Michaela Eislöffel

Beiträge zum Thema Michaela Eislöffel

LK-Gemeinschaft
Setzten sich für eine intensive Städtepartnerschaft ein: (v.l., hinten) Arne Allée (Städtepartnerschaftsverein Dinslaken), Ronny Schneider (Vorsitzender Kultur-, Partnerschafts- und Europaausschuss), Thomas Termath (Stadtverwaltung Dinslaken), Jean-Michel Garnaud (Lycée Palissy), Stefanie Weyland (3. stellvertretende Bürgermeisterin Dinslaken) sowie (vorne) Mireille Pfleger (Collège Jasmin), Cara Rentchler (Collège Jasmin), Jacqueline Campbell (Collège Jasmin), Susanne Schoel (Berufskolleg), Jutta Wittchen (EBGS), Eyüp Yildiz (1. stellvertretender Bürgermeister Dinslaken)und Horst Miltenberger (2. stellvertretender Bürgermeister Dinslaken) Foto: Stadt Dinslaken

Schulen aus Agen und Dinslaken rücken zusammen
Städtepartnerschaft plus

Die Städte Agen und Dinslaken haben seit 1975 eine sehr intensive Partnerschaft auf allen Ebenen. Nur der Austausch zwischen den Schulen beider Städte war nicht mehr so selbstverständlich wie am Anfang der Partnerschaft. Denn bislang hing ein solcher Austausch von den persönlichen Kontakten und der Organisation einzelner Lehrer untereinander ab, wie der Städtepartnerschaftsverein Dinslaken erläutert. Deshalb hat sich im Oktober stellvertretend für alle Schulen Dinslakens eine Delegation aus...

  • Dinslaken (Region)
  • 28.12.21
Politik
Christa Jahnke-Horstmann und Dr. Thomas Palotz wurden in der Ratssitzung feierlich verabschiedet.

Beigeordnete in Dinslaken verabschiedet
Bürgermeisterin und Rat danken für langjährigen Einsatz

Bürgermeisterin Michaela Eislöffel und der Rat der Stadt Dinslaken haben sich bei der Ratssitzung am 14. Dezember von Christa Jahnke-Horstmann als Erster Beigeordneten und Dr. Thomas Palotz als Technischem Beigeordneten und Kämmerer verabschiedet. Beide scheiden nach rund elf Jahren aus der Tätigkeit für die Stadt Dinslaken aus. Christa Jahnke-Horstmann wechselte zum 1. Dezember in den Ruhestand und Dr. Thomas Palotz wechselt zum 1. Januar zur Oberhausener Stadtverwaltung. In ihrer Rede dankte...

  • Dinslaken
  • 16.12.21
Politik
Bürgermeisterin Michaela Eislöffel.

Grußwort zum Jahreswechsel in Dinslaken
Michaela Eislöffel: "Zusammenhalt zeichnet sich dadurch aus, dass wir füreinander da sind."

Das Jahr 2021 neigt sich dem Ende entgegen. Bürgermeisterin Michaela Eislöffel nimmt sich Zeit für einen Rückblick und ein bisschen Zuversicht für das kommende Jahr: Liebe Leserinnen, liebe Leser, nun ist auch das Jahr 2021 viel zu schnell zu Ende gegangen. Die Zeit fliegt nur so dahin. Wir alle sind mit den Herausforderungen des Alltags so beschäftigt, dass das Jahresende meist plötzlich näher rückt. Sicherlich kommt Ihnen auch vor allem zum Jahresende die ein oder andere Begebenheit des...

  • Dinslaken
  • 16.12.21
LK-Gemeinschaft
Sowohl die Adventsveranstaltung an der Burg als auch der verkaufsoffene Sonntag in Dinslaken sind abgesagt.

