlands größtem öffentlichen Fahrradverleihsystem und DSW21 sorgt nun dafür, dass Abonnenten von Monatskarten ab dem 1. Juni noch einfacher und preiswerter aufs Rad umsteigen können. Die günstigen Tarife stehen grundsätzlich allen Nahverkehrskunden offen, doch mit der elektronischen Chipkarte (eTicket) ist die...

  • Dortmund-City
  • 04.06.13
Überregionales

Die Wochen des Fahrrads an der RUB

Die Zeichen an der Ruhr-Universität stehen eindeutig auf Fahrrad. Der Sommer ist von Aktionen – Touren, Tagebücher, Trainings – bestimmt. Zwei der Höhepunkte: Seit dem 1. Juni läuft drei Monate lang die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ und am 5. Juni werden die Stationen von metropolradruhr feierlich eingeweiht. Dieser kleinen Zeremonie um 15 Uhr schließt sich um 16 Uhr eine gemeinsame Radtour zur Ruhr an. 2013 ist die Ruhr-Universität Hauptpartner der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“, die...

  • Bochum
  • 02.06.13
Politik
Fahrradstation Barcelona
4 Bilder

Bochum als Radfahrmetropole?

Jederzeit ein Rad irgendwo im Stadtgebiet aus dem Ständer nehmen und zum gewünschten Ziel in der Stadt in 10 bis 20 Minuten radeln. Am Zielort das Rad wieder in den nächsten Ständer stellen und fertig. Unkomplizierter kann man sich in einer Metropole nicht fortbewegen. Für die Bürger von Barcelona, Stockholm, Paris oder Lyon ist die Nutzung von Fahrradverleihsystemen Alltag, in der Metropole Ruhr leider noch die Ausnahme. Kein Stress, keine Reparaturen, keine Pflege des Verkehrsmittels, keine...

  • Bochum
  • 13.05.13
  •  2
Überregionales
Freuen sich über Fahrradparkplatz und metropolradruhr-Station (von links): Max Breger (metropolradruhr), Timo Krupp (Sprecher Cranger Kirmes), Sabine Marek (Teamkoordinatorin Cranger Kirmes), Thomas Semmelmann (Radverkehrsbeauftragter Herne) und Nora Ferjani (metropolradruhr) Foto: Detlef Erler

Crange erradeln - sicher parken

Viele Wege führen zur Cranger Kirmes. Jetzt wird die Anfahrt mit den Rad attraktiver: Die Stadt Herne richtet einen betreuten Fahrradparkplatz in direkter Nähe zum Cranger Tor ein. Das geschieht in Kooperation mit dem Radverkehrsbeauftragten, dem Veranstalter der Cranger Kirmes und Stadtmarketing Herne. Gleichzeitig ist der Platz an der Dorstener Straße auch eine Station für die Leihfahrräder von metropolradruhr. Fahrradbegeisterte können direkt am Hauptbahnhof Wanne-Eickel die Drahtesel für...

  • Herne
  • 24.07.12
Politik
Foto: privat

Oberhausen fährt Rad

In den kreisfreien Städten zwischen Hamm und Duisburg werden zurzeit die letzten Stationen des Fahrrad-Verleihsystems „metropolradruhr“ errichtet, in Oberhausen sind bereits 20 der 21 geplanten Stationen fertig gestellt und können genutzt werden. Die Stationen, die in den Jahren 2010 und 2011 errichtet wurden, werden bereits nachgerüstet. Damit ist die Fahrrad-Ausleihe jetzt nicht nur per Handy, sondern mit einem Display an der jeweiligen Infostelle, zum Beispiel mit einem „E-Ticket“ des...

  • Oberhausen
  • 12.07.12
Politik

Zusätzliche Mietfahrräder im Essener Westen geplant

Nachdem das öffentliche Mietradsystem "metropolradruhr" Anfang des Jahres den für MItte des Jahres neu einzurichtenden Standort Grieperstraße / Ecke Altendorfer Straße mit sieben Leihfahrräder ausgewählt hat, plant die Verwaltung die Erweiterung der metropolrad Standorte "Gemarkenplatz" und "Frohnhauser Platz". Da die mit wenigen Rädern bestückten Standorte räumlich begrenzt sind, die Stationen aber sehr stark frequentiert werden, sollen je fünf zusätzliche Radständer mit Mieträder zu den...

  • Essen-West
  • 06.05.12
  •  1
Überregionales
Stadtdirektor Michael von der Mühlen testete das neue Dienstfahrzeug mit seinen Referatsleitern. Alle waren begeistert über die leichte Handhabung des Verleihsystems. Foto: Harald Gerhäußer

Mit Eigenantrieb auf die Dienstfahrt

Stadtdirektor Michael von der Mühlen gibt den Zahlencode ein, schließt das Schloss auf und schwingt sich auf das Metropolradruhr. Auf geht es zur Dienstfahrt. Bei Dienstfahrten denkt man sofort an das Auto, an Kilometergeldpauschalen und schwere Dienstwagen. Die Stadt Gelsenkirchen setzt nun für ihre Mitarbeiter auf ein gesundheitsförderndes und umweltschonendes Verkehrsmittel: Das Fahrrad.Seit Mittwoch (26.) können die behördlichen Dienstwege von den Stadtmitarbeitern mit dem Fahrrad...

  • Gelsenkirchen
  • 02.11.11
  •  1
Sport
Die Premieren-Radler gehen an den Start. Mareike Rauchhaus (zweite von rechts) hatte zuvor das lobenswerte Projekt genau erklärt. WB-Foto: B. W. Pleuser

Metropolradeln macht froh

Mareike Rauchhaus stellt ihren kleinen Handkoffer in den Korb am Lenker und strampelt los zum Parkhotel. Die Fahrt von Leipzig nach Herne hat sie mit dem Zug zurückgelegt, die Strecke von daheim bis zum Bahnhof natürlich auch auf dem Stahlross. Die blonde junge Frau ist ein Musterbeispiel für die umweltfreundliche Bewältigung von Distanzen. Nach Herne ist sie gekommen, um für das Fahrradverleih-System „metropolradruhr“ zu werben. Im Ruhrgebiet warten bereits 1600 Räder an 150 Ausleihstationen...

  • Herne
  • 29.07.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.