Michael Döbbel

Beiträge zum Thema Michael Döbbel

Vereine + Ehrenamt
Das Foto zeigt die Teilnehmer*innen der Wanderung auf der alten Industriewaage auf dem Betriebsgelände der Firma Kowalkowski. Alle zusammen brachten übrigens 2770 Kilogramm auf die Waage.

Soziales Miteinander kommt nach langer Corona-Pause wieder in Schwung
Gewerbeverein Eving wandert und lässt sich wiegen

Auch das soziale Miteinander kommt nach langer Corona-Pause beim Gewerbeverein Eving und Umgebung wieder in Schwung. So unternahmen die Kaufleute und Gewerbetreibenden aus dem Stadtbezirk jetzt ihre traditionelle Herbstwanderung. Groß war die Freude der Organisatoren angesichts der großen Teilnehmerzahl. Über 30 Wanderer sahen auf ihrer Tour einige schöne Punkte Evings und kamen über verschiedene Themen in den Dialog. Michael Döbbel und Marlies Mohr boten zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten...

  • Dortmund-Nord
  • 14.10.21
Vereine + Ehrenamt
Auch die Bewohner*innen des Brechtener Seniorenheimes Brechtener Heide, hier vertreten durch den Seniorenbeirat (sitzend vorne), freuen sich über die vorösterlichen Präsente, die ihnen (v.l.n.r.) Meik Hibbeln, Lennart Hibbeln, Vivien Döbbel, Jürgen Mohr, Ingo Plettner und Michael Döbbel als Vertreter vom Gewerbeverein Eving und Umgebung überreichten.

Mitglieder des Gewerbevereins Eving haben Präsente in vier Seniorenheimen im Stadtbezirk verteilt
Senioren mit 800 bunten Ostereiern überrascht

Die Senioren freuten sich und die Gewerbetreibenden auch: 800 Eier hat der Gewerbeverein Eving und Umgebung in den vier Seniorenheimen im Stadtbezirk verteilt. Jetzt kann Ostern kommen! Mit bunten Präsentkörbchen voller Ostereier, besorgt von Scheipers Mühle und verpackt von einer kleinen engagierten Truppe des Gewerbevereins, besuchten die Vereinsmitglieder in der Karwoche vier Senioreneinrichtungen im Stadtbezirk: in Eving das ASB-Begegnungs- und Seniorenzentrum "Minister Stein", die...

  • Dortmund-Nord
  • 01.04.21
Wirtschaft
Ohne Schutzmasken und Abstand geht's derzeit nicht: Michael Döbbel (vorne, l.), Petra Döbbel (vorne, r.), Vivian Döbbel (hinten, l.) und Meik Hibbeln (hinten, r.) vom Evinger Gewerbeverein.
2 Bilder

Zur Situation des Gewerbetreibenden im Stadtbezirk Eving // Warnung vor dem Internet
"Wir werden die Krise überstehen, wenn wir alle an einem Strang ziehen"

Seit dem 20. April können die Menschen im Stadtbezirk Eving auch wieder in vielen "ihrer" Geschäfte in Brechten und Lindenhorst, Eving, Kemminghausen und Holthausen einkaufen. Auch zur Situation der Gewerbetreibenden in und um Eving, nimmt der Gewerbevereins-Vorstand um Meik Hibbeln gegenüber dem Nord-Anzeiger Stellung. Ladenöffnung unter erschwerten Bedingungen "Mir als 1. Vorsitzender liegt es sehr am Herzen, dass man die kleinen Geschäfte im Stadtbezirk unterstützt und lokal einkauft", wirbt...

  • Dortmund-Nord
  • 28.04.20
Wirtschaft
Ihr silbernes 25-Jahr-Geschäftsjubiläum feiern in diesem Jahr der Evinger Malermeister Michael Döbbel (2.v.) und seine Frau Petra Leinwand-Döbbel. Auf der Mitgliederversammlung der Maler- und Lackierer-Innung gratulierten Obermeister Matthias Behr (l.) und sein Stellvertreter Sascha Sturtz.

Maler- und Lackiererinnung gratuliert
Silbernes Geschäftsjubiläum von Malermeister Michael Döbbel in Eving

Auf der Mitgliederversammlung der Maler- und Lackierer-Innung Dortmund und Lünen konntenObermeister Matthias Behr und sein Stellvertreter Sascha Sturtz dem Evinger Malermeister Michael Döbbel und seiner Ehefrau Petra Leinwand-Döbbel zum silbernen Geschäftsjubiläum des 25-jährigen Bestehens ihres Betriebs gratulieren. Michael Döbbel legte im Jahr 1992 seine Meisterprüfung im Maler- und Lackiererhandwerk vor der HandwerkskammerDortmund ab und wagte dann am 17. Januar 1994 den Schritt in die...

  • Dortmund-Nord
  • 29.03.19
Vereine + Ehrenamt
Gewerbevereins-Vorsitzender Meik Hibbeln (l.) und sein Stellvertreter Michael Döbbel waren sich nicht zu schade fürs werbewirksame Lösch-Foto, um ihrem Appell an die Evinger den richtigen Pfiff zu verleihen.

Gewerbeverein Eving sucht dringend nach einem Ausweichplatz
Fällt das Osterfeuer 2019 ins Wasser?

Die Uhr tickt. Seit über zwei Monaten sucht der Gewerbeverein Eving bereits intensiv nach einem Ausweichplatz fürs Evinger Osterfeuer am Ostersonntag, zuletzt eines der größten der noch verbliebenen Osterfeuer in Dortmund. Denn die bis dato hierfür genutzte Fläche auf dem Feld an der Brechtener Straße steht nicht mehr zur Verfügung. Die Suche gestalte sich, erläutert Gewerbevereins-Vorsitzender Meik Hibbeln, äußerst schwierig: "Entweder sind die Flächen generell nicht geeignet oder sie werden...

  • Dortmund-Nord
  • 10.02.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.