Stadt Dinslaken trifft Entscheidung
"Advent an der Burg" und verkaufsoffener Sonntag entfallen

Der Weihnachtsmarkt "Advent an der Burg" fällt aus. Das hat die Stadt Dinslaken als Veranstalterin entschieden. Eigentlich hätte der Weihnachtsmarkt im Burginnenhof vom 10. bis 12. Dezember stattfinden sollen. Grund für die Absage ist die aktuelle Corona-Lage. Auch der begleitende verkaufsoffene Sonntag am 12. Dezember wird aus diesem Grund entfallen. Bürgermeisterin Michaela Eislöffel zur Entscheidung: „Wie wir alle wissen, müssen wir aus aktuellem Anlass unsere Kontakte möglichst wieder...

  • Dinslaken
  • 06.12.21
  • 1
Kultur
Das ist die Dinslakener Weihnachtskugel 2021 mit dem Motiv der St. Johanneskirche in Eppinghoven
5 Bilder

Seit 2017 Weihnachtskugel St. Johanneskirche
Weihnachtskugel ist da

Bereits zum fünften Mal gibt es die beliebte und begehrte Dinslakener Weihnachtskugel. In den Räumen der Fa. Jonkmanns Werbemittel präsentierte Bürgermeisterin Michaela Eislöffel die Edition 2021. Für die Bürgermeisterin war die Präsentation Premiere. „Ich freue mich, wichtige und interessante Wahrzeichen der Stadt Dinslaken vielen Bürger/Innen näher bringen zu dürfen. Die Darstellung nach außen erhöht die Identifikation zwischen Stadt und Bürgern.“ meinte Frau Eislöffel. In diesem Jahr ziert...

  • Dinslaken
  • 17.11.21
Vereine + Ehrenamt
Das sind die Akteure der Kinderwunschbaumaktion: Anne Kallert vom Fachdienst Soziale Dienste, Organisatorin Helga Hendricks und Holger Mrosek der Leiter des Geschäftsbereiches Jugend und Soziales. (v. li.)
2 Bilder

Kinderwunschbaumaktion Geschäfte beteiligt
Ein warmes Oberbett

Eine starke Aktion für Dinslakener Kinder aus hilfsbedürftigen Familien startet auch in diesem Jahr. „Liebe Tante, bleib noch lange gesund, dass wir noch lange Geschenke bekommen.“ Das sind Zeilen, die ein dankbares Kind an Helga Hendricks geschrieben hat. Frau Hendricks ist Organisatorin der alljährlichen „Kinderwunschbaumaktion“. Und das bereits seit über 20 Jahren. Entstanden ist die Idee unter Dinslakener Geschäftsfrauen. Helge Hendricks führte eine Modegeschäft. „Wir waren damals Feuer und...

  • Dinslaken
  • 14.11.21
Sport
Die Dinslakener Olympioniken des TV-Jahn Hiesfeld wurden zum Abschied von Bürgermeisterin Michaela Eislöffel mit Dinslaken T-Shirt und Tausch-Utensilien aus der Heimatstadt für die Olympischen Spiele und Paralympics in Tokio ausgestattet. Foto: Stadt Dinslaken

Dinslaken: Maike Schaunig und Nathalie Kubalski fahren nach Tokio
Olympioniken werden verabschiedet

Nach der coroanbedingten Verschiebung um ein Jahr werden morgen, am 23. Juli, in Tokio die olympischen Spiele 2021 eröffnet. Die Stadt Dinslaken ist bei diesen Sommerspielen auch gut vertreten. Die Dinslakenerinnen Maike Schaunig und Nathalie Kubalski gehören zum erweiterten Kader der Hockey-Nationalmannschaft für die Olympischen Spiele. „Gerade in den zurückliegenden Pandemie-Monaten mit seinen Unabwägbarkeiten wurden unseren Athleten, Trainern und Betreuern viel abverlangt. Ihr...

