Militärputsch

Beiträge zum Thema Militärputsch

Kultur
Frühere Buchhandlung "Buchhaus Altenessen" am Karlsplatz vor mehr als 10 Jahren. Abend einer Lesung aus Hans Marchwitzas Romanen angesichts der am CDU-Widerstand gescheiterten Versuche der Grünen, eine kleine Strasse im Universitätsviertel nach dem Arbeiterschriftsteller zu benennen.
4 Bilder

Historisches im Bürgerfunk auf Radio Essen -
Das literarische Erbe des Kapp-Putschs vom März 1920 - Sturm auf Essen

Bürgerfunk & Literatur auf Radio Essen: 13. Juni 19.04 Uhr und 14. Juni 21.04 Uhr Der Roman "Sturm auf Essen" und sein Autor Hans Marchwitza In der Bürgerfunkreihe des Medienzentrums Ruhr e.V. zu den Auswirkungen des rechten Kapp-Lüttwitz Militärputsches vom 13. März 1920 wird es jetzt literarisch. Der Roman "Sturm auf Essen" des Stoppenberger Bergarbeiters Hans Marchwitza war 1930 zum 10. Jahrestag des letztlich gescheiterten Militärputschs erstmals gedruckt worden. Seitdem hat er viele...

  • Essen-Nord
  • 11.06.21
Politik
Das Lächeln fällt Rena Wirth schwer, angesichts der politischen Lage in ihrem Herzensland Myanmar.
8 Bilder

Renate Wirth aus Birten schildert ihre Emotionen angesichts des Gewaltgeschehens in Myanmar
"Be safe, Myanmar!"

Myanmar - das klang im vergangenen Jahr noch nach Verheißung und Abenteuer. Dann putsche sich das Militär an die Macht und sperrte Staatschefin Aung San Suu Kyi weg. Seitdem herrscht die Gewalt in Myanmar. Renate Wirth kennt und schätzt dieses Land von vielen Reisen. Seit Februar befindet sich die Birtenerin im emotionalen Schwebezustand. Unseren Leser(inne)n erklärt sie, warum. - - - - - - - - - - - In 2013 war mein Wunsch, ein buddhistisches Land zu bereisen. Die Wahl fiel auf das noch...

  • Xanten
  • 02.04.21
  • 2
  • 4
Kultur
Wolfgang Kapp erklärte sich nach dem Militärputsch am 13. März 1920 zum Reichskanzler. Freikorpssöldener der Brigade Erhard hatten die legitime bürgerliche Reichsregierung unter Reichskanzler Bauer (SPD) aus Berlin vertrieben und zur Flucht, zuerst nach Desden, dann aus Sichehreitsgründen weiter nach Stuttgart vertrieben. Nach einem dreitägigen generalstreich in ganz Deutshcland musste er allerdings aufgeben und entschied sich zur Flucht nach Schweden. Nach dem zusammenbruch der Putschregierung wurden dieselben Söldnereegimenter der früheren Putshcisten allerdings dafür eingesetzt, das Ruhrgebiet militärisch zu beetzen. Das forderte in unserer Regierung in den Wochen danach über 1500 Tote mit vielen Standrehctlichen Erschießungen das druch das Militär.
6 Bilder

Kapp-Lüttwitz-Putsch, Generalstreik und Rote Ruhrarmee
13. März 1920 - Der Militärputsch ist da - Kanzler Wolfgang Kapp proklamiert neue Regierung - Alte Regierung aus Berlin geflohen

An diesem 13. März 2020 jährt sich zum 100. Mal der Versuch, die damalige demokratisch gewählte von SPD, Zentrum und DDP - Deutscher Demokratischer Partei getragene Regierung unter Reichskanzler Gustav Bauer (SPD) abzusetzen und die Weimarer Republik zur Militärdiktatur umzuwandeln. Dieser sogenannte Kapp-Lüttwitz-Putsch durch rechte Freikorpslegionäre konnte nach drei Tagen nur durch einen ganz Deutschland erfassenden Generalstreik zur Aufgabe gezwungen werden.  Die bewaffneten Kämpfe und die...

  • Essen-Nord
  • 13.03.20
Politik

Faschismus in der Türkei: Was geht uns das an?

Kommunalpolitisches Frühstück von "Essen steht AUF" mit zwei kompetenten Referenten am 8.10. Nachbarn, Freunde, Mitkämpfer – viele von ihnen stammen aus der Türkei. Seit das Erdogan-Regime den fehlgeschlagenen Putsch einiger Militärs nutzte, um eine faschistische Diktatur zu errichten, polarisiert die Entwicklung in der Türkei nicht nur unter türkisch- und kurdischstämmigen Mitbürgern. All das wirkt tief in den Alltag von Nachbarschaften oder in den Betrieben in Essen hinein. Was sind die...

  • Essen-Nord
  • 06.10.17
Kultur
Gerda Taro während der Kämpfe im Spanischen Bürgerkrieg 1936
3 Bilder

"Bilder der Solidarität" - Ausstellung in Erinnerung an den Spanischen Bürgerkrieg und die Fotojournalistin Gerda Taro

In Erinnerung an den Spanischen Bürgerkrieg und den Tod der Fotojournalistin Gerda Taro vor 80 Jahren zeigt das Gerhart-Hauptmann-Haus eine von Benedikt Behrens (Hamburg) kuratierte Ausstellung mit bisher überwiegend unbekannten Fotos aus dem Spanischen Bürgerkrieg aus dem Nachlass Alfred Kantorowicz und Gerda Taro. Nach dem Militärputsch in Spanien am 18. Juli 1936 ging Gerda Taro (eigentlich Gerta Pohorylle) – wie viele andere Intellektuelle – zusammen mit Robert Capa (eigentlich André...

  • Düsseldorf
  • 14.03.17
  • 1
Politik

Militärputsch in der Türkei

Gegen 22.30 Uhr meldeten verschiedene Nachrichtenagenturen (Ntv, Spiegel-online, Focus) dass es in der gesamten Türkei enen Militärputsch gegeben haben soll. Das Militär will das Kriegsrecht ausgerufen und eine Ausgangssperre verhängt haben. Ministerpräsident Yildrim widersprach diesen Meldungen. Es habe sich nur um eine kleine Gruppe ohne Rückhalt gehandelt. Die Betroffenen werde die strengste Strafe erwarten. Fest steht aber, dass in Istanbul und in Ankara an einigen Stellen Auffälligkeiten...

  • Hattingen
  • 16.07.16
  • 4
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.