Millionen Euro

Beiträge zum Thema Millionen Euro

Überregionales
Eine fast unglaubliche Geschichte: Ein Unbekannter hat seinen "Glücksspirale"-Gewinn in Form einer 7500 Euro-Monats-Sofortrente nicht abgeholt. "WestLotto" spricht von einem Gewinn-Gesamtvolumen von rund 2,1 Millionen Euro.

Unglaublich: 2,1 Millionen-Gewinn nicht abgeholt

Gladbeck/Münster. Unfassbar, aber wahr: "WestLotto" hat nun 13 Wochen lang nach einem anonymen Lottospieler gesucht, der in der Samstagsziehung am 13. Oktober 2012 besonderes Glück hatte: Bei der Lotterie GlücksSpirale hat die unbekannte Person die lebenslange Sofortrente in Höhe von mindestens 7.500 Euro monatlich gewonnen. Soweit so gut. Nur ist der erfolgreiche Tipper bisher noch nicht auf seinen Gewinn aufmerksam geworden. Trotz zahlreicher Versuche von "WestLotto", den ahnungslosen...

  • Gladbeck
  • 14.01.13
Überregionales
Die Fußgängerzone soll ein neues und vor allen Dingen familienfreundliches Gesicht erhalten. Stolze 3,7 Millionen Euro stehen für die Baumaßnahmen zur Verfügung. Zwar hat ein Architektenbüro schon einen Vorentwurft vorgelegt, doch seitens der Stadt Gladbeck setzt man nun ganz gezielt auf die Einbindung der Bürger in die Planungen.

Umbau Fußgängerzone: Bürgerideen sind gefragt

Gladbeck. Die Gladbecker Fußgängerzone soll ein neues Gesicht erhalten, umgebaut und vor allen Dingen familienfreundlich gestaltet werden. Dies wurde auch von den politischen Gremien bereits beschlossen. Und auch die Finanzierung der unumgänglichen Bauarbeiten scheint gesichert, sind hierfür doch immerhin stolze 3,7 Millionen Euro veranschlagt, die im Sinne der Bürgerschaft „zu verbauen“ sind. Der Großteil aller Kosten wird im Rahmen der Städtebauförderung von der Europäischen Union, dem...

  • Gladbeck
  • 06.11.12
Politik
Bis zum Jahr 2020 könnte Gladbeck Landesmittel in Höhe von 35 Millionen Euro erhalten, wenn man den Vorgaben des "Stärkungspakt II" gerecht wird. Daher wurde im Rathaus jetzt ein "Haushaltssanierungsplan" erarbeitet, der aber noch die politischen Gremien durchlaufen muss.
2 Bilder

Sparkatalog liegt vor: Haushalt um 25 Millionen € entlasten und die Lebensqualität trotzdem erhalten

Gladbeck. Die Verwaltung hat ihre Hausaufgaben gemacht, nun sind die Politiker an der Reihe: Am Montag legte Bürgermeister Ulrich Roland das Konzept vor, mit dem die Stadt Gladbeck den Anforderungen für die finanziellen Landeszuschüssen für den so genannten „Stärkungspakt II“ erfüllen will. „Die Frage ist: Wie soll die Stadt aussehen, in der wir leben? Soll sie eine gute oder eine weniger gute Lebensqualität haben?“. Mit dieser Frage ging Ulich Roland sogleich auf die möglichen Auswirkungen...

  • Gladbeck
  • 20.08.12
  • 12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.