  • Dinslaken
  • 22.07.21
LK-Gemeinschaft
Bürgermeisterin Michaela Eislöffel unterzeichnet im Beisein von Natascha Betke, Flüchtlingskoordinatorin der Stadt Dinslaken, die Erklärung. Damit ist nun auch Dinslaken der Internationalen Allianz der Städte Sicherer Häfen beigetreten. Foto: Stadt Dinslaken

Stadt unterzeichnet Erklärung zum Beitritt
Dinslaken ist nun ein Sicherer Hafen

Seit zwei Jahren gibt es das Bündnis „Städte Sicherer Häfen“. Seit Anfang vergangenen Jahres ist auch Dinslaken offiziell Mitglied. Doch bisher wurde kein Flüchtling aufgenommen... Sichere Fluchtwege und ein menschenwürdiges Ankommen in den Kommunen, Gemeinden und Landkreisen sind Anliegen, welche das Bündnis ‚Städte Sicherer Häfen‘ und die Initiative ‚Seebrücke‘ gemeinsam in die Tat umsetzen wollen. Bürgermeisterin Michaela Eislöffel hatte in der Vergangenheit bereits Unterschriften dafür...

  • Dinslaken
  • 16.07.21
Politik

Freitags-Meldung aus dem Dinslakener Rathaus
Öffnungszeiten der Bücherstube Lohberg und die aktuelle Videobotschaft der Bürgermeisterin

Die Hauptstelle der Dinslakener Stadtbibliothek kehrt ab sofort zu den regulären Öffnungszeiten zurück. Zur Auswahl und Ausleihe von Medien ist die Stadtbibliothek an der Friedrich-Ebert-Straße jeweils von Dienstag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr geöffnet, am Samstag von 10 bis 13 Uhr. Montags bleibt sie geschlossen. Die Bücherstube Lohberg hat aktuell noch reduzierte Ferienöffnungszeiten. Die Zweigstelle öffnet mittwochs von 15 bis 18 Uhr und freitags von 10 bis 13 Uhr. Ab dem 17. August kehrt...

  • Dinslaken
  • 16.07.21
Politik

Neue Lokalkompass-Rubrik, jeden Freitagnachmittag direkt aus dem Dinslakener Rathaus
Aktueller Inzidenzwert steigt (durch zwei Erkrankungen), Bürgermeisterin lädt ein zum Treffen

Druckerzeugnisse können längst nicht so schnell reagieren wie das Internet. Und weil der Niederrheinanzeiger zukünftig immer samstags erscheint, informieren wir unsere Leser/innen ab sofort regelmäßig mit dieser Online-Rubrik: Die Dinslakener Stadtverwaltung schickt an jedem Freitagnachmittag aktuelle Meldungen an die lokalen Medien. Der Zeitpunkt liegt jedoch deutlich hinter unserem Redaktionsschluss (Donnerstag, 10 Uhr). Deshalb veröffentlichen wir die zugesandten Informationen ausschließlich...

  • Dinslaken
  • 09.07.21
Politik
4 Bilder

Ratssitzung mit über 70 TOP's auf der Trabrennbahn
Überraschung am Ende: Beigeordneten-Karussell dreht sich und wird zudem aufgestockt

Während die DFB-Kicker nach ihrem Ausscheiden gegen England um Fassung rangen, mussten die Dinslakener Stadtverordneten mit einer Mammutsitzung kämpfen.  Zum Beispiel der „TOP 13 Mauer Skatepark“. Allerdings zog die Verwaltung den Antrag zurück, da die Stadt die Mauer mittlerweile abgebaut hat. Der Bau eines Park + Ride-Parkhauses am Bahnhof (TOP 15) wurde mehrheitlich beschlossen. Die Partei „Die Linke“ hatte durch ihren Fraktionsvorsitzenden Gerd Baßfeld eine eigene Beschlussvorlage...

  • Dinslaken
  • 30.06.21
Kultur
Erste Anzeichen sind schon da: Seit Tagen steht auf dem Neutorplatz eine große "750". Natürlich ließ es sich Dinslakens Bürgermeisterin Michaela Eislöffel nicht nehmen, am Aufsteller für das besondere Stadtjubiläum zu werben.

Stadt Dinslaken feiert 2023 ihren 750. Geburtstag - Bürger sind aufgerufen, sich mit eigenen Ideen einzubringen
Ein stolzes Alter

750 Jahre - ein stolzes Alter. Damit dieses gebührend gefeiert werden kann, laufen bei der Stadt Dinslaken schon seit rund drei Jahren die Vorbereitungen auf Hochtouren. Die Jubiläumsveranstaltungen unter dem Motto „Wir sind… Dinslaken!“ fußen auf drei Säulen: Den Auftakt im Frühjahr 2023 bildet eine ganze Reihe offizieller Feierlichkeiten. Vom 17. bis 27. August 2023 ist eine Festwoche geplant, die ihren Höhepunkt in den DIN-Tagen finden soll. Details sollen laut Antje Vancraeyenest von der...

  • Dinslaken
  • 03.05.21
Politik
"Reden ist manchmal doch besser als Schweigen", sagt Alexander Lazarevic, Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) Ortsverbands Dinslaken, Voerde, Hünxe. Darum nutzen er und seine Mitstreiter den heutigen Tag der Arbeit am 1. Mai, um ihre Stimmen zu erheben.

"Solidarität ist Zukunft": Deutscher Gewerkschaftsbund in Dinslaken, Voerde, Hünxe und Bürgermeister machen anlässlich 1. Mai noch einmal ihre Forderung deutlich
Nicht weitermachen wie in 2019: Wie soll unsere Zukunft aussehen?

"Reden ist manchmal doch besser als Schweigen", sagt Alexander Lazarevic, Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) Ortsverbands Dinslaken, Voerde, Hünxe. Darum nutzen er und seine Mitstreiter den heutigen Tag der Arbeit am 1. Mai, um ihre Stimmen zu erheben.  Dieser 1. Mai ist "unser Tag", bekräftigt Angelika Wagner, Regionsgeschäftsführerin des DGB. "An diesem Tag können wir nicht nur unsere Forderungen ausdrücken, sondern auch zeigen, was wir bisher erreicht haben - und dass wir...

  • Dinslaken
  • 01.05.21
Politik
Das Land NRW hat den Antrag der Stadt Dinslaken, auf dem Foto zu sehen ist Bürgermeisterin Michaela Eislöffel, auf Distanzunterricht an den Dinslakener Schulen abgelehnt.

Land lehnt Antrag auf Distanzunterricht an Dinslakener Schulen ab
Weil der Inzidenzwert des Kreises Wesel gilt

Das Land NRW hat den Antrag der Stadt Dinslaken auf Distanzunterricht an den Dinslakener Schulen abgelehnt. Die stadtweite hohe 7-Tage-Inzidenz von deutlich über 200 reicht laut Land für diesen Schritt nicht aus, da der Wert für eine kreisangehörige Stadt weniger aussagekräftig sei. Zu Grunde gelegt werden muss der vom Robert-Koch-Institut (RKI) erhobene Inzidenz-Wert für den Kreis Wesel. Erst wenn dieser an drei aufeinander folgenden Tagen den Wert von 165 überschreitet, untersagt das Land den...

  • Dinslaken
  • 27.04.21
LK-Gemeinschaft
„Unsere Gedanken sind bei den Opfern und ihren Hinterbliebenen“, erklärt Bürgermeisterin Michaela Eislöffel. Foto: Eislöffel

Trauerbeflaggung in Dinslaken am Sonntag
"Die Pandemie hat viele Menschen aus dem Leben gerissen"

Zur zentralen Gedenkfeier für die in der Corona-Pandemie Gestorbenen gibt es auch vor dem Dinslakener Rathaus Trauerbeflaggung. 53 Menschen sind in Dinslaken bisher in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben, bundesweit sind es fast 80.000 Menschen. „Unsere Gedanken sind bei den Opfern und ihren Hinterbliebenen“, erklärt Bürgermeisterin Michaela Eislöffel. „Die Pandemie hat viele Menschen aus dem Leben gerissen und sie hinterlässt tiefe Spuren. Viele Menschen konnten sich wegen der...

  • Dinslaken
  • 16.04.21
  • 1
  • 1
Natur + Garten
Bürgermeisterin Michaela Eislöffel freut sich über die neue Streuobstwiese mit Erinnerungsbäumen.
2 Bilder

Neue Streuobstwiese mit Erinnerungsbäumen am Rabenkamp in Dinslaken
In Erinnerung behalten

Kürzlich war es in Dinslaken wieder so weit: Am Grünzug Rabenkamp wurden rund um den Spielplatz Erinnerungsbäume gepflanzt. Dinslaken. In diesem Jahr konnten die Bürger ihre Erinnerungsbäume Corona-bedingt leider nicht selbst pflanzen. Deswegen wurde diese Aufgabe stellvertretend vom DIN-Service und dem städtischen Fachdienst Grünflächen übernommen. Bürgermeisterin Michaela Eislöffel freut sich: „Mein besonderer Dank gilt allen Spenderinnen und Spendern und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern...

  • Dinslaken
  • 14.04.21
Kultur
Bürgermeisterin Michaela Eislöffel und Birgit Stifter, Leiterin Friedensdorf International.

Museum Voswinckelshof
„Friedensdorf International – Menschlichkeit grenzenlos (er)leben“

Die Ausstellung „Friedensdorf International – Menschlichkeit grenzenlos (er)leben“ im Dinslakener Museum Voswinckelshof wird bis zum 23. Mai verlängert. Das hat Bürgermeisterin Michaela Eislöffel entschieden. „Es handelt sich dabei um eine sehr bewegende Ausstellung“, betonte Eislöffel im Museum. „Wir bekommen dort sehr deutlich vor Augen geführt, wie wichtig der Einsatz für Frieden und wie wertvoll das große Engagement von Friedensdorf International ist.“ Die Ausstellung nimmt die Besuchenden...

  • Dinslaken
  • 30.03.21
  • 1
  • 2
Politik
Stefanie Weyland, Horst Miltenberger, Eyüp Yildiz und Michaela Eislöffel bei der Kranzniederlegung.

Gedenken an Kriegsopfer
Jahrestag der Zerstörung Dinslakens im Zweiten Weltkrieg

Dinslaken. Am vergangenen Dienstag, 23. März, hat Dinslakens Bürgermeisterin Michaela Eislöffel gemeinsam mit dem stellvertretenden Bürgermeister Eyüp Yildiz und im Beisein des stellvertretenden Bürgermeisters Horst Miltenberger und der stellvertretenden Bürgermeisterin Stefanie Weyland einen Kranz am Mahnmal auf dem Parkfriedhof niedergelegt. Damit erinnerten sie an die Zerstörung Dinslakens am 23. März 1945. Der Krieg kostete insgesamt 843 Menschen in Dinslaken das Leben. Mehr als die Hälfte...

  • Dinslaken
  • 30.03.21
LK-Gemeinschaft
Bürgermeisterin Eislöffel freut sich über die neue Streuobstwiese mit Erinnerungsbäumen.

Neue Streuobstwiese am Rabenkamp
Erinnerungsbäume für besondere Momente

Am Freitag, 26. März, war es in Dinslaken wieder so weit: Am Grünzug Rabenkamp wurden rund um den Spielplatz Erinnerungsbäume gepflanzt. In diesem Jahr konnten die Bürger ihre Erinnerungsbäume Corona-bedingt leider nicht selbst pflanzen. Deswegen wurde diese Aufgabe stellvertretend vom DIN-Service und dem städtischen Fachdienst Grünflächen übernommen. Urkunde und Foto als Geschenk Bürgermeisterin Michaela Eislöffel freut sich: „Mein besonderer Dank gilt allen Spenderinnen und Spendern und den...

  • Dinslaken
  • 30.03.21
Politik
Auf der letzten Hauptausschusssitzung ging es fast so hoch her, wie an den wildesten Renntagen.

Stellenbesetzung
Diskussion um Bündnisse im Dinslakener Stadtrat

Auf der zurückliegenden Ratssitzung am 22.03. musste die Bürgermeisterin Abstand von ihrer persönlichen Referentin nehmen. Aufgrund der öffentlichen Diskussionen in diesem Kontext während der Sitzung in der Trabrennbahn, stellte die NRZ Nachfragen zu einem Bündnis von GRÜNEN und CDU, welches es im Wahlkampf gegeben hatte. Hier sind nun die Antworten des grünen Fraktionsvorstands: Für die Kommunalwahl 2020 haben die Grünen in Dinslaken gemeinsam mit der CDU eine geeignete Bürgermeisterkandidatin...

  • Dinslaken
  • 27.03.21
Sport
Vereinsvorsitzender Markus Kuhlmann und Bürgermeisterin Michaela Eislöffel bei der Übergabe.

Nach einem Jahr Bauzeit
Bezirkssportanlage Voerder Straße übergeben

Dinslakens Bürgermeisterin Michaela Eislöffel freut sich über die Fertigstellung der Bezirkssportanlage Voerder Straße. Die Übergabe an den SuS 09 hat bereits stattgefunden. Nach einem Jahr Bauzeit und einer städtischen Investition von rund vier Millionen Euro kann die hochmoderne Anlage derzeit schon unter Berücksichtigung der geltenden Corona-Schutzvorgaben durch den Verein genutzt werden. Überdachte TribüneIm Gespräch mit dem Vereinsvorsitzenden Markus Kuhlmann betonte Michaela Eislöffel, es...

  • Dinslaken
  • 19.03.21
Ratgeber
Vereinzelt haben die Stadt Dinslaken Anfragen erreicht, die Infektionszahlen stadtteilbezogen auszuwerten.

Stadt Dinslaken nimmt Stellung zu Wunsch mancher Bürger
Stadtteilbezogene Erhebung

Vereinzelt haben die Stadt Dinslaken Anfragen erreicht, die Infektionszahlen stadtteilbezogen auszuwerten. Dazu möchte die Stadt Stellung nehmen. „Die regelmäßige Übersicht der Quarantäne-Anordnungen könnte man zwar in die Postleitzahlen-Bereiche aufteilen, aber dadurch würden wir gerade bei den pro Tag doch relativ geringen Neuinfektionen keine Erkenntnisgewinne haben“, erläutert Dinslakens Bürgermeisterin Michaela Eislöffel. „Wir würden sogar riskieren, dass in unserer verhältnismäßig kleinen...

  • Dinslaken
  • 18.03.21
Politik
Noch gibt die Stadt Dinslaken das Glockenspiel nicht gänzlich verloren.

Dinslaken könnte altes Glockenspiel nach originalem Vorbild wiederherstellen lassen und anderswo anbringen
Gespräche gehen weiter

Trotz intensiver Bemühungen der Dinslakener Bürgermeisterin Michaela Eislöffel und ihres Amtsvorgängers sind die Gespräche mit der Lebenshilfe zur Wiederherstellung des Glockenspiels gescheitert. Ein abschließendes Gespräch mit der Lebenshilfe hat zu keinem Ergebnis geführt. „Wir mussten feststellen, dass die Lebenshilfe, der das Glockenspiel des Stammenhauses zuletzt gehörte, keinen Beitrag zur Neuschaffung leisten wird und sich auch nicht bereit gezeigt hat, die Öffentlichkeit über diese...

  • Dinslaken
  • 03.03.21
Politik
Dinslakens Bürgermeisterin Michaela Eislöffel ist weiterhin in der Kritik wegen persönlicher Referentin.

Dinslakens Bürgermeisterin Michaela Eislöffel weiterhin in der Kritik wegen persönlicher Referentin
Längst kein Wunsch

Dinslakens Bürgermeisterin Michaela Eislöffel geriet kürzlich in Kritik, nachdem bekannt wurde, dass Kerstin Lammert, vielen besser bekannt als Frau Sierp vom Frauen-Duo "Thekentratsch", eine halbe Stelle als persönliche Referentin bekommen soll (wir berichteten). „Vetternwirtschaft“, „Kungelei“ oder „Wahlgeschenke verteilen" war im sozialen Netzwerk zu lesen. Und auch die Fraktionen zeigten sich wenig begeistert von diesem Wunsch. Der zu diesem Zeitpunkt offenbar schon längst kein Wunsch mehr...

  • Dinslaken
  • 23.02.21
  • 1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.